Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Warum mich das Reviewen zur Zeit ankotzt

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Warum mich das Reviewen zur Zeit ankotzt

Beitrag von UF aus LD » Di 25. Nov 2008, 09:11

HHL hat geschrieben:
Jever hat geschrieben:Warum schmeißen die Reviewer nicht mal den Job hin wenns so beschissen ist?
Nur noch eine Notdienst sollte doch reichen für laufenden Caches. ...
gute idee. zumal die neueren caches ohnehin oft schrottig sind. :D

frohes jagen.
Warum gleich hinschmeißen? Warum Notdienst?
4 Wochen Pause - in Deutschland keine neuen Caches freischalten, keine Kords ändern keine Archivierungen und dann einfach mal hören ob sich die Stimmung gegenüber den Reviewern ändert (von den Cachern und von GS)
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

Werbung:
Axel-CG-

Re: Warum mich das Reviewen zur Zeit ankotzt

Beitrag von Axel-CG- » Di 25. Nov 2008, 09:16

Was ist aber nach diesen vier Wochen.
Da liegen dann hunderte von Caches auf Halde und die Reviewer werden von dieser Masse erschlagen.

Es müssten schlicht mehr Reviewer sein. Schließlich haben die Damen und Herren auch Urlaub oder sind mal krank. Aber wie man hört, werden ja selbst freiwillige Meldungen von GS ignoriert.

Benutzeravatar
Jever
Geocacher
Beiträge: 29
Registriert: Di 14. Dez 2004, 15:19

Re: Warum mich das Reviewen zur Zeit ankotzt

Beitrag von Jever » Di 25. Nov 2008, 09:51

[quote="Axel-CG-"]Was ist aber nach diesen vier Wochen.
Da liegen dann hunderte von Caches auf Halde und die Reviewer werden von dieser Masse erschlagen.
.[/quote]
Dann wirds Zeit daß Geocaches einstellen Geld kostet!

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Warum mich das Reviewen zur Zeit ankotzt

Beitrag von moenk » Di 25. Nov 2008, 10:11

Jever hat geschrieben: Dann wirds Zeit daß Geocaches einstellen Geld kostet!
Eher das Geocaches abrufen Geld kostet. Klingt zwar als wäre das der Anfang vom Untergang aber Du könntest recht haben. Bei ebay hat das auch gut geklappt.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Re: Warum mich das Reviewen zur Zeit ankotzt

Beitrag von TKKR » Di 25. Nov 2008, 10:15

Ich würde fürs Einstellen gerne Geld zahlen wenn ich für jedes Herunterladen auch einen Anteil des Geldes bekomme.

Dann noch ein ordentliches Bewertungssystem und wir hätten endlich die Chance auf wirklich gute Caches.

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Re: Warum mich das Reviewen zur Zeit ankotzt

Beitrag von DunkleAura » Di 25. Nov 2008, 10:20

TKKR hat geschrieben:Ich würde fürs Einstellen gerne Geld zahlen wenn ich für jedes Herunterladen auch einen Anteil des Geldes bekomme.
das wäre zuviel des wunsches
TKKR hat geschrieben:Dann noch ein ordentliches Bewertungssystem und wir hätten endlich die Chance auf wirklich gute Caches.
japps das wäre was.

nur dann bekämen die oc leute doch noch massiven zuwachs und würden notfalls eine filmdose 1m neben den cache von GC legen ;-)

GS sägt sich selbst das einzig gesunde bein auch noch ab, darauf wäre ich ja mal gespannt xD
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Re: Warum mich das Reviewen zur Zeit ankotzt

Beitrag von TKKR » Di 25. Nov 2008, 10:32

Bei GC wird das nichts werden (Trägheit), OC wird es nicht machen (Glaubensgründe).
Aber eine passende Plattform gibt es ja schon. Lasst uns unsere Cachelistings künftig bei Ebay verhökern! :schockiert: :roll: Mal schauen ob es Abnehmer gibt. ;)

Eine Entlastung für die Reviewer wird es aber nicht wirklich werden.

Benutzeravatar
Jever
Geocacher
Beiträge: 29
Registriert: Di 14. Dez 2004, 15:19

Re: Warum mich das Reviewen zur Zeit ankotzt

Beitrag von Jever » Di 25. Nov 2008, 10:33

Du meinst das direkte herunterladen ins GPS oder als GPX, LOC usw.?
Nein, das nicht.
Nur das neu einstellen von Caches. Ich finde die Flut an neuen Caches muß etwas gebremst werden.

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Warum mich das Reviewen zur Zeit ankotzt

Beitrag von Christian und die Wutze » Di 25. Nov 2008, 11:10

JMF hat geschrieben:Ich spreche bei NRW nicht ohne Grund von Nordrhein-Vandalen.
Ich habe festgestellt, daß viele Owner dort
...
- sehr schnell sehr unfreundlich und beleidigend sind
- sehr schnell sehr ungeduldig sind
- sich benehmen wie Kids im Kindergarten "Äh, das is ungerecht. Warum darf der und ich nicht? Bäh, blöder Reviewer. Ihr könnt mich mal. Mach deinen Scheiß doch alleine".....
- immer meinen, sie müssen wegen jeder Sache diskutieren
...
Abgesehen von der generellen Beleidigung aller NRWler:
Eventuell sollte NRW jemand übernehmen, der mit der Mentalität der Westfalen besser klar kommt und nicht so schnell Klartext als Beleidigung interpretiert? Gibt es unter den Sockenpuppen denn keine Westfalen? Kann doch fast gar nicht sein.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

D0KE
Geocacher
Beiträge: 254
Registriert: So 18. Feb 2007, 15:55

Re: Warum mich das Reviewen zur Zeit ankotzt

Beitrag von D0KE » Di 25. Nov 2008, 11:45

Was würde denn "Brain v1.0" denken wenn morgen auf ebay.de die Meldung steht

"Liebe Deutschvandalen, der Betrieb in Eurem Land kotzt uns langsam an! Ständig stellt Ihr uninteressante Auktionen ein die voller Formatierungsfehler sind. Als Disziplinarmassnahme wird unser Service nun einen Monat lang nicht erreichbar sein!"?

Für Euch kann ich nicht sprechen, meine Gedanken wären in etwa
"LoL->keingeschäftkeinekohle->Bankrott->Darwin->malwetterberichtanschauen"

Bei ebay gibt es übrigens eine D-lokalisierte Oberfläche, und es ist *nicht* möglich eine Auktion ohne automatisierte Abfrage solcher Details wie Preis und Versandkosten (Additional Waypoints) und Kontaktinformationen des Anbieters (Homekoordinaten) einzustellen. Es gibt KEINE Reviewer, die Kontrolle findet letzten Endes durch die Nutzer selbst statt, mit mailadresse eines Admins. Natürlich könnte jemand bei ebay theoretisch auch nur z.B. waffenfähiges Uran anbieten, *wesentlich* harmloser als ein Cache 30m im Wald neben Bahngleisen. Trotzdem hat noch niemand es geschafft ebay wegen problematischer Angebote zu ruinieren. Tells you what?
Übrigens vergisst man beim Vergleich mit dem Gebührenmodell von ebay gern eines: WER wäre so bescheuert, dort Auktionen gegen Gebühr einzustellen, wenn man die Artikel maximal ohne Versandkosten zu verlangen verschenken kann und möchte, so wie wir es mit den Caches tun?
Ich wiederhole mich zwar, aber das tun andere auch: *Meine* Nerven sind wunderbar in Ordnung, *mein* Beruf macht mir Spass und ernährt mich gegen ordentlichen Umgang mit den Studenten, in *meinem* Browser liegt das oc Bookmark direkt unter dem von gc, und das von nc noch eins drunter. *Ich* habe keinen Thread gestartet mit "Warum mich die Aktion gerade ankotzt...". Wenn Groundspeak noch mehr aus der Kurve fällt dann schau ich mir eben abends eine graue statt einer grünen Listingseite an. Ich bin gespannt was das GS-Team dann tut.
Viele Grüsse,
Dominik

Antworten