Monatelang deaktivierte Caches

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 479
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von Mausebiber » Fr 9. Okt 2015, 19:58

Ein Cache wird ein paar mal DNF gelogt,ein Cacher loggt daraufhin NM,Reviewer startet Automatismus
Stimmt das denn? Bekommen die Reviewer eine Nachricht wenn ein NM geloggt wird, ich denke nicht.
Owner ist nicht aktiv, Cache wird nach ein paar Monaten zwangsarchiviert obwohl er weiterhin regelmässig gefunden wird.
Nur weil der Owner nicht aktiv ist passiert nichts. Wenn der Owner den Cache disabled beginnt eine Zeit zu laufen, nach meiner Erfahrung so 3 Monate.

Ich bin aber der Meinung wie schon weiter oben geäußert, wenn jemand innerhalb von 3 Monaten nicht fähig ist den Missstand, was auch immer, zu beseitigen, dann soll er den Cache abgeben oder zu machen.

Gruß, MB

Werbung:
machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1048
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von machmalhalblang » Fr 9. Okt 2015, 20:41

Nach meiner Erfahrung reagieren die Reviewer recht flott, wenn man NM loggt. Vermutlich, weil sie benachrichtigt werden. Ansonsten stehe ich auf dem Standpunkt, dass ein Owner in der Lage sein sollte, innerhalb einer angemessenen Frist zumindest eine Stellungnahme abgeben zu können, was dann ggf. zu einem Aufschub der Archivierung führen kann, falls die Stellungnahme das hergibt. Ich würde einen Monat als angemessen empfinden. Und zwar, weil heutzutage wohl kaum ein Teilnehmer dieses Spiels länger als einen Monat ohne Internetzugang ist.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5287
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von JackSkysegel » Fr 9. Okt 2015, 22:30

Nach meiner Erfahrung reagieren Reviewer so gut wie gar nicht auf NM-Logs. Wieso sollten sie auch Das ist schließlich lediglich eine Logart um dem Owner mitzuteilen das mit dem Cache etwas nicht in Ordnung ist. Ob das dann wirklich so ist oder der Sucher nur etwas falsch gemacht hat steht auf einem anderen Blatt.
Ganz anders verhält es sich bei einem NA-Log.
Hier möchte der Sucher die Spielleitung darauf aufmerksam machen das ein Cache regelwidrig ist oder auf andere Art zu Problemen führt.
Darauf reagieren Reviewer normalerweise direkt.
Im Regelfall wird der Reviewer um eine Stellungnahme des Owners bitten und dem Owner mindestens einen Monat Zeit einräumen um den Mißstand zu beseitigen.
Sollte der Owner darauf nicht reagieren wird der Cache vom Reviewer archiviert.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 479
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von Mausebiber » Fr 9. Okt 2015, 23:42

Von den Guidelines:

Needs Maintenance
Use along with a 'Found It' log to report a geocache that needs a little love from it's cache owner. Cracked geocache, log is mush, etc. Many times other geocachers will help out and replace a log, but sometimes you get caught empty-handed and need to let the owner or future finders know. This may be used with a DNF log, sparingly, to let a cache owner know that you and others have been to the location MANY times and that there is a string of DNFs..."It seems like a bunch of people are having trouble with this one lately. Would the cache owner mind checking on it, please?" is an appropriate way to phrase the request when posting a Needs Maintenance log with your DNF log.

Needs Archived
Use super RARELY under these circumstances (a flippant/fake NA log can be offensive to cache owners):

If you have found a geocache that was placed illegally on private property, without permission, and/or the property owners or law enforcement expressed concerns to you during your search.
If you have found a geocache where aggressive searching activity is causing damage to the surrounding area or the geocache placement damages or defaces property.
If a geocache already has MANY DNFs, Needs Maintenance logs (with no cache owner response), and is without a genuine find for a very long time.

A Needs Archived log will alert both the local volunteer reviewer and the geocache owner to the issue.


Also:
Ein Need Maintenance kommt nicht beim Reviewer an.

baer
Geomaster
Beiträge: 869
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von baer » Sa 10. Okt 2015, 06:14

Das Zitat aus den Guidelines ist sehr interessant, denn da stehen mindestens zwei bemerkenswerte Dinge drin:

1.) dass man mit NA SEHR vorsichtig sein soll

2.) dass es zumindest nicht unüblich ist, ein fremdes Logbuch zu ersetzen

Beides wird in der Praxis zumindest in Deutschland anders gelebt: NA sehe ich in meinem 40-km-Notification-Umkreis alle ein bis zwei Tage, und ein Fremdwartung eines Caches gilt ja in Deutschland als - so wurde es einmal in einem Fred wörtlich gesagt - als "asozial".

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5287
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von JackSkysegel » Sa 10. Okt 2015, 08:00

Fremdwartung sollte auch nur in Absprache mit dem Owner erfolgen.
Unechter Cacher (Tm)

baer
Geomaster
Beiträge: 869
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von baer » Sa 10. Okt 2015, 08:21

JackSkysegel hat geschrieben:Fremdwartung sollte auch nur in Absprache mit dem Owner erfolgen.
Ist ja gut! Wir brauchen das nicht noch mal aufzuwärmen. :D

Dennoch, in den "goldenen Zeiten" war das anders. Da hat man sich gefreut, wenn ein Finder sich um den Cache gekümmert hat. Das hat dem Owner einen Weg erspart...

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7784
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von Zappo » Sa 10. Okt 2015, 09:28

baer hat geschrieben:
JackSkysegel hat geschrieben:Fremdwartung sollte auch nur in Absprache mit dem Owner erfolgen.
Ist ja gut! Wir brauchen das nicht noch mal aufzuwärmen. :D
Dennoch, in den "goldenen Zeiten" war das anders. Da hat man sich gefreut, wenn ein Finder sich um den Cache gekümmert hat. Das hat dem Owner einen Weg erspart...
Tust Du aber gerade :)
Zur Cachewartung hab ich immer Trockenlegtücher, Klebeband, ein paar Kabelbinder und natürlich ein ErsatzlogBUCH dabei. Das kommt aber so gut wie nie in den Einsatz. Weil Caches, in die ein LogBUCH passt, meist keine Logbuchproblematiken besitzen. Wer trotz anderer Möglichkeit nen Micro besitzt, hat schon 99% des Aufwands beim Legen gespart - da hab ich kein Interesse, diese Faulheit weiter zu unterstützen.

Aber zum Thema: Mir sind jetzt noch keine monatelang deaktivierte Caches aufgefallen. Wenn, dann ist die Problematik eher bei Caches, die alle naselang mal deaktiviert sind. Wegen "mal wieder weg". Aber solange 90 % suchbar sind, halte ich das "Problem" für überschaubar. Allerdings missfällt mir aiuch die Praxis mancher Reviewer, bei der Archivierung eher roboterhaft zu agieren statt zum Beispiel zu lesen, wenn der Owner in ner Note bekannt gibt, warum der Cache disabled ist und wann er wieder repariert/zugänglich/frei ist.

Wegen z.B. Fledermauspause ne automatische Archivierung reinzuhauen, halte ich für schlicht idiotisch.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von eifriger Leser » Sa 10. Okt 2015, 10:43

Zappo hat geschrieben: Allerdings missfällt mir aiuch die Praxis mancher Reviewer, bei der Archivierung eher roboterhaft zu agieren statt zum Beispiel zu lesen, wenn der Owner in ner Note bekannt gibt, warum der Cache disabled ist und wann er wieder repariert/zugänglich/frei ist.
Das dürfte daran liegen, zwecks Arbeitserleichterung - bei der Masse an Dosen durchaus nachvollziehbar - versucht wird durch automatisierbare Verfahren für Ordnung zu sorgen, d.h. "der" Reviewer liest die Logeinträge auch nicht mehr quer um zu erkennen ob ein Cache Zwangsarchiviert werden "muss" oder nicht. Warum kann im Einzelfall z.B. ein einsam gelegener "herrenloser" Touristencache nicht durch Fremdwartung am Leben gehalten werden wenn er einmal von einem Reviewer durch Deaktivieren in Richtung Zwangsarchivierungsfalle geschickt wird? Mir sind solche reibungslos funktionierende, fremdgewartete Caches lieber als der Reload davon, da vorhergende Logs erhalten bleiben und nahtlos durch neue ergänzt werden. Dass Dödelcaches von wartungsfaulen Owner zwangsstillgelegt werden ist davon unbenommen, zumal es micht auch nicht stört wenn diese Monatelang deaktiviert sind (ein Grund weniger sie zu (be)suchen). Für mich liegt das (Grund)Problem nicht in den monatelang deaktivierten Caches sondern in der Massenbedosung ohne Sinn und Verstand.
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7784
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von Zappo » Sa 10. Okt 2015, 14:50

eifriger Leser hat geschrieben:Das dürfte daran liegen, zwecks Arbeitserleichterung - bei der Masse an Dosen durchaus nachvollziehbar - versucht wird durch automatisierbare Verfahren für Ordnung zu sorgen,
……..
Für mich liegt das (Grund)Problem nicht in den monatelang deaktivierten Caches sondern in der Massenbedosung ohne Sinn und Verstand.
Na, das ist ja schon klar. Das ist das Problem. Der Rest sind nur Symptome. WENN man aber das am Symptom rumdoktoren sein ließe, würde sich die Krankheit schneller zeigen.

In DEM Fall setze ich allerdings den Standard "Reviewer beschäftigt sich real mit dem Cache" als unterstes Level. Das hieße, man würde die Überlastung merken und müsste reagieren: Entweder mehr Reviewer oder gar Einwirken in Richtung weniger Caches.
So wie sich die meisten Powertrails geben würden, wenn man den Standard "Individuelles Listing" akzeptieren würde. Dem Niveau-Limbo durch Automatismen zu begegnen halte ich für falsch. In Wirklichkeit ermöglicht man den dadurch erst.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder