Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Guidelineänderungspetition!?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

KGE
Geocacher
Beiträge: 153
Registriert: Do 12. Jul 2012, 12:46

Re: Guidelineänderungspetition!?

Beitrag von KGE » Mo 23. Sep 2013, 12:45

Zappo hat geschrieben:
KGE hat geschrieben: Ich denke die Idee ist nicht die schlechteste. Die Inhalte sollte man aber wirklich in der Sache und ruhig diskutieren
Ähhh...tun wir gerade - oder? Allerdings ohne inflationären Gebrauch von Smilies :D Was ist denn DEINE Meinung?

Gruß Z.
Steht doch da
Gruß
K.

Werbung:
Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Guidelineänderungspetition!?

Beitrag von steingesicht » Mo 23. Sep 2013, 12:49

An wen willst Du die Petition richten? An die Geocachingregierung? Wer soll das sein? Groundspeak sicher nicht.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7957
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Guidelineänderungspetition!?

Beitrag von Zappo » Mo 23. Sep 2013, 13:19

KGE hat geschrieben:Steht doch da....
Hihi...da steht, die Idee "ist nicht die schlechteste" - ich weis jetzt nicht, ein bisschen mehr wäre vielleicht dann doch etwas mehr..... :D
Abstand rauf oder runter? Wie mit der Vergraben Regel umgehen? Liegts an uns? Soll das Regelwerk geändert werden (theoretisch)? Oder liegts garnicht an den Regeln? Fragen über fragen....


Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Kalleson
Geowizard
Beiträge: 1799
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:25
Ingress: Enlightened
Wohnort: Fast Ostfriesland

Re: Guidelineänderungspetition!?

Beitrag von Kalleson » Mo 23. Sep 2013, 13:48

Also wenn ich mich selbst mal zur Abstandsrichtlinie äußern dürfte: :D

Prinzipiell würde ich ja die utopische Variante des Wegfalls jeglicher Vorgabe begrüßen, um endlich mein Cachetonnen-FoF* zu installieren.

*Begriffserklärung:

Cachetonnen-FoF, das

(Abk. für Cachetonnen-Field-of-Fame)

Das Cachetonnen-FoF ist ein theoretisches Konstrukt, welches Kalleson im Falle des Wegfalls der Abstandsrichtlinie in einem übermüllten Supermarkthinterhof (alternativ auch an einem ähnlich sehenswerten Ort) installierte. Es bestünde aus 60 Regenfässern mit einem Volumen von je 200 Litern, die, wenn man je zwei übereinanderstapelte, nur ca. 10 m² Fläche benötigten. In jedes dieser Fässern passten 6000 belogbuchte Standardfilmdosen, wenn man von 25 % Hohlraumgehalt zwischen den Dosen ausgeht.
Somit beinhaltete das Cachetonnen-FoF 360.000 logbare Geocaches auf nur 10 m² eines unansehnlichen Hinterhofes.

Funktion:
Das Cachetonnen-FoF würde sofort von jedem Statistikfreund aufgesucht. Für den weiteren Ablauf gäbe es dann zwei Varianten:
Variante 1: Nach Dose 3.189 bemerkte der Cacher ein eventuell fehlgeleitetes Cacheverhalten und erkannte, dass es auch andere Gründe zum Cachen gibt. Der Cacher wäre demnach geheilt.
Variante 2: Er loggte bis zum Ende durch und wäre für 62,5 Tage außer Gefecht gesetzt. (Ansatz: 8 Logstunden pro Tag / 5 Minuten pro Log einschl. Onlinelog).
Bild

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7957
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Guidelineänderungspetition!?

Beitrag von Zappo » Mo 23. Sep 2013, 14:27

kalleson hat geschrieben:Variante 2: Er loggte bis zum Ende durch und wäre für 62,5 Tage außer Gefecht gesetzt. (Ansatz: 8 Logstunden pro Tag / 5 Minuten pro Log einschl. Onlinelog).[/i][/size]
Variante 3: es wird technisch möglich, 100 Dosen gleichzeitig zu erfassen und zu loggen - oder es bürgert sich ein, daß für eine Tonne nur ein Log nötig ist - der Rest macht eben ein Script.

Sorry, wer hätte früher gedacht, daß sich niemand dafür schämt, C+P-Logs - und Listings :kopfwand: zu verfassen?

Bei genügend fehlendem guten Willen und Ignoranz gibt es kein Niveau, das nicht unterboten werden könnte.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Kalleson
Geowizard
Beiträge: 1799
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:25
Ingress: Enlightened
Wohnort: Fast Ostfriesland

Re: Guidelineänderungspetition!?

Beitrag von Kalleson » Mo 23. Sep 2013, 14:34

Hey! Hör' auf mir meine Tonnenphantasie zu versauen! :motz: Klaro?
Bild

Benutzeravatar
baer2006
Geoguru
Beiträge: 3004
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Guidelineänderungspetition!?

Beitrag von baer2006 » Mo 23. Sep 2013, 15:01

kalleson hat geschrieben:Prinzipiell würde ich ja die utopische Variante des Wegfalls jeglicher Vorgabe begrüßen, um endlich mein Cachetonnen-FoF* zu installieren.
[...]
Somit beinhaltete das Cachetonnen-FoF 360.000 logbare Geocaches auf nur 10 m² eines unansehnlichen Hinterhofes.
:lachtot: !!
Hast du denn das Skript schon fertig, das erstmal 360000 Cachelistings erstellt? :D Und soviele Filmdosen dürften auch nicht trivial zu organisieren sein. Und das Drucken der Logstreifen erst ...

Naja, mal im Ernst: Wenn die Abstandsrichtlinie komplett wegfällt, dann steht nach ein paar Tagen irgendwo mindestens eine Tonne mit Mikros. Alleine das ist ein Grund, die Regel beizubehalten (und mir fallen auch noch ein paar mehr ein). Die anderen deiner Vorschläge finde ich übrigens zum größten Teil gut, insbesondere die Konkretisierung der "Vergraben"-Regel. Und dass das alles eh vergebene Liebesmüh ist , wolltest du ja nicht mehr hören ... ;)

flopp
Geomaster
Beiträge: 615
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 21:42
Ingress: Enlightened
Wohnort: 79117 Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Guidelineänderungspetition!?

Beitrag von flopp » Mo 23. Sep 2013, 15:21

baer2006 hat geschrieben: Naja, mal im Ernst: Wenn die Abstandsrichtlinie komplett wegfällt, dann steht nach ein paar Tagen irgendwo mindestens eine Tonne mit Mikros. Alleine das ist ein Grund, die Regel beizubehalten
Die Frage ist natürlich, ob es irgendjemanden interessieren würde, wenn eine solche Tonne existiert. Selbst wenn jemand alle Caches der Tonne loggt - mir wäre das herzlich egal ;)

Benutzeravatar
Kalleson
Geowizard
Beiträge: 1799
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:25
Ingress: Enlightened
Wohnort: Fast Ostfriesland

Re: Guidelineänderungspetition!?

Beitrag von Kalleson » Mo 23. Sep 2013, 15:31

An dieser Stelle möchte ich mal so ganz nebenbei einwerfen (falls es jemand noch nicht nutzen sollte), dass mein Vorposter eine so schöne Karte bereits selbst erstellt hat, das GS sich da gerne 23 Scheiben von abschneiden darf!

Danke dafür! :gott: :gott: :gott:
Bild

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2852
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Guidelineänderungspetition!?

Beitrag von Fadenkreuz » Mo 23. Sep 2013, 15:48

Variante 4 für die Tonnencaches: Es wird eine Cachetonnen-Event veranstaltet. Hunderte von Cachern tun sich zusammen und loggen nicht mit ihrem eigenen Account, sondern mit einem Teamnamen. Bei heißem Grill und kalten Getränken hätten die einen riesigen Spaß an den Tonnen und hätten zum Ende des Events alle 360.000 Dosen geloggt. Das Online-Loggen wird irgendwie per Script erledigt.

Antworten