Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Multicache und Eintrittsgelder/Fahrpreis für Öffis

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Chris_rocks31
Geomaster
Beiträge: 727
Registriert: Do 31. Jan 2008, 19:59
Wohnort: 45239 Essen

Re: Multicache und Eintrittsgelder/Fahrpreis für Öffis

Beitrag von Chris_rocks31 » Mo 12. Apr 2010, 13:44

Ein Geocache gilt als gewerblich, wenn der Suchende ein Geschäft betreten, mit Angestellten interagieren und/oder ein Produkt oder eine Dienstleistung erwerben muss oder wenn das Cache-Listing Züge von Reklame, Marketing oder Werbung aufweist.
So stehts geschrieben...
und so wie ich das verfolgt habe wird eigentlich kein Cache mehr freigeschaltet, für den zwingend irgendwo ein Eintritt gezahlt werden muss.

Werbung:
Benutzeravatar
Twente123
Geocacher
Beiträge: 37
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 21:00

Re: Multicache und Eintrittsgelder/Fahrpreis für Öffis

Beitrag von Twente123 » Mo 12. Apr 2010, 14:53

falsch, z.B. am 10.11.2009 DerDüsseldorfer

http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 7103c47dab

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24209
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Multicache und Eintrittsgelder/Fahrpreis für Öffis

Beitrag von radioscout » Mo 12. Apr 2010, 18:09

- Es gibt keine Präzedenzfälle
- Warum wird im Listing nicht erwähnt, daß eine Genehmigung des Turmbesitzers vorliegt?
- Es wurden schon Caches abgelehnt, weil im Listing erwähnt wurde, daß man in der Nähe lecker essen kann
- Möglicherweise wurden die Vorgaben, was akzeptabel ist, geändert

- Evtl. hat Groundspeak den "Cache" an dieser Stelle ausnahmsweise genehmigt
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Chris Race
Geowizard
Beiträge: 1366
Registriert: Fr 26. Sep 2008, 19:19
Kontaktdaten:

Re: Multicache und Eintrittsgelder/Fahrpreis für Öffis

Beitrag von Chris Race » Mo 12. Apr 2010, 22:08

radioscout hat geschrieben:- Warum wird im Listing nicht erwähnt, daß eine Genehmigung des Turmbesitzers vorliegt?
Vielleicht deshalb, weil fast niemand die Sache mit der Genehmigung im Listing explizit erwähnt? Auch nicht diejenigen, die das stets korrekt und vehement fordern :roll: .
.
Bild Bild Bild

AlexanderD
Geocacher
Beiträge: 168
Registriert: Do 18. Jun 2009, 10:30

Re: Multicache und Eintrittsgelder/Fahrpreis für Öffis

Beitrag von AlexanderD » Mi 14. Apr 2010, 22:31

Nun gut. Ich werde mir jetzt mal Gedanken zu den Stages machen. Mir schwebt da schon einiges vor.

Ich werde den Cache nicht am Dom beginnen sondern etwas abseits.

Die Dose wird ein Small oder ein Regular. Micro ist bei der Länge irgendwie nich angebracht und Large lässt sich in der Innenstadt schlecht verstecken. Die Dose wird allerdings auch eher abgelegen, ggf. in einem Park etc. versteckt.

Zielgruppe sind Touris, die die Stadt in ein bis zwei Tagen im Rahmen eines großen Caches kennen lernen wollen. Natürlich sind auch alle anderen gerne dazu eingeladen. Der Cache sollte dann an allen wichtigen Orten, Museen usw. in Köln vorbeiführen. Der Cache wird um die 15 Stages haben.

Ich werde in dem Cache eine Aufgabe stellen, wo man den Turm des Doms besteigen muss, werde aber auch die Möglichkeit geben, diese Aufgabe alternativ zu lösen, wofür man den Turm nicht besteigten muss. Dies werde ich ggf. auf Museen, etc. ausdehnen, dann kann jeder selber entscheiden wie er die jeweilige Stage lösen will.

Ich werde schreiben, dass ich empfehle die Öffis zu benutzen. Für den, der den Cache lieber zu Fuß oder mit dem Bike machen will erhöht sich die T-Wertung eben auf 4.

Vielen Dank für Eure Hilfe

Der Alex
Es ist mir egal wer dein Vater ist... Solang ich hier angel läuft hier keiner übers Wasser!

Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24209
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Multicache und Eintrittsgelder/Fahrpreis für Öffis

Beitrag von radioscout » Mi 14. Apr 2010, 22:52

AlexanderD hat geschrieben: Zielgruppe sind Touris, die die Stadt in ein bis zwei Tagen im Rahmen eines großen Caches kennen lernen wollen.
Ich könnte mir vorstellen, daß hier Angebot und Zielgruppe nicht so ganz zusammenpassen.
AlexanderD hat geschrieben: Der Cache sollte dann an allen wichtigen Orten, Museen usw. in Köln vorbeiführen. Der Cache wird um die 15 Stages haben.
Denk an die "Werbeproblematik".
AlexanderD hat geschrieben: Ich werde in dem Cache eine Aufgabe stellen, wo man den Turm des Doms besteigen muss, werde aber auch die Möglichkeit geben, diese Aufgabe alternativ zu lösen, wofür man den Turm nicht besteigten muss. Dies werde ich ggf. auf Museen, etc. ausdehnen, dann kann jeder selber entscheiden wie er die jeweilige Stage lösen will.
Wer an der einen Stelle nicht zahlen will, muß woanders zahlen oder wird anderweitig mit lästigen Aufgaben "bestraft"?
AlexanderD hat geschrieben: Für den, der den Cache lieber zu Fuß oder mit dem Bike machen will erhöht sich die T-Wertung eben auf 4.
Du weißt, daß nach dem von Geocaching.com verwendeten Clayjar-System von Laufstrecken ausgegangen wird?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: Multicache und Eintrittsgelder/Fahrpreis für Öffis

Beitrag von greiol » Mi 14. Apr 2010, 22:54

AlexanderD hat geschrieben:werde aber auch die Möglichkeit geben, diese Aufgabe alternativ zu lösen, wofür man den Turm nicht besteigten muss. Dies werde ich ggf. auf Museen, etc. ausdehnen, dann kann jeder selber entscheiden wie er die jeweilige Stage lösen will.
als mögliche anregung: http://coord.info/GCW5DH

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Multicache und Eintrittsgelder/Fahrpreis für Öffis

Beitrag von eigengott » Do 15. Apr 2010, 11:27

AlexanderD hat geschrieben:Außerdem würde ich die Cacher gerne auf den Kölner Dom bringen um dort eine Aufgabe zu lösen. Das Besteigen des Turmes kostet leider etwas. 2,50 EUR für Erwachsene und 1 EUR für Kinder.
Es gab schon mal einen Cache, wo man den Turm hoch musste. Ich würde so was auch wieder freischalten. Siehe dazu auch die Erläuterungen von MissJenn zum Thema kommerzielle Caches im blauen Forum: http://forums.groundspeak.com/GC/index. ... pic=193115 Zitat: "Entrance fees to nonprofit organizations like parks and other such locations are often given an exception."

Dies aber bitte nicht als Freibief für solche Sachen verstehen. Konkretes Gegenbeispiel: Der Kölner Zoo. Da kostet der Eintritt satte 14 Euro, das ist wohl für die allermeisten Geocacher mehr als ein Bagatellbetrag.

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 6669
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Multicache und Eintrittsgelder/Fahrpreis für Öffis

Beitrag von hustelinchen » Di 20. Apr 2010, 01:04

AlexanderD hat geschrieben:Zielgruppe sind Touris, die die Stadt in ein bis zwei Tagen im Rahmen eines großen Caches kennen lernen wollen.
radioscout hat geschrieben:
AlexanderD hat geschrieben: Ich könnte mir vorstellen, daß hier Angebot und Zielgruppe nicht so ganz zusammenpassen.
Das denke ich auch. Letztes Jahr war ich zwei Mal in Köln. Einmal zwei und einmal einen Tag, jeweils war eine Veranstaltung Grund für den Besuch. Die wenigen freien Stunden nutze ich gerne, um die Stadt näher kennenzulernen, aber dann doch lieber mit Hilfe von 1-3 Tradis, je nach Zeit, oder auch mal ein kleiner Multi, der max. 1-2 Stunden beansprucht.
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
eilinger
Geocacher
Beiträge: 64
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:17
Wohnort: 79215 Biederbach

Re: Multicache und Eintrittsgelder/Fahrpreis für Öffis

Beitrag von eilinger » Di 20. Apr 2010, 17:12

Also wenn man an touristisch wirklich interessante Stellen geführt wird, könnte ich mir sowas schon vorstellen. Für den Turm kannst Du ja eine QTA Stage oben machen und eine alternative QTA unten (mit dem gleichen Ergebnis). Dann kann das jeder machen wie er will und auch ausserhalb der Öffnungszeiten die Stage lösen.

Wichtig fände ich für solch einen Cache, dass zwar eine gewisse Reihenfolge empfohlen wird, diese aber nicht zwingend notwendig ist. Dadurch ist man flexibel und kann das auch beliebig aufteilen.
"You can say you to me." - Helmut Kohl

Antworten