Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Medion Navi bei Aldi Nord für 150 Taler

GPS Empfänger anderer Hersteller wie Alan und Lowrance.

Moderator: Teleskopix

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13320
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was haltet ihr vom neuen Medion Navi

Beitrag von moenk » Do 23. Mai 2013, 10:11

Interessant, da ist OSM drauf! Ein vergleichbares Garmin kostet aber nicht viel mehr, von daher würde ich eher zum Garmin greifen: http://shop.geoclub.de/detail1_B002G1YP ... ta-20.html
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Werbung:
cahhi
Geowizard
Beiträge: 1638
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Was haltet ihr vom neuen Medion Navi

Beitrag von cahhi » Do 23. Mai 2013, 10:17

Welches Argument auch nicht von der Hand zu weisen ist:

Die Garmins sind extrem verbreitet. Wenn Du mit denen irgendwelche Probleme hast, findet sich problemlos jemand, der weiterhelfen kann oder findest zumindest raus, dass der Fehler nicht an Dir sondern am Gerät liegt und kannst die Fehlersuche abbrechen und schauen, wie man das Problem umschifft bekommt.
Groundspeak wird zudem nicht so an deren GPX-Format rumfriemeln, dass die Garmins damit nicht mehr klarkommen. Ein Medion, dass nur eine Handvoll Leute haben, kann bei sowas dann aber doch schon mal auf der Strecke bleiben. Und dies womöglich nur, weil Groundspeak dann auf einmal doch eine Cachegröße "nano" einführt o.ä. und das Medion hier aussteigt...
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1581
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: AW: Was haltet ihr vom neuen Medion Navi

Beitrag von Teleskopix » Do 23. Mai 2013, 10:49

dbox hat geschrieben:
Teleskopix hat geschrieben:Wenn du so ein Gerät auch in 3 Jahren noch mit aktuellen Karten und Features nutzen möchtest, dann kauf ein Garmin, selbst Magellan war in der Vergangenheit ein Griff ins .....
Das ist doch OSM-fähig...
Da hast du einiges noch nicht verstanden.
Das Datenformat wie die Daten auf OSM(Geofabrik) bereitliegen, kann kein GPSr lesen. Die Daten muß man erst in ein Format bringen (rendern), welches das GPSr lesen kann.
Bei Medion, kann das nur die Fa. Medion, und wie oft und wie gut diese das machen liegt an der Fa. selbst.
Bei Garmin gibt es freie Tools um das selbst zu machen und viele nette Garmin-Nutzer, die solche Karten bereitstellen.
Ich würde mir kein GPSr kaufen, wo ich wegen OSM-Karten auf den Hersteller/Anbieter des Gerätes angewiesen bin, denn da hast du oft schnell verloren und bekommst keine aktuellen Karten mehr.

Benutzeravatar
labbi05
Geocacher
Beiträge: 172
Registriert: Mo 16. Nov 2009, 14:22
Ingress: Enlightened
Wohnort: Sandy, UT, USA / Kiel, SH, Ger

Re: Medion Navi bei Aldi Nord für 150 Taler

Beitrag von labbi05 » Do 23. Mai 2013, 12:05

Meine persönliche Meinung
Kauf dir lieber ein Magellan oder Garmin. Das Vorgängergerät hatte diverse Probleme. Kann man auch im Gopal Forum (http://www.gopal-navigator.de/) nachlesen.
Ich hatte mir das Vorgängergerät als Backup Device zugelegt. Der Versuch damit zu cachen ist bei mir gescheitert, da das Gerät grottenlahm wurde. In der Firmware waren div. Bugs drin. Es gab dann Updates, die teilweise diese behoben, aber dann neue schufen. Dann war irgendwann Ruhe. Es wurde eine Firmware angekündigt, aber ein halbes Jahr kam nichts. Jetzt mit dem neuen Gerät ist mal wieder etwas Bewegung in die Sache gekommen.
Es gibt bei dem alten Gerät inzwischen die Möglichkeit andere / zusätzliche Software aufzuspielen. Da habe ich aber aktuell kein Interesse dran.
OSM Karten gibt es, aber in einem speziellen Format, sodass man nur die Medionkarten nutzen kann. Update gab es, aber auch nicht regelmäßig.
TopoKarten sollen besser sein, als die alten, die waren nur grausam. Die sahen aus, wie Karten die man eingescannt hat und dann Softwaretechnisch vergrößert wurden....Pixel

Jetzt habe ich mehr geschrieben als ich wollte.....
Gruß Labbi05

Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1581
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: Medion Navi bei Aldi Nord für 150 Taler

Beitrag von Teleskopix » Do 23. Mai 2013, 12:54

Auch bei Magellan bleibt das Problem, das es keine freien Tools gibt um eine OSM-Karte herzustellen. Man ist auf http://maps4me.net/ angewiesen
und wie gut und wie schnell man ein Firmwareupdate bekommt ist hier
http://www.magellanboard.de/ nachzulesen.
die Fehler die kiozen wegen dem Höhenmesser meldete sind bis heute nicht beseitigt.

Numanoid
Geomaster
Beiträge: 486
Registriert: Di 6. Dez 2011, 02:18

Re: Medion Navi bei Aldi Nord für 150 Taler

Beitrag von Numanoid » Do 23. Mai 2013, 13:34

Ein Kumpel von mir hatte sich damals das Vorgängermodell gekauft, mittlerweile liegt es nur noch in der Schublade, da es, sobald man mal ein paar Caches drauflädt (>200) grottenlahm wurde.
Ich fürchte das wird hier nicht anders sein.

nhedgehog
Geocacher
Beiträge: 39
Registriert: So 24. Okt 2010, 22:22

Re: Medion Navi bei Aldi Nord für 150 Taler

Beitrag von nhedgehog » Do 23. Mai 2013, 14:10

Der Preis ist heiß falls du ein Bastler bist und das Gerät wirklich MicoSD-Karten akzeptiert.
Wenn ich nicht schon ein Sportiva hätte würde ich das Gerät vermutlich kaufen und mir TwoNav installieren (auch wenn TwoNav auf diesem Gerät weder Kompass noch Höhenmesser nutzen kann).
Falls du kein Bastler bist, dann solltest du den Vorschreibern vertrauen, die haben eigentlich alles gesagt. Die Software sollte allerdings etwas besser laufen als beim Vorgängermodell, vor allem da der RAM verdoppelt wurde.

Benutzeravatar
henny-r
Geomaster
Beiträge: 943
Registriert: Fr 11. Sep 2009, 00:15
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Medion Navi bei Aldi Nord für 150 Taler

Beitrag von henny-r » Mi 29. Mai 2013, 23:49

Hallöchen!

Heute habe ich mir das Teil geholt. Im Zweifel kann man es ja zurückgeben. Trotzt des schlechten Wetters habe ich mich heute auf den Weg gemacht um das Gerät zu testen.

Was mir positiv aufgefallen ist, das die OSM-Karten auf aktuellen Stand sind. Haben zwischendurch mal ein Blick aufs Smartphone geworfen und keine Unterschiede feststellen können.
Die Genauigkeit scheint ziemlich gut zu sein. Alles Positionen hatten kaum Abweichung.
Die Bedienbarkeit ist gut, auch wenn es da Luft nach oben gibt. In langen Listen ist es schwierig den Scrollbalken zielsicher zu bewegen.
Was komplett für den Arsch ist, ist Paperless-Caching bei Multis. Aktuell ist mir nicht klar ob es einen Möglichkeit gibt Waypoints einzufügen. Natürlich kann man Waypoints erzeugen, aber nicht aus dem Geocaching-Modus heraus. Das ist natürlich ziemlich umständlich. Das Problem ist das es immer ca. 10 Sekunden dauert die einzelnen LIsten zu laden.
Je weniger Listings auf dem Gerät sind, desto schneller arbeitet es.
Die Annäherungsfunktion ist suboptimal. Er sollte möglichst gering sein, da das Routing sofort abschaltet. Hilft einem zwar wenn man mit einem Buddy unterwegs und am quatschen ist, aber da mit dem Signalton das Routing automatisch endet hat man einen ziemlich großen Suchradius wenn das Gerät auf 20 Meter steht.

Mal sehen, man kann ja das Gerät zur Not zurückgeben.

Schönen Gruß

Henny-R
____________________________________________
- Frühcacher - Spätlogger - Tradifreund - DNF-Logger

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Medion Navi bei Aldi Nord für 150 Taler

Beitrag von Marschkompasszahl » Do 30. Mai 2013, 00:35

Machen wir uns nichts vor -
Geocaching ist ein lukrativer Markt. Und das nicht nur für ein paar Hoster in Seattle.

Andernfalls gäbe es keine TBs bei Promarkt;
oder einige Abieter von in kleinen Serien produzierten Coins,
dutzende von Online-Shops, die Bleistifte und Verteilerdosen zum x-fachen des normalen Einzelhandelspreises abgeben (ganz zu schweigen von Einweg- und Abfallprodukten wie den Petlingen).
Und so macht auch ALDI nichts anderes, als sich ein Stück von dem Kuchen des GC-Marktes abzuschneiden.

Die Produkte sind qualitativ mindestens zufriedenstellend und bei den Preisen gerade für Einsteiger ("ach, probier ich das mal aus") interessant und gefragt.
Es wird wohl kaum einer die heimische B&O-Anlage gegen Aldis neuen Kassettenrekorder austauschen; ebenso wenig werden Oregon-Freunde ihre teuren Garmins zugunsten eines Aldi-GPS einmotten oder gar entsorgen.

Würde ich immer noch mit dem postgelben eTrexH rumlaufen, käme ich in Versuchung, mir das MEDION-GPS zu kaufen. Aber ich bin mit dem grauen 30er seit einem Jahr mehr als zufrieden.

Und Vergleiche zu Vorgängermodellen zählen bei ALDI erst recht nicht.
Nicht nur, weil mein letzter bei Aldi gekaufter Computer noch 64kB Arbeitsspeicher hatte und mit Datasette funktionierte, sondern weil gerade bei Technik Ware zugekauft wird, die den aktuellen Anforderungen entspricht. Und da ist ein neuer Lieferant, ein anderes Betriebssystem, usw. nicht auszuschließen. Also wäre der Vergleich ähnlich "Apfel mit Birnen".

Ich bin gespannt, wie das neue ALDI-GPS tatsächlich in der Praxis abschneidet.

Duffy77
Geocacher
Beiträge: 162
Registriert: Do 14. Jul 2005, 11:18
Wohnort: Hamburg

Re: Medion Navi bei Aldi Nord für 150 Taler

Beitrag von Duffy77 » Do 30. Mai 2013, 07:02

Man muss auch den Wiederverkaufswert rechnen. Denke ein Garmin kann man später immer besser verkaufen als ein Medien GPS .
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder