Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"Mein" Reviewer tot?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2350
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: "Mein" Reviewer tot?

Beitrag von upigors » So 1. Nov 2009, 10:33

nightjar hat geschrieben:@upigors: Bitte keine unterschwelligen Drohungen!

nightjar
Moderator
auch wenn ich nicht weiß auf welche meiner aussagen du das beziehst.... geht in Ordnung !!!!!!!

Was mich interessiert: wenn man sich als Reviewer nicht bewerben kann wie wollen die Amis "die passenden" finden? Oder empfehlen hier Reviewer sich gegenseitig?
Ich zum Beispiel sitze den ganzen Tag vorm Rechner und langweile mich teilweise zu Tode. In der Zeit könnte ich innerhalb einer Woche ne ganz Menge Caches reviewen.
Aber es werden halt (teilweise) Leute eingesetzt die anscheinend von Mo-Fr garnicht am Rechner sitzen und wenn doch dann statt nem irgend nem Publish doofe Bemerkungen kommen.
Und dann wundert man sich warum solche Wartezeiten zusammen kommen.
Aber hier wäre es eben am Reviewer zu sagen " ich schaff das zeitlich nicht und lass es wen anders machen auch wenn ich dann ab nächstes Jahr meine Premiummitgliedschaft bezahlen muss...."
Aber genau diese Einsicht vermisse ich speziell bei "meinem" Reviewer....
Wie schon gesagt, die teilweise schnelle und professionelle Arbeit der Urlaubsvertretungen durfte ich auch schon kennen lernen :D was mir zeigt, es geht auch anders.
Bild..Bild

Werbung:
Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2350
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: "Mein" Reviewer tot?

Beitrag von upigors » So 1. Nov 2009, 10:48

safri hat geschrieben: Es gibt Reviewer, die einige Voraussetzungen meiner Meinung nach nicht erfüllen. Generall scheint es vor allem am Engagement und auch an der Kommunikationsfähigkeit etwas zu mangeln: denn wieso schreibt man eine lange Emailantwort statt einfach einen Publishknopf zu drücken, wenn es um einen Geburtstagscache geht, der rechtzeitig mit eckigen Klammern eingestellt wurde? Und warum werden im Vorfeld abgesprochene genehmigte Caches nicht wie abgemacht an den Tagen veröffentlicht wie zuvor besprochen??? Auch davon sind mir Fälle bekannt. Soll hier "Allmacht" demonstriert werden?
Genauso unverständlich ist mir, dass es schon zur Überforderung zählt, 4,3 Caches am Tag zu bearbeiten!

Warteschlange letzte 7 Tage insgesamt 553 Caches : 7 Tage : 18 Reviewer macht schlappe 4,38 Caches am Tag durchschnittlich.
Sorry, wem das zuviel ist, der ist mit dem Amt des Reviewers schlichtweg fehlbesetzt!

Es gibt aber auch durchaus Reviewer, denen es nicht an Engagement und Kommunikationsfähigkeit mangelt und die dann wahrscheinlich erheblich mehr ehrenamtliche Arbeit leisten als ihre Kollegen. Groundspeak sollte in der Lage sein, Fehlentscheidungen auch zu revidieren und Reviewer wieder ihres Amtes entheben (vor allem diejenigen, die über ein Zuviel an Arbeit jammern). Es stellt sich nämlich manchmal erst im Nachhinein heraus, dass jemand doch nicht die nötige Zeit, das Fachwissen, das dicke Fell und eine verbindliche freundliche Art besitzt, die für das "Amt" nötig sind.
Dieser Beitrag trifft es zu 110%.
Danke dafür.
Bild..Bild

Benutzeravatar
DieMammuts
Geomaster
Beiträge: 538
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 21:56
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Re: "Mein" Reviewer tot?

Beitrag von DieMammuts » Mo 14. Dez 2009, 20:41

Hallo zusammen,
nach langen mitlesen und nachdenken muss ich trotzdem mal was fragen!

Vorab, ich bin keiner, der einem Reviewer mit Mails bomberdiert und oder nervt.
Nur, jetzt warte ich schon seit genau 2 Wochen auf die endgültige Freischaltung!

Sollte man jetzt mal nachfragen? Wie ich momentan sehe, ist die Warteschlange sehr leer!

Zur Info,
ich hatte den "Haken" gesetzt, um zu sehen ob alles in Ordnung ist und dann wollte ich aber die Freischaltung erst 3 Tage später haben. Bekam auch sofort nach einem Tag eine Rückmeldung das alles OKAY ist! Perfekt dachte ich! ;)

Und dass ich dann zum aktiven einen Log vom Typ "Enable Listing" machen soll!

Gesagt getan, aber jetzt leider nichts! :/
Wie kann das sein, habe ICH denn eventuell was falsch gemacht! (Suche den Fehler erst einmal bei mir!!) :ops: :???:

Was soll man nun am Besten machen?

Viele Grüße aus Meschede,
Martin
Viele Grüße aus dem Sauerland....
Garmin Oregon 550t, Software 5.20

DieMammuts.de

Terrain5.de

nightjar
Geowizard
Beiträge: 1000
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 15:54
Wohnort: St. Adeln

Re: "Mein" Reviewer tot?

Beitrag von nightjar » Mo 14. Dez 2009, 21:24

@Jahr2000Problem: Du hast doch sicherlich eine/mehrere Notes vom Reviewer bekommen. Da muss doch mehr drin stehen, als nur "enable"? Kannst Du das als Ergänzung hier posten?

Benutzeravatar
DieMammuts
Geomaster
Beiträge: 538
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 21:56
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Re: "Mein" Reviewer tot?

Beitrag von DieMammuts » Mo 14. Dez 2009, 21:59

Es gibt kein Problem mehr!!!! Alles Okay!
Wurde 10 Minuten nach diesem Post freigeschaltet!

Von einem "Servatius Sebaldus",
mit der Entschuldigung, dass der Cache irgendwie untergegangen ist...!

Was will man sagen, top Sache!

Lieben Gruß,
Martin
Viele Grüße aus dem Sauerland....
Garmin Oregon 550t, Software 5.20

DieMammuts.de

Terrain5.de

Lamima
Geomaster
Beiträge: 380
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 20:56

Re: "Mein" Reviewer tot?

Beitrag von Lamima » Sa 16. Jan 2010, 13:06

Seltsam...in Rheinland-Pfalz ist seit dem 13.1. kein einziger Cacher mehr gepublished worden (und an dem Tag auch nur ein Letterbox) sind alle zuständigen Reviewer im Winterurlaub oder was ist hier los... :???:
http://lamimablog.wordpress.com/

Bild

Ist es bedenklich, wenn im Park ein Goethe-Denkmal durch die Bäume schillert?

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: "Mein" Reviewer tot?

Beitrag von Carsten » Sa 16. Jan 2010, 13:49

Lamima hat geschrieben:oder was ist hier los... :???:
Vermutlich das:
Twitter: reviewer2 hat geschrieben:Neuer Groundspeak-Look hat zur Folge, daß einige Reviewer-Tools nicht mehr arbeiten und bis zur Behebung der Fehler kaum noch reviewed wird.

Benutzeravatar
Aga & Deti
Geowizard
Beiträge: 1124
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 22:02
Wohnort: Hanau-Steinheim und Mülheim/Ruhr

Re: "Mein" Reviewer tot?

Beitrag von Aga & Deti » Sa 16. Jan 2010, 14:03

Carsten hat geschrieben:
Lamima hat geschrieben:oder was ist hier los... :???:
Vermutlich das:
Twitter: reviewer2 hat geschrieben:Neuer Groundspeak-Look hat zur Folge, daß einige Reviewer-Tools nicht mehr arbeiten und bis zur Behebung der Fehler kaum noch reviewed wird.
Sorry aber ich kann nicht anders:
:lachtot: :lachtot: :lachtot: :jg: :jg: :jg: :löl: :löl: :löl:

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: "Mein" Reviewer tot?

Beitrag von adorfer » Sa 16. Jan 2010, 14:41

Aga & Deti hat geschrieben: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :jg: :jg: :jg: :löl: :löl: :löl:
Tja, mehr Emoticons als Text... ist aber heilbar.
Welches ist eigentlich der Reviewer, der zum Start dieses Threads verstorben ist? Oder warum steht das "tot" nicht in Gänsefüßchen?
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Antworten