Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme mit Reviewern

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
Feodora_
Geocacher
Beiträge: 109
Registriert: Sa 1. Sep 2007, 18:56
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Probleme mit Reviewern

Beitrag von Feodora_ » So 6. Jan 2008, 17:17

Jaja ich weiß ich bin ein Newbie und ich kenne aber doch die Regeln aber mir geht das echt auf die Ketten. So unkonstruktiv.
Ich finde es ja wichtig das es welche gibt die ein wenig aufpassen das es keinen Wildwuchs gibt aber das was ich bei fast jedem Cache bisher erlebt habe ist für mich nur Schikane.

Ursache diesmal ein Multicache. Diesmal gut aufgepasst kein anderer in der Nähe und der virt Startpunkt wird auch von anderen Caches verwendet sollte also kein Problem sein
Kommt die lapidare Meldung, Cache zu nah an anderen, wenn Problem beseitig bitte melden.
Nach langem hin und her kam raus, weil der andere Cacher sich mit mir in Verbindung gesetzt hat nicht der Reviewer, das just ein anderer einen Tradi in die Nähe meines Finals setzen wollte. Wir haben uns geeinigt aber nun kommt der Reviewer mit was Neuem um die Ecke. Der virt Startpunkt wäre zu nah an einem Final. Wohl gemerkt den benutzen einige als virt Startpunkt weil so schön markant. Außerdem wurde letzte Woche ein Cache freigeschaltet nur 130 m (laut Geocache.com) davon entfernt.

A) wünsche ich mir neutrale Reviewer ... irgendwie fühle ich mich schon fast gemobbt
B) sollten Regeln, wenn schon, für alle gelten
C) hätte ich gerne Reviewer die sich auch mit dem Problem beschäftigen, dann warte ich auch gerne ein paar Tage auf ne Freischaltung.
D) ich möchte mal nen anderen Reviewer haben.


Ich bin frustriert. :cry:
Feodora_ :queengrin: Tradifinderin mit Sissiqualitäten und ohne T5 Ehrencodex
skype: Feodora

Bild

Werbung:
grisu1702

Beitrag von grisu1702 » So 6. Jan 2008, 17:29

Verschoben in das passende Unterforum.

grisu1702 - Moderator

..........

Beitrag von .......... » So 6. Jan 2008, 17:43

Für Wünsche bitte hierhin:
Wunschliste

Ansonsten den Reviewer vielleicht um einen akzeptierbaren Lösungsvorschlag bitten.

Benutzeravatar
Feodora_
Geocacher
Beiträge: 109
Registriert: Sa 1. Sep 2007, 18:56
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von Feodora_ » So 6. Jan 2008, 17:47

Elchrich Elch hat geschrieben:Für Wünsche bitte hierhin:
Wunschliste

Ansonsten den Reviewer vielleicht um einen akzeptierbaren Lösungsvorschlag bitten.
Heute morgen und heute NAchmittag mit veschiedenen eigenen Vorschlägen getan.... :cry:
Feodora_ :queengrin: Tradifinderin mit Sissiqualitäten und ohne T5 Ehrencodex
skype: Feodora

Bild

..........

Beitrag von .......... » So 6. Jan 2008, 17:49

Schoki hat geschrieben:
Elchrich Elch hat geschrieben:Für Wünsche bitte hierhin:
Wunschliste

Ansonsten den Reviewer vielleicht um einen akzeptierbaren Lösungsvorschlag bitten.
Heute morgen und heute NAchmittag mit veschiedenen eigenen Vorschlägen getan.... :cry:
Ich meinte eher den Reviewer um den Vorschlag bitten.
Im Zweifel macht einen Cache aus den Zweien (Multi mit Bonus z.B.)

movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Re: Probleme mit Reviewern

Beitrag von movie_fan » So 6. Jan 2008, 17:53

Schoki hat geschrieben: Nach langem hin und her kam raus, weil der andere Cacher sich mit mir in Verbindung gesetzt hat nicht der Reviewer, das just ein anderer einen Tradi in die Nähe meines Finals setzen wollte.
grade hier bin ich für ne einheitliche regelung!!!

mir wurde nämlich gesgat wer zu erst published bekommt di elocation, dann hat der andere pech gehabt..

und wenn der reviewer sowas sieht, fänd ich es gut, wenn er grade den beiden leuten ne mail schreibt und sgat, hey ihr kommt euch beim cache planen in die quere, klärt das doch erstmal ab...

Benutzeravatar
Feodora_
Geocacher
Beiträge: 109
Registriert: Sa 1. Sep 2007, 18:56
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von Feodora_ » So 6. Jan 2008, 18:31

Elchrich Elch hat geschrieben:F
Ansonsten den Reviewer vielleicht um einen akzeptierbaren Lösungsvorschlag bitten.


Ich meinte eher den Reviewer um den Vorschlag bitten.
Im Zweifel macht einen Cache aus den Zweien (Multi mit Bonus z.B.)
Reviewer machen keine Vorschläge! Das hieße ja dass sie sich mit dem Problem auseinandersetzen müssten. Ich bekomme immer nur die Antwort das wenn das problem besietigt ist wird der Cache freigegeben. Ist wie beim Einkaufen nur nicht den Verkäufer um Rat fragen.
Feodora_ :queengrin: Tradifinderin mit Sissiqualitäten und ohne T5 Ehrencodex
skype: Feodora

Bild

Fedora
Geowizard
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 30. Jul 2007, 17:42
Wohnort: 9....
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Reviewern

Beitrag von Fedora » So 6. Jan 2008, 19:54

Schoki hat geschrieben:Der virt Startpunkt wäre zu nah an einem Final. Wohl gemerkt den benutzen einige als virt Startpunkt weil so schön markant. Außerdem wurde letzte Woche ein Cache freigeschaltet nur 130 m (laut Geocache.com) davon entfernt.
Virtuelle (ungeprüfte) Startpunkte haben nur Mysterys (und Earthcaches) - alle anderen Listing-Koordinaten fallen in die Abstandsregel.
Wenn er ohnehin virtuell ist, ist doch recht beliebig, wo er genau liegt und man kann woanders hin ausweichen (dann auch möglich: im Listung einen Waypunkt "Trailhead"-Beginn einer Wanderung anlegen - wird nicht abstandgeprüft).
Oder eben das ganze als Mystery einstellen.

Hab den gleichen Fall auch grad. Glaub nicht, dass das neu ist und unterschiedlich gehandhabt wird.
Bild

kruemelmonster
Geomaster
Beiträge: 614
Registriert: Mi 29. Sep 2004, 17:37

Re: Probleme mit Reviewern

Beitrag von kruemelmonster » So 6. Jan 2008, 20:58

Fedora hat geschrieben:
Schoki hat geschrieben:Der virt Startpunkt wäre zu nah an einem Final. Wohl gemerkt den benutzen einige als virt Startpunkt weil so schön markant. Außerdem wurde letzte Woche ein Cache freigeschaltet nur 130 m (laut Geocache.com) davon entfernt.
Virtuelle (ungeprüfte) Startpunkte haben nur Mysterys (und Earthcaches) - alle anderen Listing-Koordinaten fallen in die Abstandsregel.
Langsam, nicht so schnell. Bisher fallen Stationen, an denen nur etwas bereits Vorhandenes im weitesten Sinne abgelesen oder gezählt werden muß, wo also nichts vom Cache-Owner versteckt wurde, nicht unter die Abstandsregel. Auch der Startpunkt eines Multis kann so eine Station sein.
Leider kennzeichnen manche Cache-Owner einzelne Stationen ihrer Caches falsch, sodass Du Dich als Owner auf die Suche machen kannst nach falsch gelabelten Stationen benachbarter Caches, wenn Du mal wieder ein Problem mit Freischaltung Deines neuen Caches hast wegen eines vermeintlich zu geringen Mindestabstandes.

8|

movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan » So 6. Jan 2008, 21:16

also laut don rocbeer gelten startkoordinaten die im lising stehen bei egal was für eine cache art zu den 161m

Antworten