Besondere Caches

Das Forum zum Klassiker der deutschen Seiten.

Moderatoren: mic@, TeamGeocaching.de, biboleck31

Antworten
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Besondere Caches

Beitrag von º » So 14. Mai 2006, 11:59

TKKR hat geschrieben:
GeoFaex hat geschrieben:.. An was hattest Du gedacht?

Gruß,
GeoFaex
Genaue Vorstellungen hab ich noch nicht. Es fällt mir nur auf, dass ich, wenn ich mir die einzelnen Caches anschaue, oft der Meinung bin, dass ich sie in einer anderen Rubrik untergebracht hätte. Irgendwie scheint nicht ganz klar zu sein, was jetzt wo untergebracht werden kann/darf.

Ein schlüssiges Konzept habe ich auch nicht, habe mir auch noch keine weitergehenden Gedanken gemacht.

Die Zusammenführung von Landschaft und Kultur finde ich etwas komisch, da beides ja nicht zwangsläufig miteinander zu tun hat. Landschaft ist ja bei vielen der besonderen Touren der ausschlaggebende Punkt, weil eine Wanderung nur des Wanderns wegen dürfte wohl sehr selten der Fall sein. Darum finde ich aber auch das Zusammenwürfeln von Nachtcaches und langen Wanderungen nicht unbedingt gut.

Vielleicht geht ja durch aufsplitten folgendes:

Kultur und Geschichte
Wanderungen
besondere Verstecke
Sonderbare Touren (Nachtcaches, Lost Places, ...)
Besondere Ausrüstung (für das wirklich extreme)
Kindgerecht
Events
Couch Potatoes
Rätselcaches
Mathecaches

Die letzten Beiden könnte man evtl verschmelzen.

Auch hier gibt es natürlich Überschneidungen. Besonders der Punkt 'toll versteckt' kann ja bei jedem anderen Cache auch zutreffen. Dann würde ich ih einfach mehrfach listen.

Das sind jetzt keine großen Veränderungen, erleichtern aber meiner Meinung nach das einordenen, suchen und finden. Vielleicht fällt ja sonst noch jemandem etwas anderes ein.


Da es furchtbar viel Fluktuation bei diesen Cachelistings gibt, fände ich sowas wie bei Cachewiki geeigneter. Ich merks an meinen Bookmarklisten für Nightcaches: Das ist nicht gerade wenig was da reinschneit.
Oder man macht eine Linksammlung draus, wo es zu jeder Kategorie Verweise auf die entsprechenden Bookmarklisten oder Cachewikiseiten gibt.
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » So 14. Mai 2006, 13:05

meine Idee war mal, ein dynamisches System zu machen, wo jeder Caches in bestimmte Kategorien "Voten" kann. Wenn ich nen Cache gemacht habe und den z.b. für nen Nachtcache halte, trage ich ihn als solchen in einer Datenbank ein. Wenn ich einen als Nachtcache gelisteten Cache finde, es ist aber keiner, bekommt er ne "Gegenstimme". Als zweite Ebene bräuchte man ne Art User-Bewertung. Wenn jemand dauernd überstimmt wird, wird er runterbewertet, wer für seine Einträge nie Gegenstimmen bekommt, wird hochbewertet und damit die Stimmen der User gewichet. Damit müsste sich mit der Zeit ein stabiles und - wenn genug mitmachen - manipulationssicheres System ergeben, das nicht von einem einzelnen gepflegt wird sondern vom Mitmachen lebt.

Zweiter Schritt nach der Datenerfassung wäre die Visualisierung, z.B. eine dynamische Suche nach allen Nachtcaches im Umkreis von 100km um meine Homekoordinaten, die man als Drive-In machen kann. Man müsste die starren Kategorien dazu durchbrechen, ein Cache kann ja z.B. Rätelcache und Nachtcache gleichzeitig sein. Idealerweise könnte man die Cache-Icons von gc.com sowie die noch nicht wirklich vorhandenen Attribute von oc.de mit ins Voting aufnehmen, damit würde sich schonmal eine Vorsortierung ergeben.

Wer hat Lust sowas zu programmieren? Wär doch ne schöne Diplomarbeit z.b. für nen KI-ler ;)

Tiger
Bild

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » So 14. Mai 2006, 15:37

-tiger- hat geschrieben:Man müsste die starren Kategorien dazu durchbrechen, ein Cache kann ja z.B. Rätelcache und Nachtcache gleichzeitig sein.
Und wenn der dann auch noch "Kindgerecht" und "Toll Versteckt" ist, wüsst ich auch nicht mehr wo ich ihn einordnen soll :lol:

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Besondere Caches

Beitrag von GeoFaex » So 14. Mai 2006, 15:57

º hat geschrieben:Da es furchtbar viel Fluktuation bei diesen Cachelistings gibt, fände ich sowas wie bei Cachewiki geeigneter. Ich merks an meinen Bookmarklisten für Nightcaches: Das ist nicht gerade wenig was da reinschneit.
Oder man macht eine Linksammlung draus, wo es zu jeder Kategorie Verweise auf die entsprechenden Bookmarklisten oder Cachewikiseiten gibt.

IMO sollten aber z.B. auf ner Nachtcache-Liste nicht grundsätzlich alle Nachtcaches gelistet werden, sondern nur die besonderen NCs (verglichen mit anderen NCs) - also nur die Sahnehäubchen. Bei den Bookmark- oder Linklisten finden sich meist alle Caches des jeweiligen Typs.

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR » So 14. Mai 2006, 16:49

Eine gewisse Wertung wäre einerseits ganz nett, würde aber dann auch wieder zu 'Missbrauch' führen. Komische Erfahrungen wurde ja schon bei den Top50-Caches gesammelt. Da sind mir dann doch die ehrlichen, ausführlichen Logs lieber.

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » So 14. Mai 2006, 17:10

-tiger- hat geschrieben:meine Idee war mal, ein dynamisches System zu machen, wo jeder Caches in bestimmte Kategorien "Voten" kann. Wenn ich nen Cache gemacht habe und den z.b. für nen Nachtcache halte, trage ich ihn als solchen in einer Datenbank ein. Wenn ich einen als Nachtcache gelisteten Cache finde, es ist aber keiner, bekommt er ne "Gegenstimme". Als zweite Ebene bräuchte man ne Art User-Bewertung. Wenn jemand dauernd überstimmt wird, wird er runterbewertet, wer für seine Einträge nie Gegenstimmen bekommt, wird hochbewertet und damit die Stimmen der User gewichet. Damit müsste sich mit der Zeit ein stabiles und - wenn genug mitmachen - manipulationssicheres System ergeben, das nicht von einem einzelnen gepflegt wird sondern vom Mitmachen lebt.

Bei solchen Systemen schneidet leider der "Einzel-Cacher" oft schlechter ab, wie diejenigen die viele "Cacherkumpels" haben.

Beispiel 1:
Cacher Fritz legt nen tollen Cache. Dann kommt ein 20-Cacher-Rudel und findet den Cache aus irgendwelchen Gründen nicht. Der tolle Cache vom Fritz wird dann 20x schlecht bewertet (einfach weil man ihn nicht geschafft hat) und wird dann wegen der besonders schlechten Wertung nie mehr gesucht.....

Beispiel 2:
Von dem 20-Cacher-Rudel legt jeder nen Drive-In-Autobahnparkplatz-Micro-Tradi. Alle bewerten die "Kumpelcaches" mit sehr gut und die Stimmen der Kumpels werden natürlich auch als besonders Glaubwürdig bewertet.

Sowas sollte dann aber irgendwie unterbunden werden. Nur wie?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder