Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wer ist 2? Vierter deutscher Reviewer?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

jekejaerfi
Geocacher
Beiträge: 156
Registriert: Fr 13. Jan 2006, 09:03

Beitrag von jekejaerfi » Mi 1. Feb 2006, 10:55

° hat geschrieben:
FalconBY hat geschrieben:Ich hoffe ich konnte Dir ein weiteres Schmunzeln vor dem Schlafengehen bescheren!
Bin leider schon wieder wach :)
Zusammen mit dem Avatar ist der Kringel wunderbar ;-)


Schöne Grüße

Jens

Werbung:
Benutzeravatar
safri
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Di 27. Jul 2004, 22:19
Wohnort: 61348 Bad Homburg

Beitrag von safri » Mi 1. Feb 2006, 17:14

Zum Schmunzeln:
Typisch! Da wird ein Cache reviewt und dann kommt sowas bei raus:
January 31 by fxxxxxx (233 found)
moin. mensch das war ne odysse.
die startcoordinaten sind gut 200 meter luftlinie falsch
was aber einen fussweg von rund 800 metern verursachte
ich hatte den stein noch in erinerrung
lies mich aber doch erst vom gps leiten .. vergeblich
dann nochmal im gedächtnis nachgeschlagen und den stein gefunden.

die erwähnte rechnung mach mit den start coordinaten irgendwie keinen sinn
also nochmal mit den von mir ermitelten stein coordinaten gerechnet ........
auch nix ???
keine tafel weit und breit ...ausser die auf dem stein??



January 31 by ApproV (1 found)
Published

Da wurde einfach ein Häkchen gesetzt ohne vorheriges Überprüfen der Koordinaten des kulturhistorisch bedeutungsvollen Gedenksteins durch den Reviewer.
Außerdem: Quersumme einer 4stelligen Zahl im Quadrat + 135 + 878 soll eine Zahl unter 1000 ergeben. Da könnte der zuständige Herr oder Frau? Reviewer vor Freigabe zumindest mal nachfragen. Werden mit der wahren Identität auch die eigenen Gehirnzellen versteckt?

Satiremodus aus

Im Ernst: was bringt die ganze Reviewerei? Die Einhaltung der Guidelines und auch die Machbarkeit eines Caches werden nicht wirklich überprüft. Es gibt halt nur einen Haufen Verwaltungsarbeit.
Mal sehen, wie sich das System bei OC ohne Approval bewährt.

°
Geocacher
Beiträge: 256
Registriert: Fr 15. Jul 2005, 07:33
Wohnort: Woanners
Kontaktdaten:

Beitrag von ° » Mi 1. Feb 2006, 18:00

safri hat geschrieben:Die Einhaltung der Guidelines und auch die Machbarkeit eines Caches werden nicht wirklich überprüft.
Nein und Ja.
Bild

justus
Geocacher
Beiträge: 177
Registriert: Mi 21. Jul 2004, 13:03

Beitrag von justus » Mi 1. Feb 2006, 18:25

° hat geschrieben:
safri hat geschrieben:Die Einhaltung der Guidelines und auch die Machbarkeit eines Caches werden nicht wirklich überprüft.
Nein und Ja.
Dann bezieht sich nein auf die Guidelines und ja auf die Machbarkeit? :roll:
GPSMAP 62s, OREGON 550t und TOPO Deutschland 2010 und V3

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Mi 1. Feb 2006, 18:36

Und bitte die doppelte Verneinung beachten. Danke.
Bild

Benutzeravatar
safri
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Di 27. Jul 2004, 22:19
Wohnort: 61348 Bad Homburg

Beitrag von safri » Mi 1. Feb 2006, 18:56

Bei dem von mir gefundenen neuen Cache waren die Guidelines eingehalten, nur die Machbarkeit lässt zu wünschen übrig :lol:
Bild

Bild

Benutzeravatar
safri
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Di 27. Jul 2004, 22:19
Wohnort: 61348 Bad Homburg

Beitrag von safri » Mi 1. Feb 2006, 18:58

safri hat geschrieben:Bei dem von mir gefundenen neuen Cache waren die Guidelines eingehalten, nur die Machbarkeit lässt zu wünschen übrig :lol:
Bzw. ich habe den Cache ja nicht gefunden (auch nicht gesucht nach dem ersten Log), sondern nur das Notfoundlog und die Diskrepanz in der Rechnerei. Die hätte dem Reviewer auch auffallen müssen, wenn er den Text denn wirklich gelesen hätte mit eingeschalteten Denkzellen.

laogai
Geomaster
Beiträge: 854
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 13:57
Wohnort: Bärlin

Beitrag von laogai » Mi 1. Feb 2006, 21:42

safri hat geschrieben:[...] und die Diskrepanz in der Rechnerei. Die hätte dem Reviewer auch auffallen müssen, wenn er den Text denn wirklich gelesen hätte mit eingeschalteten Denkzellen.
Wie weiter oben schon zaghaft angedeute wurde überprüfen wir nicht die Richtigkeit von Rechenaufgaben in Cachebeschreibungen, sondern lediglich die Einhaltung der Guidelines von geocaching.com!

Trotzdem warte ich schon lange auf den Tag, an dem mich eine Mail etwa folgenden Inhalts erreicht: "Wie konntest du nur den Cache xyz freischalten??? Die Beschreibung ist doch voller Rechschreibfehler..." :evil:

Bei dem von dir angesprochenen Cache haben sich meine Denkzellen in der vierten Zeile kurz vor dem Komma verabschiedet. Mathe hatte ich gleich nach der Grundschule abgewählt :o :wink:
Geo-Inquisitor
Bild
"Die Diskussion hatten wir glaub schon ... und es kam raus, dass am Ende immer ein Mensch sitzt der sich die Sache nochmals ankuckt"

BlackyV
Geowizard
Beiträge: 1327
Registriert: Di 15. Mär 2005, 17:44
Wohnort: Dickes B

Beitrag von BlackyV » Mi 1. Feb 2006, 22:07

safri hat geschrieben:Außerdem: Quersumme einer 4stelligen Zahl im Quadrat + 135 + 878 soll eine Zahl unter 1000 ergeben.
Also ich kenne jede Menge Quersummen großer und auch kleiner Zahlen, die deutlich unter 1000 bleiben! 8)

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Mi 1. Feb 2006, 22:34

BlackyV hat geschrieben:
safri hat geschrieben:Außerdem: Quersumme einer 4stelligen Zahl im Quadrat + 135 + 878 soll eine Zahl unter 1000 ergeben.
Also ich kenne jede Menge Quersummen großer und auch kleiner Zahlen, die deutlich unter 1000 bleiben!
Die Quersumme von egal was im Quadrat wird nie weniger als 0 also muss 135+878 weniger als 1000 ergeben. Das wird ganz schön schwierig, auch wenn der Raum gekrümmt ist und der Turm von PISA sich bedenklich neigt :roll:

Tiger
Bild

Antworten