Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Muss ich für etwas zahlen um dann so behandelt zu werden?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
lordmacabre
Geomaster
Beiträge: 798
Registriert: So 23. Aug 2009, 19:38
Wohnort: Krefeld

Re: Muss ich für etwas zahlen um dann so behandelt zu werden?

Beitrag von lordmacabre » Mo 31. Aug 2009, 20:45

Also das mit der Account - Löschung würde ich überdenken. In einigen Tagen, Wochen, Monaten siehst du das vll. etwas klarer.

Nun mal zum Topic: Ich meine (und darum geht es ja), dass deine Forumlierung nicht geschickt gewählt ist/war. Mit dieser Formulierung löst du im schlimmsten Fall beim Reviewer eine Gedankenkette aus, die wäre, dass du schon getrickst hast. Ohne das dir (ich) jemand was unterstellt denke ich, dass du das nachvollziehen kannst. Sicherlich hast du bei den Reviewern auch keinen "Evil" Stempel. Gerade der Reviewer der mit dir in Kontakt war, wird natürlich deine Caches besonders prüfen, was du aus meinen Augen auch selbst Schuld bist. Wie gesagt, du hättest das "tricksen" nicht erwähnen sollen.

Deine Reaktion einiger Cacher ist natürlich, wie ich mittlerweile festellen musste wie immer, völlig übertrieben und evtl. etwas feindselig. Grundsätzlich muss du aber auch zugeben, dass die ersten Antworten auf sachlicher Ebene gehalten sind. Etwas flapsig vielleicht, aber sachlich. Das solche Diskussionen ausarten liegt in der Natur der Sache, das hier ist ein Forum in welchem verschiedenste Gemüter und auch Erfahrungen zusammentreffen.

Ich würde sagen: Sc :zensur: ß drauf und schlaf ein paar Nächte drüber.
Das sieht besser aus, auch von der Optik.

Werbung:
Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4034
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Muss ich für etwas zahlen um dann so behandelt zu werden?

Beitrag von friederix » Mo 31. Aug 2009, 20:59

die Hofbert`s hat geschrieben:Ich gebs echt auf - hab schon soooo einen Kopf auf.
Ist es das wirklich wert, sich wegen einer Film-/Tupperdose so zu echauffieren?

Ich wollte auch vor zwei Jahren mal einen Cache 83 Meter neben einer anderen Dose legen. Habe den zum Reviewen eingereicht, und um eine Ausnahme gebeten mit dem Hinweis, dass mir das Abstandsproblem bewusst ist.
Antwort (sinngemäß, der OT fällt mir nicht mehr ein): "Würden wir sehr gerne zulassen, und der Cache sieht wirklich interessanter aus als der andere, aber leider geht das nicht."
Mir war das vorher klar, aber es war eben einen Versuch wert.
Aber aufgeregt habe ich mich deswegen bestimmt nicht.

Such Dir einfach eine andere Location, ich bin sicher, dass Du nicht nur diese eine sehenswerte Stelle in Deiner Heimat kennst.

Gruß friederix
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

die Hofbert`s

Re: Muss ich für etwas zahlen um dann so behandelt zu werden?

Beitrag von die Hofbert`s » Mo 31. Aug 2009, 21:30

wenn die Antwort vom reviewer so ausgesehen hätte dann wäre das ja alles im Rahmen gewesen, aber wenn die erste Reaktion gleich so ausfällt das man an GC gemeldet wird nur weil man das Wort "tricksen" benutzt dann ist das zumindest für mich ein zu starker Angriff gegen meine Person gegen den ich mich gewehrt habe.

@lieber Carsten: das Wort "Drohung" fiel vielleicht nicht explizit aber die ganze Situation wurde schon durch irgendwen mit einem bewaffneten Raubüberfall, Erpressung und sonstwas verglichen... das ist doch schon etwas abseits der Bahn oder?

Und schön das es auch anderen auffällt das hier oft "flapsig" geantwortet wird. Ich kann mich damit nicht identifizieren - meiner Meinung nach ist ein Forum dazu da das man sich gegenseitig austauscht und unterstützt. An Sätzen wie "Schon mal die Suchfunktion ausprobiert???" oder "Das Thema wurde schon so oft durchgekaut, Anfänger" habe ich kein Interesse mehr.

Ihr habt es ja sogar geschafft das ihr heute nicht nur mich bekriegt sondern euch auch untereinander beleidigt wer jetzt Englisch kann und wer nicht...

Und deshalb: "Wie löscht man seinen Account?" - Wenn es möglich ist ohne irgendwelche Ratschläge wie oft ich noch darüber schlafen soll und solche Binsenweisheiten. Einfach Antworten.

Benutzeravatar
Team Lotte
Geocacher
Beiträge: 258
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 14:15
Wohnort: Fernwald

Re: Muss ich für etwas zahlen um dann so behandelt zu werden?

Beitrag von Team Lotte » Mo 31. Aug 2009, 22:02

die Hofbert`s hat geschrieben: Und deshalb: "Wie löscht man seinen Account?" - Wenn es möglich ist ohne irgendwelche Ratschläge wie oft ich noch darüber schlafen soll und solche Binsenweisheiten. Einfach Antworten.
Du garnicht. Das kann nur einer der Admins (Oder vielleicht noch Moderatoren).
Aber warum? Nur weil Du eine unglückliche Formulierung verwendet hast und noch dazu freiwillig damit an die Öffentlichkeit gegangen bist und sich darüber ein paar Leute echauffiert haben? Lerne was daraus und mach weiter.
Nur mal so.....ich betreibe seit über 9 Jahren ein Forum und seit 1992 im Fidonet elektronische Kommunikation. Wenn ich mich über so einen Unsinn, wie er hier gepostet wurde, jedesmal so aufregen würde, dann hätte ich mich wahrscheinlich schon längst aufgehängt.
Also immer schön die Contenance bewahren.
cu Uwe

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Muss ich für etwas zahlen um dann so behandelt zu werden?

Beitrag von Christian und die Wutze » Mo 31. Aug 2009, 22:07

die Hofbert`s hat geschrieben:Und deshalb: "Wie löscht man seinen Account?" - Wenn es möglich ist ohne irgendwelche Ratschläge wie oft ich noch darüber schlafen soll und solche Binsenweisheiten. Einfach Antworten.
Log dich einfach nicht mehr ein oder lies diesen Thread noch mal. Der Hausherr hat dir in diesem Thread schon gesagt, wie das geht...
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Muss ich für etwas zahlen um dann so behandelt zu werden?

Beitrag von eigengott » Mo 31. Aug 2009, 22:12

Team Lotte hat geschrieben:Also immer schön die Contenance bewahren.
http://www.youtube.com/watch?v=Uh9dkHdQOAg :D

Team Bashira

Re: Muss ich für etwas zahlen um dann so behandelt zu werden?

Beitrag von Team Bashira » Mo 31. Aug 2009, 22:40

die Hofbert`s hat geschrieben:
Und deshalb: "Wie löscht man seinen Account?" - Wenn es möglich ist ohne irgendwelche Ratschläge wie oft ich noch darüber schlafen soll und solche Binsenweisheiten. Einfach Antworten.
Falsche Mailaddy eintragen, Cookies löschen und nen neues Passwort beantragen.
Schüss woll! :irre:

Benutzeravatar
tim204
Geocacher
Beiträge: 177
Registriert: Di 23. Jan 2007, 18:39

Re: Muss ich für etwas zahlen um dann so behandelt zu werden?

Beitrag von tim204 » Mo 31. Aug 2009, 23:07

Hi,
Aber eins solltest du aus dieser sache gelernt haben Hofbert
"Der Ehrliche ist immer der Dumme,und wird am härtesten bestraft damit es alle
sehen und nicht auf solche ideen kommen."

Gruss


tim
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen,
dann würde es sehr still auf der Welt sein.
Albert Einstein

Team Bashira

Re: Muss ich für etwas zahlen um dann so behandelt zu werden?

Beitrag von Team Bashira » Mo 31. Aug 2009, 23:13

tim204 hat geschrieben:Hi,
Aber eins solltest du aus dieser sache gelernt haben Hofbert
"Der Ehrliche ist immer der Dumme,und wird am härtesten bestraft damit es alle
sehen und nicht auf solche ideen kommen."

Gruss


tim
Wasn Quark!
Zum einen Frage ich mich was das nicht Einhalten der Regeln mit "dafür bezahlen" zu tun hat.
Ausserdem ist es doch egal wenn er einen entsprechenden Vermerk bekommt und die Reviewer künftig 2x hinschauen. Wenn er nicht trickst eckt er auch nicht an, also was soll die Nummer?
Und dann dieses "wie lösche ich meinen Account" gejammer...
Fehlt noch das Verlangen nach der Löschung aller seiner Beiträge. Spätestens hier liegt der Admin vor Lachen auf dem Fussboden...

Tägliches Forengeschäft... :D

Benutzeravatar
tim204
Geocacher
Beiträge: 177
Registriert: Di 23. Jan 2007, 18:39

Re: Muss ich für etwas zahlen um dann so behandelt zu werden?

Beitrag von tim204 » Di 1. Sep 2009, 00:26

Team Bashira hat geschrieben:
tim204 hat geschrieben:Hi,
Aber eins solltest du aus dieser sache gelernt haben Hofbert
"Der Ehrliche ist immer der Dumme,und wird am härtesten bestraft damit es alle
sehen und nicht auf solche ideen kommen."

Gruss


tim
Wasn Quark!
Zum einen Frage ich mich was das nicht Einhalten der Regeln mit "dafür bezahlen" zu tun hat.
Ausserdem ist es doch egal wenn er einen entsprechenden Vermerk bekommt und die Reviewer künftig 2x hinschauen. Wenn er nicht trickst eckt er auch nicht an, also was soll die Nummer?
Und dann dieses "wie lösche ich meinen Account" gejammer...
Fehlt noch das Verlangen nach der Löschung aller seiner Beiträge. Spätestens hier liegt der Admin vor Lachen auf dem Fussboden...

Tägliches Forengeschäft... :D
häää
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen,
dann würde es sehr still auf der Welt sein.
Albert Einstein

Gesperrt