Die Zukunft von Geocaching.de / Relaunch in Kürze

Das Forum zum Klassiker der deutschen Seiten.

Moderatoren: mic@, TeamGeocaching.de, biboleck31

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Mo 17. Apr 2006, 17:34

Sandman633 hat geschrieben:
-tiger- hat geschrieben:bist Du ein reiches Kind reicher Eltern,

das mal zum Thema Unterstellungen.

Das war eine Frage, keine Unterstellung. Wenn du vollständig zitieren würdest, würde da am Ende ein Fragezeichen auftauchen.

Sandman633 hat geschrieben:
TeamGeocaching.de hat geschrieben:wir erhoffen uns, unseren Bekanntheitsgrad ein wenig zu steigern
. Das ist doch der zentrale Punkt. Und man braucht keine Glaskugel, um abzuschätzen das die beiden Plattformen dazu dienen sollen, dieses Ziel manifaltig zu erreichen. Als da wären Seminare, Schulungen, Kurse, 17 Personen => 6 Fackeln und eine Plastikbox, Workshops für Anfänger etc.


Du bist schon wieder am Hetzen und in Vorurteilen schwelgen. Starglider hat gechickt ein paar Bruchstücke aus dem Zusammenhang gerissen und damit eine schöne Anti-DWJ Propaganda aufgebaut und du fällst blind darauf rein. Merkst du das den garnicht mehr? Mach doch einfach weiter so, mir isses langsam egal, frei nach dem Motto "don't feed the trolls".

Tiger
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Eselchen&Radschläger
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Mi 16. Mär 2005, 11:07
Wohnort: Düsseldorf/Meerbusch & Kassel

Beitrag von Eselchen&Radschläger » Mo 17. Apr 2006, 17:46

Sandman633 hat geschrieben:
TeamGeocaching.de hat geschrieben:wir erhoffen uns, unseren Bekanntheitsgrad ein wenig zu steigern
. Das ist doch der zentrale Punkt. Und man braucht keine Glaskugel, um abzuschätzen das die beiden Plattformen dazu dienen sollen, dieses Ziel manifaltig zu erreichen. Als da wären Seminare, Schulungen, Kurse, 17 Personen => 6 Fackeln und eine Plastikbox, Workshops für Anfänger etc.

Kaum zu glauben, das ca. 17.000 Caches ohne Handbuch und Einführungsseminar ausgelegt und zig-100.000fach gefunden werden konnten.

Greetz Sandman633


Ihr tut alle so, als ob ihr alle dazu gezwungen werdet an diesen Seminaren teilzunehmen. Es handelt sich hierbei wohl doch um einen Verband der Verbandsintern seine Mitglieder über Geocaching informiert.

Vor ein paar Monaten wurde schon mal über Geocaching in der Jugendarbeit in Dortmund geschrieben. Da haben sich alle aufgeregt das die Geld genommen haben für geführte Kurse.

Meines Wissens ist davon die Geocacher-Welt nocht nicht untergegangen, oder weiß da jemand mehr als ich???

Benutzeravatar
Eselchen&Radschläger
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Mi 16. Mär 2005, 11:07
Wohnort: Düsseldorf/Meerbusch & Kassel

Beitrag von Eselchen&Radschläger » Mo 17. Apr 2006, 17:52

M.B. hat geschrieben:ah, es wird auch schon eine fortbildungsmaßnahme fürs cachen angeboten...
http://www.s-alb.org/events/2006/fortbildung/37.pdf

jetzt ist auch ein "cacheführerschein" mit einwöchigem lehrgang und abschliessender prüfung denkbar.

schöne aussichten... :-(

mg M.B.


Wer ein bißchen weiterliest kann auch erkennen worum es hier offensichtlich geht.

Um die Ausbildung von Jugendbetreuern.

Diese können dann bei ihrer Arbeit mit Jugendgruppen auf diese Infos zurückgreifen.

Hier scheint wirklich eine Histerie auszubrechen...

Leute geht cachen, anstatt hier irgendwelche Halbwahrheiten zu verbreiten. :!: :!: :!:

Sandman633
Geomaster
Beiträge: 390
Registriert: Mi 16. Feb 2005, 22:08
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Sandman633 » Mo 17. Apr 2006, 18:25

-tiger- hat geschrieben:
Sandman633 hat geschrieben:
-tiger- hat geschrieben:bist Du ein reiches Kind reicher Eltern,

das mal zum Thema Unterstellungen.

Das war eine Frage, keine Unterstellung. Wenn du vollständig zitieren würdest, würde da am Ende ein Fragezeichen auftauchen.

gugst Du...
sandman633 hat geschrieben:hast Du ein Bonusheft für positive Darstellungen der DWJ?

ich kann da deutlich ein ? erkennen. Gemäß Deiner Definition also eine Frage. Das bedeutet, Du hast mich zu unrecht beschuldigt.

-tiger- hat geschrieben:Du bist schon wieder am Hetzen und in Vorurteilen schwelgen.


auf die schnelle..
opencaching.de aktueles hat geschrieben:21.03.2006 19:41 (Geocaching) - Am 8.4.06 führt die Deutsche Wanderjugend im Schwäbischen Albverein einen eintägigen Geocaching-Workshop für Anfänger (ab 15. Jahren)auf der Eninger Weide durch. Im Preis von Euro 10,-- ist bereits das Mittagessen enthalten.


Greetz Sandman633

P.S. ich finde, die Emotionstemperatur sollte sich auf allen Seiten wieder auf Normal reduzieren. Dann gehts hier auch evtl. zivilisiert weiter, ohne das man sich gegenseitig ständig irgendwas um die Ohren hauen muß.
Bild Bild

Benutzeravatar
Sturkopp
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Sa 31. Dez 2005, 12:44
Wohnort: Rheinland

Beitrag von Sturkopp » Mo 17. Apr 2006, 19:31

Was mich ein wenig verwundert, ist das sich FAST das

"gesamte neue Team rund um geocaching.de, das sich derzeit aus folgenden Personen zusammensetzt (alphabetische Reihenfolge):
Albsucher, Alex3000, anicatha, Carsten77, Der_Isenberger, die_husaren, DocW, DWJ_Bund, fogg, Gecko-1 (zeitweise), GeoFaex, hcy, jennergruhle, Lion & Aquaria, marco2206, mungo park, Neuromancer2K4, nici-, oliver, orotl, Portitzer, rusty4174, stetimm, -Tiger-, tobsas, Vinnie"

bereits zwischen dem 25.10.2005 und dem 28.10.2005 als Mitglied im Forum der Deutschen Wandejugend angemeldet hat. Der Rest meldete sich dann so nach und nach an.

Ich habe opencaching.de und die nun anstehende Diskusion immer nur am Rande betrachtet, aber wurde eventuell im Oktober 2005 oder früher schon auf die Übernahme durch die Deutsche Wanderjugend hingearbeitet?

Sturkopp fragt an und grüßt

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Mo 17. Apr 2006, 19:34

Sturkopp hat geschrieben:Was mich ein wenig verwundert, ist das sich FAST das

"gesamte neue Team rund um geocaching.de, das sich derzeit aus folgenden Personen zusammensetzt (alphabetische Reihenfolge):
Albsucher, Alex3000, anicatha, Carsten77, Der_Isenberger, die_husaren, DocW, DWJ_Bund, fogg, Gecko-1 (zeitweise), GeoFaex, hcy, jennergruhle, Lion & Aquaria, marco2206, mungo park, Neuromancer2K4, nici-, oliver, orotl, Portitzer, rusty4174, stetimm, -Tiger-, tobsas, Vinnie"

bereits zwischen dem 25.10.2005 und dem 28.10.2005 als Mitglied im Forum der Deutschen Wandejugend angemeldet hat.


Das Forum der DWJ dient uns zum Informationsaustausch. Hier gibt es einen geschützten Bereich "Server", den nur die freigeschalteten Personen betreten können. Hier haben wir uns über gc.de kurzgeschlossen. Der Server wurde uns damals von Jörg zur Verfügung gestellt, da wir in einem öffentlichen Forum nicht über Inhalte diskutieren können.

edit: nein, damals wussten wir noch nix über das Sponsoring der DWJ.
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Mo 17. Apr 2006, 19:41

Alex3000 hat geschrieben:
Sturkopp hat geschrieben:Was mich ein wenig verwundert, ist das sich FAST das

"gesamte neue Team rund um geocaching.de, das sich derzeit aus folgenden Personen zusammensetzt (alphabetische Reihenfolge):
Albsucher, Alex3000, anicatha, Carsten77, Der_Isenberger, die_husaren, DocW, DWJ_Bund, fogg, Gecko-1 (zeitweise), GeoFaex, hcy, jennergruhle, Lion & Aquaria, marco2206, mungo park, Neuromancer2K4, nici-, oliver, orotl, Portitzer, rusty4174, stetimm, -Tiger-, tobsas, Vinnie"

bereits zwischen dem 25.10.2005 und dem 28.10.2005 als Mitglied im Forum der Deutschen Wandejugend angemeldet hat.


Das Forum der DWJ dient uns zum Informationsaustausch. Hier gibt es einen geschützten Bereich "Server", den nur die freigeschalteten Personen betreten können. Hier haben wir uns über gc.de kurzgeschlossen. Der Server wurde uns damals von Jörg zur Verfügung gestellt, da wir in einem öffentlichen Forum nicht über Inhalte diskutieren können.

....und der Vollständigkeit halber....

Zuerst haben wir natürlich bei moenk angefragt ob er uns hier ein geschlossenes Forum einrichten kann, aber das war technisch nicht möglich. Fast alle haben sich damals dann zeitgleich im DWJ-Forum angemeldet, nachdem ich die Mails mit der "Einladung" verschickt hatte.

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Mo 17. Apr 2006, 19:49

...und noch mal was von mir:

Jörg hat uns am 13.02.2006 um 01:53 Uhr mitgeteilt, daß die DWJ gc.de sponsoren will. *

Wir haben mal ausgerechnet, was für Serverkosten wir haben werden. Da wir ja Luftbild-Karten mit noch einigen Schmankerln anbieten werden (wollen), haben wir auch ziemlich hohen Traffic. Wer vom Fach ist weiß, daß das pro Jahr leicht in den 4-stelligen Euronen-Bereich gehen kann. Und das ist mit Bannerwerbung nicht zu machen - bzw. dann geht das Gemosere erst recht los.

* dem voraus ging eine Ankündigung am 07.02.06, das Projekt bei einer Vorstandssitzung vorzustellen (nurdervollständigkeithalber)
Zuletzt geändert von alex3000 am Mo 17. Apr 2006, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

Team-Ludwigshafen
Geomaster
Beiträge: 924
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 13:09
Wohnort: Kurpfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Team-Ludwigshafen » Mo 17. Apr 2006, 19:49

geoBONE hat geschrieben:Innerhalb des Teams vielleicht nicht, innerhalb der Community aber auf alle Fälle. Mir als Opencaching-User gefällt es überhaupt nicht, dass urplötzlich ein mir bisher unbekannter Wanderverein in der ersten Reihe steht, wenn es darum geht Medienberichte zu basteln und Presseinfos herauszugeben. Ich kenne diese Leute nicht, ich habe keine Ahnung ob sie schon mal Cachen waren oder gar Caches ausgelegt haben und ich habe auch keine Lust mir diese Informationen irgenwo zusammenzusuchen (sofern es überhaupt welche gibt). Was soll das? Warum muss man zufällig irgendwo über einen Link stolpern, der über diese anscheinend bereits vollzogene Entwicklung informiert. Selbst auf der Opencaching-Startseite Rubrik "Aktuelles" wird nicht darüber berichtet. Das entspricht ganz und gar nicht meiner Vorstellung von "Open". Ich verbinde mit Opencachings Offenheit auch eine Transparenz im Hinblick auf wichtige Entscheidungen in Kombination mit intensiver Diskussion bzgl. der Sinnhaftigkeit und zwar im Vorfeld.

Ich fühle das OC.de entgegengebrachte Vertrauen missbraucht und möchte ausdrücklich nicht, das ein Wanderverein den Medien gegenüber im Namen der Geocaching-Community, also auch in meinem Namen, spricht.


Hm... habe mich also doch getäuscht, schade ! Wo ist eigentlich mein Posting von ganz am Anfang des Threads geblieben ?

Da ich über Ostern hauptsächlich cachen war, habe ich mir jetzt nachträglich den Riesenthread reingezogen. Mein unterschwelliges Empfinden entspricht dabei am ehesten dem von Geobone Gesagten.

Ich bin auch total überrascht und wähnte die beiden von mir immer vorbehaltlos und leidenschaftlich befürworteten Projekte auf bestem Wege, respektive Händen. Händen, die ausnahmslos aus der Community rekrutiert wurden und mit ausreichend hoher Wahrscheinlichkeit sicherstellten, dass ausschließlich die Belange von Geocachern und nur von Geocachern, verfolgt und vertreten werden.

Mein Angebot eines finanziellen Beitrages an Opencaching. de wurde seinerzeit dankend agbelehnt, die Tatsache, dass Geofeax mit seinem -mir ebenfalls nicht bekannten- Spendenaufruf keinen Erfolg hatte, beweist meines Erachtens nur, dass selbiger in ungeeigneter Weise publik gemacht wurde.

Da uns moenk mit diesem, nach meinem Empfinden sehr wichtigen Thema ohnehin auf die Spielwiese geschickt hat, erlaube ich mir hier noch einige eher bauch- als ratiogesteuerten Anmerkungen:

Wie Starglider schon völlig richtig anmerkte, hat Geocaching mit Wandern nichts aber auch gar nichts gemeinsam, mit der Ausnahme, dass zufällig beide Gruppen die Beine benutzen. Das tun Eierläufer oder Bockspringer aber auch.

Als ich im Dezember des Jahres 2003 aufgebrochen bin, bin ich zum Geocachen aufgebrochen, niemals zum Wandern. Wandern war für mich schon aus Kinderzeiten eine Strafe !

Wanderer sind Muggels, also der natürliche Feind des Geocachers. Man könnte jetzt die Meinung vertreten: Macht doch aus allen Wanderern Geocacher und das Problem ist gelöst. Wir hätten dann das, was DWJ bereits jetzt öffentlich propagiert, Geocaching als "Breitensport". Alleine der Gedanke schüttelt mich !!

Wenn ich die vielen, vielen wunderschönen und verschwiegenen Locations Revue passieren lasse, die wir während der letzten Jahre im Rahmen des Geocachings aufgesucht haben und ich mir vorstelle, da laufen künftig statt 12 Teams p.a. künftig 120 oder mehr durch, bekomme ich das kalte Grausen.

Ihr Wanderer, lasst uns doch einfach in Ruhe unser Hobby betreiben und zwar wie bisher als eingeschworene Gemeinschaft und große Familie - notfalls auch ohne deutsche Plattform !

Wunschvorstellungen, ich weiss. Das Rad ist nicht mehr zurückzudrehen ! So langsam dämmert mir, warum in den USA die Caches für members only geschaffen wurden. Nur ist der Einstand unter diesem Aspekt viel zu niedrig.

[Bauchgefühle aus]

Mit der Open Source Bewegung hat das m.E. nichts mehr zu tun. Ich werde meine Caches b.a.w. bei OC.de belassen, jedoch nicht mehr als überzeugter Verfechter des Projektes, sondern als reines Back-Up.

Mahlzeit

Michael
Bild

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Mo 17. Apr 2006, 19:57

Ich kann einfach nicht glauben, daß hier soviel Vorurteile herrschen. Schaut Euch die Seite erstmal an - dann kann gemeckert werden. :wink:

Die DWJ sponsort die Seite - die redaktionellen Sachen machen immer noch die Cacher, die da freiwillig mitmachen! Und außerdem kann jeder mitmachen - Vorschläge zu Caches, Software, Links etc. werden dankend angenommen und ohne große Bürokratie veröffentlicht!

Ich hör hier immer Vereinsmeierei. Schaut Euch doch mal selbst an. Wieviele von Euch sind in einer christlichen Kirche?
Wieviele von Euch benutzen GPS? Eine Technik, die von der US Army "gesponsort" wurde. Ach halt - Mit 17 Leuten einen Cache zu suchen ist verwerflicher, als Zivilisten zu bombardieren. *kotz*
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder