Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Oregon und 4gb SDHC?

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Oregon und 4gb SDHC?

Beitrag von Eastpak1984 » Mi 21. Okt 2009, 21:18

LuxorN hat geschrieben:
Eastpak1984 hat geschrieben:Mal sehn ob ich das auch irgendwie emulieren kann, sodass er in einen Ordner auf der HDD schreibt.
es gab mal irgendwo einen patch für mapsource, der genau das ermöglichte...

/edit: klick
Dank dir, klappt bei mir super!

Weiss jemand, ob der Dateiname (*.img) (quasi) unbegrenzt lang sein darf, und ob leerzeichen vorhanden sein dürfen?
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Werbung:
Benutzer 17862 gelöscht

Re: Oregon und 4gb SDHC?

Beitrag von Benutzer 17862 gelöscht » Mi 21. Okt 2009, 22:00

Mit den Namen habe ich nie experimentiert, aber da das ja nicht viel Zeit kostet, mach es doch einfach mal selbst?
Da die Dateinamen nur zur Unterscheidung benötigt werden und im Gerätemenü nicht angezeigt werden, ist
eine besonders aussagekräftige Betitelung eigentlich auch nicht nötig.

Ich nehme tatsächlich nur kurze Namen ohne Umlaute, aber mehr als 8 Zeichen gehen auch und Leerzeichen machen keine Probleme. Also Topo Österreich V2.img geht ebenfalls.
Da sich das aber auch mal ändern kann, bleibe ich im vorliegenden Beispiel bei austria.img.
Das weiss ich immer noch was enthalten ist. :)

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Oregon und 4gb SDHC?

Beitrag von Eastpak1984 » Do 22. Okt 2009, 14:51

Hab neue Infos zum Umbenennen von Kartenmaterial bekommen, danke dafür an juergenss vom http://www.gps-forum.net.
Hallo [...],

ich denke hierfür gibt es schon die beiden Tools, die in unserer "was finde ich wo" Liste stehen:

Map Set Name Editor
http://radtouren.free.fr/Garmin%20Map%2 ... 20V0.2.zip
Tool zum Editieren der Kartennamen im fertigen gmapsupp.img File, damit das Gerät eindeutige kurze Bezeichnungen anzeigt. Sehr praktisch, bei vielen verschiedenen Karten im gmapsupp.img

TDB Changer
http://vak255.narod.ru/GPSutils.htm#TDBchanger
Tool zum Editieren der Kartennamen sowie weiterer Kartenparameter von Karten in Mapsource [...]

Viele Grüße

Juergenss
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

xtb
Geomaster
Beiträge: 508
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 08:54

Oregon 300 und SDHC Karten

Beitrag von xtb » Fr 18. Jun 2010, 11:45

Hat einer von euch schonmal ne SDHC Karte > 4GB auf einem Oregnon 300 ausprobiert?

Mir geht auf der 4 GB Karte langsam der Platz aus und ich musste schon die Topo V2 runterwerfen.

Ich wuerde gerne unterbringen
OSM Karte Europa ca. 3 GB
Topo Deutschland 500 MB
Spoilerpics für alle Caches im Umkreis ca. 1GB

Über Erfahrungsberichte würd ich mich freuen :)
Bild
Oregon 550 ... im Normalfall mit aktueller (Beta) Firmware
und der routingfähigen Europakarte von Computerteddy

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Oregon 300 und SDHC Karten

Beitrag von Carsten » Fr 18. Jun 2010, 11:50

xtb hat geschrieben:Hat einer von euch schonmal ne SDHC Karte > 4GB auf einem Oregnon 300 ausprobiert?
Ja. Das es funktioniert solltest du hier im Unterforum mit dem Suchbegriff "SDHC" auch schon in unzähligen Threads lesen können.

xtb
Geomaster
Beiträge: 508
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 08:54

Re: Oregon 300 und SDHC Karten

Beitrag von xtb » Fr 18. Jun 2010, 11:55

Mhhh, wohl zu oberflächlich gesucht und zum 300er nix gesehen ... aber manchmal bin ich auch blind.
:roll:
Danke für die Antwort auf jeden Fall ...
Bild
Oregon 550 ... im Normalfall mit aktueller (Beta) Firmware
und der routingfähigen Europakarte von Computerteddy

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Oregon und 4gb SDHC?

Beitrag von Eastpak1984 » Sa 19. Jun 2010, 10:09

bei mir getestet und für ok befunden:
Oregon 300 8GB
Oregon 550 16GB
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

xtb
Geomaster
Beiträge: 508
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 08:54

Re: Oregon und 4gb SDHC?

Beitrag von xtb » Mo 21. Jun 2010, 10:20

Eastpak1984 hat geschrieben:bei mir getestet und für ok befunden:
Oregon 300 8GB
Oregon 550 16GB
perfekt, dann werd ich die naechsten tage mal nen arlt "überfallen"
Bild
Oregon 550 ... im Normalfall mit aktueller (Beta) Firmware
und der routingfähigen Europakarte von Computerteddy

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Oregon und 4gb SDHC?

Beitrag von Eastpak1984 » Mo 21. Jun 2010, 15:18

PS: Beide, die 8er und 16er, sind SanDisk-Modelle.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Oregon und 4gb SDHC?

Beitrag von Eastpak1984 » Fr 25. Jun 2010, 19:48

Vorschlag:

Es gibt hier doch die Firmware-Übersicht vom Schnueffler.
Könnte man sowas nicht auch mit Kartengrößen bauen?

Die offiziellen Angaben von Garmin sind ja extrem veraltet, und die Community probiert immer neuere Größen aus, und macht immer neue Erfahrungen. Könnte man diese Ergebnisse nicht auch mal in einer übersichtlichen Auflistung sammeln und das ganze "oben" festpinnen?
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Antworten