Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bewertung von Cache im Meer

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Bewertung von Cache im Meer

Beitrag von adorfer »

"für fittern Menschen ohne Ausrüstung machbar" klingt für mich nach T4,5 oder T4.
Zumal man dann als "Abweichung zu T5" nur noch 0,5 bis 1 Stern hätte. Und das ist dann völlig innerhalb der Toleranzschwelle "bis 1,5 STerne Abweichung". (Bei der sich jeder, der dann noch meckert nur selbst lächerlich macht.)
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13356
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bewertung von Cache im Meer

Beitrag von moenk »

rolf39 hat geschrieben:Wir können den Cache doch garnicht beurteilen, der Owner schreibt jedenfalls im Listing, daß er ohne Tauchausrüstung machbar ist.
Kann doch sein, vielleicht schwimmt ein Boje einen halben Meter unter Wasser. Der blonde Hans von der Waterkant ist ja nicht durch A10 eingemauert, der kann ja mal hinschwimmen und gucken.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?
Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Bewertung von Cache im Meer

Beitrag von rs-sepl »

moenk hat geschrieben:Können wir die Menschen im Ausland nicht einfach ihren Kram so machen lassen wie sie wollen und uns um unsere eigenen Baustellen kümmern?
Genau, sag das Merkel. Die soll Griechenland und den Rest in Ruhe lassen! :lachtot:

Nee, im Ernst, man wird ja mal anmerken dürfen, dass da offensichtlich was nicht sinnvoll ist im Listing mit der T-Wertung. Ob das nun die Adia ist oder ein See bei Berlin ist doch egal. Ich als Sachse würde einen Preußen ja auch auf sowas aufmerksam machen, also was soll das kleinkarierte Staaten-Denken? ;)
Benutzeravatar
Kappler
Geowizard
Beiträge: 1440
Registriert: So 31. Dez 2006, 16:51
Wohnort: 77876 Kappelrodeck

Re: Bewertung von Cache im Meer

Beitrag von Kappler »

Ausserdem war in diesem Fall ein "Ausländer" der Fragesteller...

Die Alternative wäre wohl zu sagen:
"He Ihr Ausländer, macht Euren Sch... doch alleine und nervt uns in unserem Deutschen Forum nicht mit irgendwelchen Fragen..".

Aber ob das wirklich besser gewesen wäre :???:
Gruß aus dem (badischen) Schwarzwald, Andreas (1/4 Kappler)
Bekennender Fremdlogleser und Rosinenpicker
Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Bewertung von Cache im Meer

Beitrag von imprinzip »

rs-sepl hat geschrieben:
moenk hat geschrieben:Können wir die Menschen im Ausland nicht einfach ihren Kram so machen lassen wie sie wollen und uns um unsere eigenen Baustellen kümmern?
Genau, sag das Merkel. Die soll Griechenland und den Rest in Ruhe lassen! :lachtot:

Nee, im Ernst, man wird ja mal anmerken dürfen, dass da offensichtlich was nicht sinnvoll ist im Listing mit der T-Wertung. Ob das nun die Adia ist oder ein See bei Berlin ist doch egal. Ich als Sachse würde einen Preußen ja auch auf sowas aufmerksam machen, also was soll das kleinkarierte Staaten-Denken? ;)
Das geht sogar noch kleinkarierter:
Die Landesgenossen des ehemaligen Generalsekretärs der SED und Vorsitzendenden des Staatsrates der DDR reagieren da auch extrem empfindlich, wenn du dich in deren virtuelles Terretorium "verirrst"....
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)
Benutzeravatar
Geosammler
Geomaster
Beiträge: 637
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 09:28

AW: Bewertung von Cache im Meer

Beitrag von Geosammler »

imprinzip hat geschrieben:
rs-sepl hat geschrieben:
moenk hat geschrieben:Können wir die Menschen im Ausland nicht einfach ihren Kram so machen lassen wie sie wollen und uns um unsere eigenen Baustellen kümmern?
Genau, sag das Merkel. Die soll Griechenland und den Rest in Ruhe lassen! :lachtot:

Nee, im Ernst, man wird ja mal anmerken dürfen, dass da offensichtlich was nicht sinnvoll ist im Listing mit der T-Wertung. Ob das nun die Adia ist oder ein See bei Berlin ist doch egal. Ich als Sachse würde einen Preußen ja auch auf sowas aufmerksam machen, also was soll das kleinkarierte Staaten-Denken? ;)
Das geht sogar noch kleinkarierter:
Die Landesgenossen des ehemaligen Generalsekretärs der SED und Vorsitzendenden des Staatsrates der DDR reagieren da auch extrem empfindlich, wenn du dich in deren virtuelles Terretorium "verirrst"....
Die Mauer steht halt doch noch, wenn auch nur in den Köpfen der Menschen...
Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: AW: Bewertung von Cache im Meer

Beitrag von imprinzip »

Geosammler hat geschrieben: Die Mauer steht halt doch noch, wenn auch nur in den Köpfen der Menschen...
Und Cacher sind besonders maueraffin...
Aber hierbei meinte ich eher die Herkunft "unseres" Erichs und nicht so sehr seine Wirkungsstätte.
;)
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)
Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 7078
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Bewertung von Cache im Meer

Beitrag von hustelinchen »

Hallo, schreib doch den Owner mal an und bitte ihn die Wertung zu ändern. Da es sein erster Cache ist, weiß er evtl. gar nicht genau was D und T bedeutet.
Herzliche Grüße
Michaela
Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Bewertung von Cache im Meer

Beitrag von rs-sepl »

hustelinchen hat geschrieben:Hallo, schreib doch den Owner mal an und bitte ihn die Wertung zu ändern. Da es sein erster Cache ist, weiß er evtl. gar nicht genau was D und T bedeutet.
Das ist immer die beste Lösung. :up:

Mit dem google-Übersetzungs-tool sollte es auch in italienisch klappen. :D
Benutzeravatar
wilde-maus
Geomaster
Beiträge: 711
Registriert: So 25. Nov 2007, 08:58
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Bewertung von Cache im Meer

Beitrag von wilde-maus »

Naja, vom Prinzip her kann die Wertung passen - wenn das Terrain unter Wasser eher langweilig ist, dann ist der Cache nur schwierig zu heben, weil er unter Wasser ist. Was aber auch Blödsinn ist, weil Diff auch nur bei 2 liegt. Ganz klar: hinschwimmen und nachkucken!
Bild Pfülmbüchsentraddy suchen... :dagegen:
Antworten