Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FAQ - US-Geräte, Basemap und Garantie - lohnt sich das?

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Picknicker
Geocacher
Beiträge: 254
Registriert: Mi 23. Nov 2005, 12:53

Beitrag von Picknicker » So 8. Okt 2006, 03:32

Team 'zZZz' hat geschrieben:Hmmm ... und wenn es sowieso vom Kollegen über den Teich gebracht wird, dann schau mal bei Amazon.com rein: 395.41 USD, dabei ein Free Shipping in US (also zum Kollegen) ... und der darf dann auch gleich noch den 50 USD Rabatt bei Garmin einlösen.
sooo... jetzt dauert es nicht mehr lang (4 Wochen) und ich gehöre auch zur Gruppe der stolzen 60csx US Besitzer,...

zu oben! mit den 50 Euro verstehe ich noch nicht ganz ?!? ,.. was bietet den Garmin USA an ???

Also,.. ich lasse mir ein 60csx aus USA mitbringen. Dieses kostet aktuell 399Euro bei Amazon.COM
(bei Tiger GPS teurer = 418 -x ??)

und was den Zoll angeht,.. so sind die 175 Euro meines erachtens für Packetsendung richtig,..
bei einer privaten Einreise gilt aber der Betrag 350Euro bis zu dem mit 13,% Zoll-Umsatzsteuer berechnet wird.
somit habe ich mein 60csx für um die 350Euro und das völlig "Zoll" legal

-> ich werde mich dann als nächstes mit dem Thema "Deutsche Menues" und Atlanic Basemap beschäftigen....

Ich habe hier auch noch original MapSource 5.0 rumliegen,.. kann ich die übergangsweise auch auf dem 60csx nutzen..??

o.k. dieser Thread soll ja für Import/Export sein,.. also stelle ich meine zukünftigen 60csx Fragen in den anderen Bereichen,.. :D

mfG. Picknicker
Garmin 60CSx mit 3.2 :-) Firmware und 2.8 (Ur-Version) SIRF III mit TOPO 2.0 2GBµSD, OZI-CE Man, NEU: Jura F70 ;-)

Werbung:
DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Sa 14. Okt 2006, 20:35

Es gibt derzeit eine Rabattaktion bei Garmin für einige Geräte: Bei Einsendung des Kaufbelegs, einem Abriiss vom Karton (mit einer Identifikationsnummer) sowie der Seriennummer des Gerätes gibt es 50$ Cashback. Im Prinzip auch für Non-US-cititzens, nur wirst du es schwer haben den Scheck, den du dann bekommst, ausserhalb der USA einzulösen (die Gebühren werden den Ertrag auffressen). Ich habs mal mit einer Adresse in USA probiert, mein Bruder wird sich über dir 50 bucks freuen...

(edit. general Rechtschreibung)
Zuletzt geändert von DocW am So 15. Okt 2006, 12:23, insgesamt 1-mal geändert.
inactive account.

Barolo
Geocacher
Beiträge: 209
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 21:18

Beitrag von Barolo » Sa 14. Okt 2006, 21:28

Versucht es doch mal hier: http://www.gpsonsale.com/garmin/products/60csx.htm

Gruß
Barolo

Picknicker
Geocacher
Beiträge: 254
Registriert: Mi 23. Nov 2005, 12:53

Beitrag von Picknicker » So 15. Okt 2006, 19:30

Barolo hat geschrieben:Versucht es doch mal hier: http://www.gpsonsale.com/garmin/products/60csx.htm

Gruß
Barolo
-> danke, aber der Preis war es ja nicht,.. ich habe ja schon bei Amazon.com bestellt,.. 399$ Dollar (nicht wie oben von mir falschlicherweise
geschrieben Euro)...

prima,.. dann guck ich mal ob ich den 50Euro Gutschein noch wo los werde,..:lol:
mein Gerät wird aber erst Mitte November "abgeholt",,.. :roll:
Garmin 60CSx mit 3.2 :-) Firmware und 2.8 (Ur-Version) SIRF III mit TOPO 2.0 2GBµSD, OZI-CE Man, NEU: Jura F70 ;-)

Underworld
Geocacher
Beiträge: 62
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 03:58
Wohnort: München - Freimann

Beitrag von Underworld » Fr 27. Okt 2006, 04:15

moin moin,

nun muss ich auch mal meinen senf zu der US Geräte sache dazuschreiben (auch wenn ich gerade neu hier bin).

Der Zoll ist im moment sehr "scharf" und wenn man das ganze auf einem rein legalen weg durchbringen will wird aus dem "Schnäppchen" schnell der grif ins klo.

Zumindest wenn man hier in Deutschland das Gerät auch schon für 579 € bekommt.

Hier müsste man dann Steuer, porto, zollgebühren usw. abziehen, nicht zu vergessen der Zeitfaktor den man investieren muss um das alles dann zu erledigen und ggf. auch noch zum zoll fahren muss.

Ich persönlich denke nicht das es sich lohnt, denn die Aussage das man sich 50% Spart stimmt schon lange nicht mehr.


LG
Phil aka murdoc

Edit:

Stolzer besitzer eines GPSMAP 60 CSx (EU Map)

Benutzeravatar
Planlos
Geocacher
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Dez 2005, 11:39
Wohnort: 60320 Frankfurt

Beitrag von Planlos » Fr 27. Okt 2006, 11:05

Moin,

also ich habe durchweg gute Erfahrungen beim import meines GPS MAP 60CSx gemacht:

Preis 01.07.06 bei ibäh: €379,00 EUR
Versandkosten: €25,00 EUR
Zoll: €72 ,00 EUR

Gesamt: €476 EUR

Incl. Zollabfertigung hat die Sache gerade mal 5 Werktage gedauert (per Paypal gezahlt, das Ding ist noch am gleichen Tag verschickt worden).
Also ich habs nicht so dicke, dass ich mal eben so 100€ nem Importeur in den Rache schmeisse, nur damit ich das Gerät in 2-3 Tagen habe, wobei man ja noch warten muss, bis das Geld auf seinem Konto eingegangen ist.
Somit würde die Zeit wohl aufs gleiche rauskommen.

just my 2cp
Planlos
Bild Bild Bild

goldensurfer
Geoguru
Beiträge: 3227
Registriert: Di 12. Okt 2004, 09:41
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Beitrag von goldensurfer » Fr 27. Okt 2006, 11:34

Planlos hat geschrieben:wobei man ja noch warten muss, bis das Geld auf seinem Konto eingegangen ist.
das stimmt natürlich nur, wenn man das per Vorabüberweisung bestellt. Wer's schnell haben will -> Nachnahme. Kostet zwar 6 EUR mehr, aber: Früh bestellt und am nächsten Vormittag brachte es mir die Post :D
eCiao Bild
Ralf aka goldensurfer

Bild Hardcoreprogrammierer verwechseln Weihnachten mit Halloween, weil: OCT 31 == DEC 25

Picknicker
Geocacher
Beiträge: 254
Registriert: Mi 23. Nov 2005, 12:53

Beitrag von Picknicker » Fr 27. Okt 2006, 15:30

murdoc hat geschrieben: Der Zoll ist im moment sehr "scharf" und wenn man das ganze auf einem rein legalen weg durchbringen will wird aus dem "Schnäppchen" schnell der grif ins klo.

Zumindest wenn man hier in Deutschland das Gerät auch schon für 579 € bekommt.
:roll: :roll: -> Versteh ich nicht ??! was soll heissen "der Zoll ist scharf" ???

Ich melde mein Gerät einfach bei der Einfuhr an, und Zahle 13,5% Einfuhr-Umsatzsteuer .... FERTIG!!

MEIN Gerät hat somit genau 362 Euro gekostet...

WARUM Teurer kaufen ??
(o.k. wer eine "echte" deutsche Ausführung unbedingt haben will, o.k, aber für ein Reimportgerät vom Händer >130Euro mehr ??)
dafür kaufe ich mir lieber die TOPO :roll:
Garmin 60CSx mit 3.2 :-) Firmware und 2.8 (Ur-Version) SIRF III mit TOPO 2.0 2GBµSD, OZI-CE Man, NEU: Jura F70 ;-)

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Fr 27. Okt 2006, 16:12

Ich glaube, er meint die Zollbehörden beim Versand:
Ich durfte letztens Umsatzsteuer für irgendwelche blöden Testteile bezahlen, bei denen der Versender eine Proformarechnung beigelegt hat. Ärrgs, zumal die Teile hier produziert worden sind, rüber nach Amiland zum Testen und dann wieder zurück an uns. Da scheint der Zoll ziemlich genau hinzuschauen.

Dagegen bei der Einreise wirst Du unter Umständen überhaupt keinen Zöllner sehen, bei dem du was verzollen kannst. Wenn der Flieger morgens um 6 reinkommt, sind die noch nicht richtig wach.
inactive account.

Underworld
Geocacher
Beiträge: 62
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 03:58
Wohnort: München - Freimann

Beitrag von Underworld » Sa 28. Okt 2006, 06:36

Docw:

ja genau so meinte ich das auch. War schon vor jahren so und das sogar bei BW Feldpost, nette zettel die man dann ab und an drin findet.
Ich kenne das halt von nem Bekannten, da is das Gerät teurer geworden als es hier in DE gekostet hätte.

Beim "transport" von US to Ger sollte man es im Handgepäck ausgepackt mitnehmen. So als Tipp für Picknicker ;-)


Ich mach mir da mehr Gedanken um Garantie Dinge, und das is mir einfach zu "unsicher" was ich in DE kaufe unterliegt dem Deutschen Recht und das kennt man und kann ggf. gegen "ungerächtigkeiten ohne Probleme vorgehen, was bei einem eigenimport dann sich denke ich eher nicht lohnt. Im fall eines defektes des gerätes, was wir ja nun alle nicht hoffen :)

Aber Vorsicht ist nun mal die Mutter der Porzellankiste :-)

Antworten