gc oder oc ?

Das Forum zum Klassiker der deutschen Seiten.

Moderatoren: mic@, TeamGeocaching.de, biboleck31

Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: gc oder oc ?

Beitrag von Bursche » So 4. Apr 2010, 10:17

team-noris hat geschrieben:
Bursche hat geschrieben:Man sucht sich die entsprechnende Plattform für seine caches. TC scheint die Plattform zu sein, die du suchst, nachdem das mit der deutschen geocachingelite nun doch nix wird.

Ich habe eine klare Frage gestellt, die Du offenbar nicht verstanden hast: An wen wende ich mich, wenn ich nicht möchte, daß die DWJ meine Daten auf ihrer Webseite veröffentlicht?

PS: Nein Bubi, äh Bursche, ich rechne nicht mit einer vernünftigen Antwort von Dir, aber vielleicht weiss ja sonst jemand Rat.


Frag doch mal einen Anwalt, ob du auf deiner privaten Seite ohne Genehmigung der Fa. groundspeak und der Cacheowner, Caches auflisten darfst und diese in Karten darstellen darfst. Vielleicht erfährst du dabei auch etwas Erhellendes für dein gc.de-Problemchen. Allerdings haben groundspeak und oc.de eine vertragliche Vereinbarung darüber getroffen, dass die gc.com-caches auf gc.de-Karten erscheinen.

Für die Hardcore-groundspeak-Jünger gibt es ja immer noch die PMonly-Caches, die auch nicht auf gc.de erscheinen.

Werbung:
Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Re: gc oder oc ?

Beitrag von DunkleAura » So 4. Apr 2010, 12:27

Bursche hat geschrieben:Allerdings haben groundspeak und oc.de eine vertragliche Vereinbarung darüber getroffen, dass die gc.com-caches auf gc.de-Karten erscheinen.

fettung von mir. das muss man sich auf der zunge vergehen lassen…
ich dachte immer es wäre groundspeak und gc.de…
nur gc.de und oc.de auseinander zu halten ist sowieso schwierig bis unmöglich. :D
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Benutzeravatar
Schrottie
Geoguru
Beiträge: 3582
Registriert: Di 29. Jul 2008, 15:23
Wohnort: 13595 Spandau
Kontaktdaten:

Re: gc oder oc ?

Beitrag von Schrottie » So 4. Apr 2010, 12:51

DunkleAura hat geschrieben:ich dachte immer es wäre groundspeak und gc.de…

Völlig richtig. Der Vertrag existiert für die Verwendung der GC-Daten auf geocaching.de.

DunkleAura hat geschrieben:nur gc.de und oc.de auseinander zu halten ist sowieso schwierig bis unmöglich. :D

Es ist denkbar einfach. Vergleiche einfach die Buchstabenfolgen, sie unterscheiden sich ausreichend um hier keinerlei Verwechslungen aufkommen zu lassen.

Gleich nochmal ganz allgemein, da heute eine entsprechende Anfrage über den Support hereinkam und nach jedem neuen Kapitel der Hexenjagd* gegen OC irgendjemand meint so witzig sein zumüssen, mit irgendwelchen infantilen Aktionen** punkten zu wollen:

Die Anzeige der GC-Caches wird täglich aktualisiert. Dabei liefert die Firma Groundspeak die Daten per FTP und automatisch wird dabei dann die Karte aktualisiert. Die "Datenlieferung" ist, das kann hier ruhig erwähnt werden, Chefsache, Bryan persönlich kümmert sich darum. Geocaching.DE hat keinen Einfluß auf diese Daten, selbst wenn Groundspeak da PMO-Caches liefern würde, sie würden auf der Karte erscheinen. Wer also nicht will, das seine GC-Caches auf dieser Karte auftauchen, der sollte sich diesbezüglich an Groundspeak wenden, denn Groundspeak gibt sie weiter. Alternativ ginge auch die PMO-Option, das steht ja letztlich jedem frei.

Übrigens: Vor gar nicht allzu langer Zeit wurde ja OC verteufelt, weil angeblich Daten gegen den Willen der Cacheowner weitergegeben wurden.Aufmerksame Verfolger des grünen Forums und der einschlägigen Blogs werden sich erinnern. Komisch nur, das diesmal einigen sauer aufstößt das GC die Daten weitergibt, aber wieder OC dafür verantwortlich gemacht wird. Merkt ihr noch etwas?

Cachen und cachen lassen, soll jeder wie er will, wir zwingen niemanden dazu, OC zu mögen. Aber Toleranz kann man IMHO schon erwarten. Wer also OC nicht mag, dem steht es frei OC zu meiden/ignorieren, aber diese ständige Hetze zeichnet ein Bild von der deutschen Geocaching-Community, das ihr sicherlich nicht gerecht wird. Aber wie so oft, es sind eben einzelne Betonköpfe die es nicht lassen können. Mein Vorschlag: Ignoriert OC, haltet einfach die Klappe und ihr habt euren Frieden. Wir unseren auch und alle haben ihre Ruhe.


* Ich denke mal, es ist nicht notwendig hier genauer zu erklären,wer mal wieder ein Portiönchen billigste Polemik gegen OC verschossen hat.
** Ja, sinnlose Aktionen die gegen OC zielen und dabei nichts anderes tun als Fehler bei Groundspeak zu bemängeln, sind infantil. Zeigt esdoch in aller Deutlichkeit, das sich da jemand keine Gedanken gemacht hat und einfach nur mit dem Strom schwimmen will, der scheinbar gerade "in" ist...
Good Byte,

Schrottie

Benutzeravatar
team-noris
Geomaster
Beiträge: 759
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 23:26
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: gc oder oc ?

Beitrag von team-noris » So 4. Apr 2010, 14:41

Schrottie hat geschrieben:Mein Vorschlag: Ignoriert OC, haltet einfach die Klappe und ihr habt euren Frieden. Wir unseren auch und alle haben ihre Ruhe.

Vorweg: Ich möchte hier eine ganz sachliche Diskussion führen. Ich habe überhaupt kein Problem mit OC, ich suche keine OC-Caches, ich liste meine Caches dort nicht - ich ignoriere es ganz einfach und beteilige mich auch nicht an den teilweise peinlichen Diskussionen über OC. Was ich aber nicht ignorieren will - und da möchte ich nicht dazu aufgefordert werden, meine Klappe zu halten - ist die Tatsache, daß meine Caches auf gc.de angezeigt werden. Und das ist für mich nicht akzeptabel.

Du schreibst mir per Mail, daß es technisch nicht möglich ist, Caches auszublenden. Schrottie, Du schreibst Code, ich schreibe Code - dann wissen wir beide, daß es ja wohl kein technisches Problem ist, daß verhindert, daß Caches aus der Datei von Groundspeak entfernt werden. Das Problem sitzt ja wohl an anderer Stelle, die DWJ will das einfach nicht.

Benutzeravatar
Schrottie
Geoguru
Beiträge: 3582
Registriert: Di 29. Jul 2008, 15:23
Wohnort: 13595 Spandau
Kontaktdaten:

Re: gc oder oc ?

Beitrag von Schrottie » So 4. Apr 2010, 15:22

team-noris hat geschrieben:Du schreibst mir per Mail, daß es technisch nicht möglich ist, Caches auszublenden. Schrottie, Du schreibst Code, ich schreibe Code - dann wissen wir beide, daß es ja wohl kein technisches Problem ist, daß verhindert, daß Caches aus der Datei von Groundspeak entfernt werden. Das Problem sitzt ja wohl an anderer Stelle, die DWJ will das einfach nicht.

Abgesehen davon, das die DWJ da nun wirklich keinerlei Einfluß nimmt, suchst Du das Problem immer noch beim Falschen. Du selbst hast der Veröffentlichung, auch auf der Karte von geocaching.de, zugestimmt, denn ohne Deine explizite Zustimmung mittels entsprechendem Häkchen wären die Listings bei GC nie in den Publish gegangen. Du allerhöchstpersönlich hast also der Veröffentlichung zugestimmt. Willst Du das nicht, so steht Dir jederzeit die PMO-Option zur Verfügung, diese verhindert erfolgreich eine Veröffentlichung Deiner Caches auf der Karte von geocaching.de (auf der imÜbrigen ganz deutlich darauf hingewiesen wird, das es sich auch um Daten von GC handelt).

Das man jetzt anfangen könnte für jeden einzelnen, der sich an Dingen stört denen er selbst zugestimmt hat, auch einen Hack in Datenbankroutine schreiben könnten ist mir schon klar, aber wieso sollten wir? So betrachtet ist "rein technisch" fast alles machbar, aber das Ergebnis würde den Aufwand bei weitem nicht rechtfertigen, obendrein müssten dann die Verträge neu geschrieben werden, denn die aktuellen Verträge sagen aus, das eben die von Groundspeak gelieferten Daten 'as is' angezeigt werden. Punkt. Das dies nun im Umkehrschluß auch bedeutet das es nicht die DWJ ist, die nicht will das die Daten Einzelner entfernt werden, sondern eben Groundspeak, sollte damit auch deutlich werden.

Und wenn Du jetzt sagst, Dir wäre an einer sachlichen Diskussion gelegen, dann kann ich das kaum glauben, denn wäre dem so, dann hättest Du Dir vor Deiner Frage entsprechende Gedanken gemacht. Das Du es nicht getan hast, zeigt eben unter anderem auch der kleine Seitenhieb auf die DWJ, deren Rolle in dieser ganzen Geschichte ja nun in der letzten Zeit genug beleuchtet wurde und jedem klar sein dürfte, das sie da eben absolut keinerlei Einfluß nimmt. Auch wenn Du (und andere) es nicht glauben willst, wir haben da völlig freie Hand.

Dein Ansprechpartner in dieser Problematik ist also,und das schrieb ich Dir ja bereits, Groundspeak. Ich habe nur die Vermutung das Du da nicht wirklich offene Türen einrennen wirst, immerhin bietet Dir ja Groundspeak selbst die nötigen Optionen um Deinen Wunsch umzusetzen, so dass ein Eingreifen auch von deren Seite aus absolut unnötig ist.

BTW: Die Sache mit dem "Klappe halten" war jetzt nicht direkt auf Dich persönlich gemünzt, das war ganz allgemein für all diejenigen gedacht, die es einfach nicht schaffen OC nur zu ignorieren wenn sie es nicht nutzen wollen. Ich hatte nur gedacht, das dies schon einen Absatz vorher deutlich gemacht wurde, der nicht umsonst mit "Übrigens:" eingeleitet ist und sich somit ganz pauschal an den besagten Personenkreis richtet.
Good Byte,

Schrottie

Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: gc oder oc ?

Beitrag von Bursche » So 4. Apr 2010, 16:38

Vielleicht sollte doch mal jemand eine mail an groundspeak schreiben und anfragen, ob sie damit einverstanden sind, dass auf dieser Karte, groundspeak Daten außerhalb von gc.com veröffentlicht werden.

Benutzeravatar
team-noris
Geomaster
Beiträge: 759
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 23:26
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: gc oder oc ?

Beitrag von team-noris » So 4. Apr 2010, 22:31

Schrottie hat geschrieben:Du selbst hast der Veröffentlichung, auch auf der Karte von geocaching.de, zugestimmt, denn ohne Deine explizite Zustimmung mittels entsprechendem Häkchen wären die Listings bei GC nie in den Publish gegangen.

Auf der Karte werden Caches angezeigt, die es schon lange vor dem Zeitpunkt gegeben hat, ab dem Groundspeak die Daten an gc.de abgegeben hat, davon ist auch einer meiner Caches betroffen, der seit April 2002 liegt, damals war in den Guidelines nichts von einer Datenweitergabe gestanden. Das mag jetzt nach Erbsenzählerei klingen, aber für diesen Cache (GC521F) habe ich einer Veröffentlichung auf gc.de niemals zugestimmt.

Schrottie hat geschrieben:Und wenn Du jetzt sagst, Dir wäre an einer sachlichen Diskussion gelegen, dann kann ich das kaum glauben, denn wäre dem so, dann hättest Du Dir vor Deiner Frage entsprechende Gedanken gemacht.

Ich sehe hier nach wie vor keine unsachliche Diskussion von meiner Seite. Als unsachlich fasse ich eher Deine Antwort auf, "Klappe halten" klingt jedenfalls nicht besonders sachlich, egal an wen es gerichtet ist.

Schrottie hat geschrieben:Das Du es nicht getan hast, zeigt eben unter anderem auch der kleine Seitenhieb auf die DWJ, deren Rolle in dieser ganzen Geschichte ja nun in der letzten Zeit genug beleuchtet wurde und jedem klar sein dürfte, das sie da eben absolut keinerlei Einfluß nimmt. Auch wenn Du (und andere) es nicht glauben willst, wir haben da völlig freie Hand.

Mit "wir" meinst Du vermutlich OC. Nochmal: OC interessiert mich nicht und ich nutze OC nicht (mehr) aktiv. Im Impressum von gc.de steht Folgendes:

Herausgeber, Betreiber und rechtlich verantwortlich für die Inhalte unter geocaching.de ist:

Herausgeber (Postanschrift)
Deutsche Wanderjugend
im Verband Deutscher Gebirgs- und Wandervereine e.V.
Wilhelmshöher Allee 157
34121 Kassel


Damit ist für die DWJ der Ansprachpartner für mein Problem, denn die DWJ veröffentlicht auf einer Seite, für die sie verantwortlich zeichnet, meine Daten. Daten für deren Veröffentlichung ich kein Einverständnis gegeben habe.

Benutzeravatar
Schrottie
Geoguru
Beiträge: 3582
Registriert: Di 29. Jul 2008, 15:23
Wohnort: 13595 Spandau
Kontaktdaten:

Re: gc oder oc ?

Beitrag von Schrottie » So 4. Apr 2010, 22:56

team-noris hat geschrieben:Auf der Karte werden Caches angezeigt, die es schon lange vor dem Zeitpunkt gegeben hat, ab dem Groundspeak die Daten an gc.de abgegeben hat, davon ist auch einer meiner Caches betroffen, der seit April 2002 liegt, damals war in den Guidelines nichts von einer Datenweitergabe gestanden. Das mag jetzt nach Erbsenzählerei klingen, aber für diesen Cache (GC521F) habe ich einer Veröffentlichung auf gc.de niemals zugestimmt.

Gibt es denn einen Bestandsschutz für Cachelistings, so das sie von ToU-Änderungen nicht betroffen sind? AFAIK nicht, aber Du darfst mich gern eines besseren belehren.

team-noris hat geschrieben:Als unsachlich fasse ich eher Deine Antwort auf, "Klappe halten" klingt jedenfalls nicht besonders sachlich, egal an wen es gerichtet ist.

Lies bitte meine letzte Antwort vollständig!

team-noris hat geschrieben:Damit ist für die DWJ der Ansprachpartner für mein Problem, denn die DWJ veröffentlicht auf einer Seite, für die sie verantwortlich zeichnet, meine Daten. Daten für deren Veröffentlichung ich kein Einverständnis gegeben habe.

Nun, das ist Deine Sicht der Dinge, das sie falsch ist habe ich Dir ja nun mehrfach erläutert. Ich habe Dir auch gesagt wer der richtige Ansprechpartner ist, was Du allerdings direkt beim ersten Blick auf die Cachekarte selbst sehen kannst, denn der ganze Text der da ständig im Wege ist, das ist der Hinweis darauf, wer für die Daten verantwortlich (und somit zuständiger Ansprechpartner) ist.

Also: Mail an contact@geocaching.com, Problem (vornehmlich in englischer Sprache) geschildert und Änderung verlangt. Das ist Dein Weg.

EOD.

BTW: Ich frage mich echt, warum jeder immer so verwundert ist, wenn man auf derartige Beratungsresistenz angepisst reagiert...
Good Byte,

Schrottie

Benutzeravatar
team-noris
Geomaster
Beiträge: 759
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 23:26
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: gc oder oc ?

Beitrag von team-noris » So 4. Apr 2010, 23:10

Schrottie hat geschrieben:Nun, das ist Deine Sicht der Dinge, das sie falsch ist habe ich Dir ja nun mehrfach erläutert.

Durch mehrfache Wiederholung wird Deine Aussage nicht richtiger. Die Karte ist auf geocaching.de sichtbar, laut Impressum ist die DWJ für diese Webseite verantwortlich. Punkt. Woher die DWJ diese Daten hat, ist für mich als Benutzer komplett irrelevant, ich habe meine Zustimmung für die Darstellung meiner Daten auf der Webseite der DWJ nicht gegeben und niemand hat mich um nachträgliche Anerkennung einer neuen Guideline (was ich mit Geschäftsbedingungen übersetzen würde) gebeten.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22638
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: gc oder oc ?

Beitrag von radioscout » Mo 5. Apr 2010, 00:38

Bursche hat geschrieben:Caches die nur am Schwarzen Brett im Supermarkt veröffentlicht werden, erscheinen nicht auf der Karte bei geocaching.de.

Jetzt, wo Du es in einem vollständigen Satz formuliert hast, ist eindeutig erkennbar, was Du meintest.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder