Die Zukunft von Geocaching.de / Relaunch in Kürze

Das Forum zum Klassiker der deutschen Seiten.

Moderatoren: mic@, TeamGeocaching.de, biboleck31

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Beitrag von Oliver » Sa 15. Apr 2006, 13:08

emzett hat geschrieben:Ehrlich gesagt hatte ich ja große Hoffnungen in das neue GC.de-Team gesetzt, dass das Projekt jetzt aber für die Öffentlichkeitsarbeit eines Wandervereins mißbraucht wird, enttäuscht mich doch sehr. Bin auch mal gespannt, ob die Mitmacher bisher schon von diesem Tatendrang der DWJ wussten?


ich glaube das war allen Beteiligten bekannt und jeder hatte die Gelegenheit einen besseren Vorschlag zu machen. Und soweit ich mich erinnere gab es keinen besseren Vorschlag ...

Warum "mißbrauchen"?

Werbung:
JoergKS(eh.DWJ_Bund)
Geomaster
Beiträge: 961
Registriert: Mi 21. Sep 2005, 10:11
Wohnort: Nahe Kassel

Beitrag von JoergKS(eh.DWJ_Bund) » Sa 15. Apr 2006, 13:17

smo hat geschrieben:Eine Frage die sicher auch viele interessieren wird:


Wird es eine Verschaerfung der Regeln geben? z.B. in Bezug auf Lost Places, Naturschutzgebiete usw?

Bitte keine Spekulationen "Aussenstehender". Das fuehrt zu nix. Eine Antwort vom zukuenftigen Seitenbetreiber DWJ oder vom Team-Geocaching.de waere sehr nett.

Viele Gruesse
Steve


Eine Verschärfung wird es nicht geben.

Die einschlägigen Gesetze sind zu beachten, Tiere und Pflanzen sollen nicht durch unser Hobby gestört oder geschädigt werden.

Wer also laut lärmend in einem ausgewiesenen Naturschutzgebiet ein Cache vergräbt, kann nicht mit unserer Unterstützung rechnen :wink:
Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn behalten.

Sandman633
Geomaster
Beiträge: 390
Registriert: Mi 16. Feb 2005, 22:08
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Sandman633 » Sa 15. Apr 2006, 14:10

Starglider hat geschrieben:
-tiger- hat geschrieben:Beim Geocachen haben wir eine andere Situation, es gibt keine Vereinsstruktur und keine Funktionäre. Ein Verein sponsort zwei Webseiten, mehr nicht. Es gibt keine Prüfungsordnungen, keine Bandpläne, keine QSL Karten. Es fehlt einfach die massive Machtposition, die der DARC hat(te) und zu dieser kann es auch nicht kommen, es fehlt der Ansatzpunkt.

Sobald die Caches bei oc.de eine bestimmte kritische Masse überschreiten wird diese Machtposition aber bestehen. Wirklich schade um die Arbeit der freiwilligen Helfer, deren Arbeit jetzt dafür missbraucht wird einem Verein mit zurecht aussterbender Mietgliederbasis ein neues Betätigungsfeld für die Funktionäre und eine neue Werbeplattform für ihre alten Hüte zu liefern.

Wenn ich lese dass die Wanderjugend Geocaching-Kurse veranstaltet bekomme ich jedenfalls das kalte Kotzen. Es gibt zum Thema Geocaching nichts was man nicht mit etwas Internet-Recherche selbst herausfinden kann. Die das nicht alleine hinbekommen sollen um Gottes willen weiter Fernsehen, kegeln gehen oder sich mit Reisebussen zu ihren geführten Wanderungen karren lassen.


100% agree.

Habe im Dezember 2004 mit dem cachen angefangen. Ich frage mich, wie ich das ohne DWJ, Verein oder ähnliches geschafft habe.

Ha, ich habs: Freunde, Google, das Forum hier, gc.com, mal ein paar Stunden vor dem Rechner mit lesen zugebracht, und schwubs, gings los.

Warum muss alles immer in irgendwelchen Vereinen organisiert werden? Und von wegen nicht unter den Nagel reissen. Mit der Zusammenlegung beider Plattformen unter einer Oberherrschaft ist es doch nur ein Frage der Zeit. Ich wette, in ansehbarer Zeit wird es besondere Features nur für DWJ-Mitglieder geben.

Der Bekanntheitsgrad der DWJ steigt mit der Popularität von Geocaching, Newbees werden die DWJ als Dachverband für caching sehen und möglicherweise beitreten. Das ist meiner Meinung nach der einzige Hintergedanke.

Greetz Sandman633
Bild Bild

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Sa 15. Apr 2006, 14:12

DWJ_Bund hat geschrieben:Die einschlägigen Gesetze sind zu beachten, Tiere und Pflanzen sollen nicht durch unser Hobby gestört oder geschädigt werden.

Unser Hobby gibt es nicht. Es gibt Wandern und es gibt Geocaching, beides hat nichts miteinander zu tun.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Sa 15. Apr 2006, 14:29

Starglider hat geschrieben:Unser Hobby gibt es nicht. Es gibt Wandern und es gibt Geocaching, beides hat nichts miteinander zu tun.


Machst du nur Drive-In Caches oder hast du nen Hubschrauber?

Tiger
Bild

hmichel777
Geocacher
Beiträge: 191
Registriert: Sa 11. Feb 2006, 16:03

Beitrag von hmichel777 » Sa 15. Apr 2006, 14:32

Starglider hat geschrieben:Es gibt Wandern und es gibt Geocaching, beides hat nichts miteinander zu tun.

das musst Du mir näher erklären!?
Sicherlich haben beide Aktivitäten ihre Besonderheiten, aber das beide "nichts" miteinander zu tun hätten kann ich nicht nachvollziehen - insbesondere, wenn ich 10 km durch die Pampa gelaufen bin, um eine Dose zu finden, beschränkt sich der eigentliche Vorgang des "Geocachens" doch auf nur einen sehr geringen Teil des ganzen Vorganges - der Rest ist dann IMHO nicht wesentlich was anderes als "Wandern" (zumindest für mich, da ich die meisten Wege zu Fuß erledige).

Grüße

Holger

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Sa 15. Apr 2006, 14:45

-tiger- hat geschrieben:
Starglider hat geschrieben:Unser Hobby gibt es nicht. Es gibt Wandern und es gibt Geocaching, beides hat nichts miteinander zu tun.


Machst du nur Drive-In Caches oder hast du nen Hubschrauber?

Mit vereinsmäßig organisiertem Wandern hat Geocaching wie ich es kenne jedenfalls nichts zu tun. Dann wären da noch Stadtmikros, wenn da jemand einen Bezug zum Wandern findet spendiere ich ihm einen Smily.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Ilsebilse
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 16:55
Wohnort: Brigade Eisenberg

Beitrag von Ilsebilse » Sa 15. Apr 2006, 14:48

hmichel777 hat geschrieben:
Starglider hat geschrieben:Es gibt Wandern und es gibt Geocaching, beides hat nichts miteinander zu tun.

das musst Du mir näher erklären!?
Sicherlich haben beide Aktivitäten ihre Besonderheiten, aber das beide "nichts" miteinander zu tun hätten kann ich nicht nachvollziehen - insbesondere, wenn ich 10 km durch die Pampa gelaufen bin, um eine Dose zu finden, beschränkt sich der eigentliche Vorgang des "Geocachens" doch auf nur einen sehr geringen Teil des ganzen Vorganges - der Rest ist dann IMHO nicht wesentlich was anderes als "Wandern" (zumindest für mich, da ich die meisten Wege zu Fuß erledige).


Ja, aber für die 10 km zur Dose brauche ich keinen Wanderverein..... Wandern um des Wanderns willen und Geocaching sind für mich 2 Paar Schuhe - auch wenn man das Eine prima mit dem Anderen verbinden kann, aber das gilt auch für Autofahren, Klettern, Tauchen, Pfadfinderei etc..
Leitplankenmicros? Sinnlose Filmdosen im Wald? Frustriert? Besucht die Brigade Eisenberg in Thüringen! Hier gibt es noch Caches, für die man ZU FUSS auf Berge steigen muß.

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Beitrag von Oliver » Sa 15. Apr 2006, 14:50

Starglider hat geschrieben:
-tiger- hat geschrieben:
Starglider hat geschrieben:Unser Hobby gibt es nicht. Es gibt Wandern und es gibt Geocaching, beides hat nichts miteinander zu tun.


Machst du nur Drive-In Caches oder hast du nen Hubschrauber?

Mit vereinsmäßig organisiertem Wandern hat Geocaching wie ich es kenne jedenfalls nichts zu tun. Dann wären da noch Stadtmikros, wenn da jemand einen Bezug zum Wandern findet spendiere ich ihm einen Smily.


Also ich find in Jörg's Posting keinen Hinweis darauf, dass Geocaching in Zukunft "vereinsmäßig organisiert" werden soll ... findest du da was?

Chakotay
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Sa 15. Apr 2006, 15:19

Beitrag von Chakotay » Sa 15. Apr 2006, 15:37

Oliver hat geschrieben:
Starglider hat geschrieben:
-tiger- hat geschrieben:
Starglider hat geschrieben:Unser Hobby gibt es nicht. Es gibt Wandern und es gibt Geocaching, beides hat nichts miteinander zu tun.


Machst du nur Drive-In Caches oder hast du nen Hubschrauber?

Mit vereinsmäßig organisiertem Wandern hat Geocaching wie ich es kenne jedenfalls nichts zu tun. Dann wären da noch Stadtmikros, wenn da jemand einen Bezug zum Wandern findet spendiere ich ihm einen Smily.


Also ich find in Jörg's Posting keinen Hinweis darauf, dass Geocaching in Zukunft "vereinsmäßig organisiert" werden soll ... findest du da was?


Jetzt vielleicht noch nicht!! Aber es hies ja auch mal "total unkommerziell"! Und nun durch die Hintertür: DWJ

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder