Reviewer werden?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

tirolersteff
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 00:41
Wohnort: Tirol / Kufstein

Re: Reviewer werden?

Beitrag von tirolersteff » Di 27. Sep 2016, 22:47

Das mit dem Bedarf ist auch so eine Sache...
Wenn ich zB Bayern gegen Österreich vergleiche:
Die Anzahl der versteckten Dosen in Bayern ist äquivalent zu der Anzahl der Einwohner.
Bayern ~60k Caches bei ~12 Mio Einwohner.
Österreich 40k Caches bei ~8Mio Einwohner.
Sind also jeweils 50% mehr. Die Anzahl der aktiven CacherInnen dürfte wohl in ähnlichem Verhältnis liegen. Müsste dazu nochmal bei Project-GC suchen.
Allerdings haben wir hier im Ösiland ganze 3 Reviewer
(el krawallo, Tafari, pupsino... der sehr nette Qualiflyer hat ja aufgrund gewisser Vorkommnisse die den meisten hier bekannt sein dürften leider das Handtuch geworfen)
und Bayern derer aber gleich 7.
Spannend... :???:

Werbung:
tirolersteff
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 00:41
Wohnort: Tirol / Kufstein

Re: Reviewer werden?

Beitrag von tirolersteff » Di 27. Sep 2016, 23:09

Hmm, zuspät zum editieren...

Wobei noch anzumerken sei, dass pupsino zu der Zeit als Qualiflyer noch aktiv war in Österreich kaum was gemacht hat sondern hauptsächlich für Ungarn zuständig war. Nach dem Ausscheiden von Qualiflyer macht pupsino nun wieder Österreich auch weil Ungarn aufgrund der dort gestiegenen Cachedichte meines Wissens nach einen eigenen Reviewer bekam.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5287
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Reviewer werden?

Beitrag von JackSkysegel » Di 27. Sep 2016, 23:19

tirolersteff hat geschrieben:Das mit dem Bedarf ist auch so eine Sache...
Verstehe ich nicht.
Wo ist da jetzt die Erkenntnis?
Unechter Cacher (Tm)

tirolersteff
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 00:41
Wohnort: Tirol / Kufstein

Re: Reviewer werden?

Beitrag von tirolersteff » Di 27. Sep 2016, 23:29

Naja, die Anzahl der neuen Caches und derer die zu durch Reviewer zu archivieren oder disablen sind dürfte im ähnlichen Verhältnis sein bei uns und in Bayern (habe Bayern jetzt rein zufällig gewählt).
Warum hat also dieses Bundesland bei angenommener Mehrarbeit von 50% (durch 50% mehr Dosen & Cacher) gleich 120% mehr Reviewer?

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5287
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Reviewer werden?

Beitrag von JackSkysegel » Di 27. Sep 2016, 23:47

Da würde mich auch z. B. die Lograte interessieren.
Abgesehen davon das ein Reviewer auch ein Einheimischer sein sollte der sich mit den Gegebenheiten vor Ort auskennt.
Unechter Cacher (Tm)

tirolersteff
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 00:41
Wohnort: Tirol / Kufstein

Re: Reviewer werden?

Beitrag von tirolersteff » Mi 28. Sep 2016, 00:11

Wir schweifen hier zwar vom eigentlichen Topic ab, aber da sich das ja wohl erledigt hat lass ich das mal Beiseite.

Die Gegebenheit vor Ort zu kennen ist wohl ein schwieriges Unterfangen.
Die Caches werden doch von denen freigeschalten die gerade Zeit haben.
Einige meiner Caches wurden zB von Tafari gepublisht.
Tafari ist aus Wien und wird wohl nie in die Gegend hier kommen, während el krawallo "fast" in der erweiterten Homezone wohnt.
Zumindest bei uns geht das also nicht nach Gebiet. In Bayern wohl auch nicht (generell über Deutschland oder andere Länder kann ich jetzt nichts sagen) da ich schon alle bayerischen Reviewer in Publishnotification, Archivierungen usw gelesen habe.
Ich wohne direkt an der Grenze darum bekomm ich das ganz gut mit.

Was du mit Lograte meinst ist mir gerade etwas unklar.
Die Anzahl an NA oder NM Logs dürfte hier doch ähnlich sein.

Könnte mir vorstellen dass es in Bayern so gehandhabt wird, dass manche publishen und andere wiederum für Deaktivierung aufgrund von Nichtwartung oder für Archivierung zuständig sind. Müsste das direkt etwas genauer verfolgen an den Notification-Mails die ich so bekomme.

Ich werde da Moe Skeeto oder el krawallo wohl mal darauf ansprechen wenn ich sie auf einem Event mal wieder treffe.
Fand es einfach interessant dass im Verhältnis zur anfallenden Arbeit wir in Österreich deutlich weniger "Seattle-Sklaven" haben, da es im Thread auch um "Bedarf an Reviewern" ging.

Benutzeravatar
pri0n
Geomaster
Beiträge: 615
Registriert: So 31. Mär 2013, 19:46
Wohnort: sonniger Süden

Re: Reviewer werden?

Beitrag von pri0n » Mi 28. Sep 2016, 04:34

Von pupSino habe ich heuer in AT noch keinen einzigen Publish (oder sonstige Aktionen wie Archivierungen, etc.) gesehen, dafür aber einige von deutschen Reviewern wie z.B. Susi Sonnenschein, walpot, Sherrlock, usw.
"Eigentlich bin ich ganz anders - ich komme nur so selten dazu..."

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5287
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Reviewer werden?

Beitrag von JackSkysegel » Mi 28. Sep 2016, 07:54

tirolersteff hat geschrieben: Die Gegebenheit vor Ort zu kennen ist wohl ein schwieriges Unterfangen.
Ich meinte damit auch nicht das Kennen des genauen Versteckorts sondern die Besonderen Umstände vor Ort.
Also z.B. die Gesetze, Sperrgebiete, Naturschutzgebiete oder Nationalparks, die Sprache...
Ein Reviewer trägt ja schliesslich auch ein Stück weit Verantwortung und sollte sich bei möglichen Problemen auch verständlich machen können.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5857
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Reviewer werden?

Beitrag von hcy » Mi 28. Sep 2016, 09:01

JackSkysegel hat geschrieben:Abgesehen davon das ein Reviewer auch ein Einheimischer sein sollte der sich mit den Gegebenheiten vor Ort auskennt.
Der Meinung bin ich auch und verstehe insofern die Intention des Threaderstellers. Ich verstehe nicht warum Reviewer aus Südafrika (genau am anderen Ende des Kontinents) Caches in Marokko betreuen müssen. Und wahrscheinlich nicht nur da, evtl. sind die für ganz Afrika zuständig.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

8812
Geoguru
Beiträge: 4295
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Reviewer werden?

Beitrag von 8812 » Mi 28. Sep 2016, 09:08

tirolersteff hat geschrieben:[...]
Fand es einfach interessant dass im Verhältnis zur anfallenden Arbeit wir in Österreich deutlich weniger "Seattle-Sklaven" haben, da es im Thread auch um "Bedarf an Reviewern" ging.
Woher willst Du denn wissen, was an Arbeit (ie: neu zu veröffentlichende Caches, Beantwortung von Jammer-Mails, etc.) anliegt? Die Zahl der Bestandscaches gibt darüber eher keine Auskunft.

Hans

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder