Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lanyard für das Oregon 6x0

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Antworten
Benutzeravatar
Stonefinger
Geocacher
Beiträge: 169
Registriert: Mi 29. Okt 2008, 12:43

Lanyard für das Oregon 6x0

Beitrag von Stonefinger » So 4. Aug 2013, 12:38

Lange war ich auf der Suche nach einer passenden Lanyard um mein Oregon 650 auch um den Hals hängend durch die Gegend zu tragen. Ich wollte unbedingt die Schlaufe unterhalb des Gerätes nutzen, da man es dann sofort richtig herum hält.

Das Teil ist ja noch ziemlich neu, und ich versuche da immer möglichst gut darauf aufzupassen. In einem amerikanischen Blog habe ich gesehen wie an dieser Öffnung ein Metallkarabiner eingehakt wurde. Das kann ich nicht empfehlen, da der Kunststoff an der Stelle auf diese Art der Beanspruchung empfindlich ist.

Ich möchte euch hier nur kurz meine Lösung vorstellen. Kostenpunkt ca. 10€ inklusive Versand.

- Gurtband 10mm (gibt es auch in verschiedenen Farben)
- Schieber/Regulator 10mm
- Steckschließer für Gurtband 10mm

Die Teile gibt es glaube ich auch alle aus Metall, aber das wollte ich nicht, da evtl. die Gefahr besteht das Display zu verkratzen.

Bei meiner Lösung gibt es auch keine Sollbruchstelle, wie bei vielen solchen Bändern.

Schauts euch einfach mal an, wenns eucht taugt, könnt ihr es ohne großen Aufwand nachbauen.
Die abgeschnittenen Enden lassen sich sehr gut mit Hilfe eines Feuerzeuges versiegeln.

Viele Grüße
Werner
Dateianhänge
Lanyard.JPG
Lanyard.JPG (191.48 KiB) 7543 mal betrachtet
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Mama Muh
Geowizard
Beiträge: 1825
Registriert: Mo 20. Dez 2010, 12:05
Wohnort: 22175 Hamburg

Re: Lanyard für das Oregon 6x0

Beitrag von Mama Muh » So 4. Aug 2013, 15:07

Mit diesem Problem beschäftige ich mich auch gerade wieder.
Es steht ja auch immer wieder die Frage im Raum: warum gibt es da keine Lösung von Garmin? Ich vermute es liegt an dem Gewicht der Geräte und dem vergleichsweise kleinen Steg. Wie das jetzt bei den verschiedenen Modellen aussieht weiß ich nicht, denn auf deinem Foto sieht dieser Steg ja recht groß aus. Bei meinem alten gelben Etrex ist irgendwann der Steg gebrochen. Beim Oregon 450 habe ich ein normales stabiles Lanyard genommen und das Gerät mit einem kleinen dünnen Bergsteilerseilchen von einem Knotenexperten anbinden lassen.

Jetzt stehe ich vor der Frage, wie ich ein Etrex 10 für ein Kind halstauglich mache. Da ist wiederum so ein kleiner Steg, der gar nicht so ein breites Band wie in Deinem Fall durchläßt. Es gibt fertige Bänder, die so ähnlich aussehen, wie Deine Konstruktion. Die haben aber so eine dünne Schlaufe unten dran und sind für Kameras und sowas. Ich bin nur immer so mißtrauisch, was diese kleinen Steckverschlüsse angeht. So einen hast Du ja auch verbaut. Die sehen so leichtbrüchig aus. Erst recht, wenn eine fertige Lösung nur 1,90 in der Bucht kosten soll. Es gibt auch teurere, aber da sehen die Steckverschlüsse auch nicht besser aus. Hattest Du da Auswahl bei Qualität und Preis oder kriegt man da immer nur ein Modell?
An sich finde ich es ja richtig eine Sollbruchstelle einzubauen, soll sich ja keiner strangulieren. Außerdem ist ein leichteres Durchschlaufen möglich. Aber was halten sie aus?
Schmale Halsbänder fühlen sich natürlich auch nicht so schick an, wenn man damit ein Weilchen umherläuft. Aus diesem Grund habe ich ja beim Oregon 450 ein normal breites Lanyard genommen. Bei Kindern würde ich aber vermuten, dass sie am großen Karabiner herumspielen und dann würde ein dort angebundenes Gerät herausrutschen. Also woanders anbinden und dann hängt der Karabiner da so herum und stört und hakt.

Also ich bin ziemlich abgenervt von diesem Thema. Man hat nicht dauernd einen Rucksack zum ankarabinern und das Teil steckt eben auch nicht permanent am Fahrrad. Ich finde es daher logisch, dass man ein Halsband für GPS-Geräte braucht. Vielleicht merkt Garmin das ja auch noch.

Möglicherweise hat jemand noch einen hilfreichen Gedanken für mich, dann freu ich mich.
GeMUHtlich cachen

Benutzeravatar
speedy2011
Geomaster
Beiträge: 532
Registriert: So 10. Jul 2011, 17:41
Wohnort: NRÜ

Re: Lanyard für das Oregon 6x0

Beitrag von speedy2011 » So 4. Aug 2013, 17:20

Ich habe an meinem 450er der Karabiner dran und daran kommt nach Bedarf ein Lanyard, daß statt Karabiner einen Schlüsselring hat.

Am etrex10 fürs Kind hängt ein Lanyard, das mal bei einem Funkgerät dabei war. Mit so einem dünnen Strippchen unten dran. Bis jetzt hat es gehalten.
Viele Grüße
Jens

Bild Bild Bild
Auf der Suche mit HTC One X, Oregon 450 und etrex 10.

Benutzeravatar
mckiwi
Geocacher
Beiträge: 117
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 17:42
Wohnort: Simsonstadt

Re: Lanyard für das Oregon 6x0

Beitrag von mckiwi » Sa 14. Sep 2013, 12:39

Und wo bekommt man das alles für 10,- Euro? Wäre super wenn du einen Link angeben könntest.
Dakota 20, Etrex 10

Benutzeravatar
mckiwi
Geocacher
Beiträge: 117
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 17:42
Wohnort: Simsonstadt

Re: Lanyard für das Oregon 6x0

Beitrag von mckiwi » Sa 14. Sep 2013, 13:17

Hab einen Anbieter der alles komplett anbietet. Baender24.de da gibt es alles was man braucht.
Dakota 20, Etrex 10

huckeputz
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Di 22. Jun 2010, 21:47
Wohnort: Münster

Re: Lanyard für das Oregon 6x0

Beitrag von huckeputz » Sa 14. Sep 2013, 21:59

Ich dache eigentlich, dass sich bei dem 6XX das Problem gar nicht stellt, dass man die Anzeige bei Nutzung des Karabiners auf dem Kopf sieht, da sich diese doch automatisch ausrichtet?!? Oder gilt das nur für Hoch- und Querformat und nicht über Kopf? DANN wäre das allerdings meiner Meinung nach von Garmin nicht zu Ende gedacht.

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Lanyard für das Oregon 6x0

Beitrag von Marschkompasszahl » Sa 14. Sep 2013, 22:27

Nicht schlecht die Lösung! Die Schlaufe am Gerät scheint ja recht großzügig und stabil zu sein.
Den meisten anderen Fangriemen-Ösen traue ich nicht.

Auch das war mit ein Grund - neben dem Postgelb, warum ich mich beim eTrexH dazu entschloss, eine Tasche zu nähen.
Stoff: cordura-nylon, flecktarn (wie beim Rucksack, bzw. Taschen vom Gerödel)
vorne eine Folie (wie bei Zelten)
und zur Aufhängung Fallschirmschnur

Das "H" sieht darum immer noch aus wie neu.
Heutezutage beherbergt es mein eTrex30 und ich bin nach wie vor zufrieden. Das Gerät ist geschützt vor Kratzern und wenn die Sonneneinstrahlung mal zum Blenden neigt, kann ich es immer noch aus der Hülle holen.
Dateianhänge
MKZ_GPS_Tasche.jpg
MKZ_GPS_Tasche.jpg (182.1 KiB) 7160 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stonefinger
Geocacher
Beiträge: 169
Registriert: Mi 29. Okt 2008, 12:43

Re: Lanyard für das Oregon 6x0

Beitrag von Stonefinger » Di 17. Sep 2013, 07:12

Ich dache eigentlich, dass sich bei dem 6XX das Problem gar nicht stellt, dass man die Anzeige bei Nutzung des Karabiners auf dem Kopf sieht, da sich diese doch automatisch ausrichtet?!? Oder gilt das nur für Hoch- und Querformat und nicht über Kopf?
Bisher hatte ich Hochformat fixiert. Habe das gestern ausprobiert mit der automatischen Ausrichtung. Komischerweise wird es nur im Querformat auf beiden Seiten ausgerichtet. Im Hochformat richtet es sich nur nach einer Seite aus. :???:
Bild

Antworten