Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Danke für die neue Rubrik!

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
TMC
Geomaster
Beiträge: 466
Registriert: Mi 19. Sep 2007, 01:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von TMC » Sa 5. Jan 2008, 22:24

Langsam ist dieser Diskurs hier einfach nur noch peinlich und kleinkariert. Jeder einigermaßen verantwortungsvolle Cacher würde Caches nicht an Gefahrenpositionen legen, sollte Mensch jedenfalls erwarten dürfen. Leider ist das aber (selten) nicht so. Jeder von uns (setze ich einfach mal voraus) :roll: hat doch schon Caches viel zu nah und ungeschützt an aktiven Gleisen oder Straßen oder was auch immer gesehen. Wer einen Kletter- oder LP-Cache legt, weist (meist) auf die besonderen »Anforderungen« hin. Bei Caches an Gleisen oder Straßen wird i.d.R. kein Hinweis gegeben. Leider ist auch das eine Folge der Regeln.

Eine weitere Folge dieses unsinnigen Diskurses wird sein, dass Caches gelegt werden, die die Situation karikieren wollen - sei es als humorige Verar.... oder als simple Provokation. Wahrscheinlich gibt's schon solche Caches. :roll:

@Don Cerebro + alle anderen @R*: Es wird Zeit, dass Ihr hier gemeinsam Stellung nehmt, um die Wogen zu glätten - und (vielleicht) die Regeln zu hamonisieren.

@alle: Versuchen wir doch diese berechtigte Diskussion zu versachlichen, verzichten wir mal 'ne Zeit auf extreme Einzelfälle jeder Couleur und warten ein paar Tage ab.
Bild My post is my castle. Bild Bild

Werbung:
kruemelmonster
Geomaster
Beiträge: 614
Registriert: Mi 29. Sep 2004, 17:37

Beitrag von kruemelmonster » Sa 5. Jan 2008, 22:34

Alferic hat geschrieben:
Don Cerebro hat geschrieben: Machen wir mal ein Beispiel zum Thema Bahn auf:
Jemand versteckt einen Cache an einer Bahnstrecke, die hochaktiv ist. Beim Suchen hängt man mit dem Arsch quasi auf den Gleisen.
Der Owner denkt sich vermutlich:
a) nichts dabei, er weiß ja, wo er liegt oder
b) das ist jetzt bestimmt ein schöner Nervenkitzel für die Sucher

Der Reviewer schaltet das Ding nicht frei oder archiviert es, weil er vor Ort war.
Somit ist man automatisch der Böse, weil der Cache ja so toll/lustig/spannend etc. ist.

Das nun aber damit Gefahren entstehen, will keiner wahrhaben:
1. Der Lokführer sieht Leute an Gleisen, nachts evtl. noch mit Taschenlampen. Was passiert? Entweder Hupen/Bremsen oder sogar alarmierung der Bahnpolizei.
2. Eine Familie ist am Cachen, das Kind steht am Gleis und schaut. Ein Zug fährt vorbei und durch den Sog wird das Kind erfasst und es passiert was. Spätestens dann ist das Geschrei groß, warum der Cache freigeschaltet wurde.
Nun bei solchen Fällen gab es doch wohl hier keinerlei Protest aber:
- Der Cache liegt auf dem Parkplatz des Bahnhofs, 30 m vom nächsten Gleis und durch 2 Zäune abgetrennt.
- Der Cache liegt in einer Unterführung unter der Bahn
- etcpp.
Eben! Nur weil ein Cache an der Leitblanke oder auf dem Mittelstreifen der Autobahn nun wirklich nichts zu suchen hat (Ausnahmen sind möglich: "So nah und doch so fern"), wird doch auch nicht verlangt, dass jeder neue Cache mindestens 45m vom Fahrbahnrand entfernt liegt, egal ob darüber, darunter, auf dem Rastplatz oder in der Stadt hinter der Lärmschutzmauer.
Dieser Widerspruch wurde - soweit ich mich erinnern kann - bisher nicht aufgeklärt.

8|

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Beitrag von Carsten » Sa 5. Jan 2008, 22:38

TMC hat geschrieben:und warten ein paar Tage ab.
Das tun wir bereits länger, als du Geocachen gehst.

Benutzeravatar
TMC
Geomaster
Beiträge: 466
Registriert: Mi 19. Sep 2007, 01:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von TMC » Sa 5. Jan 2008, 22:43

Carsten hat geschrieben:
TMC hat geschrieben:und warten ein paar Tage ab.
Das tun wir bereits länger, als du Geocachen gehst.
Habe gerade eine Wette gewohnen. Danke, leider. :(
Bild My post is my castle. Bild Bild

kruemelmonster
Geomaster
Beiträge: 614
Registriert: Mi 29. Sep 2004, 17:37

Beitrag von kruemelmonster » Sa 5. Jan 2008, 22:47

TMC hat geschrieben:@alle: Versuchen wir doch diese berechtigte Diskussion zu versachlichen, verzichten wir mal 'ne Zeit auf extreme Einzelfälle jeder Couleur und warten ein paar Tage ab.

Welche Anzeichen gibt es, dass das Abwarten ein paar weiterer Tage zu einem Überdenken der Sinnhaftigkeit dieser 45m-Regel führt?
8|

Benutzeravatar
TMC
Geomaster
Beiträge: 466
Registriert: Mi 19. Sep 2007, 01:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von TMC » Sa 5. Jan 2008, 22:50

kruemelmonster hat geschrieben:
TMC hat geschrieben:@alle: Versuchen wir doch diese berechtigte Diskussion zu versachlichen, verzichten wir mal 'ne Zeit auf extreme Einzelfälle jeder Couleur und warten ein paar Tage ab.

Welche Anzeichen gibt es, dass das Abwarten ein paar weiterer Tage zu einem Überdenken der Sinnhaftigkeit dieser 45m-Regel führt?
8|
Zum Beispiel das Statement von Don Cerbero?
Bild My post is my castle. Bild Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 5. Jan 2008, 22:58

kruemelmonster hat geschrieben: wird doch auch nicht verlangt, dass jeder neue Cache mindestens 45m vom Fahrbahnrand entfernt liegt,
In den Guidelines wird ein Mindestabstand zu Gleisen verlangt. Nicht zu Straßen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Beitrag von Carsten » Sa 5. Jan 2008, 23:02

radioscout hat geschrieben:In den Guidelines wird ein Mindestabstand zu Gleisen verlangt.
Auch durch die 100000. Wiederholung deinerseits wird diese Behauptung nicht richtiger.

Benutzeravatar
TMC
Geomaster
Beiträge: 466
Registriert: Mi 19. Sep 2007, 01:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitrag von TMC » Sa 5. Jan 2008, 23:04

@moenk: leg doch bitte mal'n Subforum »und ewig grüßt der Mindestabstand« an. :wink:
Bild My post is my castle. Bild Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 5. Jan 2008, 23:09

Carsten hat geschrieben: Auch durch die 100000. Wiederholung deinerseits wird diese Behauptung nicht richtiger.
Genau. Richtiger als richtig geht nicht.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten