Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

OpenStreetMap - macht mit und kartiert Eure Umgebung!

Die Vermessung der Welt im Open-Source-Projekt.

Moderator: hcy

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Binärformat

Beitrag von adorfer » Di 9. Jun 2009, 18:35

tituz hat geschrieben: ich verwende OSM Daten als Basis für die Erstellung von Magellan Karten. Nach meinem Eindruck ist die Erstellung von Vektorkarten auf OSM Basis nicht sonderlich erwünscht oder so selten, dass sich niemand Gedanken darum macht.
Es ist leider kein Zuckerschlecken.
Aber die konverter für Garmin und mehrere SVG-Renderer beweisen, dass es prinzipiell möglich ist, sogar mit nicht 100% konsistenten Daten.
Dass derzeit der Speicher bei der Übung knapp wird, wenn man ganz Europa auf einmal in Angriff nimmt: Es wird schon einen Grund haben, dass Garmin von sich aus keine Topo-Karten "Europa" verkauft ;-)
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Werbung:
tituz
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 19:17
Wohnort: Bottrop

Re: OpenStreetMap

Beitrag von tituz » Di 9. Jun 2009, 20:32

Ich glaube, du hast das Problem nicht verstanden mit dem OSM-XML. Die Konsistenz ist nicht das Hauptproblem, schon klar. Karten kann man daraus auch entwickeln, ist mir und anderen ja auch gelungen.
Es geht nur darum, dass ein ziemlich dummes Format für den Export verwendet wird, was gar nicht nötig wäre. Die Daten bei OSM stecken in einer Datenbank.

Im OSM-XML werden erst alle Nodes mit Koordinaten gelistet, dann alle Wege ohne Koordinaten mit Node-IDs, und dann alle Relationen ebenfalls nur mit IDs.
Man muss also alle Nodes und Wege gelesen und Zugriff darauf haben, um überhaupt erstmal anfangen zu können. Lesen ist nicht das Problem, die Daten von europe.osm habe ich vorformatiert nach knapp 5 Stunden auf der Festplatte ausgehend von den 22GB xml. Aber das Zusammensetzen dauert dann ewig wegen der Festplattenzugriffe.

Wenn XML so ideal wäre, wäre das Binärformat für OSM nicht geschaffen worden. Schade nur, dass sich die meisten User mit den hübschen, aber beim Überfahren mit der Maus nichtssagenden Tiles zufrieden geben.
Die aus OSM entwickelten Garmin Karten sind auch ziemlich durchwachesen. In 2 von 3 Garmin Images aus unterschiedlichen Quellen ist z.B. die Seine "weiss mit Rand", weil der Tag have_riverbank=yes nicht ausgewertet wurde und viele in OSM eingetragene Typen fehlen komplett.

Bei Magellan kommt als Problem hinzu, dass keine transparenten Polygone möglich sind zum Ausfüllen nicht vorhandener Datenbereiche. Man braucht also einen rechteckigen Ausschnitt aus den OSM Daten die leider nicht erhältlich sind. Mir bleibt also gar nichts anderes überig, als europe.osm zu zersägen. Im Falle Frankreich geht das Rechteck nämlich durch einige weitere Länder. Ausserdem muss man aus demselben Grund Meerespolygone anfertigen, die sind zwar auf den Tiles gerendert, aber nirgends im XML zu finden :-(

Also nochmal die Frage:

Gibt es irgendwo OSM Daten im Binärformat? Oder gibt es eine Möglichkeit, Daten bei OSM direkt aus deren Datenbank zu lesen?

Gruss, Titus

extremecarver1
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 00:24
Kontaktdaten:

Re: OpenStreetMap

Beitrag von extremecarver1 » Fr 12. Jun 2009, 22:21

Also ueber Garmin Karten zu motzen, und nicht erstmal das Magellan Format den Hindus runter zu schicken halte ich fuer gewagt.

Meiner Meinung nach sollte lieber der Triton offiziell ohne Software verkauft werden, weil die Hardware taugt ja zumindest was.

Der Tag ist offiziell waterway=riverbank und nicht have_riverbank=yes. Dass ist halt ein prinzipielles Problem, wie sollen sich die Kartenrenderer auf solche Fehler einstellen, IMHO nur sehr begrenzt!!!, denn sonst kommt ein kompletter Wildwuchs an Tags was nicht foerderlich ist. Schreibfehler intelligent ausbessern ja, Andere Sachen falls approved oder generell weit verbreitet auch. Jeder soll so taggen wie er will, aber nicht erwarten dass dies in Karten die mehrere Personen benutzen, akzeptiert wird.
http://openmtbmap.org - Karten fuer Wanderer, Mountainbiker und Fahrradfaher - also auch fuer Geocacher geeignet

tituz
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 19:17
Wohnort: Bottrop

Re: OpenStreetMap

Beitrag von tituz » Sa 13. Jun 2009, 15:45

have_riverbank=yes wird von Mapnik und Osmarender korrekt dargestellt und ist leider z.B. in Frankreich ein sehr beliebter Tag. Natürlich sollten Konverter und Renderer sowas berücksichtigen, oder der Tag sollte konsequenterweise auch aus der Featureliste im Wiki entfernt werden.

Wenn man in Paris die Seine sehen will, muss man halt diesen Tag auswerten, das ist Fakt. Globalmapper überträgt ihn zum Beispiel in eine Polyline vom Typ Road, das ist völlig daneben. ;)

Damit habe ich aber auch gar keine Probleme, da mein selbst entwickelter Konverter solche Fehler auffängt. Mich stört einzig das xml Format, aber damit muss ich wohl auch einfach leben und meine Hardware entsprechend aufrüsten.

Also Thema ist wegen meiner durch... :^^:

Gruss, Titus

NACHTRAG: Noch ein Aufruf an die fleissigen OSM-Mapper: Achtet auf die Wegrichtung bei inneren und äusseren Polygonen! Da sind auch ziemlich viele Fehler drin, habe ich selber auch verkehrt gemacht anfangs.

Benutzeravatar
Cooper-101
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Di 15. Sep 2009, 10:36
Wohnort: Holledau, BY

Re: OpenStreetMap

Beitrag von Cooper-101 » So 20. Sep 2009, 21:26

Was bedeuten denn die typ-Files auf

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/User ... von_Garmin

?
Wo müssen die hin?
Bild

Bild

...und in der Regel auf Kanal 2

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3483
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: OpenStreetMap

Beitrag von wallace&gromit » Di 22. Sep 2009, 11:37

Cooper-101 hat geschrieben:Was bedeuten denn die typ-Files auf

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/User ... von_Garmin

?
Wo müssen die hin?
Die haben mit OSM nix zu tun das sind Informationen wie dein Garmin bestimmte Elemente der Karte zeichnen soll.
;)
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Benutzeravatar
Cooper-101
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Di 15. Sep 2009, 10:36
Wohnort: Holledau, BY

Re: OpenStreetMap

Beitrag von Cooper-101 » Di 22. Sep 2009, 11:39

Und wo soll diese Datein hinkopiert werden?
Bild

Bild

...und in der Regel auf Kanal 2

Rudi56
Geocacher
Beiträge: 212
Registriert: Do 6. Aug 2009, 17:56
Wohnort: 64584 Biebesheim

Re: OpenStreetMap

Beitrag von Rudi56 » Di 22. Sep 2009, 11:49

Die werden gar nicht kopiert.
Die brauchst du beim zusammenbauen deiner OSM Karte, wenn du keine fertige nimmst.

Gruß, Rudi

geloescht

Re: OpenStreetMap

Beitrag von geloescht » Mi 11. Aug 2010, 16:35

Hallo,

ich suche Anschluß an eine OSM-Gruppe im Raum Pforzheim zum Einstieg. Bitte per PN mit mir in Verbindung setzen.

Benutzeravatar
Geo-Crawler
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:46
Wohnort: 38239 Salzgitter

Re: OpenStreetMap

Beitrag von Geo-Crawler » Mo 30. Mai 2011, 15:42

Hallo ich da mal eine Frage?

Erstmal, ich habe jetzt schone einige Sachen mit Josm bearbeitet urichtnd in meineig r Region neue Wege Straßen etc hinzugefügt.

Jetzt zu meiner Frage:

Mir ist aufgefallen das im vergleich zu den dahintergelegten Bing Fotos manche Wege und Strassen nicht richtig übereinnader liegen. Liegt das jetzt daran das mir etwas verschoben ist. Oder sollte ich diese eventuellen Fehler verbessern?

Danke schon mal für die Antwort

Geo-Crawler
Bild Bild Bild

Gesperrt