Reviewer werden?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
Hynz
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Fr 31. Mär 2006, 14:00
Wohnort: Wien

Re: Reviewer werden?

Beitrag von Hynz » Mi 28. Sep 2016, 10:07

pri0n hat geschrieben:Von pupSino habe ich heuer in AT noch keinen einzigen Publish (oder sonstige Aktionen wie Archivierungen, etc.) gesehen,
pupsino ist auch soweit ich weiss kein Reviewr mehr. Seine Profilseite meint auch, dass er ein "Premium Member" ist.

Werbung:
Mark
Geowizard
Beiträge: 2481
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Reviewer werden?

Beitrag von Mark » Mi 28. Sep 2016, 10:26

hcy hat geschrieben:Ich verstehe nicht warum Reviewer aus Südafrika (genau am anderen Ende des Kontinents) Caches in Marokko betreuen müssen. Und wahrscheinlich nicht nur da, evtl. sind die für ganz Afrika zuständig.
Ganz einfach: Weil sie scheinbar ausreichen. Afrika ist jetzt nicht gerade mit Dosen zugepflastert. In anderen Ecken der Erde ist das ähnlich, der Reviewer für Island bspw. sitzt AFAIK in Lettland.

tirolersteff
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 00:41
Wohnort: Tirol / Kufstein

Re: Reviewer werden?

Beitrag von tirolersteff » Mi 28. Sep 2016, 10:55

8812 hat geschrieben:... Die Zahl der Bestandscaches gibt darüber eher keine Auskunft.
AT 44.066
BY 52.065
(laut GC Suchfunktion. gefiltert nach aktive Caches )
Hynz hat geschrieben: pupsino ist auch soweit ich weiss kein Reviewr mehr. Seine Profilseite meint auch, dass er ein "Premium Member" ist.
Tatsächlich. Hab da mal schnell im GS Wiki nachgeschaut. Und es sind nur noch Tafari und El Krawallo aufgeführt.
https://wiki.groundspeak.com/display/GEO/Austria
Hat mich gewundert dazu nichts auf reviewer.at dazu gelesen zu haben dass pupsino aufhört.
pri0n hat geschrieben:Von pupSino habe ich heuer in AT noch keinen einzigen Publish (oder sonstige Aktionen wie Archivierungen, etc.) gesehen, dafür aber einige von deutschen Reviewern wie z.B. Susi Sonnenschein, walpot, Sherrlock, usw.
An den Publish eines deutschen Reviewers bei uns in Ö könnte ich mich auf anhieb jetzt nicht erinnern.
Meine Notifications sind aber nur auf 30km Umkreis eingestellt. Weiter fahr ich für einen FTF nicht :lachtot:
Nur bei Events bin ich auf 80km um München, Salzburg und Innsbruck mitzubekommen.
Zuletzt geändert von tirolersteff am Mi 28. Sep 2016, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5857
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Reviewer werden?

Beitrag von hcy » Mi 28. Sep 2016, 11:01

Mark hat geschrieben:
hcy hat geschrieben:Ich verstehe nicht warum Reviewer aus Südafrika (genau am anderen Ende des Kontinents) Caches in Marokko betreuen müssen. Und wahrscheinlich nicht nur da, evtl. sind die für ganz Afrika zuständig.
Ganz einfach: Weil sie scheinbar ausreichen. Afrika ist jetzt nicht gerade mit Dosen zugepflastert. In anderen Ecken der Erde ist das ähnlich, der Reviewer für Island bspw. sitzt AFAIK in Lettland.
Wenn sie nur scheinbar ausreichen sollte man neue benennen. :D

M.W. werden Reviewer nicht bezahlt, also was spricht dagegen mehr einzusetzen als nur "ausreichend" viele. Insbesondere die Ortskenntnis (was geht in dem Land und was nicht) ist ein Kriterium was nichts mit "ausreichen" oder nicht zu tun hat.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

tirolersteff
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 00:41
Wohnort: Tirol / Kufstein

Re: Reviewer werden?

Beitrag von tirolersteff » Mi 28. Sep 2016, 11:14

hcy hat geschrieben:M.W. werden Reviewer nicht bezahlt,
Richtig. Werden sie auch nicht. Die PM kostet sie aber natürlich nichts und sie bekommen halt ein paar Reviewer-Coins/Tags haben mir 2 die ich persönlich kenne mal erzählt.

Dafür brauchen sie aber nicht diese sagenumwobene Facebook-Datenbank. :p

8812
Geoguru
Beiträge: 4296
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Reviewer werden?

Beitrag von 8812 » Mi 28. Sep 2016, 11:18

tirolersteff hat geschrieben:
8812 hat geschrieben:... Die Zahl der Bestandscaches gibt darüber eher keine Auskunft.
AT 44.066
BY 52.065
(laut GC Suchfunktion. gefiltert nach aktive Caches )
[...]
Du hast mich mißverstanden. Wie man an die Zahlen kommt, weiß ich. :roll: Nur sind diese Zahlen (dre Bestand) nicht relevant. Relevant ist der Zuwachs in einem definierten Zeitraum. Und der scheint wohl in DE höher als in AT.

Hans

tirolersteff
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 00:41
Wohnort: Tirol / Kufstein

Re: Reviewer werden?

Beitrag von tirolersteff » Mi 28. Sep 2016, 11:30

8812 hat geschrieben:Wie man an die Zahlen kommt, weiß ich. :roll:
Wollte dir natürlich mit meinem Post nicht das Gegenteil unterstellen, sorry.
Nur sind diese Zahlen (dre Bestand) nicht relevant. Relevant ist der Zuwachs in einem definierten Zeitraum. Und der scheint wohl in DE höher als in AT.
...
Naja, weil du ja u.a. wegen der anfallenden Arbeit geschrieben hast
Die Zahl der Bestandscaches gibt darüber eher keine Auskunft.
. Muss ich mal schauen wegen dem Zuwachs/Zeitraum. Da dürfte es bestimmt bei aj-gps oder project-gc auch irgendeine Statistik geben.

tirolersteff
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 00:41
Wohnort: Tirol / Kufstein

Re: Reviewer werden?

Beitrag von tirolersteff » Mi 28. Sep 2016, 11:56

Zu spät für Edith...
An Publishes für 2015 spuckt Project-GC folgendes aus
AT 7292
BY 8232

Damit das ganze nicht durch irgendwelche Powertrails zu sehr verfälscht wird hab ich auch nochmal über 3 Jahre von 2013-2015 gefiltert.
AT 21667
BY 23611
Könnte man also als durchaus vergleichbar ansehen.

Mark
Geowizard
Beiträge: 2481
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Reviewer werden?

Beitrag von Mark » Mi 28. Sep 2016, 12:54

hcy hat geschrieben:Wenn sie nur scheinbar ausreichen sollte man neue benennen. :D
Ich kenne die Anzahl der Publishes etc. in Afrika nicht. Daher _scheinen_ es genug zu sein.
M.W. werden Reviewer nicht bezahlt, also was spricht dagegen mehr einzusetzen als nur "ausreichend" viele. Insbesondere die Ortskenntnis (was geht in dem Land und was nicht) ist ein Kriterium was nichts mit "ausreichen" oder nicht zu tun hat.
Ich denke, da sollte man Afrika nicht mit Mitteleuropa vergleichen. Es gibt _wesentlich_ weniger Caches. Gebiete von Militär und Monarchen dürften cachetechnisch auf dem gesamten Kontinent tabu sein. Ansonsten rennen da halt keine 100 Cacher am Wochenende drüber, was bei uns zu Problemen führen kann. Und letztendlich funktioniert es ja.

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5857
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Reviewer werden?

Beitrag von hcy » Mi 28. Sep 2016, 13:30

Mark hat geschrieben:
hcy hat geschrieben:Wenn sie nur scheinbar ausreichen sollte man neue benennen. :D
Ich kenne die Anzahl der Publishes etc. in Afrika nicht. Daher _scheinen_ es genug zu sein.
Und anscheinend kennst du auch den Unterschied zwischen scheinbar und anscheinend nicht.
Mark hat geschrieben: Ich denke, da sollte man Afrika nicht mit Mitteleuropa vergleichen. ... Gebiete von Militär ... dürften cachetechnisch auf dem gesamten Kontinent tabu sein.
Ich weiß, dass man Afrika nicht mit MItteleuropa vergleichen soll, war oft genug da. Und Gebiete vom Militär sollten überall tabu sein, nicht nur in Afrika. Das ist leider nicht der Fall (es gibt u.a. Caches auf US-Militärbasen) aber das ist ein anderes Thema.

Aber wem tut es weh wenn man Leute die aus einem Land kommen und sich dort als Reviewer zur Verfügung stellen als solche beschäftigt? Schlechter kann es dadurch wohl kaum werden.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder