Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kochanleitung für benutzerdefinierte Cache-Icons

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

gOldie
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:59

Kochanleitung für benutzerdefinierte Cache-Icons

Beitrag von gOldie » Do 3. Aug 2006, 11:38

Für Garmin Etrex Vista CX (im weiteren Vista genannt)

Man benötigt (zumindest für diese Anleitung):

- GSAK (zur Verwaltung der Pocket Queries / Caches)
gibt es H I E R
- benutzerdefinierte Icon-Dateien (maximal 24 Stück)
gibt es H I E R
bzw. zum kompletten Download:
H I E R
- XImage (zum einmaligen Upload der Icons)
Hier findet man den L I N K oder direkt: XImage für Vista
- MapSource (ist beim GPS mit dabei, falls man diesen Weg nutzen möchte)

Hinweis: Bei der Beschreibung gehe ich davon aus, daß ein deutsches Vista und Kartensoftware genutzt wird. Diese Spracheneinschränkung ist wichtig, da die Iconbezeichnungen davon abhängen!

1. Icons ins GPS Gerät bringen
Im Vista können bis zu 24 benutzerdefinierte Symbole abgelegt werden. In meinem Beispiel habe ich mir die folgenden Symbole ausgesucht und die Dateien entsprechend umbenannt:
- Tradi (000.bmp)
- Tradi found (001.bmp)
- Multi (002.bmp)
- Multi found (003.bmp)
- Letter (004.bmp)
- Letter found (005.bmp)
- Mystery (006.bmp)
- Mystery found (007.bmp)
- Event (008.bmp)
- Event found (009.bmp)
- CITO (010.bmp)
- CITO found (011.bmp)
- Virtual (012.bmp)
- WebCam (013.bmp)
- Locationless (Reverse) (014.bmp)
- Earthcache (015.bmp)
- Final WP (016.bmp)
- Parken WP (017.bmp)
- Puzzle WP (Question to answer) (018.bmp)
- Multicache Stages (019.bmp)
- Trailhead WP (020.bmp)
- Reference Point WP (021.bmp)

Die übrigen beiden Icons (022.bmp und 023.bmp) hab ich für andere POI's genutzt, welche nichts mit Caching zu tun haben.

Um sicherzustellen, daß die Icons die richtigen Namen erhalten, schließt man das Vista an, startet XImage, das Gerät auswählen und wählt erst einmal "Get Images from the GPS" aus und klickt auf "Weiter".
Nun wählt man in der Liste "Wegpunktsymbol", danach klicken auf "Select All" und "Weiter". Man wählt sich einen Ordner aus, in welchem die Wegpunktdateien abgelegt werden. So hat man eine Sicherheitskopie der bisherigen Symbole für den Fall der Fälle.
Man kopiere nun die oben erwähnten Dateien ebenfalls in einem Ordner entsprechend der Dateinamensbezeichnung der heruntergeladenen Dateien um. Also z. Bsp.

000.bmp -> Wegpunktsymbol 000.bmp
001.bmp -> Wegpunktsymbol 001.bmp
und so weiter.
Nun lade man diese mittels XImage auf das GPS. Hierzu XImage starten, das Gerät auswählen, "Send Images to the GPS", "Wegpunktsymbol" in der Liste anwählen, danach die hochzuladenden Symbole markieren (Wegpunktsymbol 000 bis Wegpunktsymbol 021), den Ordner mit den neuen Symboldateien auswählen und den Anweisungen folgen.

Sobald alles übertragen wurde, Gerät abschalten und vom Rechner trennen, danach anschalten und eine kurze Prüfung durchführen, in dem man sich einen Wegpunkt im Gerät erstellt. Wenn man hier das Wegpunksymbold per Cursor auswählt, sollte man in der Liste unter "Benutzer" die neuen Icons anstelle der vorherigen blauen Kreissymbole finden. Wenn sie da sind, hat alles funktioniert.

2. Die Icons in Mapsource
Um die Icons in Mapsource nutzen zu können, muß man die Dateien einfach in ein weiteres Verzeichnis kopieren. In diesem Falle müssen sie jedoch den kurzen Namen (z. Bsp. 000.bmp) haben! Die oben genannten langen Bezeichnungen, z. Bsp. "Wegpunktsymbol 000.bmp" funktionieren nicht!

Vorgehensweise:
Mapsource beenden, falls es gerade gestartet ist. Geht in Euer Verzeichnis "Eigene Dateien". Hier solltet Ihr das Verzeichnis "Mein Garmin" finden. Darin ein weiteres Verzeichnis namens "Benutzerdefinierte Wegpunktsymbole". Ist dieses nicht vorhanden, dann einfach ein solches Verzeichnis erstellen und dann die Dateien 000.bmp bis 021.bmp dort hineinkopieren. Eventuell vorher vorhandene Dateien in dem Verzeichnis löschen.

Kontrolle: Mapsource nach dem Kopiervorgang starten. Einen Wegpunkt erstellen und versuchen, das Symbol zu ändern - hier sollten nun auch die neuen Symbole sichtbar sein.

3. Nutzung der Icons in GSAK
Erstelle eine Textdatei in dem Verzeichnis, in welchem sich die installierte GSAK.EXE befindet. Benenne diese Datei "GarminOther.TXT".
Nun schreibe folgenden Inhalt in diese Datei:
----------- schnipp --------------
Custom 00 ; Tradi
Custom 01 ; Tradi found
Custom 02 ; Multi
Custom 03 ; Multi found
Custom 04 ; Letter
Custom 05 ; Letter found
Custom 06 ; Myst
Custom 07 ; Myst found
Custom 08 ; Event
Custom 09 ; Event found
Custom 10 ; CITO
Custom 11 ; CITO found
Custom 12 ; Virtual
Custom 13 ; Webcam
Custom 14 ; Reverse Virtual
Custom 15 ; Earth
Custom 16 ; WP Final
Custom 17 ; WP Parken
Custom 18 ; WP Puzzle
Custom 19 ; WP Stage
Custom 20 ; WP Trailhead
Custom 21 ; WP Reference
----------- schnapp --------------

Starte GSAK.
Konfiguriere dein GPS - Menüpunkt GPS - Setup - GPS brand = "Garmin" - OK zum schließen des Dialogs
Drücke STRG+U (Export to Mapsource)
Klicke auf die Schaltfläche "Change", es erscheint das Dialogfenster "Change Waypoint Icons / Symbols"
Im TAB "General" wähle den Radiobutton "Combine both".
Nun stelle sämtliche Wegpunkte entsprechend ein. Beispiel:
- Traditional - Found - Icon "Custom 01 ; Tradi found"
- Traditional - Not Found - Icon "Custom 00 ; Tradi"
- Traditional - Placed - Icon "Custom 00 ; Tradi"
- Traditional - Archived - Icon "Skull and Crossbones"

Auf diese Weise werden die entsprechenden Symbole zugeordnet, für archivierte Caches hab ich das vordefinierte Symbol des Totenkopfes genutzt.
Für Caches, wie z. Bsp. "Locationless" (Reverse Virtual), wo in diesem Beispiel kein eigenes Icon für "Found" definiert ist, nutze ich einfach das vordefinierte "Geocache found" - also beispielsweise:
- Locationless - Found - Icon "Geocache Found"
- Locationless - Not Found - Icon "Custom 14 ; Reverse Virtual"

Für den Cachetype "Other" nutze ich analog die normalen "Geocache Found" bzw. "Geocache Not Found" Symbole. Dieser Cachetyp ist mir jedoch noch nicht untergekommen, da alle von Groundspeak verwendeten Typen vordefiniert sind.

Wenn alle Cachetypen entsprechend spezifiziert wurden, gehe in das TAB "Overrides". In meinem Beispiel sollte das rechte Fenster "Active" leer bleiben bzw. sein.
Wechsle nun in das Tab "Child Waypoints" und definiere hier die zusätzlichen Wegpunkte:
- Final Location - Icon "Custom 16 ; WP Final
- Parking Area - Icon "Custom 17 ; WP Parken
- Question to Answer - Icon "Custom 18 ; WP Puzzle"
- Stages of a Multicache - Icon "Custom 19 ; WP Stage"
- Trailhead - Icon "Custom 20 ; WP Trailhead"
- Reference Point - Icon "Custom 21; WP Reference"

Bestätige die Änderungen mit "Save"

Tipp: In dem Export Dialog kann man noch die Namen und Bezeichnungen entsprechend seinen Wünschen anpassen. So hab ich beispielsweise bei mir in der Bezeichnung "Cache description format" den Eintrag "%con,(%Dif/%Ter) %Name" stehen. Dies hat den Vorteil, daß man bei Aufruf des Caches im GPS Gerät unter der Beschreibung sofort sieht, wie groß und schwierig dieser Cache eingestuft ist. Dies nur am Rande, hier hat jeder auch seine eigenen Vorstellungen, wie man das machen kann. Es hat nichts mit den Icons zu tun.

Nachdem man nun sein Gerät mittels XImage und Mapsource sowie GSAK entsprechend vorbereitet hat (einmaliger Vorgang), steht nun den eigenen Icons nichts mehr im Weg. Ob man nun mittels GSAK die ausgewählten Caches direkt ans GPS überträgt, oder nach Mapsource überträgt und von dort aus nach einer weiteren Auswahl, ist egal. Es werden sowohl im Mapsource als auch im Gerät nun die entsprechenden Icons angezeigt.

Ich hoffe, das hilft Euch weiter. Falls noch Fragen auftreten, schreibt einfach :)

Viele Grüße
Andre

Werbung:
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Beitrag von Schnueffler » Do 3. Aug 2006, 12:16

Werde die so angelegten Wegpunkte auch vom GPs als Caches erkannt und im Menü "FIND" -> "Geocaches" angezeigt? Wenn ja, wäre das doch ein nettes Feature, welches man in den CacheScanner übernehmen sollte.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

gOldie
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:59

Beitrag von gOldie » Do 3. Aug 2006, 12:25

Schnueffler hat geschrieben:Werde die so angelegten Wegpunkte auch vom GPs als Caches erkannt und im Menü "FIND" -> "Geocaches" angezeigt? Wenn ja, wäre das doch ein nettes Feature, welches man in den CacheScanner übernehmen sollte.
Dies ist der einzige mir bekannte Nachteil. Die Find-Geocache Funktion ist an das vordefinierte Symbol "Geocache" gebunden. Somit werden die mit den Benutzersymbolen versehenen Cacheeinträge vom Gerät nicht als Cache, sondern "nur" als Wegpunkt gelistet. Man muß also über FIND -> Wegpunkte gehen. Daraus ergibt sich: Man kann die Caches im Gerät nicht auf die ursprüngliche Weise als "Found" loggen (über den Button) und auch keinen Kalendereintrag erzeugen. Dies geht nur manuell - also wenn man den Cache gefunden hat, nochmal auf "FIND - Wegpunkte" den Cache "suchen" - ist ja dann der erste in der Liste, und wenn man ihn ausgewählt hat, mit dem Cursor auf das Symbol gehen, dieses auf ein Found Symbol ändern und dann auf "Goto" klicken. Durch diesen Weg wird das geänderte Cachesymbol dauerhaft gespeichert.

Gruß
Andre

HHL

Beitrag von HHL » Do 3. Aug 2006, 13:34

gOldie hat geschrieben:… Die Find-Geocache Funktion ist an das vordefinierte Symbol "Geocache" gebunden. …
ist sie nicht. da multis und mysteries auf meinem gpsr seltenheitswert besitzen, habe ich mein tradi-custom-icon per einstellung zum geocache erklärt. :shock:
dann funzt auch der geocachemodus wieder. :D
menü -> menü -> setup -> geocache -> icon auswählen.

Happy hunting – the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)

edit: sinngebung. 8)
Zuletzt geändert von HHL am Do 3. Aug 2006, 13:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Do 3. Aug 2006, 13:49

HHL hat geschrieben:da tradis und mysteries
Du meinst Multis und Mysteries?!?
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

HHL

Beitrag von HHL » Do 3. Aug 2006, 13:52

alex3000 hat geschrieben:
HHL hat geschrieben:da tradis und mysteries
Du meinst Multis und Mysteries?!?
äh, ja. logo

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Beitrag von Schnueffler » Do 3. Aug 2006, 15:05

HHL hat geschrieben:ist sie nicht. da multis und mysteries auf meinem gpsr seltenheitswert besitzen, habe ich mein tradi-custom-icon per einstellung zum geocache erklärt. :shock:
Das kann man aber auhc nur bei euch dort im kühlen Norden machen. Bei uns hält sich das schön die Waage. Zumindest was Tradis und Multis angeht.

Und meistens mache ich die Tradis gleich und zwischendurch und die Multis irgendwann, wenn ich mal viel Zeit habe und am Wochenende.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

HHL

Beitrag von HHL » Do 3. Aug 2006, 15:08

Schnueffler hat geschrieben:
Das kann man aber auhc nur bei euch dort im kühlen Norden machen. Bei uns hält sich das schön die Waage. Zumindest was Tradis und Multis angeht.
quatsch. das ist hier genauso. ich sprach nicht von der situation im norden, sondern von meinem gerät. :roll: einfach mal genauer lesen. :wink:

happy texterfassing.

edit: typo

BlackyV
Geowizard
Beiträge: 1327
Registriert: Di 15. Mär 2005, 17:44
Wohnort: Dickes B

Beitrag von BlackyV » Do 3. Aug 2006, 15:09

Schnueffler hat geschrieben:Das kann man aber auhc nur bei euch dort im kühlen Norden machen.
Es hat wohl weniger mit den lokal verfügbaren Caches als mit persönlichen Präferenzen zu tun... :wink:

Gibt's eigentlich schon einen GSAK-Filter, der alle WP-Namen auf Kleinschreibung ändert? :twisted:

gOldie
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:59

Beitrag von gOldie » Do 3. Aug 2006, 16:00

@HHL: Hast natürlich Recht. Der Typ "Geocache" ist jedoch an ein spezielles Icon gebunden, d.h. davon macht das GPS es abhängig, ob es ein Cache oder ein anderer Wegpunkt ist. Somit kann man nicht mehrere Icons für die FIND-Geocache Funktion gleichzeitig aktivieren und seine Cache (Wegpunkte) darüber finden.

Gruß
Andre

P.S. Ich hoffe dennoch, daß die Anleitung anderen weiterhilft.

Antworten