Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Downgrade der Firmware wg. Garmins Änderungen beim Energiesparmodus

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Dingo79
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 09:59

Downgrade der Firmware wg. Garmins Änderungen beim Energiesparmodus

Beitrag von Dingo79 » Mo 5. Feb 2018, 22:36

Hallo zusammen,
ich habe gestern die Firmware meines Garmin Montana 610 auf die Version 3.10 geupdatet, ein fataler Fehler, wie sich herausstellte und von Garmin telefonisch als Feature präsentiert wird...
Das Upgrade - ich meine ich hatte zuvor die Vorgängerversion 2.90 - sorgte dafür, dass das Display im Energiesparmodus nur durch Drücken des AN-/Ausknopfes wieder eingeschaltet werden kann. Vorher ging das durch bloßen Druck auf das Display, was ich wesentlich praktischer finde (vor allem, wenn man bereits negative Erfahrungen mit Garmins Sollbruchstelle, dem An-/Ausknopf bei den Oregons 450 und 550 gemacht hat).
Also habe ich alle Dateien des internen Speichers des Garmin (insbesondere alle Dateien im Unterordner namens "Garmin") gesichert und ein Downgrade vorgenommen, indem ich die alte *.gcd, die ich mir wie beschrieben (vgl. http://triathlon.stueben.de/downgrade-garmin-firmware/) unter http://www.gawisp.com/perry/ heruntergeladen, ins Verzeichnis "Garmin" kopiert und das Gerät neu gestartet habe. Unabhängig davon, dass es mir nicht gelungen ist, die Nutzerdaten wieder herzustellen (welche Dateien wohin kopieren?), besteht das Problem/das Feature fort.
Wer kann mit zu beiden Fragen helfen (Frage 1: Korrekter Downgradeprozess; Frage 2: Wiederherstellung des vorherigen Nutzerdaten)?
Besten Dank im Voraus!
LG

Werbung:
baer
Geomaster
Beiträge: 962
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Downgrade der Firmware wg. Garmins Änderungen beim Energiesparmodus

Beitrag von baer » Di 6. Feb 2018, 04:37

Dingo79 hat geschrieben:
Mo 5. Feb 2018, 22:36
Das Upgrade - ich meine ich hatte zuvor die Vorgängerversion 2.90 - sorgte dafür, dass das Display im Energiesparmodus nur durch Drücken des AN-/Ausknopfes wieder eingeschaltet werden kann. Vorher ging das durch bloßen Druck auf das Display, was ich wesentlich praktischer finde (vor allem, wenn man bereits negative Erfahrungen mit Garmins Sollbruchstelle, dem An-/Ausknopf bei den Oregons 450 und 550 gemacht hat).
Das ist bei meinem Oregon 600 schon immer so und das finde ich ehrlich gesagt RICHTIG praktisch, denn man schaltet das Display kaum noch versehentlich ein und kann somit auch auf die lästige Display-Sperre verzichten. Die eigentliche und wirklich ärgerliche Sollbruchstelle der meisten Garmin-Geräte ist nämlich die, dass man versehentlich durch den Touchscreen irgendwas verstellt.

Aber die Geschmäcker sind unterschiedlich.

Ich meine aber, man könnte dieses Verhalten auch irgendwo im Setup wieder abschalten, weiß aber nicht auswendig wo.

RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2075
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Downgrade der Firmware wg. Garmins Änderungen beim Energiesparmodus

Beitrag von RainerSurfer » Di 6. Feb 2018, 11:12

Da das Display der größte Stromfresser ist, macht das schon Sinn, das das nicht einfach durch zufällige Berührung eingeschaltet wird. Das wurde auch von vielen Nutzern so gewünscht. Verstellen würde sich aber trotzdem nichts, da Beleuchtung und Sperre 2 unterschiedlich Sache sind. Entsperrt wird das da ja nicht.
Downgrade, so wie bei allen Garmins auch
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

Dingo79
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 09:59

Re: Downgrade der Firmware wg. Garmins Änderungen beim Energiesparmodus

Beitrag von Dingo79 » Di 6. Feb 2018, 11:37

Hallo!
Wie bereits geschrieben, ein Downgrade habe ich bereits vorgenommen, aber irgendwas stimmt noch nicht. Ich werde heute Abend nochmal ein paar andere Dinge probieren, die ich im Netz gefunden habe und werde mich dann melden, ob und wenn ja, wie es funktioniert hat.
Zum Thema "Sollbruchstelle": Wenn ich ein Gerät für mehrere hundert Euro kaufe (damals die 450er und 550er kosteten 200; das Montana um die 400 Euronen) und der Anschaltknopf ist Monate nach Ablauf der Gewährleistung defekt und Garmin stellt sich stur, dann entspricht das nicht meinen Erwartungen an das Gerät. Von daher will ich ein solches, erneutes Szenario vermeiden, das in meinen Augen mit der jetzigen Firmware vorprogrammiert ist, mag die Funktion noch so nützlich sein.
LG

Dingo79
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 09:59

Re: Downgrade der Firmware wg. Garmins Änderungen beim Energiesparmodus

Beitrag von Dingo79 » Di 6. Feb 2018, 20:14

Hallo zusammen,
so anbei nun die Lösung, die ich mir ergoogelt habe: Dass sich das Problem per Downgrade der Firmware beheben lässt, war klar, nur habe ich gestern nicht auf die richtige Version gedowngraded. Ich dachte, ich käme von der 2.90, aber wohl offensichtlich bin ich von der 2.60 gekommen, was mich überrascht, weil sie bereits von 11/2016 ist, aber sie funktioniert in dem Aspekt, der mich interessiert, wie sie soll.

Wie macht man das Downgrade?
1. Alle Daten des internen Verzeichnis (das, in dem sich auch der Garmin-Ordner befindet) einfach mal via USB-Kabel auf der Festplatte sichern, um auf Nummer sicher zu gehen (am Besten ohne die Karten, damit es schneller geht).
2. Unter http://www.gawisp.com/perry/montana/ (wenn ihr kein Montana habt, dann im Link das "Montana" weglassen) die gewünchte Versionsnummer mit der Endung *.gcd herunterladen und diese Datei in gupdate.gdc umbenennen.
3. Diese Datei nun ins interne Verzeichnis des GPS in den Unterordner "Garmin" kopieren, das USB-Kabel vom Garmin trennen und das Garmin neu starten und bestätigen, dass man eine alte Version installieren möchte und persönliche Daten gelöscht werden.
4. Im Garmin nun wieder unter "Profiländerung" das vorherige Profil wählen und alles sollte wieder wie vorher sein, was die individuellen Einstellungen betrifft.

Es kann sein, dass man bei anderen Geräten zwischen Punkt 2 und 3 einen Zwischenschritt durchführen muss und im Unterordner "Garmin" auf dem GPS mit einem Texteditor die Datei system.xml wie folgt anpassen muss:
<SoftwareVersion>
Software Version 2.10
</SoftwareVersion>

und die Datei GarminDevice.xml wie folgt:
<SoftwareVersion>
210
</SoftwareVersion>

Dadurch wird dem Gerät (möglicherweise?!) vorgegaukelt, dass es noch eine ältere Version verwendet, die an eine neuere anzupassen ist.
Final bin ich bei der Version 2.60 fündig geworden und freue mich, dass nun alles wieder so funktioniert wie es soll.
LG

Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 552
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Downgrade der Firmware wg. Garmins Änderungen beim Energiesparmodus

Beitrag von Mausebiber » Di 6. Feb 2018, 22:43

Die gewünschte Datei wasimmer.gdc bei Perry herunter laden, rechte Maustaste auf die Datei, öffnen mit "Webupdater", fertig.
GPS neu booten, bestätigen, dass die alte Datei drauf soll, Profile sortieren, dabei einen Blick auf die Karten-Zuordnung werfen, fertig.
Hinweis: Unbedingt volle Akkus verwenden.

RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2075
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Downgrade der Firmware wg. Garmins Änderungen beim Energiesparmodus

Beitrag von RainerSurfer » Mi 7. Feb 2018, 07:59

Es macht natürlich Sinn, nicht irgendwelche FW Versionen zu probieren, sondern einfach mal bei Garmin auf die FW-Seite zu schauen. Da steht nämlich:
Fixed issue where touching the screen would wake up the unit when it was in battery save mode.
So wie es du willst, war das ein Fehler und wurde mit mit der 2.7 behoben. Somit dürfte deine 2.9 auch schon so funktioniert haben, wie jetzt mit der 3.1
Und ich sehe das so wie gelistet: Im Energiesparmodus muss das Display aus bleiben und darf sich nicht durch (unabsichtliches) berühren einschalten, alles andere ist ein Fehler. Sonst kann man den Sparmodus auch gleich bleiben lassen. Ent oder weder ;)

http://www8.garmin.com/support/download ... sp?id=9522
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2075
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Downgrade der Firmware wg. Garmins Änderungen beim Energiesparmodus

Beitrag von RainerSurfer » Mi 7. Feb 2018, 08:09

Mausebiber hat geschrieben:
Di 6. Feb 2018, 22:43
öffnen mit "Webupdater", fertig.
Der ist schon lang Geschichte oder anders ausgedrückt: Nicht mehr notwendig
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

Dingo79
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 09:59

Re: Downgrade der Firmware wg. Garmins Änderungen beim Energiesparmodus

Beitrag von Dingo79 » Mi 7. Feb 2018, 11:01

Moin Rainer,
danke dir für dein Feedback. Ich muss wohl einige Updates ausgelassen haben, was mich sehr erstaunt, denn ich war mir sicher, die 2.90 verwendet zu haben und schaue eigentlich regelmäßig nach Updates... Und dieses gruselige "Feature" hätte ich sofort bemerkt...

Künftig werde ich mir jedoch ganz genau vorher durchlesen, was geupdatet wird, denn ich muss ganz klar sagen, mit diesem neuen "Feature" ist das Garmin für mich wertlos, weil ich das Drücken auf den Powerbutton als sehr umständlich empfinde, zumal beim Montana 610 ein recht festes und intensives Drücken des Knopfes erforderlich ist. Beim Geocaching mag das nur in höchstem Maße nerven, aber beim Fahrradfahren, wenn du das Gerät mit der Garminhalterung auf dem Lenker befestigt hast, dann kommst du an den Powerbutton nicht ganz so komfortabel ran und hast zudem beim Fahren nun wirklich nicht die Ruhe und die Zeit, den Knopf blind zu suchen, während du weiter deine Augen auf den Weg richtest, damit kein Malheur passiert... :kopfwand:

Und wie gesagt, mit diesem Feature ist das Ende des Powerbuttons nach einigen Jahren nach Ablauf der Gewährleistung vorprogrammiert. Und so ca. 5 Jahre möchte ich einen 400 Euro teuren Luxusartikel schon nutzen und nach Möglichkeit den Wiederverkaufswert hoch halten. Es wird echt Zeit, dass Smartphone-Akkus den ganzen Tag beim Geocaching durchhalten und die GPS-Genauigkeit zumindest der der Garmins entspricht...

By the way, mit meinen Einstellungen hält der von Garmin mitgelieferte Akku des Montana 610 durchaus 10-12 Stunden pro Tag auch dann, wenn zwischendurch Phasen der Autonavigation mit Autorouting von A nach B stattfinden. Das ist nämlich gerade im Urlaub interessant, wenn man den ganzen Tag unterwegs ist beim Geocaching. Ich hab das Garmin aber auch vor der Brust an einer Schnur hängen, sodass der Energiesparmodus nicht so oft zufällig durch Berühren beendet wird.

LG

baer
Geomaster
Beiträge: 962
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Downgrade der Firmware wg. Garmins Änderungen beim Energiesparmodus

Beitrag von baer » Mi 7. Feb 2018, 14:36

RainerSurfer hat geschrieben:
Mi 7. Feb 2018, 07:59
So wie es du willst, war das ein Fehler und wurde mit mit der 2.7 behoben. Somit dürfte deine 2.9 auch schon so funktioniert haben, wie jetzt mit der 3.1
Und ich sehe das so wie gelistet: Im Energiesparmodus muss das Display aus bleiben und darf sich nicht durch (unabsichtliches) berühren einschalten, alles andere ist ein Fehler. Sonst kann man den Sparmodus auch gleich bleiben lassen. Ent oder weder ;)
Aber dann hätte es doch gereicht, einfach den Energiesparmodus auszuschalten, statt den Fackelzug mit dem Downgrade zu machen oder was verstehe ich da falsch?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder