Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Darstellung "alternativer Cache-Typen"

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Antworten
frankenfan
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 18:10

Darstellung "alternativer Cache-Typen"

Beitrag von frankenfan »

Ich habe mir in meine GSAK eine Liste "alternativer Cache Typen" angelegt, d.h. einen Geocache mit Koordinaten, Beschreibung etc erzeugt aber als Icon kein klaasische Icon für die bekannten Cache-Typen verwendet sondern ein anderes Icon aus dem Angebot von GSAK. Genau gesagt ein Fragezeichen-Icon und das Icon für Waymarks (siehe Anlage). Diese Caches transferiere ich mit anderen manipulierten Caches klassischer Prägung (hier habe ich z.B. Namen und Koordinaten geändert) auf mein Oregon 700 als GPX-File.
Die manipulierten klassischen Caches kann ich auf dem Oregon 700 suchen und anzeigen. Die komplett eigenen Kreationen kann ich dort hingegen nicht finden. Bei meinem alten Garmin Dakota 20 klappte das aber. Hat jemand eine Idee, wie ich das auf dem Oregon 700 zum Laufen bringe? Liegt das an fehlenden Icons oder an von mir nicht vollständig gefüllten Feldern im GSAK?

Bin für alle Tipps dankbar.
Frankenfan
Dateianhänge
Screenshot 2020-11-14 181521.jpg
Screenshot 2020-11-14 181521.jpg (33.26 KiB) 368 mal betrachtet
Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 785
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Darstellung "alternativer Cache-Typen"

Beitrag von Mausebiber »

Im internen Speicher, unter "Garmin"-CustomSymbols" musst du die entsprechenden Bilder als .bmp ablegen, wobei die Größe 15x15x24b oder auch 20x20x24b sein kann.
Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 785
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Darstellung "alternativer Cache-Typen"

Beitrag von Mausebiber »

Du kannst auch in GSAK eigene Bilder verwenden, siehe bei "Project APE" ein Fragezeichen das gelöste Mystery darstellt.
.
1.jpg
1.jpg (20.06 KiB) 227 mal betrachtet
.
Da ich Project APE nie brauche, habe ich einfach dieses Symbol überschrieben. Dazu in GSAK bei "Nutzer"- AppData - Roaming - UserImages - GSAKGrid das eintsprechende Bild hinterlegen. Für mein Beispiel ist das das Bild Nr.12, also im angegebenen Verzeichnis liegt das Bild mit dem Fragezeichen und dem Namen Cache12.bmp.

Wenn ich in GSAK die gelösten Mysteries auf "Project APE" ändere, bekomme ich das geänderte Fragezeichen.
Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 785
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Darstellung "alternativer Cache-Typen"

Beitrag von Mausebiber »

Hier noch die Namen wie sie im Garmin GPSr gespeichert sind:
.
2.jpg
2.jpg (36.77 KiB) 223 mal betrachtet
Antworten