Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Garmin eTrex H????

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Antworten
CM8
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Mi 22. Okt 2008, 15:42

Garmin eTrex H????

Beitrag von CM8 » Mi 22. Okt 2008, 15:47

Hallo, ich bin die Neue.....
(beim geocaching) und spiele mit dem Gedanken, mir ein Garmin eTrex H anzuschaffen. Könnt ihr mir von euren Erfahrungen damit berichten? Würdet ihr davon eher abrate? ein gerät für 200 Teuronen ist für mich als Student nicht drin....
thx für antworten!
mfg cm8

Werbung:
speerwerfer
Geomaster
Beiträge: 499
Registriert: Fr 30. Mär 2007, 19:53
Wohnort: zwischen Osnabrück und Bremen

Re: Garmin eTrex H????

Beitrag von speerwerfer » Mi 22. Okt 2008, 15:49

Hallo,

ich finde das Gerät als Einstieg perfekt. Ich benutze es selber gerne. Das schöne daran - die Geräte verlieren kaum an Wert, so das man es in gutem Zustand auch wieder verkaufen kann.
Gruß
Speerwerfer

Benutzeravatar
huzzel
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 10. Okt 2007, 22:01
Kontaktdaten:

Re: Garmin eTrex H????

Beitrag von huzzel » Mi 22. Okt 2008, 15:52

Wenn €-mäßig nicht mehr drin ist, machst Du damit nix falsch.

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Garmin eTrex H????

Beitrag von Schnueffler » Mi 22. Okt 2008, 15:57

Wenn etwas mehr auch möglich ist, dann denke mal über das etrex venture HC nach. Kostet etwa 150€, hat aber den Vorteil, dass Du auch irgendwann mal Karten aufspielen kannst. Diese musst Du Dir ja nicht direkt am Anfang kaufen bzw. anfangen kannst Du auch mit OSM (OpenStreetMap). Du hast bei diesem Gerät aber zusätzlich zum etrex H auch noch ein Farbdisplay.

Wenn das Budget nicht mehr zulässt, dann ist das etrex H aber die 1. Wahl.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

TriIIian
Geomaster
Beiträge: 450
Registriert: So 3. Dez 2006, 22:54
Wohnort: 10557 Berlin

Re: Garmin eTrex H????

Beitrag von TriIIian » Mi 22. Okt 2008, 21:38

Ich habe auch ein etrex H und finde es völlig ausreichend zum Cachen. Bevor ich ein teureres Gerät kaufen würde (bei knappem Budget) würde ich mir eher ein Kabel zulegen, damit man nicht alle Waypoints per Hand einhacken muss.

Außerdem wird man die Dinger ja bei i-bäh für vernünftiges Geld auch wieder los, wenn man sich dann doch was anderes zulegen möchte.
Don't panic!

CM8
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Mi 22. Okt 2008, 15:42

Re: Garmin eTrex H????

Beitrag von CM8 » Do 23. Okt 2008, 06:52

Danke danke danke....
Mein Freund hat das Bedenken, dass man unbedingt ne Karte mit drauf bräuchte, aber die kosten dann ja auch jedesmal wieder was, oder? und dann gleich so viel, wie ein nettes GPS! Andererseits, wie soll das mit den ganzen Waypoints gehen ohne Karte? Erstellt sich dann anhand dieser eine imaginäre Karte?
Und wie macht man das dann beim etrex H beim geocachen? Gibt man dann per Hand die Zielkoordinaten ein und kriegt Richtungsanweisungen? Oder steht da immer der aktuelle Koordinatenwert und ich muss dann schaun, in welche Richtung er sich wie verändert...??
mfg CM8

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Garmin eTrex H????

Beitrag von Schnueffler » Do 23. Okt 2008, 07:08

CM8 hat geschrieben: Mein Freund hat das Bedenken, dass man unbedingt ne Karte mit drauf bräuchte, aber die kosten dann ja auch jedesmal wieder was, oder? und dann gleich so viel, wie ein nettes GPS!
Es geht ohne Karte. Du kannst Dir auch erst mal ein Karten-GPS kaufen (z.B. venture HC) und die Karten später dazu. Alternativ kannst du statt der teueren Garmin-Karten auch die Openstreemap benutzen. Anleitungen dazu gibt es hier im Forum.
CM8 hat geschrieben: Andererseits, wie soll das mit den ganzen Waypoints gehen ohne Karte? Erstellt sich dann anhand dieser eine imaginäre Karte?
Wegpunkte werden anhand der Koordinaten eingegeben. Dazu gibt es einen Menüpunkt, mit dem Du einen Wegpunkt anlegen und dort die Koordinaten eintragen kannst. Bei Karten-GPS kannst Du den Wegpunkt auch auf der Karte erstellen, indem Du irgendwo hin klickst.
CM8 hat geschrieben:Und wie macht man das dann beim etrex H beim geocachen? Gibt man dann per Hand die Zielkoordinaten ein und kriegt Richtungsanweisungen? Oder steht da immer der aktuelle Koordinatenwert und ich muss dann schaun, in welche Richtung er sich wie verändert...??
Jedes Gerät kann Dir anzeigen, in welche Richtung du wie weit gehen muss. Du hast bei jedem Gerät eine Kompassrose mit Richtungspfeil. Also muss Du "nur" die angegebene Strecke in diese Richtung laufen.
Wenn Du keine Karte dabei hast, kann das aber auch schon mal zu Umwegen führen. Denn dann weisst du nicht, z.B. auf welchem Weg Du zu Deinem Ziel kommst, oder dass das Ziel auf der anderen Seite eines Flusses liegt. Das sind dann die Vorteile eines Karten-GPS.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

krammel
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: So 13. Jul 2008, 22:45

Re: Garmin eTrex H????

Beitrag von krammel » Di 28. Okt 2008, 17:52

das Etrex H ist nen Prima Gerät. Hatte ich auch als ERSTGERÄT.
Man darf nur nicht vergessen, das Ding ist OHNE Kabel, und Koords einhacken ist am Anfang noch gut, nervt aber mit der Zeit. Ein Kabel, das dieses Prob löst, kostet aber auch was, und das nicht wenig.

Naja, später hab ich mir nen Legend Hcx geholt, für insgesamt 160 Euronen, inkl. Kabel, ist nicht sooo viel zum Etrex H plus ein Kabel.......

Gruss Krammel

speerwerfer
Geomaster
Beiträge: 499
Registriert: Fr 30. Mär 2007, 19:53
Wohnort: zwischen Osnabrück und Bremen

Re: Garmin eTrex H????

Beitrag von speerwerfer » Mi 29. Okt 2008, 08:29

Wenn man handwerklich nicht völlig ungeschickt ist, und weiß an welcher Seite der Lötkolben heiß ist, kann man sich für ein paar Euro ein solches Kabel selber löten. Sieht aus wie ein originales Kabel.

Ich geb dir aber recht - dieses Zubehör ist wichtig!
Gruß
Speerwerfer

Benutzeravatar
yeolino
Geocacher
Beiträge: 56
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 14:40

Re: Garmin eTrex H????

Beitrag von yeolino » Mi 29. Okt 2008, 12:02

Ich nutze ebenfalls "nur" das Garmin eTrex H und habe im Moment nicht vor mir ein besseres Teil anzuschaffen. Für einen Cacher mit um die 200 founds im Jahr reicht dies völlig. Eine Karte wäre sicher sinnvoll, bringt aber ohne Straßenführung oft auch nur wenig.

Der Nachteil ist, dass jeder Cache - Anfahrten - mögliche Ziele zu Hause schon gut vorbereitet sein sollten. Spontane Aktionen ohne Ortskenntnis sind oft recht schwierig. Da bin ich schon öfter vor unüberwindbaren Hindernissen gestanden und habe die richtige Zufahrt nicht gefunden. Die Kombination mit einem Navi ist recht sinnvoll - habe aber keine Ahnung ob Navis auch schon alleine zum Cachen verwendet werden können.

Ein Datenkabel war mir im Moment auch immer noch zu teuer bzw. bin ich kein Bastler - viele Wegpunkte ergeben sich z.B. bei Multis erst unter dem Cachen und müssen sowieso erst wieder per Hand eingegeben werden. Mit der Zeit geht dies aber recht schnell und es nervt mich auch nicht.

Die Geräte haben einen recht guten Empfang bzw. eine akzeptable Genauigkeit - falls du es wesentlich besser haben möchtest sind viele EUR mehr zu investieren.

Antworten