Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Multistationen, Abstandsregel und Typ

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Multistationen, Abstandsregel und Typ

Beitrag von morsix » Do 19. Mai 2011, 13:38

Hallo Reviewer,

trotz intensieven nutzens der SuFu ist es mir nicht gelungen, eine ausreichen aufschlussreiche Antwort auf diese Fragen zu erhalten:

Ist ein Chirp "Question to answer" oder "Station of a Multicache", spricht, gilt für einen Chirp die Abstandsregel oder nicht?

Gleiche Frage für QR-Codes, Reflektoren und alles andere, was NICHT mit einer Dose verwechselt werden kann.

Sind nach dem mir zu Ohren gekommenen Gerüchten (nach meiner etwa ein jährigen mehr oder weniger cachepause) irgendetwas dran:
- Man braucht nun grundsätzlich eine schriftliche Einverständnis von Eigentümern für Geocaches an Lostplaces (ohne ersichtliche Verbotsschilder und/oder Absperrungen), diese sind dem Reviewer zu übergeben
- Elektronische und sonstige aussergewöhnliche Spielerein sind nicht mehr erlaubt, wenn zu dessen Nutzung der suchende Cacher ein Spezialgerät dazu mitbringen muss das nicht zum Standard an Cacherausrüstung gehört (selbst wenn im Listing angegeben wird was genau man mitzubringen hat) - bsp. Nachtsichtgerät, sehr genaue Waagen, RFID-Lesegeräte, Stimmgeräte für Musikinstrumente etc ppp.

Viele Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Werbung:
cahhi
Geowizard
Beiträge: 1639
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Multistationen, Abstandsregel und Typ

Beitrag von cahhi » Do 19. Mai 2011, 13:56

morsix hat geschrieben: Ist ein Chirp "Question to answer" oder "Station of a Multicache", spricht, gilt für einen Chirp die Abstandsregel oder nicht?

Gleiche Frage für QR-Codes, Reflektoren und alles andere, was NICHT mit einer Dose verwechselt werden kann.
Für alles, was Du physikalisch aufbaust, gilt die Abstandsregel (aber nicht untereinander, sondern zu anderen Caches bzw. deren physikalischen Stationen).
- Man braucht nun grundsätzlich eine schriftliche Einverständnis von Eigentümern für Geocaches an Lostplaces (ohne ersichtliche Verbotsschilder und/oder Absperrungen), diese sind dem Reviewer zu übergeben
Jepp, wurde in letzter Zeit so gehandhabt.
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Re: Multistationen, Abstandsregel und Typ

Beitrag von morsix » Do 19. Mai 2011, 14:06

cahhi hat geschrieben:
morsix hat geschrieben: Ist ein Chirp "Question to answer" oder "Station of a Multicache", spricht, gilt für einen Chirp die Abstandsregel oder nicht?

Gleiche Frage für QR-Codes, Reflektoren und alles andere, was NICHT mit einer Dose verwechselt werden kann.
Für alles, was Du physikalisch aufbaust, gilt die Abstandsregel (aber nicht untereinander, sondern zu anderen Caches bzw. deren physikalischen Stationen).
Nunja, wenn der QR-Code aber schon vorhanden ist ? Bei Chirp leuchtet mir das auch nicht so ganz ein, weil wie soll ein Chirp mit bsp. einer Tradidose verwechselt werden können?
Und immer noch die Frage: Ist ein Chrip Question to answer oder ein Stage of a Multicache - was ist wenn im Chirp keine Koords sondern eine Frage gespeichert ist?
cahhi hat geschrieben:
morsix hat geschrieben: - Man braucht nun grundsätzlich eine schriftliche Einverständnis von Eigentümern für Geocaches an Lostplaces (ohne ersichtliche Verbotsschilder und/oder Absperrungen), diese sind dem Reviewer zu übergeben
Jepp, wurde in letzter Zeit so gehandhabt.
Tja, das hab ich befürchtet - damit verkommt geocaching leider immer mehr zu einem Dose hinter dem Strassenschild such Hobby.
Aber was ist nun mit den "Spezialspielereien", erlaubt oder nicht?

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Multistationen, Abstandsregel und Typ

Beitrag von steingesicht » Do 19. Mai 2011, 14:13

morsix hat geschrieben:
cahhi hat geschrieben:
morsix hat geschrieben: Ist ein Chirp "Question to answer" oder "Station of a Multicache", spricht, gilt für einen Chirp die Abstandsregel oder nicht?

Gleiche Frage für QR-Codes, Reflektoren und alles andere, was NICHT mit einer Dose verwechselt werden kann.
Für alles, was Du physikalisch aufbaust, gilt die Abstandsregel (aber nicht untereinander, sondern zu anderen Caches bzw. deren physikalischen Stationen).
Nunja, wenn der QR-Code aber schon vorhanden ist ?
Dann würd ich sagen QTA - das ist ja dann auch nix anderes als wenn man ein Strassenschild abliest. Der QR-Code könnte ja zum Beispiel auch schon zu einem anderen oder fremdgelisteten Cache gehören :roll:
Bei Chirp leuchtet mir das auch nicht so ganz ein, weil wie soll ein Chirp mit bsp. einer Tradidose verwechselt werden können?
Und immer noch die Frage: Ist ein Chrip Question to answer oder ein Stage of a Multicache - was ist wenn im Chirp keine Koords sondern eine Frage gespeichert ist?
Ein Chirp ist eine Station, die Du physisch anbringen musst -> also SOAM, das ist genau so wie ein selbst angeklebter Hinweis oder ein Petling mit einem Fragezettel drin.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
Mille1404
Geowizard
Beiträge: 1030
Registriert: Do 20. Jan 2011, 18:01
Wohnort: Bottrop

Re: Multistationen, Abstandsregel und Typ

Beitrag von Mille1404 » Do 19. Mai 2011, 14:15

Du verwechselst da etwas.
Es hat nicht im Geringsten etwas damit zu tun, dass ein Chirp o.ä. mit einer Dose verwechselt werden könnte. Es geht darum, dass eine Gewisse Cache Sättigung nicht überschritten werden soll.

Dazu findest du über die SuFu hier weitere Beiträge und da brauchen wir uns hier nicht weiter drüber zu unterhalten ob es sinvoll ist oder nicht.

Deßweiteren ist es so, dass Zusätzliches Equipment nicht verboten ist. Sonst wäre auch jeder T5 Cache verboten. Bei manchen Dingen wird der ein oder andere Reviewer sicherlich nachfragen und auch gegen deinen Willen entscheiden.
Das hat sicherlich aber auch damit zu tun welchen Reviewer du erwischst und was genau du da vor hast.

Am einfachsten wäre es ein Listing zu öffnen, und alles einigermaßen vorzubereiten (zumindest die ersten Ansätze) und dann einen Reviewer persönlich anschreiben.
Allerdings bitte bitte BEVOR du etwas konstruiert oder ausgelegt hast.
Sonst gibts wieder nur genörgel über den bösen Reviewer...
Der wird dir dann im einzelnen Sagen ob es OK ist oder nicht!

Wenn du dich mit seiner Antwort nicht zufrieden gibst, musts du dich an Groundspeak wenden und die Sache direkt klären.
Aber Pauschal sagen: Zusatz Equipment ist verboten geht nicht. Denn wer bitte legt Fest wo das Grundequipment Endet?
GPS und Kuli oder gehört ein Spiegel auch schon dazu?


Gruß

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Re: Multistationen, Abstandsregel und Typ

Beitrag von morsix » Do 19. Mai 2011, 14:24

Mille1404 hat geschrieben:Am einfachsten wäre es ein Listing zu öffnen, und alles einigermaßen vorzubereiten (zumindest die ersten Ansätze) und dann einen Reviewer persönlich anschreiben.
Allerdings bitte bitte BEVOR du etwas konstruiert oder ausgelegt hast.
Sonst gibts wieder nur genörgel über den bösen Reviewer...
Der wird dir dann im einzelnen Sagen ob es OK ist oder nicht!
Hi, also bisher hatte ich nie Probleme mit reviewern und es konnte immer eine Alternativlösung gefunden werden bei nicht ganz so harmonischen Locations. Das ist diesmal auch nicht mein Problem. Das Problem ist diesmal, das ein geplanter Multi sehr viel Mühe bereiten wird, alleine schon die Locations der Stationen. Dabei geplante Spezialspielerein sind obendrein noch von einer Steckdose abhängig, was die Locations einschränkt. Gut, ich denke aber, wenn bsp. ein Funkgeschichte (SENDEORT) die Abstandsregel verletzt, der EMPFANGSORT aber nicht, dann sollte das trotzdem gehen.


Der neue Multi wird darüberhinaus einiges an Zeit und Arbeit kosten - da es keine Reservierung für Caches gibt kann (und will) ich nicht verhindern das an einer geplanten Station zwischen Location einmessen und Hardware basteln eine Microdose hinter einem Strassenschild rauskommt. Daher würde ich gerne gewisse NoGos bereits vorher ausloten - ohne zu diskutiern - um dann im hau-Ruckverfahren sowohl vorbereitet Stationen und Locations zusammenzufassen und den Cache im Listing auf "fertig" zu stellen. Wenn ein Chirp Abstandsregel hat, ok, dann ists so und ich weiss Bescheid (auch wenns nicht ganz einleuchtend ist).

Leider machen Reviewer eins nicht: Wenn ich Koordinaten von Stationen liefer bekomme ich NICHT die Antwort, das die Station X die Abstandsregel verletzt. Begründung: Sonst könnte ich ja die Finals eines ungelösten Mysts mittel Anlegen eines Pseudomultis ausloten. (Mir persönlich passiert, ist aber schon eien zeitlang her, das war gleich nach der Einführung der Waypoints bei Myst und Multi)
ein oder andere Reviewer sicherlich nachfragen und auch gegen deinen Willen entscheiden.
Das hat sicherlich aber auch damit zu tun welchen Reviewer du erwischst und was genau du da vor hast.
Genau das ist die Krux!!! Wenn schon Regeln, dann bitte richtige Regeln und keine Willkür. Der eine Reviewer machts so der andere so ist Wischiwaschi und kontraproduktiv.


Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

achtbit
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Do 23. Apr 2009, 10:58
Wohnort: M Nord

Re: Multistationen, Abstandsregel und Typ

Beitrag von achtbit » Do 19. Mai 2011, 14:36

mir fällt da folgendes Zitat ein:
Gibt es eine noch effektivere Möglichkeit, möglichst viele Geocaches auf einer Kugeloberfläche zu verteilen?
Gelesen bei einem ganz langweiligen Cache ;)

Einfach mit 30, besser 50 mistigen Micros ein Gebiet nach obiger Regel "verstopfen", die werden eher durchgewunken als nen ordentlicher Multi

Nebeneffekt, mancher hat genügend zu tun die zu finden und zu entsorgen :D

cahhi
Geowizard
Beiträge: 1639
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Multistationen, Abstandsregel und Typ

Beitrag von cahhi » Do 19. Mai 2011, 14:39

Bei Chirp leuchtet mir das auch nicht so ganz ein, weil wie soll ein Chirp mit bsp. einer Tradidose verwechselt werden können?
Gerade bei Chirp ist es sinnvoll. Sonst wird es lustig, wenn sich im Umkreis von 10m zwei Sender befinden...
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

Benutzeravatar
Mille1404
Geowizard
Beiträge: 1030
Registriert: Do 20. Jan 2011, 18:01
Wohnort: Bottrop

Re: Multistationen, Abstandsregel und Typ

Beitrag von Mille1404 » Do 19. Mai 2011, 14:43

^Das wundert mich alles sehr!

Kanns es sein, dass du erstmal schreibst und Tatsachen in den Raum Stellst über die du dich noch nicht wirklich informiert hast?
Sollte dies nicht der Fall sein entschuldige ich mich im Vorraus dafür

Du kannst dir sehr wohl ein Gebiet "reservieren"
Eröffne dein Listing, schreib einen Revirwer an und bitte ihn darum.
Dazu solltest du allerdings schon die Festen Koords inkl. aller Wegpunkte angeben.
Normalerweise ist das kein Problem.
So hast du einen Gewissen Zeitraum in dem keiner eine neue Dose dort gepublisht bekommt.

Sollte sich dort schon etwas anderes befinden bekommst du die Info eines Reviewers, dass es ein Abstandsproblem gibt mit Cache XYZ. An welcher Station muss er nicht schreiben, und das ist auch gut so.
Du kannst also den Cache der stört selber lösen.


Wenn
morsix hat geschrieben:Genau das ist die Krux!!! Wenn schon Regeln, dann bitte richtige Regeln und keine Willkür. Der eine Reviewer machts so der andere so ist Wischiwaschi und kontraproduktiv.
Nein, das ist genau richtig so.
Es müssen ausnahmen gemacht werden. Allerdings nicht für jeden kleinen scheiss.
Erstrecht nicht für einen normalen Multi. Das ist schonmal klar. da kannst du auch in ein anderes Gebiet umziehen oder auch alternative lösungen suchen.

Und bitte bedenke immer: Die Reviewer arbeiten auch nur in ihrer Freizeit dafür, dass für uns alles glatt läuft.
Ansonsten wende dich direkt an Groundspeak. Da werden sie geholfen.

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Re: Multistationen, Abstandsregel und Typ

Beitrag von morsix » Do 19. Mai 2011, 14:44

cahhi hat geschrieben:
Bei Chirp leuchtet mir das auch nicht so ganz ein, weil wie soll ein Chirp mit bsp. einer Tradidose verwechselt werden können?
Gerade bei Chirp ist es sinnvoll. Sonst wird es lustig, wenn sich im Umkreis von 10m zwei Sender befinden...
Ist klar, aber in meinen spieziellen Fall würde der Chrip mit einer Mystfinaldose nicht ganz harmonisieren :)

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Antworten