Reviewer-Problem mit Multi

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Pettersson07
Geocacher
Beiträge: 26
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 12:23

Reviewer-Problem mit Multi

Beitrag von Pettersson07 » Mi 9. Dez 2015, 12:47

Hallo Geocache-Freunde,
es gibt Probleme bei der Freischaltung eines kleinen Multis.

Vorab:
Ich möchte mich nicht über den Reviewer beschweren, ich verstehe einfach nicht, was er bemängelt. Deshalb meine Bitte an euch um Aufklärung.

Die GPS- Koordinaten führen (mitten im Wald) zu einem besonderen Baum. Dort löst man ein Rätsel und findet dann (ohne GPS) in einer Entfernung von ca. 50m das Final.
Im Dialog mit dem Reviewer meint er, man bräuchte ja das GPS-Gerät nicht, weil der besondere Baum nicht genau angegeben werden muss (man findet ihn auch bei ungefähren Koordinaten) und dann zum Final erst recht nicht.
Zitat: "Wie kommt bei dir ein GPS-Gerät zum Einsatz? In den Guidelines steht: Listings must contain accurate GPS coordinates."
Sein Vorschlag ist, einen Wegpunkt voranzustellen, der dann erst zum besgten Baum führt. Das finde ich aber dem Rätsel nicht zuträglich.

Wie seht ihr das? Sind die Anpassungen der Guidelines (davon sprach der Reviewer) so zu verstehen, dass Startkoordinaten + Rätsel vor Ort nicht mehr gewünscht sind?

LG Pettrsson07

Werbung:
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5857
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Reviewer-Problem mit Multi

Beitrag von hcy » Mi 9. Dez 2015, 12:58

Ich wüsste nicht wo da ein Problem sein soll. Startkoordinaten (mit GPS) und von dort geht's ohne GPS weiter - ist z.B. bei den allermeisten Nachtcaches so. Wenn das nicht mehr erlaubt ist hab ich wohl was verpasst.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7784
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Reviewer-Problem mit Multi

Beitrag von Zappo » Mi 9. Dez 2015, 13:07

Pettersson07 hat geschrieben:...Wie seht ihr das? Sind die Anpassungen der Guidelines (davon sprach der Reviewer) so zu verstehen, dass Startkoordinaten + Rätsel vor Ort nicht mehr gewünscht sind?
Ich blicks nicht ganz. Sind die Koordinaten des Baumes im Listing als Station angegeben und er ist ohne diese nicht aufzufinden (z.B. durch ne Wegbeschreibung), dann braucht man ja ein GPS und damit ist das alles ok. Wobei ich en passant mit dem Begriff "genaue" Koordinaten jetzt nichts anfangen kann.

Problem wäre höchstens, wenn es sich um die über Landesgrenzen hinweg bekannte "Kurt-Beck-Eiche" in Hintervorderunteroberhausendorf handeln würde und man würde nur den Schildern folgen müssen, um hinzukommen - also OHNE GPS.

Eine Lichtung unter fünf anderen im Wald, auf der einer von 5 Bäumen steht, ist ohne GPS wohl nicht zuzuweisen.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Pettersson07
Geocacher
Beiträge: 26
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 12:23

Re: Reviewer-Problem mit Multi

Beitrag von Pettersson07 » Mi 9. Dez 2015, 13:36

Ohne die GPS Koordinaten kann man den Baum nicht finden. Er ist zwar wegen seines Wuchses etwas Besonderes, aber keinesfalls irgendwie bekannt oder speziell bezeichnet. Eben halt ein Baum von Tausenden im Wald.
Zitat Reviewer: "Bei deinem Cache erhält der Cacher zwar die Startkoordinaten - benötigt diese aber nur ungefähr, da er den besonderen Baum ... und den ... vor Ort sieht - genaue Koordinaten sind unnötigt. Anschliessend soll er ohne Gerät peilen - auch hier verwendet er keine genauen Koordinaten. Dies geht aber beim Geocachen nicht."
Ohne GPS kommt man doch nicht mal in die Nähe des Baumes, höchstens zufällig ;) Dem Reviewer scheint das zuwenig GPS-Einsatz zu sein?!

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Reviewer-Problem mit Multi

Beitrag von Marschkompasszahl » Mi 9. Dez 2015, 13:45

Pettersson07 hat geschrieben:Die GPS- Koordinaten führen (mitten im Wald) zu einem besonderen Baum. Dort löst man ein Rätsel und findet dann (ohne GPS) in einer Entfernung von ca. 50m das Final.
Im Dialog mit dem Reviewer meint er, man bräuchte ja das GPS-Gerät nicht, weil der besondere Baum nicht genau angegeben werden muss (man findet ihn auch bei ungefähren Koordinaten) und dann zum Final erst recht nicht.
Zitat: "Wie kommt bei dir ein GPS-Gerät zum Einsatz? In den Guidelines steht: Listings must contain accurate GPS coordinates."
Ja, die GPS-Pflicht ist eine der mir nicht erklärlichen Listingregeln. Aber bei GC.com leider vorhanden.
Ein weiteres Problem könnte zudem auftreten, wenn der "besondere Baum" als physical stage eingerichtet ist - dann müssen es von da aus mindestens 161m zum Final sein.

Also: Coords/ Rechenweg führen zum besonderen Baum. Von da aus etwas beereits vorhandenes ablesen/ berechen/ beschreiben und per Wegpeilung ans Final. Dann ist zumindest die GPS-Pflicht gegeben.

Alternativ woanders listen. ;)

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2598
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Reviewer-Problem mit Multi

Beitrag von SammysHP » Mi 9. Dez 2015, 13:53

Marschkompasszahl hat geschrieben:Ein weiteres Problem könnte zudem auftreten, wenn der "besondere Baum" als physical stage eingerichtet ist - dann müssen es von da aus mindestens 161m zum Final sein.
Quatsch. Innerhalb eines Caches gibt es keine Mindestentfernung.
c:geo-Entwickler

Pettersson07
Geocacher
Beiträge: 26
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 12:23

Re: Reviewer-Problem mit Multi

Beitrag von Pettersson07 » Mi 9. Dez 2015, 13:57

Ich hab nun beim Reviewer höflich nachgefragt, dass er doch selbst einen Multi nach der Bauart "Startkoordinaten + Rätsel ohne Koordinaten zum Final" gelegt hat. Mal sehen, wie die Reaktion ausfällt.

Benutzeravatar
Netheron
Geowizard
Beiträge: 2371
Registriert: Di 25. Aug 2009, 13:20

Re: Reviewer-Problem mit Multi

Beitrag von Netheron » Mi 9. Dez 2015, 14:40

Meistens (auch bei NCs) berechnet man das Finale aber und erhält dafür dann genaue Koordinaten.
Vermutlich ist es das, woran er sich stört.
Du müsstest also nur eine Formel einbauen mit der du am Baum z.B. eine genaue Peilung berechnen lässt.
Z.B. bei einer mehrstämmigen Buche:
Anzahl der Stämme * 3 = Entfernung in Meter
Anzahl der Stämme * 15 = Peilung in Grad

Ist zwar in meinen Augen auch Quatsch, aber einige Reviewer wollen das so haben dass man das Finale wirklich nur mit exakten Koords finden kann.
„Wir suchen niemals die Dinge, sondern das Suchen nach ihnen.“
Blaise Pascal, 1623-1662

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5857
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Reviewer-Problem mit Multi

Beitrag von hcy » Mi 9. Dez 2015, 14:44

Marschkompasszahl hat geschrieben: Ja, die GPS-Pflicht ist eine der mir nicht erklärlichen Listingregeln.
Doch, die ist schon sehr erklärlich. Kein GPS = kein Geocaching (wäre ja sonst Letterboxing oder sonstwas).
Aber in diesem Fall ist die GPS-Pflicht ja sogar erfüllt.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: Reviewer-Problem mit Multi

Beitrag von Nerre » Mi 9. Dez 2015, 14:57

Für mich hört sich das so an, als hättest du einen Letterbox-Caches geplant.

Wenn man das GPS bei einem "Multi" nur braucht, um an die Startkoordinaten zu gelangen, und dann allein mit Rätseln oder Bildern im Listing weiterkommt, ohne irgendwie Koordinaten berechnen zu müssen, dann ist es eine Letterbox.

Frag ihn mal ob es für ihn ok wäre wenn du den Typ auf Letterbox änderst. Aber auch dort braucht dein Cache mindestens Startkoordinaten.
Sei kreativ!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder