Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wo ueber sehr unhoefliche Reviewer beschweren?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Smilingsilvi
Geocacher
Beiträge: 18
Registriert: Do 15. Jan 2009, 12:52

Re: Wo ueber sehr unhoefliche Reviewer beschweren?

Beitrag von Smilingsilvi » Fr 16. Jan 2009, 08:34

Ein kleiner Nachtrag noch:

im englischen Orignial steht drin: ...The reviewers use a rule of thumb that caches placed within .10 miles (528 feet or 161 metres) of another cache may not be published on the site...

Rule of the thumb lt. Wikipedia: "...A rule of thumb is a principle with broad application that is not intended to be strictly accurate or reliable for every situation. …"

Auf deutsch: Die Reviewer benutzen eine DAUMENREGEL die besagt, dass Caches in einer Entfernung von...nicht veroeffentlicht werden KOENNTEN..."

Eine Daumenregel ist ein Prinzip mit BREITER Anwendung, die nicht beabsichtigt ist strickt genau oder zuverlaessig in jeder Situation zu sein.

Soviel zu der deutschen pingeligen Auslegung der englischen Originals...

Werbung:
KBreker
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: Fr 29. Sep 2006, 13:37
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Wo ueber sehr unhoefliche Reviewer beschweren?

Beitrag von KBreker » Fr 16. Jan 2009, 08:41

Smilingsilvi hat geschrieben:Soviel zu der deutschen pingeligen Auslegung der englischen Originals...
Dann musst Du wohl klagen ... so ist das in Deutschland.

Wenn der Widerspruch nicht den gewünschten Weg erzielt -> Klage.

Viel Erfolg. ;)

Aber vielleicht wäre es einfacher, dieses Engagement, dass Du an den Tag legst, in ein neues Versteck zu investieren. Nicht überall muss eine Dose liegen.
Freundliche Grüße,

Kai

Eigentlich kann man ja froh sein, dass Garmin ein amerikanisches Unternehmen ist. Sonst würde man mit einem Bayern 20, Thüringen 300 oder Schleswig-Holstein 550t durch den Wald laufen ... da haben wir doch nochmal Glück gehabt.

Benutzeravatar
huzzel
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 10. Okt 2007, 22:01
Kontaktdaten:

Re: Wo ueber sehr unhoefliche Reviewer beschweren?

Beitrag von huzzel » Fr 16. Jan 2009, 08:54

Also langsam kann ich den Reviewer nicht mehr verstehen. Ich glaube wenn ich der Reviewer wäre, hätte ich Deinen Cache längst ins Archiv befördert.
Und weißt Du warum?
Weil ich mir nicht vorstellen möchte, wie oft ein Reviewer genau diese Diskussion, wie mit Dir führen muss, da wieder ein Cacheowner in diesem Punkt nicht einsichtig ist. Auch wenn Du noch 100 mal aus den Guidelines zitierst ändert das nichts an der Vorgehensweise der Reviewer. Hier in D-Land wird die 161-Meter-Regel relativ streng angewandt!
Und wenn mein Eindruck von Dir, der gleiche ist, wie der Reviewer hat, dann bekommst Du wohl auch garantiert keine Ausnahme, und sei es auch nur 1 Meter.

Es gibt Möglichkeiten. Schlaf nochmal drüber und mach ne QTA draus und alle sind doch zufrieden. Geht die Welt unter, nur weil Du da Deinen Nano nicht unterbringen kannst?

movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Re: Wo ueber sehr unhoefliche Reviewer beschweren?

Beitrag von movie_fan » Fr 16. Jan 2009, 08:59

huzzel hat geschrieben:[...]. Geht die Welt unter, nur weil Du da Deinen Nano nicht unterbringen kannst?
anscheinend schon...

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Wo ueber sehr unhoefliche Reviewer beschweren?

Beitrag von ElliPirelli » Fr 16. Jan 2009, 08:59

Smilingsilvi hat geschrieben:Ein kleiner Nachtrag noch:

im englischen Orignial steht drin: ...The reviewers use a rule of thumb that caches placed within .10 miles (528 feet or 161 metres) of another cache may not be published on the site...

Rule of the thumb lt. Wikipedia: "...A rule of thumb is a principle with broad application that is not intended to be strictly accurate or reliable for every situation. …"

Auf deutsch: Die Reviewer benutzen eine DAUMENREGEL die besagt, dass Caches in einer Entfernung von...nicht veroeffentlicht werden KOENNTEN..."

Eine Daumenregel ist ein Prinzip mit BREITER Anwendung, die nicht beabsichtigt ist strickt genau oder zuverlaessig in jeder Situation zu sein.

Soviel zu der deutschen pingeligen Auslegung der englischen Originals...
Das Forum ist voll von diesem Mantra. :roll:

Ja, die Deutsche Übersetzung läßt noch viele Wünsche offen.
Aber wenn Du nur ein klitzekleines wenig im Forum mal gelesen oder Dich auf Stammtischen umgehört hättest, wäre Dir auch aufgefallen, daß unsere Reviewer nun mal das sehr streng auslegen. 161m. Punkt.

Ich weiß echt nicht, wo das Problem ist.
Ja, mir ist auch mal passiert, daß ein anderer Tradi nur 151m weg war, lag dran, daß ich nicht die Luftlinie bedacht hatte, zu Fuß ist es weiter...
Und? Dann wird das eben umgebaut und abgeändert. Sich deswegen mit nem Reviewer streiten bringt echt nichts.
Ich mag auch nicht, wie einige es sehr eng sehen, von wegen Spielplatzcache oder Werbung, wenn man nur auf eine nette Einkehrmöglichkeit hinweist.
Aber ich weiß, daß es nicht erwünscht ist, also kann ich mich dann auch dran halten.

Denn ich bin nur bei GC unterwegs, auf zwei Plattformen meine Caches zu pflegen und zu loggen, ist mir zu umständlich. Also muß ich mit den Reviewern zusammen arbeiten, wenn ich einen Cache auslegen möchte.


Und wenn Du hundertmal die Guidelines zitierst, wenn Du einen Cache einstellst, weißt Du ja, wie die Regeln lauten. Jedenfalls klickst Du das an...
Also erwarte auch nicht für ausgerechnet Dich eine Extrawurst.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Smilingsilvi
Geocacher
Beiträge: 18
Registriert: Do 15. Jan 2009, 12:52

Re: Wo ueber sehr unhoefliche Reviewer beschweren?

Beitrag von Smilingsilvi » Fr 16. Jan 2009, 09:08

@Kbreker

Ne, klagen das tun die Amis.

@Imprinzip
Gott sei Dank, bezahle ich nicht dafuer. Oder meinst Du etwa das die Caches freigeschaltet werden, wenn man Premiummember ist? :???: Dann waere die Meinung der Reviewer ja noch subjektiver...

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Wo ueber sehr unhoefliche Reviewer beschweren?

Beitrag von Schnueffler » Fr 16. Jan 2009, 09:14

Smilingsilvi hat geschrieben:@Imprinzip
Gott sei Dank, bezahle ich nicht dafuer. Oder meinst Du etwa das die Caches freigeschaltet werden, wenn man Premiummember ist? :???: Dann waere die Meinung der Reviewer ja noch subjektiver...
Für PremiumMember gelten die gleichen regeln. Auch die bekommen keine Extrawurst gebraten. Warum also ausgrechnet Du? Nenne doch mal einen plausiblen Grund, warum die Dose an genau dieser Stelle liegen muss und nicht 50m weiter? Und warum geht dort keine "Question to answer"? Doch nur, weil Du es nicht willst! Und sowas ist nun mal kein Grund für eine Ausnahme.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Wo ueber sehr unhoefliche Reviewer beschweren?

Beitrag von Carsten » Fr 16. Jan 2009, 09:41

Smilingsilvi hat geschrieben:Auf deutsch: Die Reviewer benutzen eine DAUMENREGEL die besagt, dass Caches in einer Entfernung von...nicht veroeffentlicht werden KOENNTEN..."
Du möchtest dich mal bitte über die richtige Übersetzung von "may not" informieren (Hint: Schulenglisch).

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Wo ueber sehr unhoefliche Reviewer beschweren?

Beitrag von Starglider » Fr 16. Jan 2009, 10:48

Carsten hat geschrieben:
Smilingsilvi hat geschrieben:Auf deutsch: Die Reviewer benutzen eine DAUMENREGEL die besagt, dass Caches in einer Entfernung von...nicht veroeffentlicht werden KOENNTEN..."
Du möchtest dich mal bitte über die richtige Übersetzung von "may not" informieren (Hint: Schulenglisch).
Ja, "may not" heisst meistens "darf nicht". Beispiele für Ausnahmen findet man z.B bei www.leo.org.

Trotzdem ist hier ja nun explizit von einer Daumenregel die Rede. Wäre das als strikt einzuhaltende Vorgabe gedacht würde das ganze Blafasel doch keinen Sinn machen, sondern die Formulierung wäre kurz und unmissverständlich, z.B. "Caches placed within .10 miles of another cache will not be published".

Aber egal wie man diese Guildeline jetzt interpretiert, es ist nun mal vorgesehen dass der Reviewer die Entscheidung fällt ob der Abstand ausreicht und nicht der Cacheowner.

An irgendwas erinnern mich diese Diskussionen immer wieder, und gerade ist mir eingefallen woran:
Kinder im Supermarkt, die etwas unbedingt haben wollen.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Wo ueber sehr unhoefliche Reviewer beschweren?

Beitrag von Christian und die Wutze » Fr 16. Jan 2009, 10:53

Daumenregel bedeutet doch nur, dass die Reviewer auch mal eine Ausnahme machen, und Powertrails mit 200 Metern Abstand zwischen den Dosen ablehnen können... ;)
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Gesperrt