Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wieso wird so was: GC2K3BZ freigeschaltet?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Re: Wieso wird so was: GC2K3BZ freigeschaltet?

Beitrag von RSG »

lordmacabre hat geschrieben:Ich wollte damit auch nicht zum Ausdruck bringen, dass die Dose eventuell eine schlechte Qualität hat. Es ging mir ehr drum zu zeigen, dass man auch bei regelkonformen Caches durchaus meckern darf. [Und Blödmikros hinter Baustellenklos sind ja ein bekanntes Beispiel]
Wie ich finde tust Du das in einer sehr feinsinngen Art, ich kann gar nicht begreifen wie man bei so einem Thema wie ein HB Männchen aufsteigen muß, für mich kommt Dein erster Post ziemlich aggressiv rüber. Immer locker durch die Hose atmen erspart einem Magengeschwüre.

Und ja, ich finde diese von GC autorisierten Challenges gut, sie bringen Abwechslung und das macht Laune. Wir hatten einen großen Spass bei Projekt 81 oder Projekt 366.
Gruß R S G
Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Re: Wieso wird so was: GC2K3BZ freigeschaltet?

Beitrag von Trracer »

Smarties2 hat geschrieben:Auf der einen Seite, werden Logbedingungen abgeschafft.
Da werden Caches archiviert, weil sie ein Foto im Log verlangen.
Und dann so was???
Es wird auf eine ofizielle Groundspeak Challenge verwiesen. Hat da wer mal eine Quelle?
Oder eine Erklärung zu solch einem "Leute ohne anderes Leben dürfen loggen... und sonst keiner, Quatsch"
Da gehen doch max. 10 Cacher hin und dann vergammelt er.
Die Frage muss doch lauten: Warum werden solche Fragen gestellt? Ist es wirklich Unwissenheit oder Faulheit? http://tinyurl.com/5thtjl8
Benutzeravatar
lordmacabre
Geomaster
Beiträge: 798
Registriert: So 23. Aug 2009, 19:38
Wohnort: Krefeld

Re: Wieso wird so was: GC2K3BZ freigeschaltet?

Beitrag von lordmacabre »

RSG hat geschrieben:Wie ich finde tust Du das in einer sehr feinsinngen Art, ich kann gar nicht begreifen wie man bei so einem Thema wie ein HB Männchen aufsteigen muß, für mich kommt Dein erster Post ziemlich aggressiv rüber. Immer locker durch die Hose atmen erspart einem Magengeschwüre.
Klar gehe ich da ab. Weil hier mal wieder ein Wiederspruch der tollsten Art auftritt. Einerseits werden Logbedingungen abgeschafft und andererseits werden sie von höchster Stelle in "Herausforderung" unbenannt und in die Richtlinien eingebaut.

Wenn dann sollte doch die Logbedingung in die Richtlinien eingebaut werden und zwar mit genau der Einschränkung die auch bei den "Challenge-Caches" gelten. Nämlich, dass die Bedingung von einem Großteil der Cacher gemacht werden kann und gemacht wird [dadurch kann man kalte Duschen im Wald ausschließen].
Das sieht besser aus, auch von der Optik.
Benutzeravatar
Loazzolo
Geocacher
Beiträge: 57
Registriert: Di 5. Okt 2004, 23:27

Re: Wieso wird so was: GC2K3BZ freigeschaltet?

Beitrag von Loazzolo »

Challenges: guckst du z.B. hier...

http://www.geocaching.com/bookmarks/vie ... 006d5690c1

Es ist nur ein Spiel! Und wen es stört, dafür gibts die "Ignore List"...

Wir cachen seit 2003 in Hessen und so war die heimatliche "Hessen-Challenge" für uns völlig unproblematisch. Wir haben uns immer darüber gefreut, dass uns viele Cache-Owner ihre Regionen näher gebracht haben! Das ist doch der eigentliche Sinn der Sache!
Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Wieso wird so was: GC2K3BZ freigeschaltet?

Beitrag von imprinzip »

Astartus hat geschrieben:Ein Challenge Cache beinhaltet eine Vorbedingung die erfüllt sein muss um den Cache zu finden, ganz grob vergleichbar mit einem Bonus Cache für den man erst einen oder mehrere andere Caches gefunden haben muss um den Bonus anschließend finden und loggen zu können.

Die Logbedingung sagt also: Finde erst X Caches in X Landkreisen, dann kannst du diesen Cache finden.
Nix da!
Lokation

Der Cache ist an den Haupt-Koordinaten versteckt, die im Listing angegeben sind.
Ich darf nur loggen, wenn die Challange erfüllt ist.

PS:
Mein Fall ist das auch nicht, aber ich hab ja die Möglichkeit, einen Small auch mal links liegen zu lassen...es gibt genug andere Dosen. Überall.
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13363
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wieso wird so was: GC2K3BZ freigeschaltet?

Beitrag von moenk »

Ratehaken sind sowieso nur etwas für die oberschlauen und hypereifrigen Geocacher. Kommt gleich nach T5-Leitplanken. Einfach nicht drüber nachdenken was die da machen. Du bist in guter Gesellschaft wenn Du die ignorierst.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
Gandalf2904
Geocacher
Beiträge: 148
Registriert: So 4. Apr 2010, 21:02

Re: Wieso wird so was: GC2K3BZ freigeschaltet?

Beitrag von Gandalf2904 »

Astartus hat geschrieben: Das wiedersprach aber den Guidelines von Groudnspeak, die besagt, dass jeder, der im physischen Logbuch steht, den Cache auch elektronisch loggen darf.
Dürfte mich der Owner dann überhaupt löschen? Der Cache liegt doch an der angegebenen Koordinate. Wenn ich im Log stehe, dann darf ich den doch auch loggen oder seh ich das falsch?

Ist doch nicht anders als bei anderen D5´ern die man nicht selbst errechnet hat.
Smarties2
Geocacher
Beiträge: 51
Registriert: Fr 16. Mai 2008, 21:14

Re: Wieso wird so was: GC2K3BZ freigeschaltet?

Beitrag von Smarties2 »

lordmacabre hat geschrieben: Richtig daneben ist ja dann noch der dumm-dreiste Kommentar: "Denk bitte daran: Es ist ein Spiel und es soll Spaß machen !" [... aber wenn ihr nicht die von mir geforderten Funde aufweist, dann ist Spaß vorbei und ich zeig euch kleinen Furzen mal wo der Hammer hängt.]
Exakt aus diesem Grund regt mich der Cache auch auf.
Dieser schon fast Sarkasmus.

"Es ist nur ein Spiel, aber befolgt die Paragraphen 1-Haumichtot" ist schon so richtig typisch "Elitecacher hat mehr als 10.000 Funde und Reviewer als Kumpel und ihr anderen seid Maden" mäßig.
Thaliomee
Geowizard
Beiträge: 2092
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:52

Re: Wieso wird so was: GC2K3BZ freigeschaltet?

Beitrag von Thaliomee »

Gandalf2904 hat geschrieben:
Astartus hat geschrieben: Das wiedersprach aber den Guidelines von Groudnspeak, die besagt, dass jeder, der im physischen Logbuch steht, den Cache auch elektronisch loggen darf.
Dürfte mich der Owner dann überhaupt löschen? Der Cache liegt doch an der angegebenen Koordinate. Wenn ich im Log stehe, dann darf ich den doch auch loggen oder seh ich das falsch?
Du hast aber die Guidelines (speziell Challenge) gelesen? Dort steht doch, dass man erst etwas erfüllen muss, um dann loggen zu dürfen. Es ist eine Logbedingung. Logbedingungen wurden eben wieder eingeführt, so einfach ist das.

Übrigens finde ich diesen noch relativ gut - es gibt weit schlimmere Ideen....
Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Wieso wird so was: GC2K3BZ freigeschaltet?

Beitrag von UF aus LD »

Thaliomee hat geschrieben:
Gandalf2904 hat geschrieben:
Astartus hat geschrieben: Das wiedersprach aber den Guidelines von Groudnspeak, die besagt, dass jeder, der im physischen Logbuch steht, den Cache auch elektronisch loggen darf.
Dürfte mich der Owner dann überhaupt löschen? Der Cache liegt doch an der angegebenen Koordinate. Wenn ich im Log stehe, dann darf ich den doch auch loggen oder seh ich das falsch?
Du hast aber die Guidelines (speziell Challenge) gelesen? Dort steht doch, dass man erst etwas erfüllen muss, um dann loggen zu dürfen. Es ist eine Logbedingung. Logbedingungen wurden eben wieder eingeführt, so einfach ist das.

Übrigens finde ich diesen noch relativ gut - es gibt weit schlimmere Ideen....
Das stimmt so nicht! Die Challenge wurde gleichzeitig mit der Abschaffung der Logbedingung (bzw. kurz darauf) geschaffen.
Der Hintergrund war kurz folgender:
Es gab Caches, um die loggen zu können musste man z.B. Zelt auf belebten Platz aufbauen oder Bild mit Polizist vor Denkmal ..... (ich habe jetzt keine Lust die Links zu suchen) zum Log beifügen. Dies nahm (zugegebener Maßen lustige) aber zu großen Umfang ein.
Daher wurden Logbedingungen als nicht mehr zulässig angesehen.

Im Gegenzug sollten aber gerade solche Caches wie der Beschriebene (und auch z.B. Matrix) weiterhin möglich sein.
Deshalb wurde der oben von mir zitierte Passus aufgenommen. Das wichtige daran habe ich gefettet, nämlich, dass die zu erfüllenden Challenge-Aufgaben geocaching bezogen sein müssen. Ausdrücklich erwähnt wird dort das Beispiel "Finde vorher 1 Cache in jedem Staat"
Typically they require the seeker to have previously met a reasonable geocaching-related qualification (Waymarking and Wherigo qualify too, of course) such as first finding a cache in every county in your state.
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)
Antworten