Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

...oder doch regelkonform?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: ...oder doch regelkonform?

Beitrag von imprinzip » Di 9. Sep 2008, 00:29

"Einem Jedem recht getan ist eine Kunst, die niemand kann."

Es würde sich (sicher auf beiden Seiten) keiner einen Zacken aus der Krone brechen, wenn er einfach mal nen Fehler zugibt und nicht versucht, sich rauszuwinden und sich dann noch über Cacher beklagt, die "zu blöd sind, einen Cache richtig einzustellen".
Das Argument "es sind auch nur Menschen, und Menschen machen Fehler" kann nur dann gelten, wenn diese Fehler auch als solche zugegeben werden.
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Werbung:
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: ...oder doch regelkonform?

Beitrag von Starglider » Di 9. Sep 2008, 01:21

imprinzip hat geschrieben:Dass Spielplätze verboten sind, ist kaum bekannt und galt bislang nicht als "Regelverstoß".
Eben.
Und gestern tat JMF plötzlich so, als wäre sogar ein Cache nur in der bloßen nicht weiter spezifizierten Nähe eines Spielplatzes ein angeblich klarer Verstoß gegen die Guildelines.
Einen Tag später winkt sein Kumpel einen Caches durch der mitten auf einem Spielplatz versteckt wurde, was auch ganz offen drin steht (klar, war ja auch noch nie eine Problem).

Das verstehe ich nun nicht. Ich wüsste einfach gerne, ob wir es bei der Spieplatzregel nur mit einer neuen Marotte eines einzelnen Reviewers zu tun haben.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: ...oder doch regelkonform?

Beitrag von ElliPirelli » Di 9. Sep 2008, 02:42

Ich hab in ganz unterschiedlichen Gegenden unterschiedlich alte Caches auf Spielplätzen gefunden. Einmal auch auf einem Schulhof.

Gut, ich hab Kinder dabei, fällt also nicht sooo sehr auf. Aber auch als Cacheowner sollte man mal über die Situation der Suchenden nachdenken. Fällt es sehr auf, wenn das Versteck so schwer ist, daß die Suchenden erst mal ne halbe Stunde immer wieder um eine Ecke rum schleichen?

Ich breche Suchen oft ab, wenn ich Muggles um mich rum sehe und keine passende Tarnung habe. Aber das machen nicht viele...

Auch auf einem Bahnhof hab ich mal 6m neben dem Gleis eine Dose gefunden, entspricht auch nicht den Guidelines. Da fragt man sich auch mal, in wie weit die Reviewer konsequent sind...
Inzwischen wundert mich da gar nichts mehr. Es ist alles Auslegungssache, genauso was Werbung ist und was nur ein netter Hinweis...



Gruß, ElliPirelli
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: ...oder doch regelkonform?

Beitrag von wutzebear » Di 9. Sep 2008, 04:21

HHL hat geschrieben:Du solltest lernen, fragen und beleidigungen auseinander zu halten. ich habe lediglich gefragt. so what? bitte um antwort. aber bitte nicht bellen. ;)
Hunde sind sozialere Wesen als viele Menschen. Ich habe noch nie gesehen, dass ein Hund aus Bosheit auf einen Anderen losgeht.

Von daher: Troll Dich!
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: ...oder doch regelkonform?

Beitrag von wutzebear » Di 9. Sep 2008, 04:27

ElliPirelli hat geschrieben:Inzwischen wundert mich da gar nichts mehr. Es ist alles Auslegungssache, genauso was Werbung ist und was nur ein netter Hinweis...
Eben. Interessant wird, wenn sich Reviewer A plötzlich neue Punkte aussucht, die den Guidelines widersprechen, Reviewer B aber davon nichts zu wissen scheint. Das wirkt inzwischen nicht mehr lächerlich.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: ...oder doch regelkonform?

Beitrag von UF aus LD » Di 9. Sep 2008, 06:59

wutzebear hat geschrieben:
UF aus LD hat geschrieben:Wenn du sicher bist, dass er nicht konform ist -> SBA; ansonsten hier (!) Klappe halten und nicht hier in der untersten Schublade kramen um Stimmung zu machen.
Denk mal von der anderen Seite: was soll man sagen, wenn man der Meinung ist, der Cache ist regelkonform, genau wie auch der im verlinkten Thread? Maul halten und sich freuen, dass zumindest Dieser durchging, ohne dass die Paranoia zuschlug?
Nein!

1. Mal an die eigene Nase fassen und fragen habe ich vielleicht (und sei es im Umgang mit den Reviewern) was falsch gemacht, was ich versuche das nächste mal besser zu machen?

2. appeals......

Glaubst du ernsthaft, dass er glaubt mit diesem Thema seinen Cache noch hin zukriegen? Ich nicht!

Also doch nur reine Stimmungsmache .....
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: ...oder doch regelkonform?

Beitrag von wutzebear » Di 9. Sep 2008, 07:21

UF aus LD hat geschrieben:1. Mal an die eigene Nase fassen und fragen habe ich vielleicht (und sei es im Umgang mit den Reviewern) was falsch gemacht, was ich versuche das nächste mal besser zu machen?
Wenn möglich, volle Zustimmung. Nur ist das nicht immer möglich: siehe unten.
UF aus LD hat geschrieben:Glaubst du ernsthaft, dass er glaubt mit diesem Thema seinen Cache noch hin zukriegen? Ich nicht!

Also doch nur reine Stimmungsmache .....
"Er" sprich der Begründer des Parallelthreads hat soweit ich es sehe, hier gar nichts geschrieben; und Starglider (als Starter dieses Threads) hatte gar keinen eigenen Cache, den er durchnörgeln wollte, sondern zeigt nur ein Beispiel auf, bei dem die Absprache zwischen den Reviewern (wieder mal) nicht klappte. Wen meinst Du also mit "Er"?

Scheinbar willst Du es nicht sehen (das Schicksal des Caches im ersten Thread ist für mich eh schon längst besiegelt, da geht nichts mehr): Mein Blick geht nicht nach hinten, sondern nach vorn, in die Zukunft.

Zäum das Pferd von hinten auf: Stell Dir vor, Du legst einen aufwändigen Cache, der bisher noch voll den Regeln entsprach. Plötzlich, nach dem Einreichen, kommt der Einwand des Reviewers, dass dieser und jener Punkt seit kurzem ein KO-Kriterium sei. Deine ganze Arbeit war für die Katz, Du baust alles wieder ab, und kurz darauf kommt woanders ein Cache hoch, wo das genauso gemacht wird, Du bist (verständlicherweise) sauer und hakst beim Reviewer nach, warum. Diese Situation lässt sich relativ einfach vermeiden.

Was ich als Ergebnis dieser ganzen Diskussionen gerne hätte, wären 2 Punkte, die schon mal vor einem knappen Jahr nebst vielen Anderen (teilweise auch IMHO Unhaltbaren) in dieser Wunschliste/Forderungskatalog/Wieauchimmer genannt wurden:
- Rechtzeitiges Ankündigen, wenn was an den Anforderungen für neue Caches geschraubt wird
- Abstimmung unter den Reviewern, so dass nicht Reviewer A ganz anders entscheidet als Reviewer B. Dann aber auch konsequentes Umsetzen der Absprachen, selbst wenn das bedeuten kann, dass Caches nicht verkuhhandelt, sondern abgelehnt werden.

Die Reviewer könnten sich viele Nörgel-Mails ersparen, da die ganzen "Warum der und ich nicht"-Mails wegfielen; und es würde reichen, die Nörgler an die (ungelesene?) Appeals-Adresse zu verweisen. Das müsste man halt auch konsequent durchziehen.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

HHL

Re: ...oder doch regelkonform?

Beitrag von HHL » Di 9. Sep 2008, 08:34

wutzebear hat geschrieben:...
Von daher: Troll Dich!
das überlaß doch bitte mir.
ich verstecke mich wenigstens nicht. und kaue auch nicht auf nägeln.

frohes jagen

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: ...oder doch regelkonform?

Beitrag von Carsten » Di 9. Sep 2008, 08:46

wutzebear hat geschrieben:Wunschliste/Forderungskatalog/Wieauchimmer
Was wurde eigentlich daraus? Hier im Forum habe ich es nur irgendwie still und leise in der Versenkung verschwinden sehen.

Ein weiteres Beispiel zum Thema: http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 62ed06b302
Das Caches auf Schulgelände/Spielplätzen nicht erwünscht sind, ist also nicht ganz neu. Nur wenn es nicht im Listing steht, hat es der Reviewer schwer, das Schulgelände/den Spielplatz anhand der Koordinaten als solchen zu identifizieren. Ohne Hinweis aus der Community bleibt der Cache dann da liegen und wird später als Beispiel dafür herangezogen, dass ja schon immer Spielplatzcaches durchgewunken wurden.

Ohne Statement von Heiko würde ich in dem Beispiel aus diesem Thread also erstmal davon ausgehen, dass das Listing vielleicht nur aus Versehen durchgerutscht ist (auch wenn der Spielplatz klar in der Beschreibung steht). Bei der schieren Masse an neuen Caches (siehe Signatur) wäre das nicht weiter verwunderlich.

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: ...oder doch regelkonform?

Beitrag von wutzebear » Di 9. Sep 2008, 09:11

Carsten hat geschrieben:
wutzebear hat geschrieben:Wunschliste/Forderungskatalog/Wieauchimmer
Was wurde eigentlich daraus? Hier im Forum habe ich es nur irgendwie still und leise in der Versenkung verschwinden sehen.
AFAIR bekam Border als Ausgleich für sein Engagement Probleme (nur frag mich bitte nicht, wie die aussahen) und stellte daher alles ein.
Carsten hat geschrieben:Ohne Statement von Heiko würde ich in dem Beispiel aus diesem Thread also erstmal davon ausgehen, dass das Listing vielleicht nur aus Versehen durchgerutscht ist (auch wenn der Spielplatz klar in der Beschreibung steht). Bei der schieren Masse an neuen Caches (siehe Signatur) wäre das nicht weiter verwunderlich.
Mag schon sein, aber wenn die Reviewer ihren Job ernst nehmen, wäre es spätestens dann Zeit für Verstärkung.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Antworten