Seite 1 von 1

Alternative zu Garmin 60Csx?

Verfasst: Do 31. Aug 2006, 16:41
von fotoralf
Mir ist, was Garmin angeht, heute endgültig der Kragen geplatzt.

Mein 60C ist kaputt und jetzt soll ich mir zum neuen 60Csx die Karten noch einmal kaufen - angeblich kann die Registrierung meiner vor 6 Wochen gekauften Topomap Belgien nicht auf das neue Gerät umgeschrieben werden.

Mag ja sein, daß die bei Garmin glauben, eine Lizenz zum Gelddrucken zu haben, aber wenn die meinen, sie könnten sich bei mir noch das Papier dazu erpressen, ist Sense!

Ich suche: was äquivalentes zum 60Csx von einem anderen Hersteller (Kompaß und Barometer muß nicht sein, SIRFIII hingegen schon) sowie Kartenmaterial (möglichst topo) für Belgien.

Vorschläge?

Für alle Anregungen dankbar,
Ralf

Verfasst: Do 31. Aug 2006, 16:54
von Adam Riese
Moin,

es gibt keine anderen GPSr mit SIRF III. Die Magellangeräte schaffen den gleichen Empfang allerdings auch ohne!

Hingegen mit Topokarten sieht's eher düster aus, da gibt's nur wenige in Europa (D, UK und ich glaube Norwegen)

Verfasst: Do 31. Aug 2006, 17:00
von DocW
Belgien gibts meines Wissens noch nicht, gerade neu ist die Topo France (aber auch nur ausgewählte Gebiete Frankreichs)

DirectRoute Europe beinhaltet routingfähige Karten auch für Belgien.

Verfasst: Do 31. Aug 2006, 20:28
von Magic21
Hallo,

eine richtig gute Alternative zum Garmin GPSMAP 60CSx wirst Du schwerlich finden. Das Gerät ist in seiner Ausstattung und Funktionalität einfach top.

Gruss Magic21

Explorist 600

Verfasst: Do 31. Aug 2006, 22:17
von Laird McKai
Auch der Exorzist 600 ist in seiner Ausstattung und Funktionalität top.
Er rechnet etwas langsamer als der Garmin, d.h. der Kartenaufbau dauert länger, auch sind die Satelitten nicht ganz so schnell erfasst.
Nur wenn er sie mal hat ist da kaum ein Unterschied meineserachtens.

Die Probleme des Magellan (Joystick) sind ja ausreichend diskutiert.
Den meist Magellan zugeschriebenen Bouncing Bee-Effekt beobachte ich momentan auch ausgeprägt beim 60 CSx.
Vor ein paar Tagen schickte mich der 60 CSx im Blätterwald (gesehen am Sea of Rocks Cache der Erliots) an einer Stage an verschiedene Stellen. Sobald ich mich dem Ziel mehr als 15 m nähere sprang die Nadel um und schickte in eine andere Richtung und das bei einer EPE von 5 m.
Da ist der Explorist 600 doch ganz einfach etwas "ehrlicher" und zeigt gleich an, dass der Empfang nicht optimal ist.

Insgesamt ist Magellan durchaus eine Alternative zu Garmin.
Die Kartenpolitik ist transparenter. Eine gekaufte Karte funktioniert auf allen aktuellen Magellangeräten, allerdings erwirbt man bei Magellan nur die Lizenz für 1 Gerät!

Re: Explorist 600

Verfasst: Do 31. Aug 2006, 22:27
von fotoralf
Cachedoc & Co. hat geschrieben: Insgesamt ist Magellan durchaus eine Alternative zu Garmin.
Die Kartenpolitik ist transparenter. Eine gekaufte Karte funktioniert auf allen aktuellen Magellangeräten, allerdings erwirbt man bei Magellan nur die Lizenz für 1 Gerät!
Und was passiert, wenn man - wie in meinem Fall - das Gerät wechseln möchte oder gar muß?

Gruß,
Ralf

Verfasst: Do 31. Aug 2006, 22:46
von pullermann
Die MapSend Software ist nicht Gerätegebunden!
Hast du mehrere Magellan GPS, kannst du auf allen mit der gleichen Soft arbeiten.