Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Die wichtigsten Werkzeuge für den Einstieg

Die Vermessung der Welt im Open-Source-Projekt.

Moderator: hcy

chris-66

Re: Die wichtigsten Werkzeuge für den Einstieg

Beitrag von chris-66 » Sa 13. Dez 2008, 11:08

Hi,
was hast Du denn für einen Router, und hast Du schonmal einen
Reset am Router probiert.

Grüße Chris

Werbung:
Momme
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:32

Re: Die wichtigsten Werkzeuge für den Einstieg

Beitrag von Momme » Sa 13. Dez 2008, 11:17

Gigaset SE515 dsl
Schon mal neu gestartet, zurücksetzen auf Werkseinstellungen kommt nicht in Frage.
Kollege leiht mir nächste Woche einen anderen Router.
Arbeite mich gerade in Potlach ein, doch nicht sooo schlecht, wie ich erst dachte.

Gruß

Momme

chris-66

Re: Die wichtigsten Werkzeuge für den Einstieg

Beitrag von chris-66 » Sa 13. Dez 2008, 11:35

Naja in jungfräulichen Gebieten wo noch nicht viele Daten sind kann man
mit Potlatch zügig arbeiten. :/

Ansonsten gibts ja noch den Merkaartor Editor, hab' ich mir allerdings noch
nicht angeguckt.
http://www.merkaartor.org/
Chris

Momme
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:32

Re: Die wichtigsten Werkzeuge für den Einstieg

Beitrag von Momme » Sa 13. Dez 2008, 12:24

ja, mit merkaartor habe ich auch ein upload Problem, vergaß ich zu erwähnen.

Gruß

Momme

Possemaddin
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 11:03

Re: Die wichtigsten Werkzeuge für den Einstieg

Beitrag von Possemaddin » Mo 10. Aug 2009, 15:18

Hallo zusammen!
Bin neu hier im Forum, neu beim Geocachen und mein neuer Legend HCx kommt wohl die nächsten Tage per Post :hurra2:
Das OSM-Projekt klingt super, zumal einige Gegenden noch fast "unerschlossen" sind. Ich habe mich ein bischen mit dem Thema auseinandergesetzt und möchte, sobald mein Navi da ist, selbst mitarbeiten und Tracks/neue Kartenteile hochladen. Zu diesem Zweck braucht man nun aber noch das Programm JOSM. Und da fängts schon an... ich brauch JAVA.
Auf meinem Rechner findet sich "j2re1.4.2_04" ,aber ich kann JOSM nicht installieren. Die Datei josm-latest.jar sieht aus wie ein textfile... Ich habe nun eine Verknüpfung nach Anleitung zu der .jar-Datei erstellt: " %windir%\system32\java.exe -jar C:\Dokumente und Einstellungen\Maddin\Desktop\josm-latest.jar ", aber nach Ausführen der Verknüpfung erscheint nur kurz die Konsole, verschwindet wieder und nix passiert.
Ich denke mal es liegt an JAVA... und damit kenn ich mich nun gar nicht aus. Auf der JAVA-Homepage finde ich geschätzt 17 Millionen verschiedene Downloads, welcher ist nun aber der richtige?
Wäre toll wenn mir jemand das richtige Paket nennen könnte oder sogar nen Link zum download posten könnte.

LG Possemaddin

chris-66

Re: Die wichtigsten Werkzeuge für den Einstieg

Beitrag von chris-66 » Mo 10. Aug 2009, 15:38

Hi,
da hast Du noch eine Uralt Version drauf.

die würde ich löschen und dann
von hier:

http://java.sun.com/javase/downloads/index.jsp

die JRE 6 Update 15 laden.

(JDK ist die Entwicklungsversion JRE die Laufzeitumgebung).

Zum starten legste Dir eine Ikone auf den Desktop mit:

C:\WINDOWS\system32\java.exe -Xmx500M -jar c:\programme\josm-tested.jar

Der Xmx ist für die Speicherzuweisung. Defaultmäßig hat er zu wenig.

Chris

Possemaddin
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 11:03

Re: Die wichtigsten Werkzeuge für den Einstieg

Beitrag von Possemaddin » Mo 10. Aug 2009, 16:14

Super, es klappt! Die .jar datei gehört unter C.\Programme... , aufm Desktop gings nicht.
Damit ich das richtig verstehe: Die Verknüpfung brauch ich eigentlich nur, um genügend Speicher zuzuweisen, denn ein doppelklick auf die .jar Datei startet jetzt ebenfalls die Anwendung. Beim Start über die Verknüpfung öffnet sich nun die Konsole, es erscheint aber kein Text. Kurze Zeit später startet JOSM, denke das gehört so...
Vielen Dank für die Hilfe!

chris-66

Re: Die wichtigsten Werkzeuge für den Einstieg

Beitrag von chris-66 » Mo 10. Aug 2009, 17:24

Possemaddin hat geschrieben:Die Verknüpfung brauch ich eigentlich nur, um genügend Speicher zuzuweisen, denn ein doppelklick auf die .jar Datei startet jetzt ebenfalls die Anwendung. Beim Start über die Verknüpfung öffnet sich nun die Konsole, es erscheint aber kein Text. Kurze Zeit später startet JOSM, denke das gehört so...
Ja, in das Konsolefenster werden auch Hinweistexte/Fehler etc. geschrieben.

Viele Grüße,
Chris (der gerade 70 Hausnummern aufgezeichnet hat und sie nun mit JOSM einklimpert)

Bierkrug
Geocacher
Beiträge: 85
Registriert: Do 7. Aug 2008, 17:44

Re: Die wichtigsten Werkzeuge für den Einstieg

Beitrag von Bierkrug » Mo 28. Dez 2009, 20:48

Mal wieder ne blöde Einsteiger-Frage, hoffentlich hier einigermaßen richtig:

Ich habe mein mapsource zerschossen, scheint was längeres zu werden, es wieder in Gang zu bringen...

Unabhängig davon ist jetzt gleichzeitig ein Oregon 300 auf dem Weg zu mir und ich steige gerade bei OSM ein. Ich habe mir schon einmal die OSM-Wanderkarte in zwei Versionen, einmal für mapsource und einmal direkt fürs GPS runtergeladen.
Das Einbinden in MS kann nicht gehen, solange MS nicht geht. Testweise habe ich die OSM-Wanderkarte aber auch direkt auf mein altes Legend draufgepielt und die Karte funktionert prima!

Aber welche Software zeigt mir meine Karte jetzt auf dem Notebook an und erlaubt Wegpunktplanung oder sonstiges, was ich früher mit MS machen konnte?
Ich möchte natürlich wie früher auf der Garmin-MS-Topo Cachetouren planen. Wenn ich jetzt gpx's aufs Oregon lade, ist's ja auch prima, aber trotzdem:

Bis jetzt ist hier doch von Kartenbearbeitungtools fürs OSM-Projekt die Rede?
Was ersetzt aber zukünftig mein MS für das Anzeigen der OSM auf dem Notebook, allein für Wegpunktplanung?
Oder muss ich doch noch die Garmin-MS.Topo wieder zum laufen bringen?
"Gemütlichkeit ist das Geflecht aus ->Zeit - Bier - Geld"

(Gerhard Polt)

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3483
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: Die wichtigsten Werkzeuge für den Einstieg

Beitrag von wallace&gromit » Mi 3. Mär 2010, 11:00

Bierkrug hat geschrieben: Aber welche Software zeigt mir meine Karte jetzt auf dem Notebook an und erlaubt Wegpunktplanung oder sonstiges, was ich früher mit MS machen konnte?

Was ersetzt aber zukünftig mein MS für das Anzeigen der OSM auf dem Notebook, allein für Wegpunktplanung?
Oder muss ich doch noch die Garmin-MS.Topo wieder zum laufen bringen?
Du bist hier etwas im falschen Thread. Hier gehts glaub ich um Tools um die Karte zu erstellen, nicht um sie zu nutzen. ;)

Eine Alternative zu Mapsource ist QLandkarteGT. Für mich als Linuxer sowieso die einzige Möglichkeit mein 60CSX mit OSM zu nutzen.
QLGT kann (darf) allerdings natürlich keine gelockten Garmin-Karten anzeigen aber wenn Du sowieso mit der OSM arbeiten willst ist das perfekt. QLGT kann auch immer die aktuelle OSM als pixelbasierte Kartenkacheln direkt aus dem Netz anzeigen oder du installierst eine Karte so wie bei Mapsource auch auf deinen PC.

Hier steht was dazu (Software und Karteninstallation)
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=7 ... 41&start=0

EDIT: Du solltest aber QLandkarteGT installieren:
http://sourceforge.net/projects/qlandka ... e/download
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Antworten