Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

161m Prüfung im Vorfeld ?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Antworten
Benutzeravatar
SkyTrain
Geowizard
Beiträge: 1041
Registriert: So 3. Mai 2009, 10:04

161m Prüfung im Vorfeld ?

Beitrag von SkyTrain » Do 8. Apr 2010, 12:45

Hallo,

sicher ist die Frage schon ein Dutzend Mal gestellt worden. Trotzdem bin ich mit der Suchfunktion nicht erfolgreich geworden.

Gibt es einen Weg ein Listing im Vorfeld überprüfen zu lassen ob die Wegpunkte sich mit anderen Wegpunkten überschneiden. Bitte nun nicht die Standartantwort mache alle Dosen in der Umgebung. Das hilft nicht immer.

a: In meiner Homezone liegen z.B. zwei Mysterys die in einem Abstand von 75 km gelistet sind.
b: Beim Versuch einen Cache zu veröffentlichen bin ich letztens auf einen schon 1 Jahr "vorbereiteten Cache" gestoßen dessen Wegpunkte Vorrang zu meinen hatten. In solch einem Fall bekommt der Owner 14 Tage Zeit seinen Cache fertig zu machen.

Es kann doch nicht sein das ich für aufwendige Stationen Geld uns Zeit investiere ohne vorher die Location überprüfen zu können.
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
huzzel
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 10. Okt 2007, 22:01
Kontaktdaten:

Re: 161m Prüfung im Vorfeld ?

Beitrag von huzzel » Do 8. Apr 2010, 12:48

Listing erstellen, aber nicht freigeben.
Reviewer anschreiben und ihn mal drübergucken lassen.

tituz
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 19:17
Wohnort: Bottrop

Re: 161m Prüfung im Vorfeld ?

Beitrag von tituz » Do 8. Apr 2010, 14:08

Falls er nicht drüberguckt:

Listing erstellen UND freigeben.

Wenn der Reviewer ihn published, sofort deaktivieren und innerhalb 4 - 8 Wochen in Ruhe die Stationen legen. :D :p :p :p

Duck und wech...

Titus

Nersgatt
Geocacher
Beiträge: 84
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 19:03

Re: 161m Prüfung im Vorfeld ?

Beitrag von Nersgatt » Do 8. Apr 2010, 14:24

tituz hat geschrieben:Wenn der Reviewer ihn published, sofort deaktivieren und innerhalb 4 - 8 Wochen in Ruhe die Stationen legen.
In dem Moment haben aber schon 5 FTF-Jäger ihrem Arbeitgeber gesagt, sie hätten aufmal chronische Arbeitsunlustitis, haben fluchtartig den Arbeitsplatz verlassen und sind auf dem Weg zum Cache! :D

Jens

Benutzeravatar
huzzel
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 10. Okt 2007, 22:01
Kontaktdaten:

Re: 161m Prüfung im Vorfeld ?

Beitrag von huzzel » Do 8. Apr 2010, 14:29

tituz hat geschrieben:Wenn der Reviewer ihn published, sofort deaktivieren und innerhalb 4 - 8 Wochen in Ruhe die Stationen legen. :D :p :p :p

Duck und wech...
Dazu aber besser eine Sockenpuppe angelegt, und wenn dann alles passt, kannst Du den Cache ja adoptieren :D

Bin jetzt auch mal lieber weg ...

tituz
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 19:17
Wohnort: Bottrop

Re: 161m Prüfung im Vorfeld ?

Beitrag von tituz » Do 8. Apr 2010, 14:30

In dem Moment haben aber schon 5 FTF-Jäger ihrem Arbeitgeber gesagt, sie hätten aufmal chronische Arbeitsunlustitis, haben fluchtartig den Arbeitsplatz verlassen und sind auf dem Weg zum Cache! :D
Hihihi... tja... das wäre zu erwarten und natürlich auuuuuuusserordentlich bedauerlich :mrkaktus: :mrkaktus: :mrkaktus:

Aber wäre nicht der erste Cache, der unmittelbar nach Veröffentlichung disabled wurde, weil "der Einstieg" zerstört wurde. Ich möchte natürlich nicht unterstellen, dass es dabei um Reservierung von Koordinaten ging, aber wer bösartig ist, könnte es so nutzen :^^:

Aber war natürlich nur ein Scherz, wer Sportsgeist hat, bleibt fair!

Gruss, Titus

P.S. @Huzzel: Japp, super Idee!!! :D

Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: 161m Prüfung im Vorfeld ?

Beitrag von Bursche » Do 8. Apr 2010, 16:11

tituz hat geschrieben:Falls er nicht drüberguckt:

Listing erstellen UND freigeben.

Wenn der Reviewer ihn published, sofort deaktivieren und innerhalb 4 - 8 Wochen in Ruhe die Stationen legen. :D :p :p :p

Duck und wech...

Titus
Im blauen Forum war vor einigen Tagen zu lesen, dass ein Reviewer einen cacher mit einer "3-monatigen Wartestrafe" bestraft hat, weil er einen Tradi als Platzhalter für einen multi gelegt hat und den dann bald wieder archiviert hatte. Den multi wollte der Richter Reviewer dann erst nach 3 Monaten freigeben.

DerTonLebt
Geomaster
Beiträge: 451
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 18:34

Re: 161m Prüfung im Vorfeld ?

Beitrag von DerTonLebt » Do 8. Apr 2010, 17:10

Und?
In den Guidelines wird eine Mindesthaltbarkeit von 3 Monaten gefordert. Sollte der Fall wirklich so gelegen haben, dass derjenige einen Platzhaltercache gelegt und kurz darauf wieder entfernt hat, erscheint mir diese Maßnahme eigentlich ganz richtig.
Zumal der Betroffene bei der Erstellung des Listings angegeben haben muss, die Guidelines gelesen und verstanden zu haben.
Abseilen und aufseilen ist nicht klettern!

Benutzeravatar
rheinflut1995
Geocacher
Beiträge: 194
Registriert: Di 1. Jan 2008, 22:14
Wohnort: 50739 Köln
Kontaktdaten:

Re: 161m Prüfung im Vorfeld ?

Beitrag von rheinflut1995 » Di 13. Apr 2010, 12:54

@DerTonLebt

Mag sein, aber wen ein solcher "Platzhalter" nicht nur so heißt, sondern aus der Beschreibung auch hervorgeht, wofür er gedacht ist und wann er wieder entfernt wird, und von Rev A freigegeben wird, ist es irgendwie Banane, bei der Archivierung von Rev B bestraft zu werden.

Grüße
Carsten

Antworten