Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Irritierende Revieweranfrage...

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Irritierende Revieweranfrage...

Beitrag von Schnueffler » Mi 13. Aug 2008, 10:46

Aber ne Lösung wollter bis jetzt noch nie ein Reviewer haben. Ich frage mich nur, ob der Reviewer dann auch die Rechnungen überprüft, so dass es ab jetzt keine Fehler in Formeln mehr gibt
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Werbung:
eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Irritierende Revieweranfrage...

Beitrag von eigengott » Mi 13. Aug 2008, 11:00

hustelinchen hat geschrieben:
vagantx hat geschrieben: Bei einem Mystery-Cache muß aus dem Rätsel die Finalkoordinate hervorgehen
Das ist mir auch neu. Bei manchen Mysterys kommt man über das Rätsel nur zur ersten Station.
Das entscheidende Wort hier dürfte "Koordinaten" sein. Nochmal aus den Guidelines:

"GPS usage is an essential element of geocaching. Therefore, although it is possible to find a cache without a GPS, the option of using accurate GPS coordinates as an integral part of the cache hunt must be demonstrated for all physical cache submissions."

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Irritierende Revieweranfrage...

Beitrag von wutzebear » Mi 13. Aug 2008, 11:17

eigengott hat geschrieben:
vagantx hat geschrieben: Bei einem Mystery-Cache muß aus dem Rätsel die Finalkoordinate hervorgehen
Das entscheidende Wort hier dürfte "Koordinaten" sein. Nochmal aus den Guidelines:
"GPS usage is an essential element of geocaching. Therefore, although it is possible to find a cache without a GPS, the option of using accurate GPS coordinates as an integral part of the cache hunt must be demonstrated for all physical cache submissions."
Also wie Du die Guideline als Rechtfertigung für den Satz, dass das Rätsel die Finalkoordinate ergibt, heranziehen kannst, übersteigt meine Logik.

Da könnten wir uns zukünftig die ganzen Mysteries sparen, bei denen nach der Heimrätselei noch mehrere Outdoorstages kommen.

Es mag zwar sein, dass der Reviewer nach dem weiteren Layout des Caches fragen wollte; aber dann erschließt sich die Absicht der Frage nur mit viel guten Willen und zudrücken aller Hühneraugen.

TantchensOnkelchen
Geowizard
Beiträge: 1262
Registriert: Di 17. Okt 2006, 11:41

Re: Irritierende Revieweranfrage...

Beitrag von TantchensOnkelchen » Mi 13. Aug 2008, 13:17

Christian und die Wutze hat geschrieben:
eigengott hat geschrieben:Das kann ich locker toppen:
:D
Einen Wettbewerb wollte ich damit zwar nicht ausrufen, aber gut:

Wer hat die älteste Anfrage?


"Sag, liegen die Tafeln direkt auf der Spitze des Berges Sinai, oder in einer Höhle unterhalb der Spitze ?"

:D :D :D :D :D
Zwei Starrachsen, vier Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS ...

spun
Geomaster
Beiträge: 770
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 14:36

Re: Irritierende Revieweranfrage...

Beitrag von spun » Mi 13. Aug 2008, 16:15

Ich habe mal den Lösungsweg eines Mysterys erklärt und er wurde deswegen nicht freigeschaltet. Die Begründung lief darauf hinaus das er in der urbanen Gegend Cacher wohl als potentielle Terroristen oder Kriminelle gehalten werden können wenn man mit entsprechendem Tool (Eine Taschenlampe + Spiegel) anrückt.

Ich konnte es nicht so recht nachvollziehen, habe die Entscheidung am Ende aber respektiert.

-edit-

Danke für die Guidline Info. Ich stand vorher auch noch nie vor einem Nachhaken, werde das aber in Zukunft berücksichtigen :)
Bild

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Irritierende Revieweranfrage...

Beitrag von ElliPirelli » Mi 13. Aug 2008, 18:37

Mein erster Mystery war dem Reviewer auch zu kryptisch, und ich mußte nachbessern.

Nachdem dann aber sogar nicht ortsansässige den FTF gemacht haben, hab ich es wieder in den ursprünglichen Text umgewandelt...

Auch hatte ich einen kleinen Desput über Abstände, angeblich war ich zu nah an einem 790m entfernten Startpunkt, Final war sogar 1km weg... :???:
Aber seine Programme lügen nicht war die Antwort.

Zum Glück war es bisher mein einziger Streitfall mit einem Reviewer...

Wenn alle Mysteries einfach wären, bräuchten wir keine Mysteries mehr... Der Spaß liegt doch im Rätseln. Und wenn ich denke, wieviele Rätsel noch ungelöst vor mir liegen....

Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Irritierende Revieweranfrage...

Beitrag von radioscout » Do 14. Aug 2008, 00:09

ElliPirelli hat geschrieben: Nachdem dann aber sogar nicht ortsansässige den FTF gemacht haben, hab ich es wieder in den ursprünglichen Text umgewandelt...
Wie gut, daß hier keine Reviewer mitlesen.
Die müßten sich jetzt veräppelt vorkommen. Erst vereinbart man gemeinsam eine Änderung und dann wir nach der Freigabe alles wieder geändert.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Irritierende Revieweranfrage...

Beitrag von radioscout » Do 14. Aug 2008, 00:11

Nachdem hier mehrfach zu lesen war, daß man "Abstandsprobleme" oder "Probleme" mit Caches auf illegalem Gelände ganz einfach mit einem "?"-Cache umgehen kann, würde es mich nicht wundern, wenn die Reviewer sich zunehmend öfter vergewissern wollen, daß die angegebenen Koordinaten auch wirklich die der Dose sind.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Irritierende Revieweranfrage...

Beitrag von ElliPirelli » Do 14. Aug 2008, 00:26

radioscout hat geschrieben:
ElliPirelli hat geschrieben: Nachdem dann aber sogar nicht ortsansässige den FTF gemacht haben, hab ich es wieder in den ursprünglichen Text umgewandelt...
Wie gut, daß hier keine Reviewer mitlesen.
Die müßten sich jetzt veräppelt vorkommen. Erst vereinbart man gemeinsam eine Änderung und dann wir nach der Freigabe alles wieder geändert.
Wieso denn veräppelt?

Er fand das Rätsel zu kryptisch, und so hatte ich einen Erläuterungssatz eingefügt.
Allerdings gab es kaum nach Freischaltung schon mehrere, die das gar nicht schwer fanden. Darum hab ich es wieder ein wenig schwerer gemacht. In Anbetracht der Tatsache, daß Tante Google eine große Hilfe darstellt, ist es auch so nicht wirklich schwer.

Und wenn ich mal an die ganzen Kasseler Mysteries denke, die für mich zum großen Teil mehr als kryptisch sind, weiß ich nicht, was die Beschwerde sollte.

Es ging ja um das Rätsel, nicht um die Koordinaten. Die hatte ich von Anfang an richtig angegeben und es lag auch weit und breit nichts im Weg...


Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

vagantx
Geocacher
Beiträge: 86
Registriert: So 3. Apr 2005, 23:06

Re: Irritierende Revieweranfrage...

Beitrag von vagantx » Do 14. Aug 2008, 08:12

So, nach Abgabe der eidestattlichen Versicherung wurde der Cache, ohne weitere Nachfrage, freigeschaltet: GC1EYC1

Was lerne ich daraus? Nix! (Nein, beim nächsten Fragezeichen gibt es sofort eine Erläuterung für die Reviewer mitgeliefert)
Bild

Gesperrt