Presseschau - mit Video- und Audiobeträgen

Das Forum zum Klassiker der deutschen Seiten.

Moderatoren: mic@, TeamGeocaching.de, biboleck31

West468
Geocacher
Beiträge: 152
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 15:46
Kontaktdaten:

Presseschau - mit Video- und Audiobeträgen

Beitrag von West468 » Mi 21. Jun 2006, 16:42

Hallo zusammen!

Eine der Stärken von GC.de war für mich bisher immer der Bereich Presseschau.
Die Fülle der dort gesammelten und verlinkten Artikel über die Jahre ist schon eindrucksvoll.

Ich finde, es sollte eine zentrale Anlaufstelle geben, von der man aus alle Presseberichte finden kann.
GC.de ist dafür ohne Frage die am besten geeignete Seite.

Allerdings habe ich das Gefühl, dass dieser Bereich leider nicht mehr auf dem neuesten Stand ist.
Auf dem Blog der Geckos z. B. findet man eine Reihe von Berichten, die bei GC.de nicht auftauchen, und manche Links dort sind "broken".
Zeit also, den Bereich "aufzuhübschen".

Dabei sollten auch Video- und Audiobeiträge aufgenommen werden.

Außerdem stelle ich mir vor, dass man zu jedem Bericht tabellarisch erfasst, welche Geocacher und welche Caches beteiligt sind.
Bei Videos und Audios sollte außerdem die Dateigröße, das Dateiformat/der Dateiname und die Länge des Beitrags angegeben werden.
(Broken Links sollten verschwinden, wobei es aus historischen Gründen immer noch schön wäre, wenn man nachvollziehen könnte, wann welche Zeitung welchen Bericht geschrieben hat.)

Ich habe jetzt zig Videos auf der Platte (viele davon zu finden bei Team Bramcacher -> Liste), aber den Dateinamen sieht man nicht an, welcher Bericht nun derjenige ist, bei dem z. B. alligateuse, ksmichel und bluelord und bluelady durch den Wald streifen...
Wer nun einen bestimmten Bericht wiederfinden will, müsste erstmal viele MBs auf Verdacht herunterladen, was sehr unbefriedigend ist.

Eigentlich wollte ich so eine Liste erstellen und auf meiner Linkliste aufnehmen, aber ich habe eingesehen, dass ich die dafür nötige Arbeit nicht (alleine) leisten kann, wenn das Ganze jemals fertig werden soll.

Daher hier der Vorschlag an das neue GC.de-Team.
Vielleicht gibt es ja auch Experten für den Bereich "Geocaching in der Presse", die diesen Bereich sinnvoll überarbeiten könnten?

Gruß,
West468

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 21. Jun 2006, 18:10

Das ist doch eine klassische Anwendung für das http://www.cachewiki.de
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

West468
Geocacher
Beiträge: 152
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 15:46
Kontaktdaten:

Beitrag von West468 » Mi 21. Jun 2006, 18:13

radioscout hat geschrieben:Das ist doch eine klassische Anwendung für das http://www.cachewiki.de

Ich habe absichtlich GC.de vorgeschlagen, da dort schon ein umfangreicher Bereich existiert.
Der Medienbereich im CacheWiki ist sehr mager und wird offenbar nicht gepflegt.

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Mi 21. Jun 2006, 18:45

Gute Idee. Da stellt sich dann aber die Frage ob das noch geduldet wird, denn fast alle Beiträge (die nicht von Icenrye stammen) unterliegen dem Copyright. :(

Gruß,
GeoFaex

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 21. Jun 2006, 18:49

West468 hat geschrieben:Der Medienbereich im CacheWiki ist sehr mager und wird offenbar nicht gepflegt.

Das schöne an einem Wiki ist, daß jeder jederzeit etwas ändern und ergänzen kann.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Mi 21. Jun 2006, 19:15

radioscout hat geschrieben:Das schöne an einem Wiki ist, daß jeder jederzeit etwas ändern und ergänzen kann.


Das Dumme an einem Wiki ist, daß niemand für rechtliche Streitfälle seinen Kopf hinhalten will, nur weil ein Dau irgendeinen Shice hineingeschrieben hat.
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Beitrag von Carsten » Mi 21. Jun 2006, 20:08

radioscout hat geschrieben:Das schöne an einem Wiki ist, daß jeder jederzeit etwas ändern und ergänzen kann.


Das schlechte an einem Wiki ist, daß jeder jederzeit etwas ändern und ergänzen kann.

Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr » Do 22. Jun 2006, 01:25

Carsten hat geschrieben:Das schlechte an einem Wiki ist, daß jeder jederzeit etwas ändern und ergänzen kann.

Hihi, das schreibt ein Open Source-Verfechter :wink:
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Beitrag von Carsten » Do 22. Jun 2006, 01:45

Gagravarr hat geschrieben:
Carsten hat geschrieben:Das schlechte an einem Wiki ist, daß jeder jederzeit etwas ändern und ergänzen kann.

Hihi, das schreibt ein Open Source-Verfechter :wink:


Ja, und? Wenn es wie hier um das Bereitstellen urheberrechtlich bedenklichen Materials geht, ist das nun mal ein Punkt, der IMO schlecht ist. Ich wäre jedenfalls nicht bereit, meinen Kopf für die Inhalte eines unmoderierten Wikis hinzuhalten (und das ist das Cachewiki ja wohl noch, oder?).

Benutzeravatar
London Rain
Geowizard
Beiträge: 1797
Registriert: Mo 31. Mai 2004, 22:08
Kontaktdaten:

Beitrag von London Rain » Do 22. Jun 2006, 01:49

Ein moderiertes Wiki wär auch kein Wiki.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder