Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Mi 16. Aug 2006, 17:19

Für 419$ incl Versand innerhalb der USA bekommst Du das Gerät auch bei einem vernünftigen Händler (Tigergps.com) anstelle bei irgendeinem dubiosen Ebay-Händler. Mit recht defnierten Laufzeiten und allem.
Bei Tigergps kannst du mit Kreditkarte bezahlen und Rechnungs und Versandadresse können unterschiedlich sein.

Nur so als Gedanke, wenn die die Kollegenvariante weiterdenkst.
inactive account.

Werbung:
Benutzeravatar
Team 'zZZz'
Geomaster
Beiträge: 703
Registriert: Mi 19. Apr 2006, 18:13
Wohnort: Landkreis Biberach

Beitrag von Team 'zZZz' » Mi 16. Aug 2006, 21:06

Hmmm ... und wenn es sowieso vom Kollegen über den Teich gebracht wird, dann schau mal bei Amazon.com rein: 395.41 USD, dabei ein Free Shipping in US (also zum Kollegen) ... und der darf dann auch gleich noch den 50 USD Rabatt bei Garmin einlösen.

Un weil man ja den Zoll nicht bezahlen möchte, packt der Kollege das Gerät gleich aus ...

345.41 USD für ein CSx oder auch "nur" 309.75 USD für ein Cx ... wobei ich allen Ernstes das "Killer-Feature" eines CSx gegenüber dem Cx nicht sehe (aber man darf mich ja aufklären).

Hab ich was übersehen?

movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan » Mi 16. Aug 2006, 21:21

das killer feature ist der kompass ;)
wenn du grade stillstehst und dann wissen willst in welcher richtung dein nächster wegpunkt weg ist kann dir das cx nicht weiterhelfen, denn das berechnet die richtung aus deiner bewegung.. ergo musste rumlaufen um zu wissen wohin du musst... beim csx machste den kompass an und schon zeigt dir das dingens in welche richtung du möchtest... :)

ich finde es ne praktische sache :)

wenns allerdings ok für dich ist dich da zu bewegen um zu wissen wohin es weiter geht, dann wäre das cx wohl besser... weil günstiger...

den höhenmesser kann man wohl vernachlässigen.. ich habe ihn zumindestens nochnicht genutz... die gps höhe war mir bisher ausreichend... :)

Barolo
Geocacher
Beiträge: 209
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 21:18

Beitrag von Barolo » Di 29. Aug 2006, 15:14

Hallo,

habe gerade im aktuellen Lauche&Mass Katalog auf Seite 360 folgendes in der Beschreibung des GPSmap 60 CSx gefunden: „ ... weil US-Geräte auf den ersten Blick etwas günstiger erscheinen, aber nach Zoll, Mwst. und Frachtkosten sieht das anders aus. Und dann kommt noch hinzu, dass es mitunter technische Unterschiede gibt, (etwa kein deutsches Menü und nicht Egnos-kompatibel) ...“

Nicht „Egnos-kompatibel“ ? Das stimmt doch nicht oder?

Gruß

Barolo

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Di 29. Aug 2006, 16:00

Barolo hat geschrieben:Hallo,

habe gerade im aktuellen Lauche&Mass Katalog auf Seite 360 folgendes in der Beschreibung des GPSmap 60 CSx gefunden: „ ... weil US-Geräte auf den ersten Blick etwas günstiger erscheinen, aber nach Zoll, Mwst. und Frachtkosten sieht das anders aus. Und dann kommt noch hinzu, dass es mitunter technische Unterschiede gibt, (etwa kein deutsches Menü und nicht Egnos-kompatibel) ...“

Nicht „Egnos-kompatibel“ ? Das stimmt doch nicht oder?

Gruß

Barolo
Kinderfasching. Lauche ist verbandelt mit der GPS GmbH und verbreitet den gleichen halbseidenen Unsinn wie die GPS GmbH was Direktimporte betrifft. Fakten sind:
- bei allen halbwegs modernen Geräten kann man die Sprache auf Deutsch umstellen
- die ohnehin unnütze Basemap kann man teilweise auch flashen (selbst googeln macht schlau)
- es gibt nur bei einem einzigen Gerät (habs schon wieder vergessen was es war, aber irgendein Autogerät) weniger Speicher in der US-Version
- WAAS/EGNOS braucht ohnehin kein Mensch und außerdem funzt es prächtig.

=> Fazit: Hier sollen mit übelsten FUD-Praktiken die Kunden für dumm verkauft werden, damit man die astronomisch überteuerten Geräte überhaupt loswird.
Schnüffelstück

Bild

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Di 29. Aug 2006, 16:19

Schnüffelstück hat geschrieben: - WAAS/EGNOS braucht ohnehin kein Mensch und außerdem funzt es prächtig.
Über ersteres kann man geteilter Meinung sein, aber zu zweitem kann man nur zustimmend nicken (Selbst ausprobiert mit div Garmin und Magellan-Geräten).

BTW: Bewirbt sich eigentlich L&M um die hässlichste Webseite? Das ist ja ätzend!
inactive account.

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Di 29. Aug 2006, 16:29

DocW hat geschrieben:Über ersteres kann man geteilter Meinung sein
Hattest Du mit WAAS und/oder EGNOS jemals eine echte Empfangsverbesserung? Ich habe es mit Garmins in den USA ausprobiert und konnte ceteris paribus keine Änderung oder gar Verbesserung feststellen.
DocW hat geschrieben:BTW: Bewirbt sich eigentlich L&M um die hässlichste Webseite? Das ist ja ätzend!
Tja, es hat wohl mal 1998 eine Aushilfe die Seite in Notepad zusamengestrickt und seitdem ist die so... bei Lauche glaubt man wahrscheinlich, dass echte Abenteurer das so wollen. Navicaching läßt grüßen.
Schnüffelstück

Bild

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Di 29. Aug 2006, 16:54

Schnüffelstück hat geschrieben:
DocW hat geschrieben:Über ersteres kann man geteilter Meinung sein
Hattest Du mit WAAS und/oder EGNOS jemals eine echte Empfangsverbesserung? Ich habe es mit Garmins in den USA ausprobiert und konnte ceteris paribus keine Änderung oder gar Verbesserung feststellen.
Zumindestens verringert sich der epe-Wert, hatte schon mal ein epe von 1m! OK, ich weiss was epe heisst, estimated position error, sprich den vom Gerät abgeschätzten Fehler.
Aber Nachteile habe ich lange keine mehr bemerkt. Anfangs (die Maggis haben ja zu Anfang auch das ungültig markierte Egnos-Signal ausgewertet) gab es merkwürdige Vorkommnisse, Positionssprünge, sich abschaltende Empfänger usw.
Der Explorist braucht üblicherweise nur ein paar Minuten, bis er auch den Egnos-Sat gefangen hat und nutzt dann das Signal. Dagegen murksten mein Garmins (auch die mit SIRF III) lange herum, bis er das Signal eingefangen hat.
Aber zum Thema "Ganz Genau", guck dir mal Guidos Auswertung seines Caches Ganz Genau an:

http://home.arcor.de/Guido.Baumann/ganz ... ichung.htm

Mir scheint schon, dass es eine Korrelation zwischen EGNOS und Abweichung gibt.
inactive account.

fotoralf
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Do 31. Aug 2006, 12:13
Wohnort: Köln / Lüttich
Kontaktdaten:

Beitrag von fotoralf » So 3. Sep 2006, 21:32

Schnüffelstück hat geschrieben:=> Fazit: Hier sollen mit übelsten FUD-Praktiken die Kunden für dumm verkauft werden, damit man die astronomisch überteuerten Geräte überhaupt loswird.
Wie um alles in der Welt kommen die mit dieser Masche und ihrem unsäglichen Service eigentlich seit Jahren durch? Ehrlich gesagt, ich staune nur noch.

Ich habe letzte Woche bei Dealcat.de ein 'graues' 60Csx gekauft. Freundliche, kompetente Beratung, Rückruf auf meine Email in unter fünf Minuten und 200 Euro gespart. Dazu noch 30 Tage Rückgaberecht, auch bei Ladenverkauf!

So gewinnt man mich als Kunden und nicht mit Wehgeschrei wegen Grauimporten, Pamperei am Telefon und schlechtem Service.

Ralf

Tattergreis
Geocacher
Beiträge: 207
Registriert: Mi 22. Mär 2006, 18:06
Wohnort: Burg Stargard
Kontaktdaten:

gpsmap 60csx - Auch ich habe es getan

Beitrag von Tattergreis » Mi 27. Sep 2006, 10:11

Nachdem mich mein etrex legend öfter im Wald ohne GPS Koordinaten hat stehen lassen, ich hier in diesem Forum viel nachgelesen habe, meine Frau überzeugt und das Ende des Urlaubs von "navifuture" abwarten mußte, habe ich mir das 60 csx gegönnt. Am Montag um 14.35 Uhr bei navifuture bestellt. Heute am Mittwoch um 09:00 Uhr stand DPD mit dem Paket vor der Tür. Dafür ein dickes Lob an die Firma!!!! :D Natürlich gleich ausgepackt, installiert (bin vom ersten Eindruck begeistert) und nun werde ich gleich los cachen gehen (es regnet zwar, aber das ist mir jetzt Wurst). Man bin ich a :P ufgeregt :shock:
Alle sagten "Das geht nicht!" Dann kam einer der wußte das nicht und hat es einfach gemacht...

Antworten