Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Gibt es einen Oberreviewer?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Fridolin
Geocacher
Beiträge: 248
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 10:56
Wohnort: N51°31.328' E06°43.542' Duisburg

Gibt es einen Oberreviewer?

Beitrag von Fridolin » So 22. Jun 2008, 19:42

Guten Tag, Abend oder Morgen, je nach aktueller Tageszeit.

Was kann ich tun wenn ich mit einer Entscheidung eines Reviewers nicht einverstanden bin?
Muss ich mich schmollend in die Ecke zurück ziehen oder gibt es eine höhere Instanz an die ich mich wenden kann?

Aktueller Fall,

anlässlich eines Events habe ich für die Ausrichter des Events einen Cache in der Nähe der Gaststätte gelegt mit einem Rätsel, rund um den Abfüllbetrieb zu dessen Gruppe auch die Gaststätte gehört. Zwei Wochen nach der Freischaltung und einigen Logs glücklicher Cacher, bekomme ich von einem Reviwer die Info, dass in meinem Rätsel rund um die Geschichte dieses Betriebes, Werbung gemacht würde. Ich habe zwei mal nachgefragt wo die Werbung sei und wie ich das problem lösen könne. Leider bekam ich als Antwort, das der Reviewer sich auf keine Grundsatzdiskusion zum Thema Werbung einlässt und nun den Cache archieviert. Gesagt, getan!

Okay, so kann man mit anderen Menschen umgehen, muss man aber nicht. Vor allem weil beide Parteien das ganze als Hobby betreiben.

Nun möchte ich gerne eine neutrale Auskunft und möchte ein paar Takte zum Verhalten des Reviewers los werden. An wen kann ich mich wenden? Groundspeak?

Ich freu mich auf Eure Antworten!

Team Fridolin
Volker

Werbung:
greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: Gibt es einen Oberreviewer?

Beitrag von greiol » So 22. Jun 2008, 19:45

schreibe eine mail an appeals@groundspeak.com
du hast aber schon versucht das mit dem reviewer direkt und in ruhe zu klären?
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

Fridolin
Geocacher
Beiträge: 248
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 10:56
Wohnort: N51°31.328' E06°43.542' Duisburg

Re: Gibt es einen Oberreviewer?

Beitrag von Fridolin » So 22. Jun 2008, 20:14

KLar, wie gesagt, ich habe ihn zwei mal gefragt wo er in der Beschreibung die Werbung sieht und wie er Werbung definiert (ich sehe das erwähnen des Markennamens nicht als Werbung). Habe darum gebeten einen Lösungsweg zu finden. Seine Antwort, Zitat

"Ich werde dann den Cache sofort mal archivieren.

Grundsatz-Diskussionen fange ich keine an. Für dich ist das alles keine Werbung, für andere caches sind Caches, die auf Bahnschienen liegen in Ordnung...."

Das hat er dann gemacht und ich denke das dies nicht die Feine Art ist.
Mir vergeht auf jeden Fall so der Spass daran mir einen Cache zu überlegen, das Rätsel zu erstellen und ne Dose zu verstecken. Anderen gehts bestimmt ähnlich.

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Gibt es einen Oberreviewer?

Beitrag von Carsten » So 22. Jun 2008, 20:19

greiol hat geschrieben:schreibe eine mail an appeals@groundspeak.com
Da kann er sie auch gleich an /dev/null adressieren.

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Gibt es einen Oberreviewer?

Beitrag von Carsten » So 22. Jun 2008, 20:21

Fridolin hat geschrieben:Was kann ich tun wenn ich mit einer Entscheidung eines Reviewers nicht einverstanden bin?
Den Cache woanders listen soll helfen. Der Großteil der Reviewer scheint einfach beratungsresistent zu sein.

Fridolin
Geocacher
Beiträge: 248
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 10:56
Wohnort: N51°31.328' E06°43.542' Duisburg

Re: Gibt es einen Oberreviewer?

Beitrag von Fridolin » So 22. Jun 2008, 20:25

Was für mich soviel heisst, wie das ein Reviewer, wenn er mal nen schlechten Stuhlgang hatte mir und vielen anderen das Hobby vermiesen kann?
Kann und darf das sein?

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Gibt es einen Oberreviewer?

Beitrag von radioscout » So 22. Jun 2008, 20:54

Richtig, an appeals@groundspeak.com schreiben.
Und ordentlich "draufhauen". Ich habe nämlich den Eindruck, daß das hier noch zu locker gehandhabt wird und hoffe auf eine Dienstanweisung, die das alles noch strenger handhaben läßt. (Keine Ironie)

Für Werbung im Internet gibt es preiswerte und bezahlbare Anbieter. Da muß man keine Caches verstecken, die zum Finden Eintritt zahlen oder die Beschäftigung mit irgendwelchen Produkten oder Unternehmen erfordern.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Fridolin
Geocacher
Beiträge: 248
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 10:56
Wohnort: N51°31.328' E06°43.542' Duisburg

Re: Gibt es einen Oberreviewer?

Beitrag von Fridolin » So 22. Jun 2008, 21:01

radioscout hat geschrieben:Für Werbung im Internet gibt es preiswerte und bezahlbare Anbieter. Da muß man keine Caches verstecken, die zum Finden Eintritt zahlen oder die Beschäftigung mit irgendwelchen Produkten oder Unternehmen erfordern.
Erstens sehe ich das auch ähnlich, zweitens habe ich nichts von der "Werbung" drittens gibt es weder am Cache, noch in der Nähe etwas zu kaufen oder so, man kann sich lediglich den Laden von aussen ansehen wenn man scharf drauf ist. Es geht mehr um die Geschichte und deren Bedeutung für unsere Region.

Nun gut, werd mein Glück mal bei o.g. Mailadresse versuchen.
Danke für die Auskunft!

Volker

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Gibt es einen Oberreviewer?

Beitrag von radioscout » So 22. Jun 2008, 21:11

Fridolin hat geschrieben: zweitens habe ich nichts von der "Werbung"
Ich klaue jemandem das Portemonaie und lege es in die Spendendose einer gemeinnützigen Einrichtung.
Ich habe nichts von dem Diebstahl. Ist es deswegen erlaubt oder auch nur weniger verwerflich?

Ich glaube Dir, das Du nicht von der Werbung profitierst.
Aber wer kann verhindern, daß nicht verschiedene User auf diesem Wege gegenseitig für sich werben und es nach außen so aussieht, als hätte er nichts davon?

User A legt seinen Cache in den Laden vom User B und User B seinen Cache in das Restaurant von User A. "Natürlich" hat keiner was von der Werbung.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Re: Gibt es einen Oberreviewer?

Beitrag von alex3000 » So 22. Jun 2008, 21:43

Seine Argumentation mit den Bahnschienen in Bezug auf Werbung hab ich nicht kapiert, aber schieres Runterplappern von Schlagwörtern ist wohl Teil des Review-Prozesses. :???:

Vollkommen richtig seine Reaktion - ich fordere die sofortige Löschung bei Werbung wie z.B.:
- Wandercaches, die an Gaststätten vorbeiführen,
- Autobahnraststättencaches,
- Hinweise im Cachelisting wie "Cache mit Garmin Geko ausgelegt",
- generell Caches, die an Plakatwerbung vorbeiführen,
- hier könnten noch viele Punkte stehen...
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

Antworten