Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"Neucacher" und ihre Logs

Von schönen Geocaches, schlechtem Wetter und
exzessiven Schützenfesten.

Moderatoren: shapeshifter79, Pike2000

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: "Neucacher" und ihre Logs

Beitrag von argus1972 »

westi hat geschrieben: Den Leuten kann man hier nichts vorwerfen, in der App steht nämlich nicht, dass man ein schönen Logeintrag schreiben soll und dies zum guten Stiel gehört. Da steht auch nichts von den anderen Benimmregeln des Geocaching und die Leute haben dann noch weniger Ahnung als andere Quer- und Selbsteinsteiger, die zum Beispiel über geocaching.de den Weg zu diesem Hobby finden.
Das ist aber insgesamt trotzdem keine Entschuldigung. Man rennt auch nicht in eine Sporthalle, wo etwas gespielt wird, von dem man keine blasse Ahnung hat und mengt da einfach mal wild und lustig mit, stiftet Verwirrung, sorgt für Chaos und richtet all das an, was eigentlich von gesundem Menschenverstand verhindert werden sollte, so er zur Abwechslung mal benutzt wird.

Das Hobby ist inzwischen für meine Begriffe qualitativ echt irgendwo zwischen Niedergang und freiem Fall, denn die vollkommen sinnfreien Dosenberge, die zur Zeit massiert in die Gegend gerotzt werden, kann man mit der Mentalität der Leerlogger ohne gedankliche Winkelzüge in eine Reihe stellen.

Am besten legt man als alter Traditionalist in Zukunft wohl nur noch Caches, deren Zeitaufwand deutlich über der Akkukapazität eines Smartphone mit allen laufenden Cacherfunktionen liegt, dann kommt es schlichtweg nicht zu Leerlogs, weil die Klientel, die dafür prädestiniert ist, dabei schlichtweg samt der Technik versagt und die Dosen nur von Leuten gesucht werden, die dem Hobby und seinen Grundgedanken gemäß ernst machen.
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße
Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8681
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: "Neucacher" und ihre Logs

Beitrag von MadCatERZ »

argus1972 hat geschrieben: Am besten legt man als alter Traditionalist in Zukunft wohl nur noch Caches, deren Zeitaufwand deutlich über der Akkukapazität eines Smartphone mit allen laufenden Cacherfunktionen liegt, dann kommt es schlichtweg nicht zu Leerlogs, weil die Klientel, die dafür prädestiniert ist, dabei schlichtweg samt der Technik versagt und die Dosen nur von Leuten gesucht werden, die dem Hobby und seinen Grundgedanken gemäß ernst machen.
Der Grundgedanke des Cachens ist doch nicht suche versteckte Schätze und schreibe schöne Texte, wenn Du sie gefunden hast :roll:
Meiner Meinung nach gibt es beim Cachen, wie bei fast jedem anderen Hobby auch, einfach verschiedene Strömungen, die nebeneinander existieren, auch die Traditionalisten sind keine homogene Gruppe, da hat jeder andere Motivationen/Vorlieben, auch dort gibt es Kurzlogger, und ich wage mal die Behauptung, dass auch alte Hasen Smartphones verwenden, damit sie das lästige Eintragen der Caches zuhause am Rechner einsparen können.
Es gibt auch verschiedene Motivationen für Leerlogs, das geht von Unerfahrenheit (bei Neulingen) bis zu Gleichgültigkeit(bei Altcachern)
metti-hsk
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: So 10. Apr 2011, 18:36
Wohnort: Brilon
Kontaktdaten:

Re: "Neucacher" und ihre Logs

Beitrag von metti-hsk »

Als jemand, der erst in diesem Frühling mit dem Geocaching begonnen hat, waren die vergleichsweise kurzen Logtexte für mich immer ganz normal. Es ist ja auch gar nicht so einfach, irgendwas über einen Cache oder eine Tour zu schreiben, was nicht andere zuvor schon fast wortgleich formuliert haben. Und alles andere ist dann auch nicht interessant zu lesen.

Ich hinterlasse am liebsten ein paar Worte über Kurioses, was mir während einer Tour passiert ist. Das wird mal länger und mal kürzer.

Sicher hat das kurze Loggen mit dem hektischen Abgrasen von Caches zu tun. Letzteres erstaunt mich als Newcomer sehr. Von einer Wanderung, an die ich mich in einem Jahr noch erinner, hab ich schließlich mehr als von einer virtuellen Punktzahl auf einer Website. So denke ich heute. Mal sehen wie das in einem Jahr aussieht und diese Tage hab auch ich mir schon ab und zu gesagt: "Ah, da liegt ja noch einer direkt nebendran, den lade ich mir auch gleich mit runter."

Aber eigentlich ist das doch Verschwendung :/

So, jetzt gehe ich in den Wald und hole mir nur einen einzigen Cache. :p

Gruß von
Metti
Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: "Neucacher" und ihre Logs

Beitrag von imprinzip »

Ich habe heute einen richtig schönen Log bei einem meiner Multis erhalten.
Als Owner freust du dich darüber, wenn da ein zwei Worte mehr stehen als nur:
"Schnell gefunden, TFTC."
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)
Bodybuilder
Geocacher
Beiträge: 191
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:16

Re: "Neucacher" und ihre Logs

Beitrag von Bodybuilder »

metti-hsk hat geschrieben: Sicher hat das kurze Loggen mit dem hektischen Abgrasen von Caches zu tun.
Nicht immer, aber mit Sicherheit oft. Selbst bei größeren Tradirunden wird
häufig nur noch ein Standarttext für sämtliche Funde eingegeben.
Beim Bonus (falls vorhanden) werden es, wenn man Glück hat,
ein paar Zeilen mehr. Um die Statistik aufzubessern, ist halt kein
großartiger Text nötig.

Grüße
Langscheider Bodybuilder
Benutzeravatar
ArchyNH
Geocacher
Beiträge: 41
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 16:25
Wohnort: Arnsberg-Neheim

Re: "Neucacher" und ihre Logs

Beitrag von ArchyNH »

Also ich mag ja auch keine Kurzlogs
aber was heute passiert ist ist die Krönung
neucacher haben bei 3 von meinen Caches Bilder gepostet da dacht ich echt gehts noch
muss dazusagen es sind tradis aber nicht einfach nur nen petling an nem baustamm unter steinen sondern schon mit etwas arbeit und tarnung verbunden und da wurden einfach bilder von dem cache gepostet mit versteck bzw sind die petlinge in 2 fällen aufgearbeitet und so Fotografiert worden das man sofort sieht wohnach man suchen muss
also da dacht ich echt ....... man man man so mehr wollt ich ga rnicht sagen allen noch nen schönen abend
rautaxe
Geomaster
Beiträge: 366
Registriert: Do 25. Okt 2007, 21:38
Wohnort: Buchholz i. d. Nordheide

Re: "Neucacher" und ihre Logs

Beitrag von rautaxe »

@Anja: Mal etwas positives:
Dein Thread hat zu mindestens bei mir bewirkt,
dass ich wieder längere Texte logge.
Ich habe auch schon "+1" geloggt,
vorher hatte ich aber einen viel längeren Text geschrieben,
bei dem ich mir nach nochmaligen durchlesen dachte,
nein, dass sendest Du nicht. Und dann ist halt ein +1
daraus geworden.
TFTC finde ich furchtbar, wenn ich Danke meine,
dann schreib ich auch "Danke".

Bei wirklich guten Multis hab ich gedanklich schon
häufiger Romane geschrieben, die ich leider nicht
schreiben konnte, da mich der Owner sonst wegen spoilerns
erschlagen hätte ;)

Da fehlt die Möglichkeit Logs zu schreiben, die nur die
Finder lesen können (das scheitert aber dann sicherlich
daran, dass die "Freischaltcodes" schnell verteilt werden).
Hochziehender Lowrance Sierra Triton 500 Besitzer.
metti-hsk
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: So 10. Apr 2011, 18:36
Wohnort: Brilon
Kontaktdaten:

Re: "Neucacher" und ihre Logs

Beitrag von metti-hsk »

rautaxe hat geschrieben: TFTC finde ich furchtbar, wenn ich Danke meine,
dann schreib ich auch "Danke".
Ja, man spart exakt einen Buchstaben und nicht jeder wirds verstehen. Und Buchstaben sind zur Zeit ja sogar kostenlos :D

Herzl. Gr. v. Met.
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: "Neucacher" und ihre Logs

Beitrag von Schnueffler »

Logs mit nur einem Punkt sind doch echt von gestern. Die Krönung sind doch Logs mit einem Leerzeichen. Da steht schon gar nichts mehr drin. Das macht einfach Spass beim Lesen, wenn man sieht dass da ein Frischling auf seiner Tour alle Caches mti einem Leerzeichen geloggt hat. Und wenn man den Typen dann noch anmailt, wird mal beschimpft mit "Eyh, wie krass bist du denn drauf, Alter Knacker!"

Auf sowas habe ich absolut keinen Bock. Meine "besseren" Caches gehen ab sofort alle auf PMO. Nur noch die adoptierten Mikros sind für jedermann.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5681
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: "Neucacher" und ihre Logs

Beitrag von jennergruhle »

ArchyNH hat geschrieben:Also ich mag ja auch keine Kurzlogs
aber was heute passiert ist ist die Krönung
...
Fotografiert worden das man sofort sieht wohnach man suchen muss
also da dacht ich echt ....... man man man
Na dann ist aber alles klar - Logs, die Spoiler enthalten dürfen gelöscht werden. Lösch also die Bilder, die zuviel verraten. Wenn die Finder dann meckern, sag ihnen einfach sie sollen nochmal Bilder ohne Spoiler einstellen. Den Log an sich musst Du ja nicht entfernen.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Antworten