Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Monatelang deaktivierte Caches

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
cachepohl
Geomaster
Beiträge: 432
Registriert: Di 15. Jan 2013, 14:58
Wohnort: Bielefeld

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von cachepohl » Sa 10. Okt 2015, 18:52

Ich bin ein bisschen irritiert, wie der Automatismus bei einem einzelnen Reviewer aussehen soll - die haben sicherlich keine Scripte, um die gc.com-Datenbank nach deaktivierten Cacheszu durchsuchen und darauf getriggert Mails/Revievernotes automatisch zu erstellen. Ich glaube, hier ist etwas viel Paranoia im Spiel.

Klar ist, dass die Reviewer vorformulierte Texte haben, um bei klassischen Problemfällen eine Reviewernote zu schreiben (sonst müsste man zweifeln...), aber in den von mir zuletzt beobachteten Fällen deaktivierter Caches haben sich die Reviewer alles andere als 'automatisch' verhalten, oft genug mangelt es eher an der Owner-Reaktion, während von der offiziellen Seite eigentlich reichlich Reaktionszeit eingeräumt wird.

Da eine Note jeglicher Art eine Mail an den Owner schickt, muss man auch nicht mal eingeloggt sein, sondern nur gewöhnlich seine Mails checken. Wer für seinen Account ein eigenes 'totes' Postfach benutzt und da nicht nachguckt, oder entsprechende Mails blockiert (weil man von seinen 50 Powertrails mit 3000 Dosen sonst sooviele Mails bekommt) - selbst schuld, da darf man kaum lamentieren.

Seulement mes 2 centimes...
Gruß,
Micha

:down2:
Statistik ist mir egal - ich hab lieber Spaß statt Stress

Werbung:
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7860
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von Zappo » Sa 10. Okt 2015, 20:50

cachepohl hat geschrieben:Ich bin ein bisschen irritiert, wie der Automatismus bei einem einzelnen Reviewer aussehen soll - die haben sicherlich keine Scripte, um die gc.com-Datenbank nach deaktivierten Cacheszu durchsuchen und darauf getriggert Mails/Revievernotes automatisch zu erstellen. Ich glaube, hier ist etwas viel Paranoia im Spiel....
Ich weiß es ja auch nicht. Aber der "Hier ist erstmal Pause - Fledermausschutz" - Notiz des Owners wurde schon ziemlich oft mit der Reviewernotiz "Da der Cache schon seit XXXX disabled ist, bitte ich Dich….usw" begegnet.
Wenn das kein Script oder ähnliches ist (ich kenn mich da nicht aus) müsste man ja sonst von einem völlig idiotischen Reviewer ausgehen. Soweit werde ich nicht gehen und das entspricht auch nicht meinen gemachten Erfahrungen. Aber irgendwie und -wo müssen ja diese bescheuerten Aktionen ihren Ursprung haben.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5487
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von JackSkysegel » Sa 10. Okt 2015, 21:01

Ich glaube das Caches die sowieso schon potentiell problematisch sein können, sprich Höhlencaches, Lostplaces und T5er, schneller archiviert werden.
Kann aber sein das das nur subjektives Empfinden ist.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5980
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von hcy » Mo 12. Okt 2015, 09:21

baer hat geschrieben:Fremdwartung eines Caches gilt ja in Deutschland als - so wurde es einmal in einem Fred wörtlich gesagt - als "asozial".
LOL.
Das Adjektiv sozial, von französisch social und lateinisch socialis, ist ein Synonym zu „gesellschaftlich“ und im erweiterten Sinn zu „gemeinnützig, hilfsbereit, barmherzig“.
Einem anderen Cacher helfen indem man seinen Cache wartet wäre also per Definition "sozial", es nicht zu tun "asozial".

Manche Leute haben eine komische Weltsicht. :irre:
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von eifriger Leser » Mo 12. Okt 2015, 10:57

cachepohl hat geschrieben:Ich bin ein bisschen irritiert, wie der Automatismus bei einem einzelnen Reviewer aussehen soll - die haben sicherlich keine Scripte, um die gc.com-Datenbank nach deaktivierten Cacheszu durchsuchen und darauf getriggert Mails/Revievernotes automatisch zu erstellen. Ich glaube, hier ist etwas viel Paranoia im Spiel.
Der Paranoia könnte man ja entgegentreten in dem man sich als Reviewer (werden hier wohl ein paar als "stille" Mitleser hin und wieder unterwegs sein) mal zu Wort meldet oder auf entsprechenden Internetseiten zu solchen Themen äußern. Wäre doch auch mal ein interessantes Thema für einen Blogbeitrag, oder?
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5980
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von hcy » Mo 12. Okt 2015, 11:05

Das war ja auch meine Intention das hier mal anzufragen, hatte gehofft dass mal ein Reviewer aktiv werden würde.
Also mich stören diese ganzen Karteileichen schon.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von eifriger Leser » Mo 12. Okt 2015, 11:15

hcy hat geschrieben:Das war ja auch meine Intention das hier mal anzufragen, hatte gehofft dass mal ein Reviewer aktiv werden würde.
Also mich stören diese ganzen Karteileichen schon.
Setzt die deaktivierten Caches doch auf die Ignor-Liste - vorausgesetzt du bist PM. :D
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5980
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von hcy » Mo 12. Okt 2015, 11:27

Sie belegen damit immer noch Platz der für richtige Caches genutzt werden könnte.
Und es gibt nicht nur PMs.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
OnkelFedja
Geocacher
Beiträge: 175
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:45

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von OnkelFedja » Mo 19. Okt 2015, 10:28

hcy hat geschrieben:Das war ja auch meine Intention das hier mal anzufragen, hatte gehofft dass mal ein Reviewer aktiv werden würde.
Also mich stören diese ganzen Karteileichen schon.
Meine Meinung und Erfahrung:

NM geben keine Warnung an Reviewer, das ist Sache des Owners.
Monatelang disablete Caches werden gewöhnlich nicht automatisch getriggert, die müssen wir selbst aktiv suchen, daher unterschiedlich schnelle Bearbeitung.
NA Logs werden getriggert und kurzfristig bearbeitet. Das wäre eine gute Aufgabe der Community, wenn ewig lang disablete Caches nerven.
Ein found-Log bei einem disableten oder archivierten Cache sagt (leider) nichts über dessen Wartungsqualität aus und ist für mich kein Grund anzunehmen, daß der Cache (wieder) in Ordnung sei.
Ein ungewarteter Cache, dem ein gutmeinender Samariter etwas gutes tut, bleibt ein (vom Owner) ungewarteter Cache und sieht gewöhnlich nach kurzer Zeit wieder so schlimm aus wie vorher. Das entsprechende Log heißt übrigens "OWNER maintenance"
OnkelFedja
geocaching.com Volunteer Reviewer

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5801
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Monatelang deaktivierte Caches

Beitrag von hustelinchen » Di 20. Okt 2015, 02:29

OnkelFedja hat geschrieben:Monatelang disablete Caches werden gewöhnlich nicht automatisch getriggert, die müssen wir selbst aktiv suchen, daher unterschiedlich schnelle Bearbeitung.
Wir hatten ja mal vor einiger Zeit die Möglichkeit, falsch gelabelte Cache an eigengott zu melden. Er hat sich dann zeitnah drum gekümmert. Dazu konnten wir die fehlerhaften Caches dann hier in einem Thread posten. Fand ich schade, als es diese Möglichkeit nicht mehr gab.
Das wäre doch gut, wenn man die ewig disableten Cachesd auch irgendwo listen könnte, dann müsst ihr nicht erst lange suchen.
Herzliche Grüße
Michaela

Antworten