Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Vorschlag: Kontaktformular auf www.die-reviewer.info

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag: Kontaktformular auf www.die-reviewer.info

Beitrag von DunkleAura » Mi 3. Dez 2008, 15:31

DWJ_Bund hat geschrieben:Das ändert aber nichts an der Tatsachen, dass bestimmte Konstellationen (z.B. Cache auf einem Firmengelände, Eigentümer nicht gefragt) Probleme bereitet.
klar, das gibt es immer, auch bei banalitäten ein öffentlich frei zugänglicher park und plötzlich kommt jemand würdet bitte gehen der ist privat (selbst erlebt) aber ja...
DWJ_Bund hat geschrieben:Ebenso das Cache in einer Höhle, in der (nachweislich) Fledermäuse ihren Winterschlaf halten (Diskussion mit 4thebats).
BildGC1BMXC - Blitzcache 1 hier z.B. steht: "Dieser Cache ist nur von Oktober bis Februar machbar, wegen des Brutgebietes der Vögel!" ich denke wenn dies jeder owner machen würde, wären viele probleme gelöst IIRC, nur leider halten sich nicht alle cacher daran.
DWJ_Bund hat geschrieben:Daran wird es nichts zu rütteln geben, zumindest werden es die Naturschutzverbände so sehen und deutlich (öffentlich) kommunizieren.
die sollen dort wo vorsicht geboten ist einfach eine tafel hinstellen "abseits der wege nicht empfohlen" oder sie machen selbst eine google map, zeichnen die gebiete ein, die man bitte nicht bedosen soll. die wird dann auf gc.de und hier verlinkt und gut. ich empfehle einfach keine tafel "betreten verboten", dies provoziert trotz reaktionen.

grüssle aus der Bild DunkleAura
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Werbung:
nightjar
Geowizard
Beiträge: 1000
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 15:54
Wohnort: St. Adeln

Re: Vorschlag: Kontaktformular auf www.die-reviewer.info

Beitrag von nightjar » Mi 3. Dez 2008, 17:29

DunkleAura hat geschrieben:... hier z.B. steht: "Dieser Cache ist nur von Oktober bis Februar machbar, wegen des Brutgebietes der Vögel!" ich denke wenn dies jeder owner machen würde, wären viele probleme gelöst IIRC, nur leider halten sich nicht alle cacher daran.
Der einzelne Owner kann oftmals nicht das spezielle artenschutzrechtliche Wissen haben. Bei einigen Caches ist mir "dieser Fehler" aufgefallen und nach dem Schreiben einer Mail bzw. einer Note bedankte sich der jeweilige Owner für die Info und hat die Beschreibung entsprechend abgeändert. In bestimmten Zeiträumen (2-3 Monate) gehen diese Caches jetzt offline und somit konnten bereits im Vorfeld eventuelle Restriktionen durch Naturschutzverbände oder Behörden beseitigt werden.
Die temporäre Sperrung aus Naturschutzgründen ist nicht nur für Winterquartiere von Fledermäusen empfehlenswert, sie sollte auch bei anderer Arten(-gruppen) öfter genutzt werden.

nightjar
Geowizard
Beiträge: 1000
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 15:54
Wohnort: St. Adeln

Re: Vorschlag: Kontaktformular auf www.die-reviewer.info

Beitrag von nightjar » Mi 3. Dez 2008, 18:39

DWJ_Bund hat geschrieben:... Daran wird es nichts zu rütteln geben, zumindest werden es die Naturschutzverbände so sehen und deutlich (öffentlich) kommunizieren. ...
Die bisherige Formulierung des Themenbereiches Naturschutz vs. Geocaching lies den Schluß zu, dass "Geocaching" bereits beim Großteil der Verbände, insbesondere bei bundesweit agierenden, ein Tagesthema ist. Jörg hat mir freundlicherweise eine Liste zugeschickt mit den Namen der Verbände, die das Thema Geocaching in jüngster Zeit auf der Tagesordnung hatten. Lediglich bei zwei Verbänden (einem Landesverband und einer Untergruppierung, die zu diesem Landesverband gehört) wurde das Thema Geocaching in der Mitgliederzeitschrift bzw. in einem Rundschreiben diskutiert und im Internet als pdf zur Verfügung gestellt.
In diesem Rundschreiben (Rundschreiben 2+3/2008, Seite 26) findet sich unter Punkt 8.3 der folgende Satz:
Der Landesverband ... bittet deshalb, Personen anzusprechen, von denen Sie wissen, dass sie den genannten Freizeitvergnügungen nachgehen und sie zu fragen, ob sie ihr Verhalten nicht überdenken wollen.
In der o.g. Mitgliederzeitschrift (Unterwelten-Info Nr. 19, Seite 23) findet sich dieser Satz:
Aus diesem Grund richte ich die Bitte an Euch, mir Höhlen zu melden, in denen Caches abgelegt sind ...
Der Autor bezieht sich in seinem Text auch auf die Kontaktaufnahme mit einzelnen Cachern in diesem Forum (siehe hier) und auf den Kontakt mit einem Websitebetreiber (Wanderjugend?). Er kommt zu dem Schluß
... kann ich sagen, dass die Unverbesserlichen den geringeren Teil dieser "Spezies" ausmachen.
Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass die Mehrzahl der Cacher (hier mit Höhlencaches) einer sachlichen Diskussion bzw. Information in Sachen Naturschutz aufgeschlossen gegenüber stehen und auch zu Gesprächen mit Vertretern einzelner Naturschutzverbände bereit sind. Auch das Engagement der Wanderjugend im Bereich von geocaching.de und der Entgegennahme / Weiterleitung von wenigen Problemfällen sollten wir würdigen. Kritisch muss man jedoch sehen, dass es auch nicht zu einer Verallgemeinerung (... die Naturschutzverbände ...) kommen darf. Problemfälle hat es sicherlich auch bereits vor dem Aktivitätsbeginn der Wanderjugend gegeben und sie konnten gelöst werden. Und wenn die Wanderjugend jetzt, als zusätzlichen Service, eine Erleichterung der Kontaktaufnahme für die wenigen Problemfälle anbieten wollen, sollen sie es auf ihren Homepages tun.

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Re: Vorschlag: Kontaktformular auf www.die-reviewer.info

Beitrag von Oliver » Mi 3. Dez 2008, 20:06

Hi nightjar,

danke, das war einer der wenigen konstruktiven Beiträge zum Thema :)
nightjar hat geschrieben:Und wenn die Wanderjugend jetzt, als zusätzlichen Service, eine Erleichterung der Kontaktaufnahme für die wenigen Problemfälle anbieten wollen, sollen sie es auf ihren Homepages tun.
Auf geocaching.de können wir aber kaum anbieten uns um solche Geocaches zu kümmern - wir haben keine Reviewer von geocaching.com im Team.

Dass es in unser aller Interesse ist, dass jemand der ein Problem mit einem Geocache hat möglichst schnell an den richtigen Ansprechpartner kommt (einen gc.com-Reviewer), steht denke ich ausser Frage. Nicht jeder findet sich auf geocaching.com zurecht - allein schon das Englische kann es mühsam machen.

Das Team von Geocaching.de ( http://www.geocaching.de/index.php?id=73 ), das die E-Mails von info@geocaching.de bearbeitet, kann in solchen Fällen nur sehr wenig machen, höchstens den Kontakt vermitteln, was aber auch kompliziert ist, weil sich derjenige ja zuerst ein Account auf gc.com anlegen muss. Da ich selbst schon ein paar solcher Mails von geocaching.de bearbeitet hab, kann ich sagen: sowas ist mühsam und für denjenigen, der das Problem mit dem Geocache hat, sicher nicht zufriedenstellend.

Und dass sich ein Betroffener z.B. der Höhlenforscher als erstes direkt an den Cacheowner wendet kann für uns als "Geocacher" auch ein Schuss in den Ofen sein. Wenn der Geocacher nämlich uneinsichtig ist und einfach nicht wahrhaben will, dass Fledermaushöhlen keine optimalen Cacheverstecke sind, dann ist es genau so ein Fall, der durch beim nächsten Naturfreunde-Treffen diskutiert und dann seinen Lauf nach oben durch die einzelnen Vereins/Verbands/Interssen/Lobbyisten-Ebenen nimmt und in den verschiedenen Infozeitschriften landet. Der Natur-/Tier- und Artenschutz hat in Deutschland nunmal einen hohen Stellenwert und auch wir Geocacher werden das irgendwann merken ...

Je weniger solcher Fälle Probleme machen und sich "hinziehen", desto besser für uns Geocacher. Jörg hatte übrigens vorgeschlagen eine direkte Kontaktmöglichkeit zu den Reviewern einzurichten. Ich glaube damit wäre uns in der Hinsicht wirklich geholfen. Nur leider können wir auf geocaching.de da wenig tun - wir haben keinen Reviewer im Team.

Scheinbar ist hier in dem Forum(Thema aber auch kein Reviewer unterwegs ...


Schöne Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag: Kontaktformular auf www.die-reviewer.info

Beitrag von moenk » Mi 3. Dez 2008, 20:57

Es wäre auch ok die Benutzer zu bitten hier ihr Anliegen zu posten, so statt Kontaktformular.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Re: Vorschlag: Kontaktformular auf www.die-reviewer.info

Beitrag von DunkleAura » Mi 3. Dez 2008, 21:14

vielleicht sollten sich die naturschutz hyper aktivisten mal "unter die spezies" mischen, mit cachen so nebenbei und sich mal auf events blicken lassen. denn ich finde wenn da im normalen gespräch sowas rüberkommt, mit teilweise sicher auch interessanten hintergründen wird die "spezies" darauf sicher sensibilisiert.
genau so wie ja auch keiner ein cache in einem aktiven hydranten legen würde.

$0.02

grüssle aus der Bild DunkleAura
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Re: Vorschlag: Kontaktformular auf www.die-reviewer.info

Beitrag von Oliver » Mi 3. Dez 2008, 21:43

moenk hat geschrieben:Es wäre auch ok die Benutzer zu bitten hier ihr Anliegen zu posten, so statt Kontaktformular.
Danke für dein Angebot. Wir (bzw. zumindest ich) verweise regelmäßig auf dein Forum, wenn z.B. jemand Pressekontakte sucht, sich nicht beim GPS-Gerätekauf entscheiden kann, eine Idee für einen Geocache sucht oder Gleichgesinnte sucht, um die erste Cachetour gemeinsam zu machen usw. ...

Aber hälst du das wirklich in diesem Fall für eine gute Idee, so wie der Umgangston hier im Forum teilweise ist?

Ausserdem gibt es sicher auch Probleme die nicht öffentlich diskutiert werden sollen ... es muss ja nicht jeder Geocacher wissen, dass Cache xyz in einer besonders gut versteckten und abenteuerlichen Höhle ist. Statt weniger Besuchern, weil der Geocache entfernt wird, würde am nächsten Wochenende wohl ein Stau vor der Höhle entstehen.

Und dann gibt es noch ernsthafte Probleme wie z.B. aufgebrochene Bergwerksstollen, lahmgelegte Schiffsschleusen, usw. Wo auch rechtliche Konsequenzen zu erwarten sind - das wollen sicher die wenigsten öffentlich diskutiert haben.

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Re: Vorschlag: Kontaktformular auf www.die-reviewer.info

Beitrag von Oliver » Mi 3. Dez 2008, 21:48

DunkleAura hat geschrieben:vielleicht sollten sich die naturschutz hyper aktivisten mal "unter die spezies" mischen, mit cachen so nebenbei und sich mal auf events blicken lassen. denn ich finde wenn da im normalen gespräch sowas rüberkommt, mit teilweise sicher auch interessanten hintergründen wird die "spezies" darauf sicher sensibilisiert.
genau so wie ja auch keiner ein cache in einem aktiven hydranten legen würde.
Ja, sind wir alle deiner Meinung ... wenn uns die Geocache-Kritiker kennen würden, hätten wir wesentlich weniger Probleme und man würde immer einen Kompromiss finden, der alle Beteiligten zufrieden stellt.

Aber mal ehrlich: Angenommen du kannst saufende und raufende Motorrad-Rocker nicht leiden ... würdest du dann auf ein Rockertreffen voller saufender und raufender Motorrad-Rocker gehen, um zu fragen, ob sie nicht doch lieber ihre DB-Eater wieder reinbauen und die Moppets abschalten wollen, du willst ja schließlich deine Nachtruhe haben?

Benutzeravatar
t31
Geowizard
Beiträge: 2813
Registriert: Do 30. Okt 2008, 17:35

Re: Vorschlag: Kontaktformular auf www.die-reviewer.info

Beitrag von t31 » Mi 3. Dez 2008, 21:57

moenk hat geschrieben:Es wäre auch ok die Benutzer zu bitten hier ihr Anliegen zu posten, so statt Kontaktformular.
Das wäre dann öffentlich und damit würde dann im selben Thread oder einem anderem darüber diskutiert werden, was an sich nicht schlechtes wäre, die Erfahrung zeigt aber, daß besonders von denen :lachtot: :irre: :roll: :kopfwand: sehr oft gebaucht gemacht wird und ich weiß nicht ob die andere Seite dafür dann noch Verständnis aufbringen kann, möchte sie doch eine Lösung.
Cachen mit Handy und PDA - das benutze ich:
TrekBuddy, GoogleAK, GCMicroTool, CacheWolf, Jeo (Cachen mit Headset), TB Cutter, PNGGauntlet, gcexceltool

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Vorschlag: Kontaktformular auf www.die-reviewer.info

Beitrag von radioscout » Mi 3. Dez 2008, 22:30

Die Fragen und vor allem die Beschwerden an das Forum oder an jeden zur Beantwortung weiterzugeben halte ich für sehr gefährlich.
Leider gibt es hier einige User die einen nicht gerade freundlichen Umgangston pflegen.
Und noch schlimmer ist es, wenn jemand an einen Hardliner gerät, der Caches auf hochgradig illegalem Gelände oder streng geschützten Gebieten wehement verteidigt.

Wenn wir erreichen wollen, daß der erste Kontakt mit "uns" aufgenommen wird, muß das so einfach wie möglich gehen und sofort zu einer kompetenten Antwort führen.

Eine Anmeldung darf auf keinen Fall erforderlich sein und das ganze muß in deutscher Sprache erfolgen.
Das Anliegen muß ernstgenommen werden und es muß dafür gesorgt werden, daß das Problem im Gegenseitigen Einvernehmen gelöst wird.

Nie vergessen: "wir" haben etwas falsch gemacht und der Betroffene gibt uns die Chance, das Problem zu lösen. Er könnte auch genauso gut direkt Anzeige erstatten.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Gesperrt