Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Reviewer? Wie geht das?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Reviewer? Wie geht das?

Beitrag von Don Cerebro » Mi 12. Apr 2006, 19:16

Mal eine Frage zum Thema Caches approven.
Wie ist denn das das doing der Approver? Wird da der Cache tatsächlich besucht, oder wird mal grob über die Beschreibung geschaut und dann gesagt "ja, passt schon."?

Hintergrund der Frage:
Zum einen der Thread, das manche Caches nach ein paar Minuten freigegeben wurden und zum anderen die Tatsache, daß diesen Monat ein Cache disabled wurde, mit der Begründung, das kein Logbuch vorhanden sei.
Das - für mich - komische daran: Gerade dieser Cache existiert seit über einem Jahr.

Ich will mit dieser Frage keinen anprangern oder verärgern - es interssiert mich nur einfach.
Mails an den Reviewer bitte immer an diese Adresse: don.rocbeer@googlemail.com

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Approver? Wie geht das?

Beitrag von radioscout » Mi 12. Apr 2006, 19:21

Don Cerebro hat geschrieben:Wie ist denn das das doing der Approver? Wird da der Cache tatsächlich besucht, oder wird mal grob über die Beschreibung geschaut und dann gesagt "ja, passt schon."?
Wenn Du die Reviewer meinst: im gc-FAQ steht, daß man gerne jeden Cache vorher besuchen würde, es aber leider nicht kann.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Beitrag von Don Cerebro » Mi 12. Apr 2006, 19:26

Wenn Du die Reviewer meinst: im gc-FAQ steht, daß man gerne jeden Cache vorher besuchen würde, es aber leider nicht kann.
Yep, das war gemeint.
Wie gesagt, ich fand es eben sehr komisch, daß da ein Cache (ein sehr guter übrigens!) nach knapp einem Jahr auf einmal geschlossen wird. Sowas hätte doch (meiner Meinung nach) schon vor dem "Genehmigen" des Caches auffallen müssen.
Mails an den Reviewer bitte immer an diese Adresse: don.rocbeer@googlemail.com

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 12. Apr 2006, 19:37

Die deutschen Reviewer vertrauen den Cachern, daß sie die als mündige Bürger die Regeln einhalten und führen nur eine minimale Kontrolle durch.
Leider wird dieses Vertrauen ab und zu ausgenutzt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
de_Bade
Geowizard
Beiträge: 1287
Registriert: Do 7. Apr 2005, 23:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 60529 Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von de_Bade » Mi 12. Apr 2006, 19:41

wenn ich das richtig mitbekommen habe haben wir 3 reviewer in .de
wenn die sich jeden cache vor dem freigeben persönlich anschauen wollten, hätten die aber viel zu tun *g*

PS: könnt ihr die reisekosten auf die spesenrechnung setzen? :lol:
Orthographie und Interpunktion dieses Postings sind willkürlich und frei erfunden. Jegliche Übereinstimmungen mit geltenden Regeln sind zufällig und in keinster Weise beabsichtigt.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 12. Apr 2006, 19:48

Es sind mittlerweile 4: der 4. heißt 2. :D
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

..........

Beitrag von .......... » Mi 12. Apr 2006, 20:04

Jetzt bin ich neugierig geworden.

Wie sieht das "reviewen" eigentlich genau aus?
Habt ihr ein spezielles Webinterface?

Gibt es für den Job eine Art Schulung?

cu, Elchrich

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Mi 12. Apr 2006, 20:16

ApproV macht (den Logs nach) auch Cachebesuche. Wenn da was nicht stimmt (z.B. kein Logbuch :twisted: :twisted: :twisted: ) dann wird da schon gehandelt.

Ich dachte, 2 wäre so ein Alter Ego von den bisher aktiven Reviewern? Oder ist das dann doch ein "echter" Mensch? :?: :?: :?:
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Re: Approver? Wie geht das?

Beitrag von alex3000 » Mi 12. Apr 2006, 20:17

Don Cerebro hat geschrieben:... und zum anderen die Tatsache, daß diesen Monat ein Cache disabled wurde, mit der Begründung, das kein Logbuch vorhanden sei.
Das - für mich - komische daran: Gerade dieser Cache existiert seit über einem Jahr.
Ach, die erste Logbuchschlacht Deutschlands? Nee, der Cache war frisch.
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Beitrag von Don Cerebro » Mi 12. Apr 2006, 21:22

Ach, die erste Logbuchschlacht Deutschlands? Nee, der Cache war frisch.
Nein, mir liegt es vollkommen fern, hier irgendeine "Schlacht" vom Zaun zu brechen. Steht mir meines Erachtens auch gar nicht zu, da ich erst seit Anfang Februar dabei bin. Und ich halte meine Meinung nicht immer für die einzig Wahre :)

Ich rede von diesem Cache hier:
GCNX3E
Der wurde am 13.5.2005 veröffentlicht. Im Prinzip könnte es mir ja auch egal sein, weil es nicht mein Cache ist und ° vermutlich seine Gründe gehabt haben wird.

Aber: Wenn ich mir die Guidelines anschaue, steht darin, daß es sich um einen lebenden Sport handelt und das sich die Regeln auch ändern können.
Schaue ich mir dann einen Cache an, der 70x gefunden wurde und voll des Lobes ist, frage ich mich ernsthaft, ob wir dann wieder "typisch" Deutsch sein müssen und 100% nach den Vorgaben der Regeln agieren müssen?

Lese ich mir dann auch den Thread "Die alte Leier: Legal vs. "Spannend"" geht das ja imho in die gleiche Richtung.
Muss immer alles 100% genau sein? Wird, in diesem Fall, ein Cache schlechter, weil kein Logbuch drin ist? Und vor allem: Wieso die plötzliche Schließung nach fast einem Jahr?

Nochmal: Ich will keinem auf die Füsse treten, das hier ist ein Hobby und kein Fulltime-Job!
Mails an den Reviewer bitte immer an diese Adresse: don.rocbeer@googlemail.com

Antworten