Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Sillytoppi
Geocacher
Beiträge: 205
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 09:45
Wohnort: Westmünsterland

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von Sillytoppi » Do 18. Jan 2018, 21:37

baer2006 hat geschrieben:
Mi 17. Jan 2018, 20:33
Und genau das ist die Dienstleistung, die GS bereitstellt - und zwar als einziger Anbieter!
Ich fand es interessant zu sehen, wie OC o.ä. in den letzten Jahren an Bedeutung verloren haben.
Die Grundfunktionen zum Cachen (Caches können eingestellt werden und sind über Datenbank such- und logbar) bieten/boten ja einige Plattformen.
GC hat es immer wieder verstanden, die Leute über Aktionen (z.B. Souvenirs zur Urlaubszeit, Giga-Events etc.) an sich zu binden. Man hält sich kontinuierlich im Gespräch über Nebensächlichkeiten, wie Coins, TB, Statistiken. ..
Da können Personen, die eine Cachingplattform als Hobby betreiben nicht mithalten, auch wenn normalerweise Konkurrenz das Geschäft belebt.
Andererseits konnte über die Monopolisierung der Cache-Hype in gewisse Bahnen gelenkt werden, so dass nicht überall Caches gelegt werden können.
Ich persönlich finde das Reviewer-Konzept sehr sinnvoll, auch wenn dadurch interessante Ideen oft nicht umgesetzt werden können. Ob aber die Nennung von anderen Plattformen verboten werden muss, sei dahingestellt.

Werbung:
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5938
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von hcy » Fr 19. Jan 2018, 08:42

Sillytoppi hat geschrieben:
Do 18. Jan 2018, 21:37
Ob aber die Nennung von anderen Plattformen verboten werden muss, sei dahingestellt.
Ah, jetzt sind wir wieder on-topic. Was für mich ja vor allem unklar war, dass auch andere Plattformen nicht genannt werden dürfen die mit cachen gar nichts zu tun haben.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

baer
Geomaster
Beiträge: 942
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von baer » Fr 19. Jan 2018, 09:35

hcy hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 08:42
Ah, jetzt sind wir wieder on-topic. Was für mich ja vor allem unklar war, dass auch andere Plattformen nicht genannt werden dürfen die mit cachen gar nichts zu tun haben.
Gerade die! Ingress IST nun mal ein Erfolg und Geocaching so ähnlich, dass Geocacher komplett ihr Hobby wechseln können.

Wenn ich Groundspeak wäre, würde ich also Ingress als Konkurrenz ansehen. Ist das so schwer zu verstehen?

machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1107
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von machmalhalblang » Fr 19. Jan 2018, 09:48

baer hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 09:35
hcy hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 08:42
Ah, jetzt sind wir wieder on-topic. Was für mich ja vor allem unklar war, dass auch andere Plattformen nicht genannt werden dürfen die mit cachen gar nichts zu tun haben.
Gerade die! Ingress IST nun mal ein Erfolg und Geocaching so ähnlich, dass Geocacher komplett ihr Hobby wechseln können.

Wenn ich Groundspeak wäre, würde ich also Ingress als Konkurrenz ansehen. Ist das so schwer zu verstehen?
Konkurrenz ist alles, was die Aufmerksamkeit weg von den von GS betriebenen Platformen lenkt. In besonderem Maße gilt dies für Angebote, für die Geocacher potentiell besonders empfänglich sind, zu denen Ingress sicherlich gezählt werden darf. Für mich ist es absolut nachvollziehbar, dass man die Nennung solcher Angebote gerne unterbinden, bzw. kontrollieren möchte.

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8597
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von MadCatERZ » Fr 19. Jan 2018, 10:04

baer hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 09:35
Gerade die! Ingress IST nun mal ein Erfolg und Geocaching so ähnlich, dass Geocacher komplett ihr Hobby wechseln können.
Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass beides locationbasiert ist. Zwar sind einige Cacher zu Ingress abgewandert oder verbringen neben dem Cachen auch Zeit mit Ingress, es haben aber auch Cacher das Hobby/Spiel gewechselt, weil Geocaching ihnen nichts mehr bringt. Trotzdem untersagt Groundspeak nicht Verweise auf Pilzesammeln, Bogenschießen, Mountainbiken etc. Der Cache ist übrigens - mit deutlich gerupftem Listing - online gegangen.

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5938
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von hcy » Fr 19. Jan 2018, 10:05

baer hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 09:35
Gerade die! Ingress IST nun mal ein Erfolg und Geocaching so ähnlich, dass Geocacher komplett ihr Hobby wechseln können.
Echt? Spielt noch jemand Ingress? Ich hab's auch mal eine Weile gemacht (und in der Zeit nicht gecacht) aber irgendwann ist es langweilig. M.E. kein Ersatz zum Cachen (und nicht wirklich ähnlich zum Geocaching, außer dass es auch location based ist), war eher ein kurzzeitiger Hype.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5938
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von hcy » Fr 19. Jan 2018, 10:07

MadCatERZ hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 10:04
Trotzdem untersagt Groundspeak nicht Verweise auf Pilzesammeln ...
Sehr richtig, eigentlich ist Pilzesammeln, Ostereier suchen, Orientierungslauf, Schnitzeljagd usw. dem Gecocaching viel ähnlicher als ausgerechnet Ingress.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8597
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von MadCatERZ » Fr 19. Jan 2018, 10:22

hcy hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 10:05
baer hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 09:35
Gerade die! Ingress IST nun mal ein Erfolg und Geocaching so ähnlich, dass Geocacher komplett ihr Hobby wechseln können.
Echt? Spielt noch jemand Ingress? Ich hab's auch mal eine Weile gemacht (und in der Zeit nicht gecacht) aber irgendwann ist es langweilig. M.E. kein Ersatz zum Cachen (und nicht wirklich ähnlich zum Geocaching, außer dass es auch location based ist), war eher ein kurzzeitiger Hype.
Bei Ingress gibt es einen gefühlten Mitgliederschwund, aber es wird nach wie vor intensiv gespielt.

Benutzeravatar
baer2006
Geowizard
Beiträge: 2922
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Seit wann ist die Nennung anderer Spiele untersagt?

Beitrag von baer2006 » Fr 19. Jan 2018, 18:04

Sillytoppi hat geschrieben:
Do 18. Jan 2018, 21:37
Die Grundfunktionen zum Cachen (Caches können eingestellt werden und sind über Datenbank such- und logbar) bieten/boten ja einige Plattformen.
GC hat es immer wieder verstanden, die Leute über Aktionen (z.B. Souvenirs zur Urlaubszeit, Giga-Events etc.) an sich zu binden. Man hält sich kontinuierlich im Gespräch über Nebensächlichkeiten, wie Coins, TB, Statistiken. ..
(Hervorhebung von mir)

Ich bin mir relativ sicher, dass die ganzen Statistiken der Hauptgrund sind, warum kaum jemand Caches auf OC sucht. Die meisten Cacher (da nehm ich mich selbst nicht aus) schauen vermutlich ab und an auf ihre Fundstatistik. Und für viele ist die Statistik (sei es Gesamtfundzahl, D/T-Wertungen, Tagesmatrix, was auch immer) sogar ein treibender Bestandteil ihrer Cacheauswahl. Bei all dem fällt ein Fund auf einer anderen Plattform natürlich raus. Ich habe auf die Frage, warum ein bestimmter OC-Only-Cache nicht angegangen wird, schon wörtlich die ernst gemeinte Antwort erhalten "Aber der Fund zählt doch nicht".

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder