Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nicht regelkonform

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Nicht regelkonform

Beitrag von radioscout » Fr 5. Sep 2008, 22:31

GermanSailor hat geschrieben: Wie wäre es den Spielplatz als Station eines Multis einzubauen? Dann ist der Ort vorgestellt und niemand muss in der Nähe rumsuchen.
Es ist nur konsequent und logisch, daß auch Multi-Stages genau so wie Cache-Locations geprüft werden wie Caches.
Für den lästigen Muggel ist es kaum ein oder kein Unterschied, ob ein Cache oder eine Stage gesucht wird. Der sieht nur Leute, die in der Nähe seiner Kinder etwas machen, was er nicht versteht und in dem er eine Gefahr für seine Kinder sieht.

Daher sollte eine solche Stage so gestaltet sein, daß man die Antwort unauffällig im Vorbeigehen ermitteln kann, z.B. "wie viele Schaukeln gibt es auf dem Spielplatz".
Noch besser ist es, ganz darauf zu verzichten und für Cacher mit Kindern einfach die Koordinaten des Spielplatzes anzugeben.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
kruemelmonster
Geomaster
Beiträge: 614
Registriert: Mi 29. Sep 2004, 17:37

Re: Nicht regelkonform

Beitrag von kruemelmonster » Fr 5. Sep 2008, 22:34

JMF hat geschrieben:Alles, was ich jetzt hier noch schreiben wollen würde, wäre wohl nicht okay, da es nur den Owner angeht.
Den konkreten Fall kennt außer Dir, dem Owner und ggf. anderen Reviewern hier niemand.
Allerdings denke ich, dass es schon von allgemeinem Interesse wäre, zu erfahren, ob Caches in der Nähe von Spielplätzen grundsätzlich und von einzelnen oder allen Reviewern abgeleht werden. Was wäre unter "in der Nähe von" zu verstehen? Wie sieht es mit Schulen, Kindergärten, Bolzplätzen, Sportplätzen, Freibädern, Ponyhöfen ... aus?

8|

GermanSailor

Re: Nicht regelkonform

Beitrag von GermanSailor » Fr 5. Sep 2008, 22:52

kruemelmonster hat geschrieben:Was wäre unter "in der Nähe von" zu verstehen?
Wird hier wieder nach einer 45 oder 161 Meter Regel geschriehen, die man dann hinterher wieder endlos diskutieren muss?

Leute, jeder Fall ist anders, jeder Reviewer entscheidet aus diesen Gründen anders. Wenn ich lese, dass dann das Wort "Willkür" schon mal in diesem Forum fällt, weil man sich auf die einseitige und voreingenommene Aussage des abgewiesenen Versteckers bezieht und den Rest in schönster Sachverhaltsquetsche reininterpretiert, kann ich nur den Kopf schütteln.

Wir brauchen nicht noch mehr Abstandsregeln, ich denke dafür sind MENSCHEN als Reviewer eingesetzt, die individuelle Entscheidungen aufgrund von Abwägung der ihnen zur Verfügung gemachten Informationen treffen können. Das von Groundspeak die zugrunde liegenden Regeln nicht komplett veröffentlicht werden ist nicht ganz nachvollziehbar, lässt sich aber nicht ändern.

GermanSailor

JMF
Geomaster
Beiträge: 337
Registriert: So 19. Mär 2006, 21:10
Wohnort: Flörsheim

Re: Nicht regelkonform

Beitrag von JMF » Fr 5. Sep 2008, 23:07

Off-limit (Physical) Caches
...
Caches may be quickly archived if we see the following (which is not inclusive):
...
* Caches near, on or under public structures deemed potential or possible targets for terrorist attacks. These may include but are not limited to highway bridges, dams, government buildings, elementary and secondary schools, and airports.

--> http://www.geocaching.com/about/guideli ... x#offlimit

Wenn also schon explizit Grundschulen erwähnt werden, umfasst das, nicht nur in meinen Augen, erst recht auch Spielplätze.
Wenn schon Grundschulkinder mit 10 Jahren (in der Schule) "geschützt" werden sollen, sollte das doch auch erst recht noch kleinere/jüngere (auf Spielplätzen) miteinschließen, oder?




Das oben geschriebene blaue ist meine persönliche Meinung, die sich teilweise auch mit denen anderer Reviewer deckt.

JMF
Geomaster
Beiträge: 337
Registriert: So 19. Mär 2006, 21:10
Wohnort: Flörsheim

Re: Nicht regelkonform

Beitrag von JMF » Fr 5. Sep 2008, 23:15

kruemelmonster hat geschrieben:
JMF hat geschrieben:Alles, was ich jetzt hier noch schreiben wollen würde, wäre wohl nicht okay, da es nur den Owner angeht.
Den konkreten Fall kennt außer Dir, dem Owner und ggf. anderen Reviewern hier niemand.
Eben. Deswegen schreibe ich hier auch nix weiter über den Inhalt der Cache(Beschreibungen) oder die geführten Diskussionen.
Wie ich es hier mache, mache ich es ja auch wieder nicht verkehrt. :-/

Allerdings denke ich, dass es schon von allgemeinem Interesse wäre, zu erfahren, ob Caches in der Nähe von Spielplätzen grundsätzlich und von einzelnen oder allen Reviewern abgeleht werden. Was wäre unter "in der Nähe von" zu verstehen? Wie sieht es mit Schulen, Kindergärten, Bolzplätzen, Sportplätzen, Freibädern, Ponyhöfen ... aus?
8|
Tja, "elementary" und "secondary" sind explizit in den Guidelines als NO-GO aufgeführt; dazu zähle ich (nicht nur ich, wie bereits) geschrieben aber auch Spielplätze.
Bei Schulen, Schwimmbädern und Ponyhofen kommt dan auch noch ein anderer Aspekt auf: "privatgelände", bzw. das Hausrecht.
Wie habe ich eben im blauen Forum nochmal nachgelesen (sinngemäß): "Daß der Schulleiter sein Okay für einen Cache (und damit "komische Gestalten, die sich komisch verhalten" auf dem Schulgelände gibt, halte ich für sehr unwahrscheinlich".

Nachdem, was ich während meiner Ausbildung (u.a. auch in einer Grundschule) mitbekommen habe, wird da sehr wohl drauf geachtet, wer sichauf dem Schulgelände herumtreibt.

"Nähe"; tja, was ist das? 10Meter? 50 Meter? 100 Meter? Kommt drauf an; Lage Schule/Spielplatz, "Wald drumherum (da können sich böse Leute mal gut verstecken)? usw....

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Re: Nicht regelkonform

Beitrag von Windi » Fr 5. Sep 2008, 23:42

JMF hat geschrieben:Caches near, on or under public structures deemed potential or possible targets for terrorist attacks. These may include but are not limited to highway bridges, dams, government buildings, elementary and secondary schools, and airports.
Bei den Amis mit ihrem Sicherheitswahn kann ich mir das gut vorstellen.
Aber in Deutschland ist mir kein Kinderspielplatz oder eine Grundschule bekannt auf die ein terroristischer Anschlag verübt wurde.
Bild

kruemelmonster
Geomaster
Beiträge: 614
Registriert: Mi 29. Sep 2004, 17:37

Re: Nicht regelkonform

Beitrag von kruemelmonster » Fr 5. Sep 2008, 23:44

JMF hat geschrieben:
Allerdings denke ich, dass es schon von allgemeinem Interesse wäre, zu erfahren, ob Caches in der Nähe von Spielplätzen grundsätzlich und von einzelnen oder allen Reviewern abgeleht werden. Was wäre unter "in der Nähe von" zu verstehen? Wie sieht es mit Schulen, Kindergärten, Bolzplätzen, Sportplätzen, Freibädern, Ponyhöfen ... aus?
8|
Tja, "elementary" und "secondary" sind explizit in den Guidelines als NO-GO aufgeführt; dazu zähle ich (nicht nur ich, wie bereits) geschrieben aber auch Spielplätze.
Bei Schulen, Schwimmbädern und Ponyhofen kommt dan auch noch ein anderer Aspekt auf: "privatgelände", bzw. das Hausrecht.
Also darf ich das jetzt so verstehen, dass Kindergärten, Bolzplätze, Sportplätze, die öffentlichen Batze, Kinder- und Jugendzentren sowie deren Umgebungen auch NO-GO sind, weil einerseits die gleiche oder noch jüngere Klientel wie in "elementary" und "secondary" Schulen gehäuft vor Ort anzutreffen ist und weil zweitens die Einrichtungen, auch wenn sie öffentlich sind, natürlich ein Hausrecht haben?
Wie habe ich eben im blauen Forum nochmal nachgelesen (sinngemäß): "Daß der Schulleiter sein Okay für einen Cache (und damit "komische Gestalten, die sich komisch verhalten" auf dem Schulgelände gibt, halte ich für sehr unwahrscheinlich".
Wie steht es eigentlich mit dem Hausrecht bei Gotteshäusern? Vermutlich könnte man das vorhergehende Zitat leicht abgewandelt genau so auf Kirchen u.a. anwenden.
Nachdem, was ich während meiner Ausbildung (u.a. auch in einer Grundschule) mitbekommen habe, wird da sehr wohl drauf geachtet, wer sich auf dem Schulgelände herumtreibt.
Sicher wird allgemein darauf geachtet, wer sich zu Schulzeiten auf dem Gelände bewegt. Gilt für Kindergärten bestimmt genau so - auf jeden Fall aber für die beiden in meinem Tätigkeitsumfeld. Daher auch die Frage nach Kindergärten und anderen Kinder- und Jugendeinrichtungen.
8|

JMF
Geomaster
Beiträge: 337
Registriert: So 19. Mär 2006, 21:10
Wohnort: Flörsheim

Re: Nicht regelkonform

Beitrag von JMF » Sa 6. Sep 2008, 00:06

kruemelmonster hat geschrieben:Wie steht es eigentlich mit dem Hausrecht bei Gotteshäusern? Vermutlich könnte man das vorhergehende Zitat leicht abgewandelt genau so auf Kirchen u.a. anwenden.
Auch das gilt hier genauso! Wenn nun ein Owner was nicht wahres von sich gibt; wie soll ich das als Reviewer prüfen? In Kartenprogrammen (jedenfalls nicht in denen die ich nutze; wenn mir jemand andere "bessere" Kartenprogramme zur Verfügung stellen will - gerne, bevor die Diskussion "aber es gibt solche Karten, warum nutzt du diese nicht?" startet) sinddie Grundstückgrenzen nicht so wirklich sichtbar. Tools wie GoogleEarth sind auch nicht wirklich "akutell" und nicht immer aussagekräftig/genau.


Daher auch die Frage nach Kindergärten und anderen Kinder- und Jugendeinrichtungen.
Mh, mach doch auch mal das, was auch ein Reviewer hin und wieder macht; einfach mal bei Gorundspeak.com nachfragen: --> info@groundspeak.com ;-)
Ein Jugendzentrum hat für mich nichts mit kleinen Kindern zu tun; ein Kindergarten schon.

Evtl. wird auch dem einen oder anderen aufgefallen sein, daß ich oft auch nachfrage, wo genau der Cache liegt. So wie auch im aktuellen Fall..ups, Mund halten, sonst sag ich ja doch was über den akt. Fall......

JMF
Geomaster
Beiträge: 337
Registriert: So 19. Mär 2006, 21:10
Wohnort: Flörsheim

Re: Nicht regelkonform

Beitrag von JMF » Sa 6. Sep 2008, 00:09

Windi hat geschrieben:
JMF hat geschrieben:Caches near, on or under public structures deemed potential or possible targets for terrorist attacks. These may include but are not limited to highway bridges, dams, government buildings, elementary and secondary schools, and airports.
Bei den Amis mit ihrem Sicherheitswahn kann ich mir das gut vorstellen.
Aber in Deutschland ist mir kein Kinderspielplatz oder eine Grundschule bekannt auf die ein terroristischer Anschlag verübt wurde.
Da sind wir wieder beim Sinn und Unsinn div. Teile der Guidelines, die nicht von den Reviewern erstellt oder bearbeitet wurden/werden. Nein, die Reviewer haben keine Macht/Einfluß, etwas an den Guidelines zu ändern. :-/

Halte ich mich nicht an diese und gebe den Cache auf dem Schulhof der Grundschule frei, schreit wieder jemand "He, warum gibt der den Cache frei? Steht doch in den Guidelines, daß er das nicht darf".....
:motz:

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Re: Nicht regelkonform

Beitrag von Windi » Sa 6. Sep 2008, 00:20

JMF hat geschrieben:Halte ich mich nicht an diese und gebe den Cache auf dem Schulhof der Grundschule frei, schreit wieder jemand "He, warum gibt der den Cache frei? Steht doch in den Guidelines, daß er das nicht darf".....
In den Guidelines steht das aber in meinen Augen nicht definitiv drin. Ich lese da "These may include ...." und "may" heißt doch so viel wie "kann".
Es liegt also im Ermessensspielraum des Reviewers ob er den Cache freigibt oder nicht.
Wie ich oben schon schrieb kann ich mir das bei den Amis die ja in allem und jedem eine Gefahr sehen schon vorstellen aber doch nicht bei uns.

Wenn dorts stehen würde das Schulen generell ein No-Go sind könnte ich es ja verstehen aber nicht in dem Zusammenhang mit "mögliches Ziel für Terrorangriffe".
Bild

Gesperrt