Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Oregon 600 Serie: Neuigkeiten und Testberichte

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Benutzeravatar
Tomcat06
Geocacher
Beiträge: 151
Registriert: Di 16. Sep 2008, 18:32
Wohnort: ///mutiger.haarschnitt.digitale
Kontaktdaten:

Re: Oregon 600 Serie: Neuigkeiten und Testberichte

Beitrag von Tomcat06 »

BriToGi hat geschrieben:OK, wie kommt man in den "Geocaching-Modus"?
Es gibt zwei! davon in den Dashboard-Profilen:
- "Geocaching - am nächsten". Von dort aus kommt man nur in die Liste.
- "Geocaching - Aktiv" (weiter unten). Von dort aus tippt man sich direkt ins Listing.
Ähm - ich rede hier vom 450er.
Ralf
slow caching - selective caching - quality caching
www.tomcat06.de - Tomcat's Caches
www.disclaimerfrei.de - für ein Web ohne Blabla

Bild
Benutzeravatar
BriToGi
Geowizard
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 15:46

Re: Oregon 600 Serie: Neuigkeiten und Testberichte

Beitrag von BriToGi »

Jo beim 600 gibt es nur noch einen der heisst geocache
sunn_bmixer
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 07:54

Re: Oregon 600 Serie: Neuigkeiten und Testberichte

Beitrag von sunn_bmixer »

casi hat geschrieben:Das Akkupack von Garmin ist ja wohl noch nicht erhältlich, bzw. teuer! Im Naviboard Forum hat ein User den kleinen "Schalter" mit einem Stück Plastik heruntergedrückt und die eingelegten Akkus werden geladen. Hab ich gleich mal getestet und es funktioniert!
Bei mir funktioniert das auch. Nur leider gibt es anscheinend kein definiertes "Ladeende". Volle Akkus wurden immer weiter geladen. Das Oregon 600 wird dann auch schön warm.

Betrifft das auch die originalen Akku-Packs vom Oregon 650?
Benutzeravatar
BriToGi
Geowizard
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 15:46

Re: Oregon 600 Serie: Neuigkeiten und Testberichte

Beitrag von BriToGi »

sunn_bmixer hat geschrieben:
casi hat geschrieben:Das Akkupack von Garmin ist ja wohl noch nicht erhältlich...
Betrifft das auch die originalen Akku-Packs vom Oregon 650?
:???: ;)

Ich vermute ja, da keine weiteren Kontakte vorhanden sind, wird es auch keine intelligentere Ladeelektronik geben
Zuletzt geändert von BriToGi am Do 23. Mai 2013, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
sunn_bmixer
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 07:54

Re: Oregon 600 Serie: Neuigkeiten und Testberichte

Beitrag von sunn_bmixer »

Die Oregon 650 werden mit Akku-Pack geliefert. Vielleicht hat ja schon jemand eines…
Lieferumfang Oregon 650:
- Oregon 650
- Weltweite Basiskarte
- NiMH-Akkupack
- USB-/Ladekabel
- Netzteil
- Karabinerclip
- Dokumentation
Benutzeravatar
orc
Geocacher
Beiträge: 88
Registriert: Di 13. Feb 2007, 09:28
Wohnort: St. Pölten, AUT
Kontaktdaten:

Re: Oregon 600 Serie: Neuigkeiten und Testberichte

Beitrag von orc »

BriToGi hat geschrieben: Ich vermute ja, da keine weiteren Kontakte vorhanden sind, wird es auch keine intelligentere Ladeelektronik geben
Ich denke nicht, dass eine intelligente Ladeelektronik zusätzliche Kontakte braucht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ladeger%C3 ... er.C3.A4te
ich benutze das BC 700 (oder wie auch immer es in den verschiedenen Varianten heißt), da sind genau 2 Kontakte pro Akku. Also kanns daran mal nicht liegen.
Benutzeravatar
BriToGi
Geowizard
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 15:46

Re: Oregon 600 Serie: Neuigkeiten und Testberichte

Beitrag von BriToGi »

Und woran soll dann erkannt werden ob die beiden akkus in garminplastik oder sanyoplastik eingeschweißt sind um das Laden zu stoppen wenn die akkus voll sind?

Im übrigen schrieb ich intelligenteRE
cahhi
Geowizard
Beiträge: 1639
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Oregon 600 Serie: Neuigkeiten und Testberichte

Beitrag von cahhi »

Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass in das Garminplastik noch ein Temperatursensor eingebaut ist, der der Ladeelektronk "mach mal Pause" signalisiert oder schlichtweg selbst die Verbindung kappt.

(ja, eine gute Ladeelektronik, die die Akkus auf dauer schont, funktioniert anders und hat den Temperatursensor nur als "Backup").

[edit]
Nach Betrachten dieses Bildes
http://www.pdamax.de/Fitness-Outdoor/Zu ... 7:553.html
schließe ich das aus.

Hätte das Oregon eine gute Ladeelektronik, würde diese problemlos auch mit anderen NiMH-Akkus funktionieren...
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard
Benutzeravatar
BriToGi
Geowizard
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 15:46

Re: Oregon 600 Serie: Neuigkeiten und Testberichte

Beitrag von BriToGi »

23,50 Euro, ein stolzer Preis für zwei 2000mAh-Mignons in Folie eingeschweißt...
cahhi
Geowizard
Beiträge: 1639
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Oregon 600 Serie: Neuigkeiten und Testberichte

Beitrag von cahhi »

Hmm... da sollte man doch glatt überlegen, mit in das Geschäft einzusteigen. Zwei Eneloops in ein wenig Schrumpschlauch verpackt könnt Ihr von mir für 10€ bekommen. ;)
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard
Antworten