Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geht das?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Geht das?

Beitrag von radioscout » Fr 26. Mär 2010, 01:21

Carsten hat geschrieben: Die x-te vertikale Leitplanke oder habe ich etwas übersehen?
Ja: das viele User vergessen, daß diese "vertikalen Leitplanken" Lebewesen sind und jemandem gehören.

Stand der Werbelink zur kommerziellen Kletterschule eigentlich von Anfang an im Listing?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Geht das?

Beitrag von radioscout » Fr 26. Mär 2010, 01:26

_Karsten hat geschrieben: Dem Baum schadet das Beklettern nicht, sofern man wie im Listing empfohlen einen Kambium-Schoner verwendet. Selbst ohne Schoner dürfte es nicht kritisch sein, da die meisten T5er Kletterer statische Seile verwenden und sich diese bei Belastung nicht soo weit über den Ast ziehen.
Selbst Steigeisen werden verwendet. Und Dynamikseile, natürlich ohne Kambiumschoner, werden viel zu oft benutzt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Geht das?

Beitrag von adorfer » Fr 26. Mär 2010, 02:31

radioscout hat geschrieben: Selbst Steigeisen werden verwendet. Und Dynamikseile, natürlich ohne Kambiumschoner, werden viel zu oft benutzt.
Hinweise auf baumschädigendes Verhalten werden immer gern genommen. Zumindest unter den T5ern kennt man sich (noch), so dass eine "Ansprache" gelingt.
Der letzte mir bekannte Fall eines "ertappten" Baumeisen-Nutzers, da hat der Betroffene das sofort eingesehen und Besserung gelobt.

Und es ist auch schon mehr als ein Baumcache vom Owner "von sich aus" archiviert worden, ganz ohne dass sich jemand direkt beschwert hätte, einfach weil der Baum als ungeeignet erkannt wurde.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Geht das?

Beitrag von Christian und die Wutze » Fr 26. Mär 2010, 11:59

-jha- hat geschrieben:Baumeisen-Nutzers
Baum-Eisen oder Bau-Meisen? :roll: :p ;)
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Benutzeravatar
Deichy1982
Geomaster
Beiträge: 391
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 08:22
Wohnort: Gundernhausen

Re: Geht das?

Beitrag von Deichy1982 » Do 1. Apr 2010, 10:54

Wie oft wird denn so ein T5-Baum bestiegen? Ich hab bisjetzt nur die gemacht die ohne alles (ausser Wahnsinn bei 6m ohne Sicherung) gehn.
Aber nur so mal zum vergleich:
Als Kinder hatten wir im Wald unsere "Kletterbäume". Da sind wir in den Ferien täglich mit mehreren drauf rumgeturnt. Haben "Leitern" angenagelt. Grobe Seile ,ohne Schoner, drumgeknotet zum Schaukeln.
Baum_Eisen find ich heute auch nicht toll aber sonst...
Und bitte jetzt keine Antworten wie : Bäume haben Gefühle usw.
Ich hab Holzmöbel, benutze Holzzahnstocher, bevorzuge echte Tannenbäume...

Die Venusfliegenfalle sagt ja auch nicht zum Nachwuchs das Fliegen Gefühle und Familie haben
Schmutziges Geschirr schimmelt nicht, wenn man es in der Gefriertruhe aufbewahrt

Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: Geht das?

Beitrag von Bursche » Do 1. Apr 2010, 11:15

Deichy1982 hat geschrieben:.....
Als Kinder hatten wir im Wald unsere "Kletterbäume". Da sind wir in den Ferien täglich mit mehreren drauf rumgeturnt. Haben "Leitern" angenagelt. Grobe Seile ,ohne Schoner, drumgeknotet zum Schaukeln.
....
Hast du eine Wegbeschreibung zu deinem Kletterbaum geschrieben, kopiert und an allen Schulen und Kindergärten verteilt?

Für mich ist es ein erheblicher Unterschied, was ich privat und auf eigene Verantwortung unternehme und was ich ich im Internet weltweit als "Geocache" bewerbe. Ich gehe auch privat auf den Truppenübungsplatz und nehme auch "meine" Kinder mit, würde dort aber nie einen geocache verstecken und andere Menschen dort hinlocken...

Wer Spaß dran hat, auf Bäume zu klettern soll das tun, er sollte sich aber überlegen ob er dieses Hobby unbedingt mit seinem anderen Hobby Geocachen verbinden muss und welche Konsequenzen diese Verbindung mit sich bringt.

Benutzeravatar
Deichy1982
Geomaster
Beiträge: 391
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 08:22
Wohnort: Gundernhausen

Re: Geht das?

Beitrag von Deichy1982 » Do 1. Apr 2010, 11:44

Hab ich wie zu erwarten nicht. Verstehe aber nicht was daran so schlimm sein soll wg. ner Dose auf nen Baum zu klettern.

Zum Thema privat und Hobby:
Privat verlasse ich im Wald die Wege nicht, beim cachen wenn es sein "muß" schon.

Mir fällt jetzt eigentlich nur die Phrase ein, daß jeder die Caches machen soll die ihm gefallen.
Schmutziges Geschirr schimmelt nicht, wenn man es in der Gefriertruhe aufbewahrt

Benutzeravatar
SkyTrain
Geowizard
Beiträge: 1041
Registriert: So 3. Mai 2009, 10:04

Re: Geht das?

Beitrag von SkyTrain » Do 1. Apr 2010, 13:18

Bursche hat geschrieben: ...Wer Spaß dran hat, auf Bäume zu klettern soll das tun, er sollte sich aber überlegen ob er dieses Hobby unbedingt mit seinem anderen Hobby Geocachen verbinden muss ....
Wo steht das Bäume zu erklettern nicht zu Geocaching gehört? Und wenn wir gerade mal dabei sind wo steht das ich vor der Suche erst 10 Stunden Googeln muss um zum Mystery vorzudringen? Und wo steht das ……..

Sollten wir nicht lieber alle Spielarten die Geocaching bietet tolerieren und uns daran erfreuen das unser Hobby so vielseitig ist?

Gruß SkyTrain
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Geht das?

Beitrag von radioscout » Do 1. Apr 2010, 13:35

SkyTrain hat geschrieben: Sollten wir nicht lieber alle Spielarten die Geocaching bietet tolerieren und uns daran erfreuen das unser Hobby so vielseitig ist?
Wir müssen vor allem darauf achten, daß Geocaching weiterhin toleriert wird und das wir es in Zukunft überhaupt noch machen können.
Je mehr relevanten Leuten wir unangenehm auffallen, desto eher wird es für uns unangenehme Einschränkungen geben.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Deichy1982
Geomaster
Beiträge: 391
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 08:22
Wohnort: Gundernhausen

Re: Geht das?

Beitrag von Deichy1982 » Do 1. Apr 2010, 13:38

Wenn es nicht mehr toleriert wird, wird es wieder geheim...
Wenn es also Betretungverbote geben würde für Cacher müßte man "unsichtbar" agieren.

Selbstverständlich ist es mir ohne diesen "Thrill" momentan auch lieber
Schmutziges Geschirr schimmelt nicht, wenn man es in der Gefriertruhe aufbewahrt

Antworten