Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nachtcache-Reflektorstrecke, Stage oder Trailhead?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

doub
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Mi 9. Sep 2009, 18:37

Nachtcache-Reflektorstrecke, Stage oder Trailhead?

Beitrag von doub » Do 28. Jan 2010, 21:43

Hallo zusammen,
ich frage mich, ob der Beginn einer Reflektorsrecke(RS) ein Trailhead, oder schon eine "Stage" ist! Im Forum, hab zwar einiges glesen, aber ich meine nicht, dass sich ein Reviewer dazu geäußert hat! (falls ich doch etwas übersehen habe, dann tuts mir leid!)
Der Grund ist, dass ich mit einigen Freunden einen Nachtcache legen möchte! Und an einer Weggabelung, wollen wir eine RS starten, jedoch bekommen wir da Probleme mit der 161 Meter-Regel, weil hier in der Nähe ein Tag-Mystery liegt! Oder wäre das("Beginn einer RS"- stage und Tagdosen-stage) ein typischer Fall, bei dem eine Ausnahme gemacht würde?

Von daher, hier einfach die generelle Frage, wie "offiziell" mit Reflektorstrecken umgegangen werden soll! Man könnte ja generell sagen, dass diese nur trailheads sind, und somit nicht bei der AbstandsRegel berücksichtigt werden (bei Tag/ Nachtcaches sicherlich unproblematisch), andererseits denke ich, dass da wo 2 Nachtcaches liegen, auch die Reflektorstrecken auch einen gewissen Abstand haben sollten!

vielen Dank,
ich bin gespannt
doub

Werbung:
Benutzeravatar
Beleman
Geowizard
Beiträge: 1300
Registriert: Do 3. Jul 2008, 10:26
Wohnort: Mittelfranken

Re: Nachtcache-Reflektorstrecke, Stage oder Trailhead?

Beitrag von Beleman » Do 28. Jan 2010, 22:29

Streng genommen müsste es eine Stage sein, da man ja als Owner etwas hinterlegt, das zum Cache gehört. Wird allerdings wohl in den verschiedensten Varianten gehandhabt.
Übrigens hat ein Trailhead meines Erachtens mit einer Reflektorstrecke gar nichts zu tun. Das dürfte eher in Richtung Wanderparkplatz oder Basislager gehen.

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nachtcache-Reflektorstrecke, Stage oder Trailhead?

Beitrag von moenk » Do 28. Jan 2010, 23:02

Die Frage sollte sein QTA oder Stage. Eindeutig Stage, der Reflektor ist ja vom Owner angebracht.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
Kappler
Geowizard
Beiträge: 1439
Registriert: So 31. Dez 2006, 16:51
Wohnort: 77876 Kappelrodeck

Re: Nachtcache-Reflektorstrecke, Stage oder Trailhead?

Beitrag von Kappler » Fr 29. Jan 2010, 08:00

Dann müsste aber streng genommen jeder einzelne Reflektor als Stage eingepflegt werden.

Wenn es darum geht, einen Abstand zu vorhandenen anderen (Nacht-) Caches einzuhalten, reicht bei längeren Reflektorrunden eine Stage am Anfang der Strecke nicht aus.
Eventuell "nach Augenmaß" einzelne Punkte der Strecke herauspicken und als Wegpunkt anlegen, um den Verlauf der Reflektorstrecke "freizuhalten", zumindest, wenn längere Strecken ohne Zwischenstage vorhanden sind.
Das extremste, was wir diesbezüglich bisher erlebt haben, waren 19km mehr oder weniger querwaldein mit lediglich 3 Zwischenstationen (ob das noch Spaß macht, lassen wir jetzt mal dahingestellt).
Gruß aus dem (badischen) Schwarzwald, Andreas (1/4 Kappler)
Bekennender Fremdlogleser und Rosinenpicker

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Nachtcache-Reflektorstrecke, Stage oder Trailhead?

Beitrag von rs-sepl » Fr 29. Jan 2010, 12:19

moenk hat geschrieben:Die Frage sollte sein QTA oder Stage. Eindeutig Stage, der Reflektor ist ja vom Owner angebracht.
Soll ich etwa bei meinem NC 300 Stages nachträglich einstellen, weil jeder Reflektor eine Veränderung ist? :schockiert:

Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: Nachtcache-Reflektorstrecke, Stage oder Trailhead?

Beitrag von Bursche » Fr 29. Jan 2010, 12:26

rs-sepl hat geschrieben:...
Soll ich etwa bei meinem NC 300 Stages nachträglich einstellen, weil jeder Reflektor eine Veränderung ist? :schockiert:
Es soll Reviewer geben, die das schon verlangt haben, bevor sie einen cache freigeschaltet haben. Ist aber wie immer, man weiß nix genaues und es wird von Reviewer zu Reviewer unterschiedlich und nach Lust und Laune entschieden.

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Nachtcache-Reflektorstrecke, Stage oder Trailhead?

Beitrag von rs-sepl » Fr 29. Jan 2010, 12:28

Wieso soll der reviewer das verlangen? Er weiß doch gar nicht, wie die Reflistrecke aussieht. Ich würde das als Schikane betrachten, denn dann wäre alle 10-15m ein Waypoint fällig. Naja, macht ja keiner.

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5916
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Nachtcache-Reflektorstrecke, Stage oder Trailhead?

Beitrag von hustelinchen » Fr 29. Jan 2010, 13:10

doub hat geschrieben: Und an einer Weggabelung, wollen wir eine RS starten, jedoch bekommen wir da Probleme mit der 161 Meter-Regel, weil hier in der Nähe ein Tag-Mystery liegt! Oder wäre das("Beginn einer RS"- stage und Tagdosen-stage) ein typischer Fall, bei dem eine Ausnahme gemacht würde?
Wie wäre es denn, wenn ihr die Wegkreuzung als QTA Station nehmt und man von dort aus den ersten Reflektor erst suchen muss. Dann lautet halt die Frage an der Kreuzung: Wo gehts jetzt weiter?
Herzliche Grüße
Michaela

Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: Nachtcache-Reflektorstrecke, Stage oder Trailhead?

Beitrag von Bursche » Fr 29. Jan 2010, 14:32

rs-sepl hat geschrieben:Wieso soll der reviewer das verlangen? .... Ich würde das als Schikane betrachten, denn dann wäre alle 10-15m ein Waypoint fällig. Naja, macht ja keiner.
Frag fortwo warum er dass von Wildnisswanderer verlangt hat:
Wildniswanderer hat geschrieben:....es handele sich nicht um einen Geocache sondern um Zitat "eine Schnitzeljagd". Außerdem sollte ich alle Nadeln einmessen und online stellen....
17 Seiten zu diesem Thema finden sich hier.

Benutzeravatar
tramdriver
Geomaster
Beiträge: 321
Registriert: Mo 7. Jan 2008, 19:10

Re: Nachtcache-Reflektorstrecke, Stage oder Trailhead?

Beitrag von tramdriver » Fr 29. Jan 2010, 14:51

rs-sepl hat geschrieben:Wieso soll der reviewer das verlangen? Er weiß doch gar nicht, wie die Reflistrecke aussieht. Ich würde das als Schikane betrachten, denn dann wäre alle 10-15m ein Waypoint fällig. Naja, macht ja keiner.
Mache ich auch nicht für jeden Reflektor. Ich nehme aber immer Waypoints in 100-Meter-Abständen, damit die 160-Meter-Regel nicht verletzt wird. Auf diese Weise kann niemand einen Tradi oder eine Stage in meine Reflektorstrecke bauen und ich stelle andererseits sicher, daß ich keinem anderen Cache zu nahe komme.

Grüße

tramdriver

Antworten