Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cache wurde nicht aktiviert, sondern achiviert :(

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

englishfire
Geomaster
Beiträge: 579
Registriert: So 11. Mai 2008, 11:06

Cache wurde nicht aktiviert, sondern achiviert :(

Beitrag von englishfire » So 21. Sep 2008, 19:17

Hallo,

ich wollte einen Cache legen (GC1GCRH). Dieser Tradi liegt in einem Stollen. Bei der Angabe der Koordinaten habe ich die Koordinaten des Eingangs zum Stollen verwendet.Nun hat der Rieviewer eingewandt, bei einem Tradi müssen die Koordinaten auf den Cache verweisen und nicht auf den Eingang zum Stollen. Ich solle das korrigieren oder einen Multi daraus machen.
Ich frage mich, ob es nicht ausreicht, die Koordinaten des Eingangs zum Stollen zu verwenden? Wenn nicht, welche Koordinaten soll ich den angeben, wenn der Cache unter Tage liegt? Und warum soll ich einen Mutli daraus machen? Wäre nicht ein Mystery passender?

Ohne mich nochmal zu fragen, hat der Reviewer meinen Cache einfach archiviert! Was soll denn sowas ??
Kann der Rieviewer meinen Cache denn nach der Achivierung und nach Klärung noch aktivieren? Oder ist das nach einer Achivierung unmöglich?
Was meint ihr ?

Werbung:
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Cache wurde nicht aktiviert, sondern achiviert :(

Beitrag von Schnueffler » So 21. Sep 2008, 19:21

Klar kann man den Cache auch wieder aus dem Archiv holen. Kläre das mit dem Reviewer und er wird den Cache auch mit Sicherheit irgendwann aktivieren, wenn er den Richtlinien entspricht.

Bei einem Tradi MÜSSEN die angegeben Koordinaten die der Dose sein. Wenn Du sagst, gehen vom Eingang 50m in Richtung x°, dann ist das ein Multi, auch wenn keine Finalkordinaten angegeben werden.
Mach also nen Multi draus, und kläre das mit dem Reviewer. Denn direkt archivieren ist auch nicht die feine Art. Es sei denn, er hat noch nen anderen Grund für die Archivierung, den Du uns hier verschweigst.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Re: Cache wurde nicht aktiviert, sondern achiviert :(

Beitrag von Windi » So 21. Sep 2008, 19:22

Bei Deinem Cache handelt es sich um einen sog. Offset-Tradi und das ist dann ein Multi.
Bei einem Mystery muß man die Koordinaten erst durch das Lösen eines Rätsels herausfinden.
Leg am Besten die Startkoordinaten auf den Höhleneingang und gib in der Beschreibung an wieviele Meter es in die entsprechende Richtung sind.
Bitte bedenke aber, dass viele Höhlen als Winterquartier für Fledermäuse genutzt werden und ab Herbst nicht mehr betreten werden sollten.

Wenn Du Deinen Cache geändert hast schreib den Reviewer nochmals an und teile ihm den Cache-Namen (GC.....) mit. Er kann ihn dann aus dem Archiv holen und freischalten.
Bild

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Cache wurde nicht aktiviert, sondern achiviert :(

Beitrag von Schnueffler » So 21. Sep 2008, 19:25

Windi hat geschrieben:Bei einem Mystery muß man die Koordinaten erst durch das Lösen eines Rätsels herausfinden.
Oder eine Bedingung beim Loggen erfüllen (z.B. ein Foto machen)
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

englishfire
Geomaster
Beiträge: 579
Registriert: So 11. Mai 2008, 11:06

Re: Cache wurde nicht aktiviert, sondern achiviert :(

Beitrag von englishfire » So 21. Sep 2008, 19:32

Danke für Eure Antworten.
Könnt ihr mir bitte genau sagen, wie ich daraus einen Multi machen soll?
Der Startpunkt (Station 1) ist dann der Stolleneingang mit dem Hinweis 5m in den Stollen zu gehen. Was ist dann Station 2? Und was für Finalkoordinaten geben ich an??
Oder soll ich doch eine Tradi daraus machen und als Koordinaten die angeben, die das GPS Gerät am Cache im Stollen anzeigt? Geht das auch?
Zuletzt geändert von englishfire am So 21. Sep 2008, 19:33, insgesamt 1-mal geändert.

GermanSailor

Re: Cache wurde nicht aktiviert, sondern achiviert :(

Beitrag von GermanSailor » So 21. Sep 2008, 19:32

englishfire hat geschrieben:Nun hat der Rieviewer eingewandt, bei einem Tradi müssen die Koordinaten auf den Cache verweisen und nicht auf den Eingang zum Stollen. Ich solle das korrigieren oder einen Multi daraus machen.
Ich frage mich, ob es nicht ausreicht, die Koordinaten des Eingangs zum Stollen zu verwenden? Wenn nicht, welche Koordinaten soll ich den angeben, wenn der Cache unter Tage liegt? Und warum soll ich einen Mutli daraus machen? Wäre nicht ein Mystery passender?

Ohne mich nochmal zu fragen, hat der Reviewer meinen Cache einfach archiviert! Was soll denn sowas ??
Kann der Rieviewer meinen Cache denn nach der Achivierung und nach Klärung noch aktivieren? Oder ist das nach einer Achivierung unmöglich?
Was meint ihr ?
1. Ja, da hat der Reviewer recht, wenn die Koordinaten nicht genau die des Caches sind, ist es ein sog. Offset Multi.
2. Ja, die Koordinaten zum Eingang wären doch ganz gut. Es gibt aber auch welche, da muss man selbst den Eingang noch selbst finden. Beispiel
Das alleine reicht aber nicht aus, da ist dann schon noch etwas an Infos gefragt. Im Sinne von, das ist der Eingang, gehe ca. XY Meter in den Tunnel usw.
3. Auch eine Position, die nicht den freiein Himmel über sich hat, hat eine Koordinate. :roll:
4. Nein, ein Mystery ist es auch nicht, denn da haben die Koords erst mal gar nichts mit der eigentlichen Location zu tun und müssen erst rausgefunden werden, bzw. es besteht eine Logbedingung. Trifft auch deinen Fall nicht zu!

Fazit: Mach einen Multi draus, gib den Eingang zum Stollen an und eine Beschreibung, wie man zum Final kommt. Das sollte reichen und ist weniger frustrierend für alle Beteiligten.

GermanSailor

P.S: Guidelines und die dort enthaltenen Definitionen welche Cache Typen es gibt ist nicht strafbar. ;)

GermanSailor

Re: Cache wurde nicht aktiviert, sondern achiviert :(

Beitrag von GermanSailor » So 21. Sep 2008, 19:34

englishfire hat geschrieben:Danke für Eure Antworten.
Könnt ihr mir bitte genau sagen, wie ich daraus einen Multi machen soll?
Der Startpunkt (Station 1) ist dann der Stolleneingang mit dem Hinweis 5m in den Stollen zu gehen. Was ist dann Station 2? Und was für Finalkoordinaten geben ich an??
Der Startpunkt ist der Startpunkt.

Station 2 ist dann eben schon die Final Location, da musst du eben die Koordinaten errechen und angeben, du kannst einstellen, das die nicht für Jedermann angezeigt werden. So wie bei tausenden anderen Offset Multis auch. Nicht jeder Multi hat zwangsläufig mehr als einen Start und ein Final.

GermanSailor

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Cache wurde nicht aktiviert, sondern achiviert :(

Beitrag von Schnueffler » So 21. Sep 2008, 19:38

englishfire hat geschrieben:Oder soll ich doch eine Tradi daraus machen und als Koordinaten die angeben, die das GPS Gerät am Cache im Stollen anzeigt? Geht das auch?
Bist Du sicher, dass Du im Stollen eindeutige Koordinaten hast? Wie weit bist du im Stollen drin? Wenn Sat-Empfang besteht, dann ist das Signal mit Sicherheit grottenschlecht und sehr ungenau. Daher scheidet ein Tradi eindeutig aus. Keine Chance daraus einen guten Tradi zu machen.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Re: Cache wurde nicht aktiviert, sondern achiviert :(

Beitrag von Windi » So 21. Sep 2008, 19:48

Leider gibt es auch einen ganz bekannten Cache der fälschlicherweise als Tradi gelistet ist onwohl es in Wirklichkeit auch ein Offset-Cache ist.
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23211
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Cache wurde nicht aktiviert, sondern achiviert :(

Beitrag von radioscout » So 21. Sep 2008, 19:59

Ich würde das so machen:
- Als Traditional listen
- Koordinaten des Eingangs nehmen, Entfernung und Richtung zur Dose messen
- Damit die Koordinaten der Dose berechnen und als Cachekoordinaten angeben
- Darauf hinweisen, wo der Cache liegt, daß er an der angegebenen Stelle liegt und als zusätzliche Hilfe angeben, daß man vom Eingang aus z.B. fünf Meter (in Richtung ... Grad) weitergehen und dort den Cache suchen soll.

Damit entspricht der Cache den Regeln für Traditionals (er liegt an der angegebenen Stelle), jeder kann ihn dort finden.
Die zusätzliche Information ist nur eine zusätzliche Information die aus dem Cache keinen Multi oder "?"-Cache macht.

Es empfiehlt sich auf jeden Fall anzugeben, daß der Cache nicht oberirdisch liegt denn sonst könnte es dort, sofern erreichbar, bald sehr demoliert aussehen.


GermanSailor hat geschrieben: 1. Ja, da hat der Reviewer recht, wenn die Koordinaten nicht genau die des Caches sind, ist es ein sog. Offset Multi.
[...]
P.S: Guidelines und die dort enthaltenen Definitionen welche Cache Typen es gibt ist nicht strafbar. ;)
Und wie ist dort ein Offset-Cache definiert? Als Ablesemulti. Das hat nichts mit Peilen zu tun.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten