Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Monatelang deaktivierte Caches

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6007
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von hcy » Fr 9. Okt 2015, 13:45

Tja, das ist wohl eine (weitere) Schwachstelle in der API. Deswegen verwende ich u.a. c:geo. Aber das ist ein anderes Thema.
Man muss das ja auch nicht auswerten. Ich würde einfach automatisch alle Owner anschreiben wenn der Cache > x Monate deaktiviert ist und wenn die nicht innerhalb von z.B. 14 Tagen antworten wandert der Cache ins Archiv.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Werbung:
Benutzeravatar
Börkumer
Geoguru
Beiträge: 3112
Registriert: Di 24. Apr 2012, 17:29
Wohnort: Nordseeinsel Borkum

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von Börkumer » Fr 9. Okt 2015, 13:58

aber es leider manches mal einfach nicht anders. Ich hatte auf einen schicken Multi, der erst gemuggelt wurde und dessen Finall noch vor seiner endgültigen Reaktivierung durch Baumaßnahmen vor Ort unzugänglich wurde. Da war ich über unsere Reviewer froh, die lieber einmal mehr anklopften, als direkt Dosen ins Archiv zu jagen.
Bild

Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von eifriger Leser » Fr 9. Okt 2015, 14:04

JackSkysegel hat geschrieben:Es wird aber immer angekündigt.
Das heißt das der Owner eine Mail bekommt und dadurch auch Zeit hätte zu reagieren.
Meiner Meinung nach sind das aber "automatisierte" Mails, d.h. ein (intelligentes) lesen der Logeinträge durch den Reviewer findet nicht (mehr) statt. Z.B. Ein Cache wird ein paar mal DNF gelogt,ein Cacher loggt daraufhin NM,Reviewer startet Automatismus, Owner ist nicht aktiv, Cache wird nach ein paar Monaten zwangsarchiviert obwohl er weiterhin regelmässig gefunden wird. Natürlich sind nicht alle "herrenlosen" Caches Highlights mit hohem Fremdwartungspotential, aber bei dem einen oder anderen ist es echt schade drum.
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5579
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von JackSkysegel » Fr 9. Okt 2015, 14:36

Ich denke schon das der Owner reagieren sollte.
Fundlogs alleine bedeuten nicht viel.
Unechter Cacher (Tm)

luppolo
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Di 23. Apr 2013, 08:52
Wohnort: BY

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von luppolo » Fr 9. Okt 2015, 15:06

Das mag schon sein, dass das "automatisierte" Mails sind. Aber wenn ich momentan aus einem triftigen Grund keine Wartung durchführen kann, kann ich doch trotzdem den Reviewer anschreiben und ihm die Sachlage erklären. Wie man bei uns in Bayern sagt: Mid'm red'n macht ma's Sach aus!
Und wenn sich der Owner nicht meldet und sich auch nicht kümmert, dann gehört die Dose i.d.R. auch ins Archiv.
Die Suchfunktion des Forums ist nicht nur zur Zierde da.

Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von eifriger Leser » Fr 9. Okt 2015, 15:21

JackSkysegel hat geschrieben:Ich denke schon das der Owner reagieren sollte.
Fundlogs alleine bedeuten nicht viel.
Und ich denke, dass offensichtlich auffind-/logbare Caches nicht automatisiert ins Archiv wandern sollten bloss weil ein Logbuch mal "feucht"/"voll" gemeldet oder der Cache zwischendurch mehrere Male nicht gefunden wurde. Wie hoch ist denn gefühlt/real der prozentuale Anteil an deaktivierten Caches? Was ist besser: ein deaktivierter, Cache (z.B. gelöster Mystery) wird nach einem Jahr wieder - vielleicht auch unverhofft - wieder aktiv , oder er wird nach 3-4 Monaten ins Archiv zwangsverfrachtet?
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5579
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von JackSkysegel » Fr 9. Okt 2015, 15:24

Ich denke halt nur das es nicht zuviel verlangt ist das sich ein Owner auf eine Reviewernote hin meldet. Wo ist da das Problem
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6007
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von hcy » Fr 9. Okt 2015, 15:30

eifriger Leser hat geschrieben: Und ich denke, dass offensichtlich auffind-/logbare Caches nicht automatisiert ins Archiv wandern sollten
Die meine ich auch gar nicht. Ich meine deaktivierte Caches, wo der Owner also offenbar schon selber erkannt hat dass da Handlungsbedarf besteht und er trotzdem nichts macht.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5272
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von jennergruhle » Fr 9. Okt 2015, 15:50

hcy hat geschrieben:
eifriger Leser hat geschrieben: Auch solche Caches fallen den Automatismen zum Opfer, weil die Reviewer nicht die Zeit haben/sich die Zeit nehmen die entsprechenden Logeinträge zu lesen.
...
Solche Caches werden massenhaft nach ca. 3-4 Monaten per Automatismus ins Archiv gespült.
Nö, in unserer Gegend eben leider nicht.
Stimmt, in letzter Zeit (gefühlt seit Anfang 2015) klappt das nicht mehr. Früher hatten wir hier auch so Kandidaten, die dann erst nach der Zwangsarchiverung aus ihrer Lethargie erwachten und plötzlich doch Wartung und Reaktivierung hinbekamen.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

baer
Geomaster
Beiträge: 994
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von baer » Fr 9. Okt 2015, 17:43

Wo ist eigentlich das Problem?

Caches kommen, Caches gehen. Viele Caches bestehen, aber viel zu viele, um die alle zu finden (naja, vielleicht, wenn ich mal im Ruhestand bin... aber wer weiß, wieviele es dann gibt???).

Deaktivierte Caches habe ich sowieso nicht in meiner PQ (wozu auch?). Also stören die mich auch nicht. Und ob die dann ins Archiv gehen, oder ein Jahr disabled bleiben, macht dann auch kein Unterschied - ist höchstens akademischer Natur.

Antworten