Die Zukunft von Geocaching.de / Relaunch in Kürze

Das Forum zum Klassiker der deutschen Seiten.

Moderatoren: mic@, TeamGeocaching.de, biboleck31

jann_gerrit
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 00:13

Beitrag von jann_gerrit » So 16. Apr 2006, 15:12

geoBONE hat geschrieben:Spitze,


Boh, da war der ApproV aber echt mal schnell. :?

geoBONE hat geschrieben:da weiss man ja gleich, wo die Reise hingeht. Geocaching als pressefreundliches Drive In-Event mit lecker Werbung für Hanswurst. Genau mein Geschmack


Ja? Habe bisher keine bunten Werbebanner entdeckt und selbst wenn ein paar davon auftauchen.
Zum Vergleich: Wohin geht die Reise dieses Forums? Zu freenet, weil deren Banner hier immer wieder auftaucht?
JG

Werbung:
Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Beitrag von Oliver » So 16. Apr 2006, 15:12

smo hat geschrieben:... alle "Gegner" dieser neuen Loesung aergern sich eigentlich nur dass ihr die Presse- und Redaktionsarbeit aus der Hand gebt. Jedenfalls mein Eindruck.


Faktisch gab es doch bisher gar keine redakionelle Arbeit oder Pressearbeit u.ä.?

Die Arbeit derer, die für gc.de und oc.de Texte geschrieben haben in allen Ehren - das waren nette Gesten, sicher viel Arbeit, nett gemeint und auch hat auch den Benutzern geholfen. Die Texte sind auch gut ...

Es gibt aber keinen der sagt "dafür brauchen wir einen Text", "der Text sollte mal überarbeitet werden" und dann auch so fleißig ist auszuarbeiten, was in die Texte rein soll und das dann auch tut.

Wir haben ein 1a Team was die Technik angeht ... Programmierung, CMS usw. Mir fällt auf anhieb keiner ein dem es Spaß macht solche Texte zu schreiben.

Kann sein, dass in dem neuen Team schon Leute sind, die das übernommen hätten ... bisher hatte ich aber nicht den Eindruck, dass der "Informationen"-Bereich auf oc.de inhaltlich sonderlich voran kommt.

Für die Beiträge die es gab bin ich dankbar ... ich hab auch mal verpennt die Sache dann einzupflegen weil ich es ewig vor mir hergeschoben hab, sorry nochmals ... in den 6 Monaten die Opencaching online ist, ist der Informationen-Bereich nicht weit gekommen. Das liegt nicht an denen, die sich bisher darum gekümmert haben ...

hm, wo war ich denn?

- danke für die bisherigen Text-Beiträge
- sorry für meine nachlässige Bearbeitung solcher Anfragen
- wir können da Hilfe brauchen


Das http://www.cachewiki.de von Eigengott macht wider (mein) erwarten Fortschritte - ich bin begeistert ... sicher wird es auch da Zusammenarbeit geben.


smo hat geschrieben:Wie waere es wenn man neben dem technischen Team noch ein Redaktionelles Team aus "unabhaengigen" Freiwilligen bilden wuerde?

Wuerde es Sinn machen einen Aufruf zu starten? Wuerde dieses Angebot angenommen?


tu es! Frag doch mal bei Jörg per PM an, ob und wie du ihm zur Hand gehen kannst, gute Idee.

Wenn Jörg nix dagegen hat (wovon ich nicht ausgehe): Schreib ein Newseintrag auf OC, dass entsprechend Interessierte sich bei dir melden können und du die Sache koordinierst.

Übrigens wird der gesamte Menüpunkt "Informationen" von Opencaching.de weggenommen und nur noch auf Geocaching.de gepflegt. Zum einen weil fast alles doppelt gepflegt werden müsste, zum anderen weil sich dafür keine Leute finden ;)


Nochmals: es ist eine Community-Seite


Vielen Dank schonmal,
Oliver

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Beitrag von Oliver » So 16. Apr 2006, 15:15

jann_gerrit hat geschrieben:
geoBONE hat geschrieben:Spitze,


Boh, da war der ApproV aber echt mal schnell. :?


Big Brother is watching us ;)


jann_gerrit hat geschrieben:Ja? Habe bisher keine bunten Werbebanner entdeckt und selbst wenn ein paar davon auftauchen.
Zum Vergleich: Wohin geht die Reise dieses Forums? Zu freenet, weil deren Banner hier immer wieder auftaucht?


Ach, du bist auch bei T-Online und Freenet meint billiger zu sein?

jann_gerrit
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 00:13

Beitrag von jann_gerrit » So 16. Apr 2006, 15:23

M.B. hat geschrieben:ah, es wird auch schon eine fortbildungsmaßnahme fürs cachen angeboten...
http://www.s-alb.org/events/2006/fortbildung/37.pdf

jetzt ist auch ein "cacheführerschein" mit einwöchigem lehrgang und abschliessender prüfung denkbar.


<ironie> Hast Du Sorge, dabei durchzufallen? </ironie>

Selbstverständlich kann man sich fast alles autodikatisch erarbeiten und findet reichlich Material und Anleitung online. Aber was ist dabei, ein Seminar zum Geocaching anzubieten? Lernen macht in der Gruppe und/ oder gut angeleitet oft viel mehr Spaß. Wenn ich mich nicht täusche, gibt es auch Videos zum Geocaching und von Tourist-Informationen ausgearbeitete Geocache-Touren.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Seminare zur GPS-Nutzung beim Wandern und Radfahren auf reges Interesse stoßen.

Niemand muß an dem angebotenen Seminar teilnehmen, niemand muß Caches suchen, die ihm nicht gefallen, niemand muß eine Geocache-Datenbank benutzen, die ihm nicht gefällt, denn zum Glück gibt es hier Auswahl (und daher noch einmal vielen Dank an die, die das Bisherige auf die Beine gestellt haben). So what?
JG

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Beitrag von Oliver » So 16. Apr 2006, 15:24

smo hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:Es gibt also keinen Grund zum meckern. Alles ist frei verfügbar. Und wenn es statt der vermuteten einen Woche 2 oder 4 Wochen dauert, wird das wohl auch kein Problem sein.
Also bitte selber aktiv werden und nicht über die meckern, die die ganze Arbeit gemacht haben und sich jetzt um den Fortbestand ihres Projekts kümmern.


Leider ists aber so dass man meistens erst dann aktiv wird wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, vor allem wenn kaum einer sieht dass es sich schon am Rande bewegt. Bisher dachten alle, alles waere in bester Ordnung, und bisher gabs auch keinen Grund zur Besorgnis mein ich mal.


so kommt ein Opensource-Projekt auch nicht weiter ...
Opencaching bewegt sich übrigens nicht am Rande ...

Warum sollte jemand in der Not dauerhaft und sinnvoll helfen können wenn er nix davon wissen will solange alles in Ordnung ist? Ist es nicht viel effektiver dafür zu sorgen, dass der Karren nicht von der richtigen Spur abkommt?

Das klappt vielleicht im Job (Stichwort Projektmanagement) ... aber nicht bei einem OS-Projekt, das auf freiwillige Arbeit angewiesen ist.


smo hat geschrieben:Der Aufruf ein neues Betreiberteam fuer gc.de zu finden war erfolgreich,


echt? Leß doch mal GeoFaex Postings dazu ...

smo hat geschrieben:und fuer oc kann ich mich nicht erinnern dass es mal einen gab.


wozu auch? Hätte eh nicht geklappt ... da wäre das gleiche rausgekommen wie bei gc.de ...
Und sorry, aber das war die letzten 3 Jahre seitdem an Opencaching gearbeitet wird auch nicht anders ...

jann_gerrit
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 00:13

Beitrag von jann_gerrit » So 16. Apr 2006, 15:31

Starglider hat geschrieben:Auf jeden Fall geht er praktisch mit den Cachedaten so um, als wären sie sein Eigentum, und dieses Recht hat er sich frühzeitig gesichert.


Wie, Du meinst jetzt Geocaching.com bzw. Groundspeak Inc., oder?
JG

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Beitrag von Oliver » So 16. Apr 2006, 15:34

Starglider hat geschrieben:
jann_gerrit hat geschrieben:Die im Subtext transportierte Unterstellung ist mir auch übel aufgestoßen. Die Seite wird nun von einem gemeinnützigen Verein betrieben, nicht von Tele-Magenta oder sonstigem kommerziellen Content-Anbieter!

Mit den Nutzungsbedingungen hätter er aber auch das problemlos machen können. Auf jeden Fall geht er praktisch mit den Cachedaten so um, als wären sie sein Eigentum, und dieses Recht hat er sich frühzeitig gesichert.


*hust* sonst ist aber alles in Ordnung?

Nur weil man etwas machen kann und nicht tut ist man also schon der Böse?

Warum gehe ich mit den Cachedaten so um als ob es meine wären? Da kenne ich ganz andere Geocaching-Platformen die genau das machen! Leß mal in dem Thread hier nach, was man tun muss um in Zukunft an die db-Files von gc.de zu kommen ...

Edit: bitte auch kucken warum man das tun muss ...


Fakten:

- ich bin Betreiber von Opencaching.de
- ich kann nicht mehr lange Betreiber bleiben
- ich halte es für meine Pflicht dafür zu sorgen, dass OC auch in Zukunft in vertrauenswürdigen Händen liegt, die der Verantwortung gewachsen sind
- die Alternative wäre die Einstellung der Webseite gewesen


OC wurde nicht verkauft und es ändert sich nix an den Zielen von Opencaching ... es ist NUR ein neuen Betreiber ...


All denen der neue Betreiber nicht zusagt empfehle ich entweder erstmal abzuwarten ob die Welt wirklich untergeht oder mir schnellstens eine Mail zu schicken, damit ich deren Caches löschen und den Account deaktivieren/löschen kann. Mit der Ankündigung in den OC-News sollte jeder genug Zeit dazu haben.


*Kopfschüttel*
Oliver

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » So 16. Apr 2006, 15:41

Oliver hat geschrieben:damit ich deren Caches löschen und den Account deaktivieren/löschen kann.

Verlegen wir uns jetzt auf unterschwellige Drohungen?
Zum Glück würde das niemanden wirklich kratzen, weil ja eh fast alle Caches auf oc.de nur Kopien von gc.com sind.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Beitrag von Oliver » So 16. Apr 2006, 15:47

Starglider hat geschrieben:
Oliver hat geschrieben:damit ich deren Caches löschen und den Account deaktivieren/löschen kann.

Verlegen wir uns jetzt auf unterschwellige Drohungen?


nein, das war ein Angebot Accounts zu löschen, wenn dies von dem Besitzer des Accounts gewünscht wird. Keinerlei Hintergedanken.

Dieses Angebot wurde bereits von einem Benutzer angenommen ...

Wenn du denn auch vollständig uns sachlich korrekt lesen/zitieren würdest, könntest du auch gar keine Drohung finden:

oliver hat geschrieben:All denen der neue Betreiber nicht zusagt empfehle ich entweder erstmal abzuwarten ob die Welt wirklich untergeht oder mir schnellstens eine Mail zu schicken, damit ich deren Caches löschen und den Account deaktivieren/löschen kann. Mit der Ankündigung in den OC-News sollte jeder genug Zeit dazu haben.


Mit "nicht zusagt" meine ich: Falls man nicht länger bereit ist seine Caches auf Opencaching.de zu listen.


Oder verlengen wir uns jetzt schon auf "böswillig interpretieren" weil uns keine sachlichen Argumente einfallen?

Edit: Typo

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » So 16. Apr 2006, 15:50

Starglider hat geschrieben:
Oliver hat geschrieben:damit ich deren Caches löschen und den Account deaktivieren/löschen kann.

Verlegen wir uns jetzt auf unterschwellige Drohungen?
Zum Glück würde das niemanden wirklich kratzen, weil ja eh fast alle Caches auf oc.de nur Kopien von gc.com sind.


Wie ich das verstehe, will Oliver z.B. meine caches löschen wenn ich die nicht mehr bei oc.de haben will und auch nicht selber löschen möchte.

Ich lösche erstmal gar nichts und werde auch weiterehin all meine neuen caches einstellen --- sollte dann doch oc.de bei mir in Ungnade zwecks des neuen Betreibers fallen, kann ich immer noch löschen. Jetzt ist finde ich nicht der rechte Zeitpunkt um ein Urteil zu bilden.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder