Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Jentro BT-GPS-8 volle Funktionen freischalten

GPS Empfänger anderer Hersteller wie Alan und Lowrance.

Moderator: Teleskopix

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Re: Jentro BT-GPS-8 volle Funktionen freischalten

Beitrag von Sir Cachelot » So 21. Feb 2010, 21:11

Wenn nach dem Umschalten nun wieder Daten zu sehen sind, ist die Mouse voll freigeschaltet. Angeblich kann man auch static navigation an und ausschalten - keine Ahnung wie und wo. Die Mouse ist jedenfalls so schon mit jedem Prog. zu gebrauchen und "vollwertig". Es werden die Sats mit Signalstärke angezeigt, Signalgenauigkeit, Koords, Höhe, Geschwindigkeit usw. usf.

Für unter 20 Euro eine gute Mouse ohne Datenlogger.

Viel Spaß.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

Werbung:
fisted
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 17:42

Re: Jentro BT-GPS-8 volle Funktionen freischalten

Beitrag von fisted » Sa 3. Apr 2010, 17:53

hi, danke fuer die anleitung, genau danach habe ich gesucht! (habe seit heute ebenfalls den"activepilot")

jedoch gibt es ein problem, vielleicht kannst du mir dabei helfen:
wenn ich in sirfdemo (3.87) auf den connect button klicke, dann verbindet sich mein BT dongle offensichtlich auch mit dem geraet (blaue led leuchtet durchgehend), aber sirfdemo zeigt nichts an, alle fenster bleiben genau so leer wie im unverbundenen zustand.
auch 'poll SW version' etc liefern alle keinen fehler, aber auch kein resultat

habe es auf zwei verschiedenen rechnern (win7 64bit und winxp 32 bit) getestet, in win7 mit dem windowseigenen bluetooth stack, in xp mit (sowohl) bluesoleil 6.x und 2.3.3.0 (die von dir empfohlene version 2.7.0.35 war nicht auffindbar)
bloesoleil hat bzgl connect und pair auch keine probleme gemacht, es scheint so als wuerde alles funktionieren, bis auf die tatsache dass sirf sich relativ tot stellt

bzgl der baudraten der ports habe ich schon fast alles (insbesondere 57600) probiert.

hast du vielleicht eine idee?

vielen dank im voraus

fisted

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Re: Jentro BT-GPS-8 volle Funktionen freischalten

Beitrag von Sir Cachelot » Sa 3. Apr 2010, 18:38

Hi,
am besten postest du mal einen screenshot von sirfdemo.
Ich denke du hast vermutlich die mouse schon abgeschossen...d.h. du musst warten bis der Akku leer ist.
Mach die Mouse mal an und leg Sie raus über nacht und morgen früh lädst du sie wieder ganz auf und fängt von vorne an.
Dann pass aber an der entsprechenden Stelle auf dass du es gemäß der Anleitung machst.
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?p=674055#p674055
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

fisted
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 17:42

Re: Jentro BT-GPS-8 volle Funktionen freischalten

Beitrag von fisted » So 4. Apr 2010, 07:26

hi, danke fuer die schnelle antwort!

also dass ich die maus wie in diesem bericht beschrieben schon zerschossen habe glaube ich nicht, aus folgenden gruenden:

1. ich kann mich erfolgreich mit dem geraet verbinden/pairen (oder geht das auch im zerschossenen zustand noch)
2. ich habe eigentlich noch garnicht viel gemacht, also ich habe noch nicht versucht irgendwas umzustellen oder eine neue firmware zu uppen (oder kann man sich die maus auch schon durch einen verbindungsversuch zerschiessen)
vorallem aber: 3. ich bin eigentlich kein windowsmensch, habe zuerst versucht in linux mit gpsd&co und rfcomm zu schauen was das geraet so von sich gibt, und schon dort kam zwar eine verbindung zustande, aber nicht wirklich daten (ein paar kamen, allerdings waren das etwa 300 0xE0 bytes)
nach meinen tests mit sirfdemo und windows kriege ich in linux immernoch das gleiche resultat (mehr dazu gleich).

aber nun erstmal die von dir gewuenschten screenshots:
2 an der zahl:
sirf gestartet:
Bild
dann ein klick auf connect: (und auch ein poll->SW version)
Bild
aber wie man sieht sieht man nichts :/

hier noch, falls du was damit anfangen kannst, einige ergebnisse aus den versuchen das ganze in linux anzusprechen:

Code: Alles auswählen

root@fistbook:~ # hcitool dev
Devices:
        hci0    00:11:67:5A:DD:1D
root@fistbook:~ # hcitool scan
Scanning ...
        00:0D:B5:82:E9:30       BT-GPS8 JENTRO
root@fistbook:~ # hcitool inq
Inquiring ...
        00:0D:B5:82:E9:30       clock offset: 0x4e8b    class: 0x001f00
root@fistbook:~ # rfcomm bind /dev/rfcomm0 00:0D:B5:82:E9:30
root@fistbook:~ # hexdump -C /dev/rfcomm0 
00000000  e0 e0 e0 e0 e0 e0 e0 e0  e0 e0 e0 e0 e0 e0 e0 e0  |................|
  (*) an dieser stelle kam erstmal nichts mehr, nach 20-30 sekunden war die bluetooth verbindung fuer das gps tot (blaue led blinkt wieder), der rechner hat den disconnect aber anscheinend nicht wirklich mitbekommen. also nachdem ich das bluetooth dongle aus einem anderen terminal heraus resettet habe, kamen hier noch scheinbar im buffer liegende weitere 0xE0's an (bzw 11100000b im hinblick auf deine signatur ;)) :
00000010  e0 e0 e0 e0 e0 e0 e0 e0  e0 e0 e0 e0 e0 e0 e0     |...............|
0000001f
root@fistbook:~ #
meine vermutung hierbei ist, falls die maus wirklich noch nicht zerschossen ist, dass das geraet irgendeine art der authentifikation oder was auch immer erwartet (vielleicht auch synchronisation?), nen anderen sinn kann ich mir bei soeiner gleichartigen bitfolge (und der tatsache dass das geraet die verbindung nach 20-30 sek abbricht) nicht vorstellen. an der stelle weiss ich vermutlich noch zu wenig ueber den bluetooth stack.

im weiteren habe ich mal geschaut was hcidump so berichtet (das tool ist ein packet sniffer auf BT ebene). ich habe hcidump laufen lassen waehrend ich die gleiche rfcomm/hexdump kombination wie oben angegeben nocheinmal vollzogen habe:

Code: Alles auswählen

2#0 root@fistbook:~ # hcidump 
HCI sniffer - Bluetooth packet analyzer ver 1.42
device: hci0 snap_len: 1028 filter: 0xffffffffffffffff
< HCI Command: Create Connection (0x01|0x0005) plen 13
> HCI Event: Command Status (0x0f) plen 4
> HCI Event: Connect Complete (0x03) plen 11
< HCI Command: Read Remote Supported Features (0x01|0x001b) plen 2
> HCI Event: Command Status (0x0f) plen 4
> HCI Event: Max Slots Change (0x1b) plen 3
> HCI Event: Connection Packet Type Changed (0x1d) plen 5
> HCI Event: Read Remote Supported Features (0x0b) plen 11
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 10
    L2CAP(s): Info req: type 2
> HCI Event: Number of Completed Packets (0x13) plen 5
< HCI Command: Remote Name Request (0x01|0x0019) plen 10
> HCI Event: Command Status (0x0f) plen 4
> ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 16
    L2CAP(s): Info rsp: type 2 result 0
      Extended feature mask 0x0000
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 12
    L2CAP(s): Connect req: psm 3 scid 0x0040
> HCI Event: Number of Completed Packets (0x13) plen 5
> HCI Event: Remote Name Req Complete (0x07) plen 255
> ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 16
    L2CAP(s): Connect rsp: dcid 0x006a scid 0x0040 result 1 status 2
      Connection pending - Authorization pending
> ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 16
    L2CAP(s): Connect rsp: dcid 0x006a scid 0x0040 result 0 status 0
      Connection successful
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 16
    L2CAP(s): Config req: dcid 0x006a flags 0x00 clen 4
      MTU 1013 
> HCI Event: Number of Completed Packets (0x13) plen 5
> ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 14
    L2CAP(s): Config rsp: scid 0x0040 flags 0x00 result 0 clen 0
      Success
> ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 16
    L2CAP(s): Config req: dcid 0x0040 flags 0x00 clen 4
      MTU 1013 
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 18
    L2CAP(s): Config rsp: scid 0x006a flags 0x00 result 0 clen 4
      MTU 1013 
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 8
    L2CAP(d): cid 0x006a len 4 [psm 3]
      RFCOMM(s): SABM: cr 1 dlci 0 pf 1 ilen 0 fcs 0x1c 
> HCI Event: Number of Completed Packets (0x13) plen 5
> HCI Event: Number of Completed Packets (0x13) plen 5
> ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 8
    L2CAP(d): cid 0x0040 len 4 [psm 3]
      RFCOMM(s): UA: cr 1 dlci 0 pf 1 ilen 0 fcs 0xd7 
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 18
    L2CAP(d): cid 0x006a len 14 [psm 3]
      RFCOMM(s): PN CMD: cr 1 dlci 0 pf 0 ilen 10 fcs 0x70 mcc_len 8
      dlci 2 frame_type 0 credit_flow 15 pri 7 ack_timer 0
      frame_size 1008 max_retrans 0 credits 7
> HCI Event: Number of Completed Packets (0x13) plen 5
> ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 18
    L2CAP(d): cid 0x0040 len 14 [psm 3]
      RFCOMM(s): PN RSP: cr 0 dlci 0 pf 0 ilen 10 fcs 0xaa mcc_len 8
      dlci 2 frame_type 0 credit_flow 14 pri 7 ack_timer 0
      frame_size 127 max_retrans 0 credits 0
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 8
    L2CAP(d): cid 0x006a len 4 [psm 3]
      RFCOMM(s): SABM: cr 1 dlci 2 pf 1 ilen 0 fcs 0x59 
> HCI Event: Number of Completed Packets (0x13) plen 5
> ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 8
    L2CAP(d): cid 0x0040 len 4 [psm 3]
      RFCOMM(s): UA: cr 1 dlci 2 pf 1 ilen 0 fcs 0x92 
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 12
    L2CAP(d): cid 0x006a len 8 [psm 3]
      RFCOMM(s): MSC CMD: cr 1 dlci 0 pf 0 ilen 4 fcs 0x70 mcc_len 2
      dlci 2 fc 0 rtc 1 rtr 1 ic 0 dv 1 b1 0 b2 0 b3 0 len 0
> ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 12
    L2CAP(d): cid 0x0040 len 8 [psm 3]
      RFCOMM(s): MSC CMD: cr 0 dlci 0 pf 0 ilen 4 fcs 0xaa mcc_len 2
      dlci 2 fc 0 rtc 1 rtr 1 ic 0 dv 0 b1 0 b2 0 b3 0 len 0
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 12
    L2CAP(d): cid 0x006a len 8 [psm 3]
      RFCOMM(s): MSC RSP: cr 1 dlci 0 pf 0 ilen 4 fcs 0x70 mcc_len 2
      dlci 2 fc 0 rtc 1 rtr 1 ic 0 dv 0 b1 0 b2 0 b3 0 len 0
> HCI Event: Number of Completed Packets (0x13) plen 5
> HCI Event: Number of Completed Packets (0x13) plen 5
> ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 12
    L2CAP(d): cid 0x0040 len 8 [psm 3]
      RFCOMM(s): MSC RSP: cr 0 dlci 0 pf 0 ilen 4 fcs 0xaa mcc_len 2
      dlci 2 fc 0 rtc 1 rtr 1 ic 0 dv 1 b1 0 b2 0 b3 0 len 0
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 9
    L2CAP(d): cid 0x006a len 5 [psm 3]
      RFCOMM(d): UIH: cr 1 dlci 2 pf 1 ilen 0 fcs 0x86 credits 33
> ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 45
    L2CAP(d): cid 0x0040 len 41 [psm 3]
      RFCOMM(d): UIH: cr 0 dlci 2 pf 1 ilen 36 fcs 0x5c credits 15
> HCI Event: Number of Completed Packets (0x13) plen 5
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 9
    L2CAP(d): cid 0x006a len 5 [psm 3]
      RFCOMM(d): UIH: cr 1 dlci 2 pf 0 ilen 1 fcs 0x9a 
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 9
    L2CAP(d): cid 0x006a len 5 [psm 3]
      RFCOMM(d): UIH: cr 1 dlci 2 pf 0 ilen 1 fcs 0x9a 
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 9
    L2CAP(d): cid 0x006a len 5 [psm 3]
      RFCOMM(d): UIH: cr 1 dlci 2 pf 0 ilen 1 fcs 0x9a 
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 9
    L2CAP(d): cid 0x006a len 5 [psm 3]
      RFCOMM(d): UIH: cr 1 dlci 2 pf 0 ilen 1 fcs 0x9a 
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 9
    L2CAP(d): cid 0x006a len 5 [psm 3]
      RFCOMM(d): UIH: cr 1 dlci 2 pf 0 ilen 1 fcs 0x9a 
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 9
    L2CAP(d): cid 0x006a len 5 [psm 3]
      RFCOMM(d): UIH: cr 1 dlci 2 pf 0 ilen 1 fcs 0x9a 
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 9
    L2CAP(d): cid 0x006a len 5 [psm 3]
      RFCOMM(d): UIH: cr 1 dlci 2 pf 0 ilen 1 fcs 0x9a 
< ACL data: handle 1 flags 0x02 dlen 9
    L2CAP(d): cid 0x006a len 5 [psm 3]
      RFCOMM(d): UIH: cr 1 dlci 2 pf 0 ilen 1 fcs 0x9a 
> HCI Event: Hardware Error (0x10) plen 1

* an dieser stelle (nach ca 20-30) sekunden war die verbindung wieder weg, so wie vorhin beschrieben. also hciconfig hci0 reset:

< HCI Command: Reset (0x03|0x0003) plen 0
< HCI Command: Reset (0x03|0x0003) plen 0
hexdump berichtete in diesem fall ein paar mehr (e0)-bytes als vorhin, nur zur vollstaendigkeit auch der output:

Code: Alles auswählen

00000000  e0 e0 e0 e0 e0 e0 e0 e0  e0 e0 e0 e0 e0 e0 e0 e0  |................|
*
(*) hier war die verbindung tot, siehe oben
00000020  e0 e0 e0 e0                                       |....|
00000024
scheint also so als sei die maus noch nicht ganz verschwiegen bzw zerschossen oder?
der grund dafuer dass ich mich gegen diesen reset, solange nicht wirklich noetig, wehre ist, dass ich dem Li-ion akku ungern eine tiefentladung spendieren moechte, die moegen das garnicht.
falls es nicht anders geht werde ichs aber natuerlich trotzdem tun. soll ich das geraet waehrenddessen gepairt lassen? sonst schaltet es sich automatisch ab oder?

nachtrag: hast du eine idee wie man das geraet zerlegt? ich sehe nur 2 winzige schrauben bei der oese fuer das schluesselanhaengerband, habe sie mal probeweise rausgedreht aber die scheinen nicht viel mit dem zusammenhalt des gehaeuses an sich zu tun zu haben:/
wuerde das geraet gerne zerlegen um die unterbrechung der stromversorgung akkuschoneneder durchzufuehren (bin recht fit im loeten)
also, falls du da was weisst, jede information ist willkommen. werde jez ma schauen ob mn diesen gummirahmen irgendwie abziehen kann, vielleicht versteckt sich dadrunter ja etwas :)
die letzte frage hat sich, habe es nun zerlegt bekommen. man muss die beiden genannten schrauben loesen, und kann dann mit dem fingernagel die oberschale abhebe(l)n, ist an 5 punkten (etwa die ecken und die stirnseite) eingehakt

frohe ostern uebrigens!


liebe gruesse

fisted
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 17:42

Re: Jentro BT-GPS-8 volle Funktionen freischalten

Beitrag von fisted » So 4. Apr 2010, 08:28

habe es nun geschafft!

du lagst tatsaechlich richtig mit der vermutung dass ich das geraet sofort zerschossen habe.
buchstaeblich sofort sogar, mein aller erster gpsd call hat gereicht.
ich hatte vergessen gpsd mit dem -b switch zu starten, der ihn in den read-only modus setzt, vergisst man das versucht gpsd durch eine reihe von probe requests informationen ueber das geraet herauszufinden, was aber zB bei diesem geraet zum zerschiessen fuehrt.

habe den reset durch einen (sehr) kurzen kurzschluss zwischen V+ und masse durchgefuehrt, is auch nicht die feine art aber schonender (und vorallem zeitsparender) als das akku leerlaufen lassen.

ich werde mir aber fuer zukuenftige faelle das kabel vom akku durchtrennen udn einen kleinen schalter dazwischen loeten

vielen dank fuer deine hilfe nochmal,

*windows wieder aus der bootloader cfg auskommentier*

liebe gruesse

Schlachti
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: So 4. Apr 2010, 08:40

Re: Jentro BT-GPS-8 volle Funktionen freischalten

Beitrag von Schlachti » So 4. Apr 2010, 08:46

Riesen DANK für den Beitrag genau das hab ich gebraucht um die Jenntro Maus für Wayfinder am Handy zu verbinden da ich nie eine Sat verbindung bekommen habe

Hab es gleich auf anhieb mit Dieser Anleitung geschafft .


Echt Toll und sehr ausführlich erklärt .

Nochmal einen Riesen Dank an den Verfasser

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Re: Jentro BT-GPS-8 volle Funktionen freischalten

Beitrag von Sir Cachelot » So 4. Apr 2010, 09:27

Guten Morgen und viel spass mit der Mouse.
Ja die Mouse war schon zerschossen, verbinden geht dann immernoch, aber das GPS-Modul produziert nichts gescheites glaube ich.
Kurzschließen wollte ich jetzt nicht empfehlen, da der Akku das nicht gern hat.
Ein Mikroschalter ist sicher besser.
Ich hatte selber nach einer Anleitung gesucht und nichts gefunden - da bleibt nicht übrig als selber was zu schreiben ;)
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

fisted
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 17:42

Re: Jentro BT-GPS-8 volle Funktionen freischalten

Beitrag von fisted » So 4. Apr 2010, 13:18

hehe, naja, welches von kurzschliessen und tiefstmoegliche tiefentladung fuer den akku nun schonender ist weiss ich auch nich, da wirklich schon 100ms, vermutlich auch weniger, reichen um den reset auszuloesen, und da der akku vermutlich auch eine elektronische ueberlastregelung hat glaube ich dass die kurzschlussvariante schonender ist - jedoch will ich mich nicht drauf festnageln lassen, bei mir hat es funktioniert (habe einmal so kurz wie moeglich den kontakt zwischen + und masse mit dem schraubenzieher hergestellt)
lg

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Re: Jentro BT-GPS-8 volle Funktionen freischalten

Beitrag von Sir Cachelot » So 4. Apr 2010, 19:25

Na ich hoffe, dass die Mouse ausgeht, bevor eine Tiefentladung entsteht.. :???: seis drum.
Jetzt kannst du jedenfalls das volle Potential der Mouse nutzen.
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

Benutzeravatar
Pody
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Di 25. Mai 2010, 14:21

Re: Jentro BT-GPS-8 volle Funktionen freischalten

Beitrag von Pody » Di 25. Mai 2010, 14:36

Ich brauche dringend eure Hilfe.
Ich versuche bereits das ganze Pfingstwochende den Jentro BT-GPS-8 zu programmieren,
so dass ich ihn mit meinem iPod Touch nutzen kann. RoqyBT ist bereits auf dem iPod freigeschaltet.
Ich habe mich genau an deine Anleitung gehalten. Es kommt aber immer die Meldung der Port ist nicht frei, oder wird benutzt.
Danach kommt die Meldung, dass die Daten nicht gesendet werden konnten.
Ich weiß nicht mehr weiter und langsam verlier ich die Geduld den Jentro immer wieder zu entladen.
Weshalb sind nicht werksseitig bereits alle Protokolle freigeschaltet.
Muß der Jentro immer vollständig geladen sein wenn ich ihn programmieren will ?
Wie kann ich mit Sirfdemo erkennen das die Programmierung erfolgreich war ?

Antworten